DRK Presseinformationen https://www.drk-offenburg.de de DRK Mon, 21 Sep 2020 23:37:36 +0200 Mon, 21 Sep 2020 23:37:36 +0200 TYPO3 EXT:news news-715 Mon, 21 Sep 2020 08:00:59 +0200 Heute ist Welttag der Dankbarkeit! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/heute-ist-welttag-der-dankbarkeit.html Ein goldener Anlass, einfach mal DANKE zu sagen, DANKE allen Ehrenamtlichen, insbesondere den Ehrenamtlichen beim Roten Kreuz. ihr seid das Fundament unserer sozial-caritativen Arbeit, diese wäre ohne euch gar nicht möglich. Eine Gesellschaft ohne das segensreiche Wirken des Roten Kreuzes - undenkbar.
Es ist bei weitem keine Selbstverständlichkeit (mehr), dass sich Menschen in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren, gar noch Verantwortung damit übernehmen. 
Ehrenamt ist ein Stück weit soziale Verantwortung und dafür einzustehen, dafür kann man nicht oft genug danken. Knapp 100 Menschen machen das beim Deutschen Roten Kreuz in Offenburg in den unterschiedlichen Gemeinschaften, freiwillig und unentgeltlich, immer dann, wenn man sie benötigt, stehen sie parat.
DANKE!

]]>
news-714 Sat, 12 Sep 2020 17:52:13 +0200 American Football https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/american-football.html Auf dem Sportplatz in Offenburg-Bühl wurde American Football gespielt und wir waren zu sanitätsdienstlichen Betreuung mit dabei. Bei herrlichem Spätsommerwetter und interessiertem Publikum an der Bande
spielten die Offenburg Miners und die Black Forest Foxes bis zu einem
Endstand von 57 - 9 für die Offenburg Miners actionreich gegeneinander.
Zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein standen mit unserem
Rettungswagen vor Ort für kleinere und größere Hilfeleistungen parat.

]]>
news-713 Sat, 12 Sep 2020 17:46:36 +0200 Internationaler Tag der Ersten Hilfe 2020 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/internationaler-tag-der-ersten-hilfe-2020.html Seit dem Jahr 2000 initiiert das Internationale Rote Kreuz am zweiten Samstag im September den Tag der Ersten Hilfe. Seitdem findet der Aktionstag in über 150 Ländern statt. Auf diese Weise werden wir daran erinnert, wie wichtig Erste Hilfe ist und wie wir sie leisten können. 
Unter Erster Hilfe versteht man von jedermann durchzuführende Maßnahmen, um menschliches Leben zu retten, bedrohende Gefahren oder Gesundheitsstörungen bis zum Eintreffen professioneller Hilfe (Arzt oder Rettungsdienst) abzuwenden oder zu mildern. Dazu gehören insbesondere das Absetzen eines Notrufs, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten

]]>
news-712 Tue, 08 Sep 2020 08:12:35 +0200 Kein Tag der Arbeitsruhe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kein-tag-der-arbeitsruhe.html Zum einen hat sich am letzten Sonntag die Administratoren-Gruppe unserer Alarmierungs-App DIVERA 24/7 getroffen, zum anderen wurde wieder eine Grunddesinfektion unseres ortsvereinseigenen Rettungswagens durchgeführt. Nachdem uns ein Helfer verlassen hat, der bisher sehr stark mit der Administration unserer Alarmierungs-App befasst war, haben wir die vakante Stelle mit zwei weiteren Helfern nachbesetzt, sodass die Administratoren-Gruppe nun aus drei Personen besteht.
Um die Arbeit in der Gruppe zu regeln, die Handhabung kennenzulernen und fit zu werden für die Aufgaben als Administrator, haben sich die drei zusammengesetzt und sich den Nachmittag über dem Alarmierungsinstrument gewidmet.
Für fast alle Bereiche, in denen Alarmierungen unserer ehrenamtlichen Mitglieder nötig sind, setzen wir diese App ein. Zusätzlich können wir noch unsere Leitungs- und Führungskräfte durch die Integrierte Leitstelle Ortenau über Funkmeldeempfänger alarmieren lassen.

Auch wenn die Anzahl der anstehenden Sanitätswachdienste weiterhin sehr überschaubar ist, so gibt es wenigstens wieder Veranstaltungen, die wir sanitätsdienstlich betreuen können. Als Standardfahrzeug für Sanitätswachdienste verplanen wir unseren Rettungswagen.
Damit dieser immer einem gewissen Maß an Hygiene entspricht, führen wir, nach der Desinfektion nach Bedarf natürlich, einmal im Monat eine Grunddesinfektion durch. Das heißt, das Fahrzeug wird komplett ausgeräumt, desinfiziert und nach der Einwirkzeit wieder eingeräumt.

 

]]>
news-711 Sat, 05 Sep 2020 15:58:27 +0200 EDEKA Einkaufswagen Festival https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/edeka-einkaufswagen-festival.html Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen - so haben sich die Verantwortlichen bei EDEKA Südwest das deutschlandweit 1. Einkaufswagen Festival einfallen lassen.

Vom 31. August bis zum 5. September traten Stars wie Michael Schulte, Christina Stürmer, Kelvin Jones & "Jeremias", "Glasperlenspiel" und Laith Al-Deen auf.

Der Clou: Für den Mindestabstand zwischen den Festivalbesuchern auf dem Parkplatz des E-Centers in Offenburg sorgten Einkaufswagen. Jeder Festivalbesucher erhielt mit seinem Ticket einen Einkaufsgutschein in Höhe von zehn Euro, den er bei Edeka für Festival-Proviant einlösen konnte.

An alle Festivaltagen stellten wir den Sanitätswachdienst mit zwei ehrenamtlichen Sanitätern und unserem ortsvereinseigenen Rettungswagen, angefangen bei den Proben am Nachmittag bis nach den Auftritten der Bands und Stars am Abend (das Bild ist nach dem Auftritt von Cassandra Steen entstanden).

 

]]>
news-710 Fri, 04 Sep 2020 08:40:27 +0200 Der bundesweite Warntag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/der-bundesweite-warntag.html Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst. Um 11:00 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel ausgelöst (z. B. Sirenen und Lautsprecherwagen).

Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum Ziel, Sie für das Thema Warnung der Bevölkerung zu sensibilisieren,
Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und
auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam zu machen.
Der bundesweite Warntag will dazu beitragen, Ihr Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit Ihre Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Auch die nun bundesweit einheitlichen Sirenensignale sollen bekannter werden.

www.bundesweiter-warntag.de

]]>
news-708 Sat, 29 Aug 2020 22:51:18 +0200 So sieht Betreuungsdienst in Corona-Zeiten aus https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/so-sieht-betreuungsdienst-in-corona-zeiten-aus.html Bei einer simulierten Einsatzübung haben wir getestet, wie Betreuungsdienst in der Corona-Lage funktioniert. Betreuungsdienst beim DRK bedeutet, der spezialisierte Fachbereich, der sich um Menschen kümmert, die zwar von einem Geschehen betroffen, dabei aber unverletzt geblieben sind.

Im Wesentlichen kümmert sich der Betreuungsdienst vor allem um die vorübergehende Unterbringung, die Verpflegung sowie die psychische und soziale Fürsorge der Betroffenen.

Da diese Aufgabe natürlich auch viel mit körperlicher Nähe zu tun hat, hat unser Bundesverband spezielle Hygienemaßnahmen für den Betreuungsdienst erarbeitet, die bei dieser Einsatzübung umgesetzt wurden.

Federführend zuständig für die Planung und Durchführung dieser Veranstaltung war unser Orts-Führungs-Kreis, also der Zusammenschluss der Führungskräfte in unserem Ortsverein.

Danke allen Beteiligten für diesen "Testballon"!

]]>
news-707 Wed, 26 Aug 2020 09:21:25 +0200 AG Bereitschaftsabend https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ag-bereitschaftsabend.html Neue AG gegründet ... Um mit den Helfern der Bereitschaft zusammen unsere Bereitschaftsabende weiter innovativ halten zu können, hat die Bereitschaftsleitung aus einer Gruppe an Helfer, die sich zur Mitarbeit bereiterklärt haben, eine Auswahl getroffen und die "AG Bereitschaftsabend" gegründet.

Das Pensum dieser Arbeitsgruppe umfasst die Erarbeitung von  Verbesserungs- und Änderungsvorschlägen, die anschließend der Bereitschaftsleitung selbst und den Ehrenamtlichen an den Bereitschaftsabenden vorgestellt werden. Anschließend wird darüber im Plenum gesprochen, bis es dann an die Umsetzungsphase geht.

Wir sind jetzt schon gespannt auf die Resultate!

]]>
news-706 Thu, 20 Aug 2020 06:33:41 +0200 Ein dreifacher Dank! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-dreifacher-dank.html Vielen Dank der Gottswaldbäckerei für die kostenlose Verpflegung unserer ehrenamtlichen Kräfte mit frischen Backwaren (Brezeln, Nusszöpfe und Baguettes) bei den zurückliegenden beiden Blutspendetagen in Waltersweier! Das ist beileibe keine Selbstverständlickeit auf so einen treuen Partner zurückgreifen zu können...und unseren Ehrenamtlichen hat`s geschmeckt.

Bäckermeister Maier und seiner Lebensgefährtin wünschen wir auf diesem Wege für Samstag schon jetzt einen guten Start auf dem neuen gemeinsamen Lebensweg.

So gut gestärkt konnten unsere ehrenamtlichen Mitglieder an den beiden Blutspendetagen insgesamt 338 spendenwillige Personen in der Freihofhalle in Waltersweier, die uns kostenfrei durch die Gemeinde zur Verfügung gestellt wird, empfangen.

Auch der Gemeinde Waltersweier wollen wir ein herzliches "Vergelt`s Gott" für diese Geste der Unterstützung sagen.

Zu guter letzt sprechen wir auch den Blutspendern für ihre unentgeltliche Blutspende unseren großen Dank aus. Ohne sie wäre das Angebot, Blutspenden zu können, das wir immer wieder, auch während der Corona-Zeit, zusammen mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen machen, sinnlos - Blutspenden ist eine sinn- und gemeinschaftsstiftende und lebensrettende Angelegenheit.

 

]]>
news-705 Tue, 18 Aug 2020 20:04:50 +0200 Wir danken der Firma Peterstaler Mineralquellen GmbH https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-danken-der-firma-peterstaler-mineralquellen-gmbh.html Dank der Firma Peterstaler Mineralquellen GmbH steht unseren Ehrenamtlichen und den Ehrenamtlichen aus den anderen Kreisverbänden, sowie dem Malteser Hilfsdienst ausreichend Mineralwasser zur Erfrischung beim Betrieb der Corona-Teststelle auf dem Offenburger Messegelände zur Verfügung. Wir danken der Firma Peterstaler Mineralquellen GmbH
Dank der Firma Peterstaler Mineralquellen GmbH steht unseren Ehrenamtlichen und den Ehrenamtlichen aus den anderen Kreisverbänden, sowie dem Malteser Hilfsdienst ausreichend Mineralwasser zur Erfrischung beim Betrieb der Corona-Teststelle auf dem Offenburger Messegelände zur Verfügung.
So lässt sich den warmen Temperaturen auf den Funktionsstellen im Außenbereich gut trotzen

]]>
news-704 Mon, 17 Aug 2020 19:15:13 +0200 Corona-Teststation in der Offenburger Baden-Arena https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/corona-teststation-in-der-offenburger-baden-arena.html Gestern ging die Abstrichstelle, organisiert durch die Kassenärztliche Vereinigung, betrieben durch Ehrenamtliche des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes, im Foyer der Baden-Arena auf dem Offenburger Messegelände in Betrieb.  

Die Teststelle ist wie folgt geöffnet:

Montag - Freitag, 17:00 - 20:00 Uhr

Samstag + Sonntag, 14:00 - 20:00 Uhr

 

Getestet werden

- Reiserückkehrer aus Risikogebieten

- Lehrer und Erzieher (mit Gutschein; Tests möglich vom 17. August bis 30. September)

- Personen, die durch das Gesundheitsamt geschickt werden

 

Auch Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein werden in dieser Teststation als Personal an einer der Stationen Schichtleitung, Lotse, Koordination Wartebereich, Aufnahme 1 + 2, Labor 1 + 2 eingesetzt.

Vergessen Sie bitte Ihre Krankenkassenkarte nicht!

]]>
news-703 Sat, 15 Aug 2020 11:08:13 +0200 Wir werden gebraucht? Wir helfen! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-werden-gebraucht-wir-helfen.html Gestern Morgen um 6 Uhr ging die erste Corona-Teststelle an einer Autobahn in Baden-Württemberg in Betrieb. Auf dem Autobahnparkplatz Neuenburg-Ost können Reiserückkehrer täglich, sieben Tage in der Woche, in der Zeit von 6 Uhr bis 22 Uhr einen Abstrich machen lassen, um sich auf das Coronavirus hin testen zu lassen.

Um das Personal aus dem Kreisverband Müllheim beim Aufbau und Betrieb der Teststelle zu unterstützen, sind wir mit einem Mannschaftstransportwagen (MTW) voll mit Helfern nach Neuenburg gefahren.

An allen Stationen waren die Offenburger Rotkreuzler eingesetzt und haben die Warteschlange "abgearbeitet".

Ab kommenden Montag gibt es auch in Offenburg eine Corona-Teststelle, nämlich auf dem Messegelände in der Baden-Arena. Auch hier werden unsere Ehrenamtlichen tätig sein werden.

 

]]>
news-702 Wed, 05 Aug 2020 23:08:02 +0200 Rot auf dem Kreuz https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rot-auf-dem-kreuz.html "Rot auf dem Kreuz" - Fortbildung mal anderst Der Genfer Kaufmann Henry Dunant gerät am 24.6.1859 auf ein Schlachtfeld in der Nähe des italienischen Städtchen Solferino, auf dem sich französische und österreichische Truppen bekämpfen. Angesichts Tausender verwundeter Soldaten will er mit einem Arzt so viele Verletzte wie möglich retten, wobei er keinen Unterschied zwischen Freund und Feind macht.

Als ihn die Franzosen zwingen, Italien zu verlassen, will er die verletzten Österreicher evakuieren. Mit Blut malt er Kreuze auf Tücher und Verbandstoffe und kann die Verwundeten und seine Helfer mitten durchs Schlachtfeld in Sicherheit führen.Die Geburtsstunde des Roten Kreuzes hat geschlagen. Die engagierte, freie Filmerzählung konzentriert sich auf fünf entscheidende Jahre im Leben des großen Humanisten, in denen er seine Organisation aufbaute und deren Anerkennung erreichte.

Dieses Thema war Gegenstand einer Fortbildung, die wir entsprechend der aktuell geltenden Hinweise des Landesinnenministeriums zur Durchführung von Ausbildungs- und Übungsdiensten in unserem Ortsverein durchführten.


 

]]>
news-701 Mon, 03 Aug 2020 10:15:35 +0200 Reitturnier in Schutterwald https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/reitturnier-in-schutterwald.html Endlich wieder Turnier - wochenlang hat der Coronavirus auch den Pferdesport in Deutschland lahmgelegt. Doch seit Juni heißt es: Endlich wieder Turnier! Um die Turnierlandschaft schnellstmöglich wieder zu beleben, hat die deutsche reiterliche Vereinigung gemeinsam mit ClipMyHorse.TV, Derbymed, Effol, Höveler und Waldhausen die Initiative #endlichwiederturnier gestartet.
Auch der Reiterverein Schutterwald beteiligte sich mit seinem Reitturnier am ersten August-Wochenende an dieser Initiative.
Zwei Tage lang waren täglich je zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein mit unserem ortsvereinseigenen Rettungswagen zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Turnierveranstaltung auf dem Reitgelände in Schutterwald präsent; ein Helfer hatte jeweils mindestens die Qualifikation Rettungssanitäter, der Teampartner war als Sanitätshelfer qualifiziert.
Bei, an einem Tag hochsommerlichem, am anderen Tag eher wechselhaftem Wetter, war es auch für unsere Ehrenamtlichen wieder mal ein schöner Sanitätsdienst, von denen in der aktuellen Lage nur sehr wenige stattfinden, da die Veranstaltungslandschaft, coronabedingt, nach wie vor noch sehr eingeschränkt ist.

]]>
news-700 Mon, 03 Aug 2020 10:14:10 +0200 Zeit. Gemeinsam. Erleben. https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zeit-gemeinsam-erleben.html Wer in seiner Stufe beim diesjährigen virtuellen Landestreffen unseres Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz auf dem 1. Platz landet, der darf sich auch einen Ausflug in den Europa Park gönnen. So fuhren die Mitglieder unserer Wettbewerbsgruppe aus dem Jugendrotkreuz ins benachbarte Rust (nur etwa 20 Minuten Fahrtzeit von Offenburg entfernt) und hatten viel Spass beim Aufenthalt in Deutschlands größtem Freizeitpark.
Das Dankeschön kam bei den Erstplatzierten sehr gut an!

]]>
news-699 Sat, 01 Aug 2020 19:23:42 +0200 Grunddesinfektion abgeschlossen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grunddesinfektion-abgeschlossen.html Rettungswagen komplett desinfiziert Auch bei hochsommerlichen Temperaturen ließ es sich eine Gruppe unserer ehrenamtlichen Helfer nicht nehmen und führte die regelmäßige Grunddesinfektion unseres ortsvereinseigenen Rettungswagens durch.

Sie räumten das Fahrzeug komplett aus, nahmen eine Scheuer/- Wischdesinfektion der Oberflächen vor, ließen das Desinfektionsmittel einwirken, bis sie anschließend das Fahrzeug wieder mit dem Material bestückten.Die Einwirkzeit wurde als Pause zur Stärkung genutzt.

Danach wurde der Rettungswagen wieder eingeräumt.

]]>
news-698 Wed, 29 Jul 2020 22:50:40 +0200 Gute Erholung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/gute-erholung.html Beginn der Sommerferien Auch wenn die Sommerferien dieses Jahr nicht so sind, wie all die Jahre davor, wir wünschen Ihnen zum heutigen Ende des Schuljahres und dem morgigen Beginn der Sommerferien eine gute und erholsame Sommerzeit!

Bitte werden Sie nicht sorglos und bedenken Sie, dass wir noch mitten in der Corona-Pandemie stecken, diese noch nicht vorüber ist und deswegen allerorts besondere Hygienemaßnahmen gelten, wie zum Beispiel die allseits bekannte AHA-Regel:

 

Abstand (mindestens 1,5 m zueinander)

Hygiene (regelmäßiges Händewaschen/-desinfizieren)

Alltagsmasken

 

Ihr  DRK-Ortsverein Offenburg

]]>
news-697 Tue, 14 Jul 2020 18:26:05 +0200 Joyeux 14 juillet https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/joyeux-14-juillet.html Wir sind eine weltumspannende Organisation Wir grüßen die Kollegen in unserem Nachbarland Frankreich freundschaftlich und wünschen heute einen schönen Französischen Nationalfeiertag, der aus dem Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 während der Französischen Revolution hervorgeht. Die Gründer des Roten Kreuzes hatten sich im Jahre 1863 zunächst das
Ziel gesetzt, in möglichst vielen Ländern Hilfsgesellschaften ins Leben
zu rufen. Dank ihrer Tatkraft wird dieser Wunsch rasch verwirklicht,
denn in den ersten zehn Jahren werden nicht weniger als 22 nationale
Gesellschaften gegründet, wie etwa in Belgien, Frankreich, Dänemark,
Preußen und in der Türkei.
Heute gibt es Nationale Rotkreuz- oder Rothalbmond-Gesellschaften in 192
Ländern, daher in fast allen Staaten der Erde. Die Bewegung zählt somit
Mitglieder auf allen fünf Kontinenten, geeint durch das gleiche Ideal
und "einen für ihren Zusammenhalt wichtigen Faktor", die gleichen
Statuten und Leitlinien für ihre Arbeitsweise.

]]>
news-694 Tue, 14 Jul 2020 07:39:22 +0200 Übungsabend der Fachdienstgruppe Betreuungsdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebungsabend-der-fachdienstgruppe-betreuungsdienst.html Wozu ist der Betreuungsdienst da? Unter der Führung von Bettina Joseph und Sascha Koffer trafen sich wieder die Mitglieder unserer Fachdienstgruppe Betreuungsdienst zu einer Fortbildungseinheit.
Unterstützt wurde das Führungsteam von Sonja Beick, Ausbilderin für die Helfergrundausbildung Betreuungsdienst.
 
An diesem Abend ging es um folgende Themen:
1. Helferregistrierung
2. Die Geschichte des Betreuungsdienstes in Deutschland
3. Materialkunde: Betreuungsdienstmaterial in unserem Ortsverein
                à unser Blutspende- und Betreuungsdienstanhänger
                à unser Betreuungsdienstmaterial in der Rammersweierstraße
4. Ergebnisse der Gruppenarbeiten
5. Abschlussfrage: Wozu ist der Betreuungsdienst da?
 
Die Helfer unseres Ortsvereines sind, für den Einsatzfall, in drei verschiedene Fachdienstgruppen aufgeteilt:
- Sanitätsdienst
- Betreuungsdienst
- Technik und Sicherheit
 
5-6 Mal pro Jahr treffen sich die Betreuungsdienstler unseres Ortsvereines zusätzlich zu fachspezifischen Fortbildungs- und Übungsabenden.

An so einem Abend darf natürlich das aktuelle Geschehen nicht zu kurz kommen und so wurde, ganz kurzfristig, auch noch eine Sondersendung des regionalen Fernsehsenders mit eingebaut, die sich um eine polizeiliche Gefahrenlage drehte, die sich derzeit auf dem Gebiet unseres Kreisverbandes abspielt.

 

]]>
news-693 Fri, 10 Jul 2020 09:49:04 +0200 Neue Rufnummern https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neue-rufnummern.html Wir haben neue Rufnummern! Um unseren Anrufern mehr Service bieten zu können, haben wir unsere Telefonanlage konfiguriert.

Damit einher ging ein Wechsel der Rufnummern, die nun folgendermaßen lauten: Siehe Bild

Per Tastendruck können sich nun unsere Anrufer gleich ganz automatisch zu dem gewünschten Adressaten weiterverbinden lassen.

 

]]>
news-692 Fri, 10 Jul 2020 09:44:41 +0200 DRK Lerncampus https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/drk-lerncampus.html Was ist der DRK-Lerncampus? Was ist der DRK-Lerncampus?


Diese Frage und die Frage nach der Funktionsweise des DRK-Lerncampus war Gegenstand eines Einführungsabends für interessierte Helfer aus unserem Ortsverein, die einen Anschub benötigten.
Der DRK-Lerncampus ist die E-Learningplattform der gemeinsamen Landesschule der DRK-Landesverbände Baden-Württemberg und Badisches Rotes Kreuz.

Sascha Koffer, unser 2. Vorsitzender, machte an diesem Abend weitere Helfer fit für die Nutzung dieses webbasierten Fortbildungstools.
Wir bieten unseren Helfer grundsätzlich, sowohl auf diese virtuelle Weise, als auch bei Präsenzveranstaltungen, die Möglichkeiten, Fortbildungen zu absolvieren.

 

]]>
news-691 Tue, 30 Jun 2020 19:40:00 +0200 Sie wollen mehr über uns erfahren? Kein Problem! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sie-wollen-mehr-ueber-uns-erfahren.html Ab diesem Monat stellen wir Ihnen auf unserer Homepage unseren monatlich erscheinenden Newsletter "kOVmpakt" als PDF-Datei zum Download zur Verfügung. Schon seit über 10 Jahren versorgen wir mit diesem Medium intern unsere aktiven Mitglieder mit allen notwendigen Informationen rund um unseren Verein, die sich so im Laufe eines Monats ergeben. Nun hat unsere Ortsvorstandschaft beschlossen, diesen Neuigkeiten Rundbrief in einer angepassten Version auch für die interessierte Öffentlichkeit einsehbar zu machen. Immer zum Ende eines Monats erscheint der Newsletter für den Folgemonat. Sobald dieser fertiggestellt ist, wird dieser auf unserer Homepage unter der Rubrik "Aktuelles" in einem eigenen Unterordner eingestellt werden (Hier gehts zum Newsletter). Viel Spaß beim Lesen und Informieren!

]]>
news-690 Mon, 29 Jun 2020 19:23:00 +0200 10 Jahre Fachfranzösisch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/10-jahre-fachfranzoesisch-1.html Alles war geschmückt und gerichtet, wie sich das für eine ordentliche Geburtstagsfeier gehört, haben nur noch die Gäste gefehlt und die kamen sehr zahlreich. Anlass war der 10. Geburtstag unserer Fortbildungsreihe "Fachfranzösisch".

Nach einem Geburtstagsumtrunk, untermalt von dem Lied "Joyeux anniversaire", drehte sich an diesem Abend das gesamte Vokabular rund um den Wortschatz, der bei einer Geburtstagsparty gebraucht wird.

Natürlich, wie immer, wurden auch die bisher erlernten Zahlen wiederholt und mit dem neuen Vokabular des Abends kombiniert. In regelmäßigen Abständen trifft sich unser 2. Vorsitzender, Sascha Koffer, mit einer Gruppe Ehrenamtlicher aus unserem Ortsverein, um Grundlagenvokabular der französischen Sprache zu erlernen.

Das neu erworbene Wissen lässt sich so in der Kommunikation mit französischsprachigem Klientel bei unserer DRK-Arbeit einsetzen.

]]>
news-688 Sun, 28 Jun 2020 14:14:28 +0200 Unsere Jugendgruppe ist Landessieger! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unsere-jugendgruppe-ist-landessieger.html Beim Landestreffen des Badischen Jugendrotkreuzes, das dieses Jahr in virtueller Form stattfand, hat unsere Jugendgruppe den 1. Platz erreicht- sie wurden somit Landessieger der Stufe 3. Unsere Jugendgruppe ist Landessieger!

Beim Landestreffen des Badischen Jugendrotkreuzes, das dieses Jahr in virtueller Form stattfand, hat unsere Jugendgruppe den 1. Platz erreicht- sie wurden somit Landessieger der Stufe 3.
Wir wünschen ganz HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, wir sind sehr stolz auf euch!

Zu meistern waren drei Aufgaben, die finale Aufgabe war das Anfertigen eines Videos zum Thema "Humanitäres Völkerrecht.

Hier geht es zum Sieger-Video: Hier klicken 

 

]]>
news-687 Wed, 24 Jun 2020 19:44:11 +0200 Hybride Bereitschaftsabende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/hybride-bereitschaftsabende.html Das Substantiv Hybrid (Neutrum: „das Hybrid“) und das Adjektiv hybrid beziehen sich auf etwas Gebündeltes, Gekreuztes oder Vermischtes. Diese griechischstämmigen Begriffe (abgeleitet von griechisch für Übermut oder Anmaßung) haben über das Lateinische (hybrida, Bastard, Mischling oder Frevelkind) ihren Weg u. a. in die englische und deutsche Sprache gefunden. Wir bedienen uns des Adjektivs um damit auszudrücken, dass wir seit etwa
3 Wochen wieder mit unseren Bereitschaftsabenden zweigleisig fahren:
Zum einen führen wir die Versammlungen als Präsenzveranstaltungen in den
Lehrsälen unseres Kreisverbands durch, zum anderen übertragen wir das
Zusammentreffen zeitgleich auch über eine Meetingplattform im Internet
für all diejenigen Helfer, die an der Veranstaltung vor Ort nicht
teilnehmen können oder noch nicht wollen - also hybrid, real und
virtuell vermischt.
So können wir allen aktiven Bereitschaftsmitgliedern die Möglichkeit zur
Teilnahme bieten.
Bisher haben wir, nach dem Beseitigen von 1-2 kleineren Schwierigkeiten,
wie der Tonqualität bei der Übertragung, nur gute Erfahrung gemacht mit
unserer "Zweigleisigkeit".

Gerade für das Stattfinden von Präsenzveranstaltungen gibt es in unserem
Kreisverband verbindliche Hygieneregeln. Derartige Veranstaltungen
müssen auch mittels einer Checkliste bei der Kreisbereitschaftsleitung
angemeldet werden:
"HINWEIS:
Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen die
Teilnehmer

( )entweder komplett im DRK-Server der Veranstaltung hinzugebucht sein
( )oder der Checkliste muss die vollständige Teilnehmerliste beigefügt
werden

GRUNDSATZ:
Teilnehmer, die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur
aufweisen oder bei denen von einem erhöhten Infektionsrisiko auszugehen
ist (weil sie z.B. Kontakt zu einer infizierten Person hatten), dürfen
nicht an der Veranstaltung vor Ort mitwirken!

Für die körperliche Anwesenheit gelten bestimmte Hygieneregeln:
( )Tragen von Mund-Nasen-Schutz während der Veranstaltung
( )Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 m
( )wenn möglich, im Freien ausbilden, bzw. üben, da dort auf die
regelmäßige Lüftung verzichtet werden kann (was im Gebäude erforderlich
ist)
( )KEIN Verzehr von Speisen und Getränken während der Veranstaltung"

Vorerst bis zu den Sommerferien werden wir die hybriden
Bereitschaftsabende beibehalten, dann wird die Bereitschaftsleitung eine
Auswertung machen und man wird sehen, ob wir das Modell fortführen oder
wieder zu reinen Präsenzbereitschaftsabenden zurückkehren werden. Denn
trotz aller Virtualität, die natürlich nicht wirklich Praxis, sondern
vorwiegend nur Theorie erlaubt, ist für uns die Goldene Regel: Präsenz
vor Ort ist zwingend gewünscht!

 

 

]]>
news-686 Wed, 24 Jun 2020 19:31:17 +0200 Schlacht von Solferino https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schlacht-von-solferino.html Heute vor 161 Jahren fand die Schlacht von Solferino statt Die für Rotkreuzler legendäre Schlacht im italienischen Solferino markiert den Beginn der Entstehungsgeschichte der weltweiten Rotkreuzbewegung. Die Schlacht von Solferino war die Entscheidungsschlacht im Sardinischen Krieg zwischen dem Kaisertum Österreich und dem Königreich Sardinien und dessen Verbündetem Frankreich unter Napoléon III. Durch die Niederlage der Österreicher bei Solferino am 24. Juni 1859 wurde der Krieg von Sardinien gewonnen und der Weg zur Einigung Italiens eröffnet.
Die Grausamkeit der Schlacht und die Hilflosigkeit der verwundeten Soldaten veranlassten Henry Dunant (1828–1910) zur Gründung des Roten Kreuzes und führten zur Vereinbarung der Genfer Konvention von 1863.

]]>
news-685 Sun, 21 Jun 2020 13:10:18 +0200 Stationstraining https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/stationstraining.html Um nach der Zeit des Versammlungsverbots wieder in Übung zu kommen hat unser Ortsführungskreis, das ist der Zusammenschluss der Führungskräfte und Einsatzleiter vom Dienst in unserem Ortsverein, einen Übungstag für unsere ehrenamtlichen Helfer organisiert. Vorbereitet waren drei Stationen:
- Fachdienst Sanitätsdienst: ABCDE-Schema mit dem Schwerpunkt Atemwegsmanagement
- Fachdienst Technik und Sicherheit: Aufbau eines Stangenzeltes und Fahrzeugkunde Gerätekraftwagen
- Fachdienst Betreuungsdienst: Umgang mit den Registrierkarten und Fahrzeugkunde Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg mit Schwerpunkt auf die drei Besonderheiten unseres Kreisverbandes bezüglich dieses Fahrzeugs

Die in Kleingruppen organisierten Helfer hatten pro Station 60 Minuten Zeit, um sich mit der Thematik zu befassen; immer angeleitet durch eine Führungskraft aus dem entsprechenden Fachdienst.

Das Wetter war geradezu ideal für solche Fortbildungseinheiten an der frischen Luft. Auch sonst wurden die Hygieneregeln,bdie in unserem Kreisverband momentan für Veranstaltungen gelten, was das Training in den Schulungsräumen im DRK-Zentrum angeht, eingehalten.

Alle Helfer und Führungskräfte waren sich einig: Endlich wieder was tun und Gemeinschaft erleben!
 

]]>
news-680 Sun, 14 Jun 2020 11:15:00 +0200 Weltblutspendertag 2020 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weltblutspendertag-2020.html Seit im Jahr 2004 der Weltblutspendertag von der Weltgesundheitsorganisation WHO und der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften ins Leben gerufen wurde, macht er jedes Jahr am 14. Juni auf die Bedeutung der Blutspende und das damit verbundene soziale Engagement von Blutspenderinnen und Blutspendern weltweit aufmerksam. Warum der 14. Juni?

Der 14. Juni wurde speziell ausgewählt, da an diesem Tag im Jahr 1868 Karl Landsteiner geboren wurde. Er war der Entdecker der verschiedenen Blutgruppen und stellte 1901 fest, dass die Blutübertragung von unterschiedlichen Blutgruppen zu einer Verklumpung des Blutes führen kann.

Für diese wissenschaftliche Leistung erhielt er im Jahr 1930 den Nobelpreis für Medizin und Physiologie. Die sechs DRK-Blutspendedienste in Deutschland sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut und Blutpräparaten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Ihre Blutspende spenden Sie bei Ihrem regionalen DRK-Blutspendedienst und damit bleibt die Blutspende bzw. die Blutpräparate, die daraus entstehen, in Ihrer Region.

Die regionale Versorgung der Patientinnen und Patienten erfolgt durch die Institute für Transfusionsmedizin des Blutspendedienstes. Durch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Blutspendedienstes erfolgt sowohl die Belieferung der Kliniken, als auch die Transfusionsmedizinische Beratung und Unterstützung bei Transfusionen.

Ohne SIE, die zahlreichen Blutspenden, die immer wieder ihr Blut freiwillig und unentgeltlich spenden, würde ein solches lebenserhaltendes System gar nicht funktionieren.

Auch wenn in Zeiten von Corona auch und gerade bei unseren Blutspende Aktionen erhöhte Hygienemaßnahmen gelten, ist das Blutspenden nach wie vor möglich. Die beiden am meisten hervorstechenden Änderungen (neben Abstandsregeln, Mundschutzpflicht, Zutrittsbeschränkungen) sind zum einen, dass eine verbindliche Anmeldepflicht für den Besuch einer Blutspende Aktionen besteht, es zum anderen am Ende keinen Imbiss, sondern ein Lunchpaket zur Stärkung gibt.

Informieren Sie sich doch einfach über Ihre nächste Möglichkeit zur Blutspende unter www.blutspende.de

]]>
news-679 Sat, 13 Jun 2020 20:50:00 +0200 Bewegungsfahrt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/default-4e899d4bd7.html Wer rastet, der rostet Bedingt durch das Aussetzen von Veranstaltungen und den damit einhergehenden ausfallenden Sanitätswachdiensten wurde auch unser Fuhrpark weniger in Anspruch genommen, sodass die einzelnen Fahrzeuge lange Standzeiten hatten.

Jetzt, wo die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg wieder mehr "Freiheiten" gibt, haben wir die Gelegenheit genutzt und Bewegungsfahrten gemacht.

An einem Tag waren zwei unserer drei Mannschaftstransportwagen, unser Rettungswagen und unser Smart an der Reihe. Am Tag drauf waren Helfer mit dem Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg unterwegs.

So langsam kehrt auch wieder Normalität in unseren Dienstbetrieb ein und wir freuen uns SEHR darüber!

]]>
news-676 Tue, 26 May 2020 20:39:53 +0200 Wiederaufnahme des Ausbildungs- und Übungsbetriebs https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wiederaufnahme-des-ausbildungs-und-uebungsbetriebs.html Auch uns haben die Regelungen der Corona-Verordnung in unserem Vereinsleben eingeschränkt. Ausnahmen von dem Verbot von Veranstaltungen, Ansammlungen und sonstigen
Zusammenkünften nach § 3 Absatz 1 und 2 CoronaVO sind nach § 3 Absatz 3
CoronaVO (Stand 18. Mai 2020) u. a. zur Aufrechterhaltung der
Einsatzfähigkeit nunmehr möglich.
D.h. wir können wieder mit dem Ausbildungs- und Übungsbetrieb in
begrenztem Rahmen und unter Einhaltung allgemeiner Hygienevorschriften
und interner Vorgaben loslegen.

Wir freuen uns darauf, unsere Mitglieder wieder real und nicht nur bei
einem virtueller Veranstaltung sehen zu können.
Zwar bleiben unsere Bereitschaftsabende vorerst noch ausgesetzt und
werden durch Onlinemeetings ersetzt, aber Übungsabende oder
Ausbildungen, die zur Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit dienen,
werden wir wieder für Kleingruppen von maximal 10 Helfern anbieten
können.

 

]]>
news-674 Tue, 12 May 2020 18:51:23 +0200 Das DRK ruft zur Blutspende auf https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-drk-ruft-zur-blutspende-auf.html Die kürzlich erlassenen Lockerungen nach dem Shutdown sorgen zu ansteigendem Blutbedarf in den Kliniken. Über mehrere Wochen wurden, zur Schaffung von Personal- und Bettenkapazitäten für COVID-19 Patienten, nicht dringend erforderliche Operationen zunächst ausgesetzt. Der Blutbedarf ging entsprechend zurück.. DRK ruft zur Blutspende auf


Die kürzlich erlassenen Lockerungen nach dem Shutdown sorgen zu  ansteigendem Blutbedarf in den Kliniken.
Über mehrere Wochen wurden, zur Schaffung von Personal- und Bettenkapazitäten für COVID-19 Patienten, nicht dringend erforderliche
Operationen zunächst ausgesetzt. Der Blutbedarf ging entsprechend zurück. Wie von zahlreichen Patienten dringend erwartet, kehren die
Kliniken nach den Lockerungen nun wieder zum ursprünglichen Operationsplan zurück.
Dank der überwältigenden Spendenbereitschaft in den vergangenen sieben Wochen, konnte die Versorgung mit Blutpräparaten sichergestellt werden.
Seit wenigen Tagen wird die Behandlungsfrequenz und Operationstätigkeit in den Kliniken wieder verstärkt hochgefahren. Folge ist eine extreme
und schnelle Bedarfssteigerung. Da Blutprodukte  nur kurzfristig haltbar sind, konnten während des
Shutdowns keine langfristigen Vorräte angelegt werden.  Der DRK-Blutspendedienst in Baden-Württemberg und Hessen bittet daher jetzt
dringend gesunde Menschen um ihre Blutspende. Prof. Dr. med. Erhard Seifried, medizinischer Geschäftsführer des
DRK-Blutspendedienstes, äußert sich besorgt: „Dank der hohen Resonanz und des selbstlosen Engagements vieler Menschen in den letzten Wochen
konnte die Notfallversorgung schwerkranker Patienten sichergestellt werden. In dieser Zeit haben die Kliniken ihre Blutdepots
heruntergefahren und an den, wegen verschobener Operationen, geringeren Bedarf angepasst. Nun sind wir an
einem ersten Wendepunkt angekommen. Die Aufhebung der einschränkenden Maßnahmen und die schnelle, stufenweise Aufnahme des Regelbetriebs in den
Krankenhäusern führen aktuell zu einem sprunghaften Anstieg des Blutbedarfs.

Deshalb rufen wir jetzt zur verstärkten Blutspende auf, um schnell die Vorräte aufzustocken und so auch weiterhin alle Patienten mit lebensrettenden Blutpräparaten versorgen zu können.“
Aktuelle Blutspendetermine und Informationen erhalten Sie im Internet  unter www.blutspende.de oder über die kostenfreie Hotline 0800 11 94911
Damit Wartezeiten vermieden und der erforderliche Mindestabstand eingehalten werden kann, bittet der Blutspendedienst das
Terminreservierungssystem unter www.blutspende.de/termine zur individuellen Terminvereinbarung zu nutzen.

Für Blutspender besteht kein erhöhtes Risiko, sich auf Blutspendeterminen mit SARS-CoV-2 zu infizieren. Bereits seit geraumer
Zeit werden Maßnahmen ergriffen, die eine größtmögl iche Sicherheit aller  Anwesenden auf den Spendeterminen gewährleisten. Diese Maßnahmen werden
täglich überprüft und aufgrund der aktuellen Entwicklungen angepasst:  Hierzu zählt eine Temperaturmessung bereits am Eingang, die
kontrollierte Aufforderung zur Handdesinfektion sowie die Rückstellung von Spendern, die sich in den letzten vier Wochen im Ausland aufgehalten
haben. Dies gilt auch für Berufspendler oder Kurzaufenthalte außerhalb  Deutschlands. Wer Kontakt zu SARS-CoV-2 infizierten Menschen hatte, darf
vorübergehend kein Blut spenden. Weitere Informationen zur Blutspende in Zeiten von Corona finden Sie unter:
www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus

Menschen mit Erkältungs-Symptomen oder Durchfall werden generell nicht  zur Blutspende zugelassen. Bereits am Eingang wird nach diesen Symptomen
gefragt und ggf. wird der Einlass in die Spenderäumlichkeiten verwehrt. Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft wird das Virus nicht über eine
Blutspende übertragen. Deshalb wird auf den Blutspendeaktionen keine  SARS-CoV-2 -Testung des gespendeten Blutes durchgeführt.
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte das Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis
zum 73. Geburtstag ist eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung
wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Gesunde Männer dürfen bis zu sechs Mal, gesunde Frauen bis zu vier Mal innerhalb
von 12 Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Spenden sind mindestens acht Wochen Abstand einzuhalten.

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!
 

]]>
news-673 Fri, 08 May 2020 18:28:00 +0200 Zum Glück gibt es uns! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zum-glueck-gibt-es-uns.html ...und ohne ihn hätte es uns nie gegeben. Die Rede ist von Henry Dunant, dem Gründervater des Roten Kreuzes. Würde er noch leben, hätte er heute seinen 192. Geburtstag. Dieser für unsere Gescichte sehr bedeutsame Geburtstag ist Anlass genug, alljährlich am 08. Mai den Weltrotkreuztag zu feiern. Geboren am 8. Mai 1828 in Genf als ältester Sohn gut bürgerlicher Eltern  erlebte Henry Dunant eine sorgenfreie Jugend. Durch das soziale Engagement seiner  Mutter begegnete der junge Henry der Armut und dem Elend der  Unterschicht der Stadt Genf. Diese Begegnungen haben aus dem ungen Henry einen sozial engagierten Menschen gemacht, den er sein Leben lang geblieben ist.

Nach einer Banklehre in Genf versuchte sich Henry Dunant  als Unternehmer in Nordafrika. Die Sorge um seine Firma brachten ihn im Jahre 1859 nach Norditalien, wo er das Leid und Elend verwundeter Soldaten nach der Schlacht von Solferino miterlebte und aus tiefer Betroffenheit darüber sein Buch “Un souvenir de Solferino” verfasste.

Dieses Buch bildete den Grundstein für die Entstehung des Roten Kreuzes im Jahr 1864. Nach dem Konkurs seiner Firma in Algerien musste Dunant nach Jahren des Glanzes und Ruhms zwanzig Jahre der Armut, Einsamkeit und Krankheit durchleben. Durch seine Stuttgarter Freunde kam er ins Appenzellerland. Die letzten 18 Jahre seines Lebens, bis zu seinem Tod am 30. Oktober 1910, verbringt er  in Heiden.

Das Deutsche Rote Kreuz e. V. ist die Nationale Gesellschaft des Roten Kreuzes auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und Bestandteil der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Das DRK bekennt sich zu den Rotkreuzgrundsätzen Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Es nimmt insbesondere die Aufgaben wahr, die sich aus den Genfer Abkommen von 1949 und ihren Zusatzprotokollen ergeben, sowie diejenigen, die ihm durch Bundes- oder Landesgesetz zugewiesen sind. Dazu gehören die humanitäre Hilfe in bewaffneten Konflikten und nach Naturkatastrophen sowie die Verbreitung des humanitären Völkerrechts. In Deutschland koordiniert das DRK in Zusammenarbeit mit den Behörden den Katastrophenschutz sowie den zivilen Rettungsdienst. Zu seinen Aufgaben im Inland gehört insbesondere auch die Wohlfahrts- und Sozialarbeit.Helfen Sie uns mit einer Spende!

Das DRK besteht aus dem Bundesverband, 19 Landesverbänden, den Kreisverbänden und Ortsvereinen sowie dem Verband der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz e. V. mit seinen 31 DRK-Schwesternschaften. Der Bundesverband mit Sitz in Berlin hat die Aufgabe, die Zusammenarbeit seiner Mitgliedsverbände durch zentrale Maßnahmen und einheitliche Regelungen zu fördern. Er sorgt für die Einhaltung der Rotkreuzgrundsätze und setzt verbandspolitische Ziele.

(https://www.drk.de/das-drk/drk-verbandsstruktur/)

 

#DRK #ImmerDaImmerNah #Weltrotkreuztag2020 #DRKOVOG#Ortenauretter #ehrenamt #drkovoffenburg
(Die Bilder sind auch aus Zeiten vor Corona)

]]>
news-672 Wed, 06 May 2020 15:16:27 +0200 Kleider gerne aussortieren – Spenden aber bitte verschieben https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kleider-gerne-aussortieren-spenden-aber-bitte-verschieben.html Viele Menschen nutzen die Zeit, die sie derzeit vermehrt zuhause verbringen, um auszumisten, aufzuräumen und auch um die Kleiderschränke durchzusehen. Dadurch erreichen das Rote Kreuz Kleiderspenden in großer Zahl, wofür wir erst einmal Dankeschön sagen möchten. Leider sind die Sammelcontainer fast überall überfüllt, da diese auf Grund der Corona-Pandemie derzeit nicht regelmäßig in der bisher üblichen Frequenz geleert werden können. Auch die Annahmekapazitäten der DRK-Kleiderläden sind nach Wochen der Schließung im Moment noch einge-schränkt.

Das Badische Rote Kreuz bittet die Bevölkerung daher herzlich, aussortierte Klei-dungsstücke erst einmal auf dem Dachboden oder im trockenen Keller zu lagern und die Kleiderspende auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Das Rote Kreuz ist immer sehr dankbar für gut erhaltene, tragfähige Kleidung oh-ne Löcher oder Flecken. Für verschmutzte oder zerrissene Textilien gilt: Diese bitte im Restmüll entsorgen und nicht in  Altkleidercontainern.

]]>
news-669 Thu, 16 Apr 2020 22:52:27 +0200 Virtueller Bereitschaftsabend https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/virtueller-bereitschaftsabend.html Virtueller Bereitschaftsabend Virtueller Bereitschaftsabend

Um auch durch die Zeit der Versammlungsverbote hinweg mit unseren ehrenamtlichen Helfern in Kontakt bleiben zu können, haben wir einige Veranstaltungen auf Telefon-/ Videokonferenz umgestellt. 

Dazu zählen auch unsere Bereitschaftsabende, die alle 14 Tage stattfinden.Dank der eingerichteten Meetingplattform haben alle Helfer die Möglichkeit, sich bei der Veranstaltung auf verschiedenen Wegen einzuwählen.Beim gestrigen virtuellen Zusammentreffen stand neben einem momentan naturgemäß kurzen organisatorischen Teilund dem aktuellen Bericht zur  Lage, durch unseren 2. Vorsitzenden, das
Fortbildungsthema Grundmodul MANV; auf dem Programm. Hier handelt es sich um ein jährliches Pflichtthema, vorgegeben durch unsere Kreisbereitschaftsleitung, um unsere ehrenamtlichen Helfern mit Abläufen und Strukturen im Zusammenhang mit den taktischen Einheiten unseres Kreisverbandes (Einsatzeinheit und Behandlungsplatz 25) vertraut zu machen. Das Schöne an der von uns gewählten Meetingplattform ist, dass man hierbei auch mit Powerpoint oder allen anderen Vorlagen arbeiten kann, sodass die Multimedialität voll ausgeschöpft werden kann

]]>
news-668 Sun, 12 Apr 2020 13:20:57 +0200 Blutspendewoche in Offenburg-Waltersweier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspendewoche-in-offenburg-waltersweier.html Es war eine außergewöhnliche Woche für uns, denn wir haben noch nie über eine ganze Woche hinweg, nur unterbrochen durch einen Feiertag, eine Blutspendeaktion durchgeführt. Doch das Ergebnis gibt uns und dem Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen recht: Insgesamt fanden 594 Personen den Weg in die Freihofhalle nach Waltersweier, ein Weg, der strengen Regularien im Sinne der Infektionsschutzverordnung unterlag. Maximal konnten pro Tag 120 Spender zugelassen werden, die sich auch alle im Vorfeld auf einer eigens dafür eingerichteten Internetseite anmelden mussten. Besonders glücklich macht uns die stolze Zahl von 141 Erstspendern, die sich unter allen Spendewilligen befanden! Wir sagen allen Spendern und auch denen, die Spenden wollten, nur keinen freien Termin mehr bekamen, herzlichen Dank für dieses Engagement. Zwar wird es in den nächsten Wochen auch noch zu Terminverschiebungen und Terminstreichungen kommen, unter www.blutspende-offenburg.de können Sie sich aber stets über die aktuelle Terminlage informieren.

]]>
news-667 Sun, 12 Apr 2020 08:00:18 +0200 COVID-19: Richtiges Verhalten https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/covid-19-richtiges-verhalten-1.html news-666 Thu, 09 Apr 2020 13:40:12 +0200 Versorgungsdienst unseres Kreisverbands https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/versorgungsdienst-unseres-kreisverbands.html Seit zwei Wochen beteiligen sich auch ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein sehr eifrig am Versorgungsdienst, den unser Kreisverband für Personen, die sich in Quarantäne befinden, aufgebaut hat. Die Gruppe umfasst sowohl Menschen, die infiziert sind oder unter Infektionsverdacht stehen, als auch die besonders vulnerablen Gruppen. der Versorgungsdienst bietet folgende Leistungen:

Einkaufsservice

Transportservice

Apothekenservice

Wäscheservice

Haustierservice

 

Wer eines dieser Angebote in Anspruch nehmen möchte, kann sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 0781/919189-11 melden oder eine E-Mail schreiben an versorgung(at)drk-og.de.

 

Nicht nur Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein unterstützen unseren Kreisverband bei der Durchführung dieser Dienstleistung, sondern Ehrenamtliche aus allen Ortsvereinen:

Offenburg, Oppenau, Oberkirch, Gengenbach, Schutterwald, Bad Peterstal, Bad Griesbach.

]]>
news-665 Thu, 02 Apr 2020 20:51:00 +0200 Blutspende in Waltersweier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspende-in-waltersweier.html Blutspenden sind in der Medizin heute unverzichtbar Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren,

Blutspenden sind in der Medizin heute unverzichtbar.

Der DRK-Blutspendedienst zeichnet sich verantwortlich für die flächendeckende Versorgung der deutschen Krankenhäuser mit Blutkonserven.

Über eine Veröffentlichung unserer Blutspendetermine freuen wir uns sehr und bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.

 

Freundliche Grüße

CATRIN GÖßNER

]]>
news-660 Fri, 27 Mar 2020 16:00:00 +0100 Blutspenden auch in der Krise möglich https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspenden-auch-in-der-krise-moeglich.html Auch in der aktuellen Situation bietet das Deutsche Rote Kreuz, die Möglichkeit, zum unentgeltlichen Blutspenden. Neu ist, dass die Blutspendemöglichkeit bei Ihnen vor Ort nicht nur aneinem einzigen Tag gegeben ist, sondern für die dauer einer ganzen Woche.


Diese Möglichkeit bieten wir Ihnen in der Woche vor Ostern vom 06. bis 09.und am 11. April 2020 (NICHT am 10. April wegen Karfreitag) in der:

Freihofhalle in Offenubrg-Waltersweier / Lindenstraße 16


Analog zu den aktuell geltenden Verordnungen mussten einigeorganisatorische Änderungen vorgenommen werden:


- die Spender werden in den Einladungen gebeten sich anzumelden.
- Kinder und Begleitpersonen werden nicht eingelassen.
- es darf sich nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig imSpendenraum aufhalten.
- bei jedem Spender und Mitarbeiter wird vor Betreten die Temperaturgemessen. Personen über 37,5 Grad dürfen das Spendelokal nicht betreten.
- jeder Spender erhält einen eigenen Kugelschreiber.
- Der Imbiss entfällt, die Spender erhält ein Imbisspaket bevor er das Spendelokal verlässt.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

HIER TERMIN RESERVIEREN 

 

]]>
news-659 Tue, 24 Mar 2020 22:23:51 +0100 Jetzt sind wir am Start! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jetzt-sind-wir-am-start.html Diese Woche hat unser Kreisverband mit dem Versorgungsdienst gestartet, die ersten Anrufe und damit Aufträge sind auch schon eingegangen. Hier konnten einige Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein der Bevölkerung schon helfen- das durchweg positive Feedback bestärkt uns im Weitermachen. Der Versorgungsdienst bezieht sich auf Personen, die ihr häusliches Umfeld aufgrund von Quarantäne oder Alter bzw. Krankheit in der aktuellen Situation nicht verlassen können oder sollen. Aus folgenden Angeboten besteht dieses Dienstleistungspaket: Einkaufsservice, Haustierservice, Apothekenservice, Transportservice, Wäscheservice, soziale Kontakt. 

Haben Sie Bedarf, melden Sie sich bei unserem Kreisverband von Montag bis Freitag im Zeitraum von 8 Uhr bis 12 Uhr unter der Nummer 0781-91918911 oder schreiben Sie eine E-Mail an versorgung@drk-og.de. 

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, in der aktuellen Krise zusammenzurücken und aus unserem Selbstverständnis als Rotes Kreuz heraus dort zu helfen, wo die Hilfe benötigt wird. So werden die ehrenamtlichen Helfer unseres Ortsvereins auch weiterhin zum Wohle der Bedürftigen unterwegs sein.

Link zum Versorgungsdienst

]]>
news-658 Mon, 23 Mar 2020 14:12:32 +0100 An die Stifte, fertig, los! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/an-die-stifte-fertig-los.html Liebe Kinder, wie sehen eigentlich unsere Einsatzfahrzeuge in Farbe aus, könnt ihr euch erinnern? Nutzt doch die Zeit und werdet kreativ. Gestaltet euch die Tage bunt. Wir schicken Ihnen auch gerne die Bilder in form einer PDF zu. Schreiben Sie uns einfach eine mail an info(at)drk-offenburg.de

Weitere Tipps für Eltern gibt es hier

]]>
news-657 Sun, 22 Mar 2020 16:18:36 +0100 COVID-19: Richtiges Verhalten https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/covid-19-richtiges-verhalten.html news-656 Sat, 21 Mar 2020 16:56:28 +0100 Wie bleiben für Dich da! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wie-bleiben-fuer-dich-da.html #thwoffenburg #polizeibw #bundespolizei #dlrgortenau #bergwachtoffenburg #asboffenburg #feuerwehroffenburg #malteseroffenburg #drkovog #drkovoffenburg #ortenauretter www.blaulicht-offenburg.de

 

]]>
news-655 Fri, 20 Mar 2020 10:39:01 +0100 Versorgungsdienste beim Roten Kreuz in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/versorgungsdienste-beim-roten-kreuz-in-offenburg.html Schon längere Zeit haben wir nichts Aktuelles mehr von uns hören lassen, aber jetzt gibt es eine ganz besondere Neuigkeit Die Zeiten sind für uns alle außergewöhnlich genug, da müssen wir zusammenstehen und einander helfen!
Es gibt für das Rote Kreuz keinen ureigeneren Gedanken, als diesen und deshalb bieten wir, zusammen mit unserem Kreisverband, Versorgungsdienste für Personen in häuslicher Quarantäne bzw. Angehörige vulnerabler Gruppen, insbesondere ältere und kranke Menschen, an.

Diese Dienstleistung umfasst:
Einkaufsdienste
Unterstützung bei der Erledigung der Wäsche
Fürsorgedienste für das Haustier (z.B. Gassi gehen)

Wollen Sie einen solchen Service in Anspruch nehmen, können Sie sich
Montag - Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
bei unserem Kreisverband unter folgenden Kontaktmöglichkeiten melden:

Telefon: 0781/ 919189-11
E-Mail: versorgung(at)drk-og.de

Wir stehen zu ihnen, auch gerade in diesen schweren Zeiten!

]]>
news-650 Mon, 09 Mar 2020 20:21:53 +0100 Planet Floyd https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/planet-floyd.html "The German Pink Floyd Tribute Show", so lautete der ganze Titel, der über dem 3-stündigen Musikabend stand. "Schließt die Augen um zu genießen... und öffnet sie wieder, um zu staunen! Wer die Musik von Pink Floyd kennt, spürt beim Hören der Songs die Emotionen, die Seele, ja die Magie, die hinter den Kompositionen dieser Band stecken. Man kann diese Musik nicht einfach „nachspielen“. Man muß sie lieben, sie verstehen und sie interpretieren, um die Songs in ihrer vollen Tiefe erlebbar zu machen!"
(https://www.planetfloyd.de/)


Dieser Sonntagabend in der Offenburger Oberrheinhalle war ein wahres Licht- und Tonspektakel für alle Freunde der Kultband "Pink Floyd". Gut inszeniert auf der Bühne donnerten die größten Hits der Band über das Offenburger Messegelände.
Natürlich bei dieser Veranstaltung mit dabei waren auch wieder zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein zur sanitätsdienstlichen Betreuung.
Nach fünf Stunden insgesamt war der Sanitätswachdienst beendet und mit diesem das Wochenende ausgeklungen.

]]>
news-651 Mon, 09 Mar 2020 19:40:00 +0100 Übungsabend Betreuungsdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebungsabend-betreuungsdienst.html Übungsabend der Fachdienstgruppe Betreuungsdienst Übungsabend der Fachdienstgruppe Betreuungsdienst .

Wie heißen die drei Einsatzphasen im Betreuungsdienst und welcher Inhalt wird diesen zu geschrieben? Wie sieht eigentlich der theoretische Ablauf einer Hallenerkundung aus?

Diesen beiden Fragen ging unsere Gruppenführung Betreuungsdienst, Bettina Joseph und Sascha Koffer, zusammen mit der Betreuungsdienstausbilderin Sonia Beick und den anwesenden Helfern an diesem Abend nach.

Der Betreuungsdienst ist einer der drei großen Fachdienste beim Deutschen Roten Kreuz, es gibt noch den Sanitätsdienst und Technik + Sicherheit.

Im Betreuungsdienst kümmert man sich um Personen, die von einem Ereignis zwar betroffen, dabei aber unverletzt geblieben sind. Dabei werden Maßnahmen fällig, wie die Versorgung mit Gegenständen des dringenden täglichen Bedarfs, die Verpflegung, die Unterbringung in Hallen, Transporte, Versorgung mit Bekleidung und so weiter. Um dieses Wissen, das unsere Helfer erworben haben, wieder aufzufrischen, eignete sich dieser Übungsabend hervorragend.

Der Betreuungsdienstausbilderinnungsdienst ist nämlich die eigentliche Spezialität des Roten Kreuzes!

]]>
news-648 Thu, 27 Feb 2020 18:09:40 +0100 Das Deutsche Rote Kreuz gibt praktische Hinweise zum Coronavirus https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-deutsche-rote-kreuz-gibt-praktische-hinweise-zum-coronavirus.html Die Ausbreitung des Coronavirus schafft zunehmende Unsicherheit in der Bevölkerung. Das DRK gibt praktische Hinweise und eine Übersicht der wichtigsten Kontaktdaten. Aufgrund seiner besonderen Stellung als Auxiliar der Bundesregierung und nationale Hilfsgesellschaft im humanitären Bereich nimmt das DRK Aufgaben im Bevölkerungsschutz wahr.

Wie kann man sich anstecken? 
Die häufigste Ansteckung erfolgt über die Tröpfcheninfektion, wenn man zum Beispiel direkt durch eine infizierte Person angehustet wird. Aber auch sogenannte Schmierinfektionen sind als möglicher Übertragungsweg nicht ausgeschlossen. Ein Beispiel hierfür ist die Berührung von Oberflächen, nachdem eine betroffene Person diese ohne Desinfektion der Hände berührt hat. 

Aktuell liegen keine Informationen zur Übertragung des Coronavirus über importierte Waren vor, zum Beispiel über Pakete aus China. Das Virus müsste hierfür die langen Transportwege überleben.

 

Welche Symptome treten auf und wie ist der Krankheitsverlauf?
Zu den Symptomen gehören Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber, wobei einige Betroffene auch an Durchfall leiden. Bei einem Teil der infizierten Personen hat das Virus zu schwerwiegenden Atemproblemen und Lungenentzündungen geführt. Todesfälle traten bisher vor allem bei Patienten auf, die älter waren und/oder zuvor an schwerwiegenden Grunderkrankungen litten. In den meisten Fällen werden die Betroffenen jedoch wieder gesund. Die Behandlung verläuft ähnlich wie bei anderen Atemwegserkrankungen, wobei nur die Symptome, nicht der Erreger selbst behandelt werden können.

Wie schützt man sich? 
Allgemeine Hygieneregeln sind auch beim Coronavirus die wichtigste Schutzmaßnahme. Folgende Punkte sollten beachtet werden:
• Reinigen Sie Ihre Hände häufig mit Seife oder alkoholischem Handwaschmittel. • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Personen, die Fieber und Husten haben.
• Benutzen Sie Einwegtaschentücher und verwenden Sie diese ebenfalls nur einmalig. Entsorgen Sie die Taschentücher anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
• Beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Taschentuch bedecken. Zur Not in den gebeugten Ellbogen niesen oder husten.
Generell werden also Maßnahmen empfohlen, die grundsätzlich bei allen ansteckenden Krankheiten ratsam sind.

Was macht das DRK? 
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist in seiner Funktion als Auxiliar der deutschen Behörden für Transport, Unterkunft und Betreuung der Rückkehrerinnen und Rückkehr und deren Familienangehörigen verantwortlich. 

Die konkreten Leistungen umfassen aktuell folgende Schwerpunkte: 

Transport: 

• Transport von Rückkehrerinnen und Rückkehrern nach Hause oder zu entsprechenden Unterkünften unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienestandards. 

Unterkunft

• Familien können innerhalb der Quarantänebereiche zusammenbleiben. • Die Rückkehrerinnen und Rückkehr haben Zugang zu Kommunikationsmitteln, um mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben.
• Die Rückkehrerinnen und Rückkehr haben Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten und psychosoziale Unterstützung.
• Die Rückkehrerinnen und Rückkehr haben bei Bedarf Zugang zu medizinischen Leistungen. 

Materialversorgung

• Das DRK stellt mobile Gesundheitsstationen und speziell für den Infektionsschutz ausgerüsteten Krankenwagen zur Verfügung. • Das DRK stellt Materialien für den Aufbau und für die Versorgung von Quarantänestationen zur Verfügung.
• Das DRK stellt für die sich im Einsatz befindenden Personen entsprechende Schutzausrüstung zur Verfügung. 

An wen wende ich mich bei weiteren Fragen? 

Bundesgesundheitsministerium 

Telefon: 

Bonn: 0228/99441-0 

Berlin: 030/18441-0 

eMail: poststelle@bmg.bund.de

Robert-Koch-Institut 

Webseite: www.rki.de

Telefon: 030 18754 0 

eMail: Kontaktformular über Webseite

]]>
news-649 Thu, 27 Feb 2020 17:44:00 +0100 Blitzblank https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blitzblank.html Blitzblank Blitzblank

Die Fasnacht ist vorüber und wir bringen unsere Fahrzeuge wieder auf Vordermann. Heute stand die hygienische Aufbereitung unseres vereinseigenen Rettungswagens auf dem Programm.

Das bedeutet, Material komplett aus dem Fahrzeug ausräumen, alle Flächen abwischen und anschließend wieder einräumen.

In regelmäßigen Abständen wird so unser Rettungswagen für die weitere Verwendung vorbereitet.

]]>
news-647 Mon, 24 Feb 2020 11:11:00 +0100 Kölle Alaaf! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/koelle-alaaf.html Um die Kölner Rotkreuzkollegen beim Sanitätswachdienst bei den Schull- und Veedelszöch und dem legendären Rosenmontagszug zu unterstützen, fuhren auch dieses Jahr wieder drei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein in die Domstadt am Rhein Aus Sicherheitsgründen musste jedoch am Karnevalssonntag der Zug der Schulklassen, Jugendvereinigungen durch die Kölner Stadtviertel kurz nach dessen Start abgesagt werden. Zu riskant war es, die Veranstaltung bei aufkommendem Sturm, durchzuführen. Die Entscheidung der Ordnungsbehörden stellte sich als goldrichtig heraus, denn im Stadtgebiet war in der Folge durchaus Sturmschaden zu beklagen. So hatten unsere Ehrenamtlichen ganz spontan einen freien Tag, den sie mit örtlichen Kollegen verbrachten. Am Abend wurde sogar die Gelegenheit genutzt, in dem mitgeführten Einsatzfahrzeug den Einbau eines Handfunkgerätes mitsamt Ladehalterung vorzunehmen. Am Montag stand dann das Highlight der Dienstreise an: Sanitätswachdienst beim Kölner Rosenmontagszug- wie immer ein Erlebnis und ganz anders als unsere alemannische Fasnacht. Nicht dienstmüde steht auch noch auf der Rückfahrt eine weitere Überlandhilfe an, nämlich den Kollegen in Achern bei deren Fasnachtsumzug am Fasnachtsdienstag auszuhelfen. Hierzu kommen auch noch weitere Offenburger Rotkreuzler. Das wars dann für die Fasnachtskampagne 2020

]]>
news-646 Mon, 24 Feb 2020 10:00:00 +0100 Unsere EDV-Ausstattung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unsere-edv-ausstattung.html Fortlaufend erneuern und ergänzen wir unsere EDV-Ausstattung Jetzt war ein neues Notebook an der Reihe. Dieses nutzen wir bei Veranstaltungen in unserem Schulungsraum, wie z.B. regelmäßig durch die Bereitschaftsleitung bei den 14-tägigen Bereitschaftsabenden. Dank einer dort installierten Wireless-Präsentationstechnik können wir die Geräte ganz ohne Kabelsalat einsetzen

]]>
news-645 Sun, 23 Feb 2020 20:00:00 +0100 Vor dem Dienst ist vor dem Dienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/vor-dem-dienst-ist-vor-dem-dienst.html Am Fastnachtssamstag errichteten einige unserer Helfer, in Vorbereitung auf den am Folgetag stattfindenden Sanitätswachdienst bei der Veranstaltung "Montenegro", in Ortenberg-Käfersberg eine Unfallhilfsstelle. "Montenegro" ist ein fester Begriff im Fasnachtskalender in der Region. Hier wird die Dorfmitte zur Partymeile.

Bei zu erwartenden milden Temperaturen im Februar werden auch dieses Jahr wieder die Narren in bester Feierlaune sein.Wo so viele Menschen auf engem Raum miteinander feiern, wird es auch zur Notwendigkeit von Hilfeleistungen kommen.

Dafür werden unsere Helfer bestens gerüstet sein. Dafür wurde am Tag zuvor schon die Unfallhilfsstelle in Form eines Zeltes errichtet.Die Leitstelle ist über den Sanitätswachdienst und den Anfahrtsweg für die Rettungsmittel informiert, die Helfer sind eingeteilt und verplant, der Gruppenführer hat sich gut auf die Veranstaltung vorbereitet. So steht auch für die Helfer einem interessanten Dienst nichts mehr im Wege

]]>
news-644 Thu, 20 Feb 2020 22:16:02 +0100 Vielen, vielen Dank! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/vielen-vielen-dank.html Vielen, vielen Dank in unserem Namen und im Namen aller, die auf den Erhalt einer Blutspende bzw. Bestandteilen daraus angewiesen sind, für den fabelhaften Zulauf, den wir bei unserer Blutspendeaktion am Schmutzigen Donnerstag im Offenburger St. Josefsklinikum erfahren durften. Unsere Erwartungen wurden damit übertroffen.
Allen Unkenrufen zum Trotz haben wir und Sie damit bewiesen, dass es sich auch lohnt, im Badischen an einem solchen "Fast-Feiertag" zum Aderlass zu bitten.
Es ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit, unentgeltlich 500 ml seines kostbaren Blutes, das nicht künstlich hergestellt werden kann, zu spenden und trotzdem gibt es zahlreiche Blutspender in der Bevölkerung - unsere Helden des Alltags.

]]>
news-642 Thu, 20 Feb 2020 09:43:17 +0100 Narri! Narro! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/narri-narro-3.html Auch heute sind unsere Blutspendehelfer Aktiv! Auch heute sind unsere Blutspendehelfer zusammen mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen nicht untätig, wir laden alle zu unserer Blutspendeaktion am heutigen Schmutzigen Donnerstag in in das

Auditorium des Ortenau Klinikums am Standort St. Josefsklinik in Offenburg, Weingartenstrasse 70 ein.

Nach dem Motto "erst etwas Gutes tun, dann feiern", freut sich unser Team von 12 Uhr bis 17:30 Uhr auf ihre freiwillige Blutspende.

]]>
news-641 Thu, 20 Feb 2020 09:04:55 +0100 Bohnesupp Essen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/bohnesupp-essen.html Schelle, Schelle, Sechser... so der Bohneburger Narrenruf Schelle, Schelle, Sechser..

Schelle, Schelle, Sechser alli aldi Hexe Narro, s bissd mi ä Flo,weiss nimmi wo, am Bobbo.

So lautet der 1000-jährige Bohnenburger Narrenruf - Offenburg heißt nämlich zur Fastnacht Bohnenburg. Traditionell gibt es am Schmutzigen Donnerstag morgens um 6 Uhr auf dem Offenburger Lindenplatz ein Hexenspektakel: Die Fasnachtskinder der Offenburger Hexenzunft und der Althistorischen Narrenzunft Offenburg werden mit viel Tamtam und Humbatätärä getauft.

Dieses Jahr bekamen diese beiden die Namen Landesgarteschaubewerberle; und Freitagsdemonstriererle

Mit der Namensgebung werden immer Aspekte aus dem Stadtgeschehen aufgenommen.

Ein Highlight zu dieser frühen Morgenstunde ist immer die Verteilung der Bohnesupp; eine von der Ranzengarde zubereitete deftiges Suppe, von der jeder etwas abbekommt, der ein geeignetes Gefäß dafür mitgebracht hat.

Fernab von dienstlichen Verpflichtungen waren auch Mitglieder aus unserem Ortsverein bei diesem Spektakel dabei und ließen sich die Suppe mit närrischer Stimmung schmecken. NARRI!

]]>
news-640 Sun, 16 Feb 2020 21:49:06 +0100 Ein volles Wochenende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-volles-wochenende.html Für die ehrenamtlichen Helfer unserer Bereitschaft war dieses Wochenende auch fast abseits jeder Fastnachtsveranstaltung sehr betriebsam. Folgende Veranstaltungen waren seit Freitagabend von uns sanitätsdienstlich zu betreuen:


- Stadtmeisterschaften Offenburg Junioren Cup im Hallenfußball, ein 3-tägiges Fußballturnier in der Offenburger Nordwesthalle


- Burgunderball der Narrenzunft Winschlotzer Durbach, eine närrische Nacht mit Bühnenauftritten, Musik und Remmidemmi


- Sanitätswachdienst in der Offenburger Eishalle im Rahmen der Eislaufsaison früher 2019/2020, ein Sanitätswachdienst den wir von November bis Februar regelmäßig sonntags und auch an anderen Tagen durchführen


- Redoute der Althistorischen Narrenzunft Offenburger, ein heiterer Abend mit großer Tradition, an dem die Narren das Stadtgeschehen auf die Schippe nehmen


- ABBA-WORLD-REVIVAL meets Classic, ein Auftritt von 10 Musikern und 11 Philharmonikern in der Offenburger Oberrheinhalle, die Stücke rund um die Kultband Abba zum Besten gaben


- der Auftritt von Bülent Ceylan und der Ministrantenlauf, über die wir schon in gesonderten Artikeln berichtet haben

Zu alledem findet derzeit aktuell eine Fachdienstausbildung Sanitätsdienst in unserem Kreisverband statt, an der auch einige neue Helfer aus unserer Bereitschaft teilnehmen und sich zum Sanitäter qualifizieren. 
Lehrgangsleiter ist ebenfalls ein aktives Mitglied aus unserem Ortsverein.
Hier lebt das Ehrenamt!

]]>
news-638 Sat, 15 Feb 2020 19:41:00 +0100 Luschtobjekt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/luschtobjekt.html Luschtobjekt- Von der „Generation Instagram“ lernen, heißt siegen lernen! Von der „Generation Instagram“ lernen, heißt siegen lernen!

Deswegen zeigt BÜLENT seinem Publikum nicht die kalte Schulter, sondern die rasierte Brust. Bülent macht sich zum LUSCHTOBJEKT! Optik statt Inhalt, Nippel statt Nietzsche! Kabarettpreise müssen warten. Bülent bedient als LUSCHTOBJEKT alle nur denkbaren Geschlechter und Vorlieben: osmanophile Kurpfalz-Lover, Langhaar-Fetischisten oder Liebhaber großer Nasen und kleiner Bärte... bei BÜLENT packt jeden die Wolluscht! Und wer Intelligenz sexy findet, wird natürlich auch befriedigt nach Hause gehen. Aber BÜLENT macht sich in seinem 11. Live-Programm nicht nur selbst zum LUSCHTOBJEKT, er macht sich auch über Luschtobjekte lustig. Über seine eigenen (Frauenfüße und Gummifrösche) und über die anderer Leute. Denn heute kann offenbar alles ein LUSCHTOBJEKT sein: Autos, Schuhe, Smartphones... es gibt sogar Menschen, die Atomkraftwerke lieben. Selbst Götter sind objektophil! Und weil der Donnergott THOR bekanntlich gebürtiger Mannheimer ist, verrät er bei BÜLENT weltexklusiv und zum ersten Mal, wo, wann und wie bei ihm der Hammer hängt. Das wird luschtig, versprochen!

So wird die aktuelle Tour von Bülent Ceylan, mit der er wieder Mal in der Offenburger Baden Arena Halt machte, im Internet beworben...und die Worte halten genau das, was sie versprechen. In Massen kam das Publikum auf das Offenburger Messegelände, um das Pfälzer Original aus der Nähe sehen zu können. Bei einer solchen Großveranstaltungen darf natürlich ein Sanitätswachdienst nicht fehlen. Um diesen zu gewährleisten waren gleich mehrere unserer Sanitäter in der Halle in Bereitschaft, denn auch ein Ehrenamt kann ein Luschtobjekt sein und nicht nur diese Comedy-Tour.

]]>
news-639 Sat, 15 Feb 2020 15:57:00 +0100 Ministrantenlauf https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ministrantenlauf.html Ministranten laufen für einen guten Zweck Ministranten laufen für einen guten Zweck Bei schönstem Sonnenwetter liefen 40 Ministranten aus Zell-Weierbach im Alter zwischen 8 und 25 Jahren bei einem Spendenlauf für einen guten Zweck eine vordefinierte Strecke rund um die Hundewiese, eine große Wiesenfläche neben dem Gemeindezentrum Weingarten in Offenburg-Zell-Weierbach. Zur Sicherheit der Teilnehmer war die Laufstrecke für den Verkehr gesperrt. Auch wir waren mit zwei ehrenamtlichen Sanitätern und unserem vereinseigenen Rettungswagen an der Strecke präsent, um für mögliche Hilfeleistungen sofort verfügbar zu sein

]]>
news-637 Thu, 13 Feb 2020 19:41:00 +0100 KAB- Kreisauskunftsbüro Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kab-kreisauskunftsbuero-ortenau.html Kreisauskunftsbüro Ortenau Neben vielen Aufgaben nehmen ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines auch die Aufgabe des Kreisauskunftsbüros (KAB) wahr. Kreisauskunftsbüro Ortenau

Neben vielen Aufgaben nehmen ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines auch die Aufgabe des Kreisauskunftsbüros (KAB) wahr.

Dazu unterhält unser Kreisverband eine eigene KAB-Gruppe, also eine Fachgruppe, die sich um die datenschutzkonforme Verarbeitung und Auswertung von Daten in einem Einsatz kümmert. Auf Ebene unseres Landkreises Ortenaukreis haben sich die lokalen KAB-Gruppen zu dem Regionalverbund  "KAB Ortenau" zusammengeschlossen, dem auch das Offenburger KAB angehört.

Regelmäßig trifft sich diese über 30-köpfige Gruppe zu Fortbildungsabenden, immer im DRK-Zentrum in Offenburg.

]]>
news-636 Wed, 12 Feb 2020 18:22:00 +0100 80 Jahre Hubert Burda https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/80-jahre-hubert-burda.html 80 Jahre Hubert Burda- Der große Offenburger Verleger Hubert Burda Der große Offenburger Verleger Hubert Burda wurde vor einigen Tagen erst 80 Jahre alt.

Ein solches Alter erreichte man natürlich nicht, ohne es gebührend zu feiern und das wurde auch im Burda Medien Park in Offenburg getan. In einem eigens dafür errichteten großen Festzelt bejubelte man
den großen Sohn Offenburgs. Auch dank Hubert Burda wurde unsere Stadt weltweit
bekannt. Der Jubilar erschuf ein wahres Medienimperium, das die gesamte Bandbreite
von Printmedien bis hin zu den neuen digitalen Medien abdeckt.

Mit vielen Zeitschriften (Focus, Elle, Freundin, Freizeit Revue), die vielen schon seit der Kindheit bekannt
sind, eroberte Burda die Welt, auch seine Mutter Aenne Burda wurde mit ihrer Zeitschrift Burda Mode mit   beiliegenden Schnittmustern sehr erfolgreich.

Um für die nötige Sicherheit bei der Geburtstagsveranstaltung zu sorgen, waren zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein den ganzen Nachmittag über bei der Veranstaltung mit dabei.

]]>
news-635 Tue, 11 Feb 2020 08:00:00 +0100 11.2. - 112 Heute ist europäischer Tag des Notrufs https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/112-112-heute-ist-europaeischer-tag-des-notrufs.html Dieser Tag soll dazu genutzt werden, die Bürger für die europaweit gültige Notrufnummer 112 zu sensibilisieren Egal, welcher Notfall vorliegt, mit der 112 landen sie an der richtigen Stelle. Und das Tolle daran ist, dass diese Nummer ohne Vorwahlen und im gesamten europäischen Ausland funktioniert. Sie müssen mit ihrem Handy nicht einmal das Netz ihres Providers empfangen. Die Verbindung wird trotzdem ganz automatisch hergestellt.

Scheuen Sie sich nicht, im Notfall diese Nummer zu wählen, sie kann Leben retten!

]]>
news-634 Sun, 09 Feb 2020 09:45:56 +0100 Offenburger Narrentag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/offenburger-narrentag.html Nicht nur wir haben ein tolles Kostüm, dir Offenburger Narren auch. Einige unserer ehrenamtlichen Helfer nutzten am Rande des Sanitätswachdienstes beim Offenburger Narrentag die Gelegenheit, sich mit den Offenburger Traditionsfiguren ablichten zu lassen.
Bei richtigem Kaiserwetter strömten die Narren in Scharen in die Offenburger Innenstadt, um das Fasnachtspektakel live miterleben zu können:


Zuerst stürmte die Offenburger Ranzengarde das historische Rathaus und brachte es mitsamt den drei Bürgermeistern unter ihre Kontrolle.
Danach wurde ein Offenburger Promi, dieses Jahr der Geschäftsführer des Brauwerk Baden, von den Bohlsbacher Krabbenaze gehängt und gefleddert. Dieses Ritual beinhaltet einen prominenten in einem Leinensack, der darin mit Lim und Federn übergossen wird.
Darauf folgte das Scheeserennen der Narrenzunft Rebknörpli Fessenbach. Hier muss ein Hindernisparcour mit einem Schiebewagen, der sogenannten Scheese, überwunden werden.
Das Highlight war der große Narren- und Kinderumzug, der sich durch die Gassen der Innenstadt schlängelte.
Bis in den frühen Abend hinein herrschte reges Treiben in der Offenburger Innenstadt, an den ganzen Buden und Aktionnsständen.

]]>
news-633 Tue, 04 Feb 2020 23:02:19 +0100 Magic Shadows - Eine getanzte Reise in das Land der Schatten https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/magic-shadows-eine-getanzte-reise-in-das-land-der-schatten.html Verblüffende Schattenspiele gezeigt von Spitzen-Akrobaten – das amerikanische Bühnen-Spektakel „Magic Shadows“ von Choreograf Adam Battelstein, Schöpfer und ehemaliger Creative Director sowie Dance Master der weltweit erfolgreichen Show „Shadowland“, geht im Jahr 2020 wieder auf Tour durch Deutschland und Österreich. Bei über 900 Auftritten in Europa ließen sich Hunderttausende Besucher vom Tanztheater „Catapult“ begeistern.
Eine Leinwand, grelles Licht, ein neunköpfiges Ensemble und eine emotionale Geschichte mit passender musikalischer Umrahmung: Das sind die Zutaten für eine Show, die das Publikum in die Welt der Schatten eintauchen lässt. „Magic Shadows“ ist eine einzigartige Kombination aus Tanz, Skulpturen und Geschichten. Im Mittelpunkt steht der menschliche Körper und seine Fähigkeit sich zu verwandeln. Die Körper der Akrobaten strecken und verknäulen sich, formen Landschaften, Gebäuden auf und lassen Fabelwesen auferstehen. Dabei bleiben ihre Gesichter und Körper immer völlig schwarz und dennoch spürt der Zuschauer jede Emotion. Egal ob Furcht, Angst, Glück, Freude oder Zorn. 

Auch das Publikum in der Offenburger Oberrheinhalle reiste gerne mit dem Ensemble in das Land der Schatten und durfte live diese weltweit bekannte Spitzenleistung erleben. Zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein waren zur sanitätsdienstlichen Betreuung bei der Veranstaltung mit dabei.

]]>
news-631 Fri, 31 Jan 2020 23:37:30 +0100 Cosar Nostra - Organisierte Comedy https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/cosar-nostra-organisierte-comedy.html Özcan Cosar (Schreibweise auch Özcan Cosar, * 6. April 1981 in Stuttgart-Bad Cannstatt) ist ein deutscher Comedian, Kabarettist, Moderator und Schauspieler türkischer Abstammung. Mit seinem aktuellen Bühnenprogramm "Cosar Nostra" trat Özcan Cosar vor den ausverkauften Rängen in der Offenburger Oberrheinhalle auf.
Zeitgleich zu einer weiteren Veranstaltung auf dem Offenburger Messegelände, der Reitsportveranstaltung baden classics, waren wir auch bei dieser Comedyveranstaltung mit ehrenamtlichen Sanitäter zur Veranstaltungsbetreuung vor Ort.

]]>
news-630 Fri, 31 Jan 2020 23:07:24 +0100 Leben retten durch eine Blutspende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/leben-retten-durch-eine-blutspende.html Leben retten durch eine Blutspende beim DRK. Jeder kann plötzlich in die Situation kommen, Blut zu benötigen Blut ist ein lebenswichtiges Organ, das nicht künstlich hergestellt werden kann. Für viele Patienten sind Blutspenden überlebenswichtig und ohne Alternative. Täglich werden nahezu 15.000 Blutspenden zur Versorgung der Patienten in den deutschen Kliniken benötigt. Hier bittet der DRK-Blutspendedienst um Ihre Hilfe. Bitte spenden Sie Blut am


Donnerstag, dem 20.02.2020
von 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr
St. Josefklinik · Auditorium, Weingartenstr. 70
77654 Offenburg


Wussten Sie, dass 80 Prozent aller Deutschen mindestens einmal im Leben Blut oder Blutbestandteile benötigen? Die Liste, in welchen Situationen Blutbenötigt wird, ist lang. Eingesetzt wird Blut bei der Versorgung von Unfallopfern mit starkem Blutverlust, bei Krebspatienten während und nach der Chemotherapie oder auch bei Herz-, Magen- und Darmerkrankungen und vielem mehr. Aber auch für den Spender selbst lohnt sich die Blutspende. Neben dem Gefühl einem Menschen geholfen zu haben, bekommt jeder Blutspender einen kleinen Gesundheitscheck. Jeder Erstspender erhält einen Blutspendeausweis mit Eintragung der Blutgruppe.


Im Rahmen der Blutspender-Werbeaktion „2020 wird´s heiߓ und da der Frühling und die Grillsaison vor der Tür steht, erhält jeder Blutspender bei diesem Termin eine exklusive Grillzange.


Blutspender sind zwischen 18 und 72, Erstspender höchstens 64 Jahre alt. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.


Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspendesind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

]]>
news-629 Mon, 27 Jan 2020 18:00:00 +0100 Vielen Dank, FV Griesheim! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/vielen-dank-fv-griesheim.html Einmal im Jahr, immer zu Beginn des Jahres, führen wir zusammen mit der Fußballjugend des Fußballvereins Offenburg-Griesheim eine Blutspendeaktion durch. Hierfür richten die Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Blutspendeverantwortlichen aus unserem Ortsverein in der Gottswaldhalle in Offenburg-Griesheim tatkräftig das Spendenlokal ein. Besonders unsere letzte gemeinsame Blutspendeaktion war ein großer Erfolg, unablässig kamen die Spendenwilligen in die Halle zum unentgeltlichen Aderlass; besonders erfreulich war die hohe Zahl an Erstspendern von über 10 %! In mittlerweile sechs Jahren der Zusammenarbeit hat sich die Aufgabenverteilung schon fest eingeschliffen: Die Fußballer kümmern sich um den Auf- und Abbau, sowie die Verpflegung bei dieser Aktion, aus unserem Ortsverein kommen Helfer, um die Anmeldung und den Ruheraum zu besetzen. Insgesamt durften wir bei diesem Termin über 230 Spendenwillige in der Halle begrüßen. Neu war, dass nicht nur, dass die Mehrfachspender, die einen Erstspender mitbringen, wie üblich, eine Flasche Weiß- oder Rotwein bekommen, sondern seit diesem mal bekommt auch der Erstspender ein kleines Präsent, nämlich ein Schlüsselanhänger mit einer Beatmungshilfe.

]]>
news-628 Sun, 26 Jan 2020 16:00:00 +0100 Narri! Narro! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/narri-narro-2.html Das 11-jährige Bestehen der Kinzigtal Hexen Offenburg-Elgersweier war der Anlass für zwei Sanitätswachdienste, die wir am letzten und an diesem Wochenende absolvierten. Bei der ersten Veranstaltung rund um das närrische Jubiläum handelte sich um einen fasnächtlichen Hallenabend in der Festhalle in Elgersweier. Hier ging es bis in die frühen Morgenstunden sehr gesittet und anständig hoch her. Gut für unsere Ehrenamtlichen, so gab es nicht viel Anlass zur Hilfeleistung.

Die zweite Veranstaltung war ein närrischer Umzug an dem sich etliche befreundete Narrenzünfte beteiligten. Dieser närrische Lindwurm zog sich bei passend trockenem Wetter vor den Augen der begeisterten Zuschauer quer durch den Ort- groß und klein hatten viel Spaß beim Anblick dieses närrischen Spektakels, ein buntes Treiben, wie es typisch ist für unsere alemannische Fasent.

Hier begleiteten unsere ehrenamtlichen Sanitäter in Form von Fußstreifen, aber auch als Fahrzeugbesatzungen, die strategisch entlang der Umzugsstrecke verteilt waren, die Narren auf ihrem Weg Richtung Festhalle.

]]>
news-627 Fri, 24 Jan 2020 09:09:17 +0100 Phantom der Oper https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/phantom-der-oper.html Wo ein "best of" der bekanntesten Musicals aufgeführt wird, darf natürlich das Phantom der Oper nicht fehlen. So war es auch in der Offenburger Oberrheinhalle: Musicalfans von nah und fern waren nach Offenburg gekommen, um einen schönen Musicalabend zu erleben - und sie wurden nicht enttäuscht. Auch zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein ließen sich bei der sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung in die Welt der Musicals entführen.

]]>
news-626 Mon, 20 Jan 2020 07:16:00 +0100 Grill & Barbecue - die Messe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grill-barbecue-die-messe.html Nicht nur Ehrenamt liegt voll im Trend, sondern auch das Thema "Grillen". Schon zum zweiten Mal fand auf dem Messegelände in der Offenburger Ortenauhalle die Fachmesse "Grill & Barbecue" statt. An beiden Tagen kam ca. 5.000 wissbegierige, grillbegeisterte Besucher und schauten sich die neuesten Trends und Tricks zum Thema "Grillen" an, von der Soße über den Grill bis zum dry-aged-Fleisch, dabei konnten man den Grillprofis auch auf die Finger schauen. Am zweiten Messetag fand zusätzlich ein Grill-Contest für Kinder mit einem neuen Grill im Wert von 420 € als Hauptgewinn statt. So wurden an diesem Wochenende gleich zwei Trends gelebt: Ehrenamt und Grilllust! Auch unsere Ehrenamtlichen hatten ihren Benefit vom Sanitätswachdienst bei dieser Veranstaltung.

]]>
news-625 Mon, 20 Jan 2020 07:08:42 +0100 Fasnacht 2020 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fasnacht-2020.html Auch für uns beginnt nun die sogenannte fünfte Jahreszeit. Die ersten Fasnachtsveranstaltungen halten unsere Helfer an den Tagen und in den Nächten auf Trab. So waren wir am Samstagabend mit ehrenamtlichen Sanitätern aus unserem Ortsverein zeitgleich auf zwei Veranstaltungen mit närrischem Publikum vertreten, zum einen in Schutterwald, zum anderen in Elgersweier. Narri! Narro! Und bitte denkt an einen mäßigen Alkoholkonsum, denn auch mit wenig oder sogar gar keinem Alkohol im Blut kann man ausgelassen feiern; ganz zu schweigen von anderen härteren Drogen.

]]>
news-624 Fri, 17 Jan 2020 22:35:43 +0100 "Eine Stunde Ruhe" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/eine-stunde-ruhe.html In dieser hinreißenden, durch geschliffene Pointen bestechenden Komödie hat der Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself And I“ seines Jazz-Idols Niel Youart schwärmt, diese LP nun nach Jahren vergeblichen Suchens zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Überglücklich eilt er nach Hause, um sie sofort zu hören. Er verlangt nicht viel: bloß "eine Stunde Ruhe" - doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Niemand gönnt ihm auch nur eine Minute: weder seine Frau, noch ihre beste Freundin (gleichzeitig seine Geliebte). Turbulent ging es her auf der Bühne bei der Aufführung dieser Komödie in Offenburg. Im Publikum herrschte alles andere als Ruhe, ständige Lachsalven der Zuschauer quittierten die einwandfreie Darbietung. Außer auf Bauchschmerzen vom Lachen trafen unsere beiden ehrenamtlichen Sanitäter an diesem Abend auf keine weiteren Hilfeleistungen..

]]>
news-623 Fri, 17 Jan 2020 00:12:00 +0100 Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-angenehme-mit-dem-nuetzlichen-verbinden.html Beim letzten Übungsabend unserer Fachdienstgruppe Technik und Sicherheit wurden die teilnehmenden Helfer auf die im dazugehörigen Einsatzfahrzeug neu verbaute Technik eingewiesen Im Wesentlichen ging es hierbei um die Beleuchtungs- und Funktechnik.
Wenn schon die Fachmänner in unserer Fahrzeughalle in der Max-Planck-Straße vor Ort waren, wurde gleich die Gelegenheit genutzt und in der Halle defekte Leuchtstoffröhren ausgetauscht

]]>
news-622 Tue, 14 Jan 2020 20:00:00 +0100 BEAT IT! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/beat-it.html „BEAT IT - Die Show über den King of Pop!“ ist ein spektakuläres Live-Show-Erlebnis über den erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten und eine Hommage an den Superstar. Auch zehn Jahre nach seinem Tod lebt Michael Jackson, der "King of Pop!", in den Herzen seiner Millionen von Fans bis in alle Ewigkeiten weiter. Und "BEAT IT! - Die Show über den King of Pop!" lässt den größten Entertainer aller Zeiten in einer einzigartigen Bühnenshow wieder auferstehen. "BEAT IT!" ist ein perfekt durchchoreographiertes Bühnen-Spektakel mit hochtalentierten Tänzern, virtuosen Musikern und Darstellern, die ihre Rolle nicht spielen, sondern leben. Genau so präsentierte sich die Show auch in der Offenburger Baden-Arena dem euphorischen Publikum vor den ausverkauften Rängen. Dazu zählten auch zwei Sanitäter aus unserem Ortsverein, die Veranstaltungsbetreuung an diesem Abend sehr gerne ehrenamtlich übernahmen.

]]>
news-621 Tue, 14 Jan 2020 16:45:00 +0100 Fahrzeugroutinedesinfektion https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fahrzeugroutinedesinfektion.html Pünktlich für die nun anstehende Fasnachtskampagne haben Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein unseren vereinseigenen Rettungswagen auf Vordermann gebracht: Komplett ausräumen, mit Desinfektionstüchern durchwischen, einwirken lassen, wieder komplett einräumen...und dabei mit den netten Kollegen Spass haben. Regelmäßig führen wir auf diese Art und Weise die notwendige Grunddesinfektion des Rettungswagen durch- diese schließt natürlich nicht eine anlassbezogene Flächendesinfektion aus. Eingeführt wurde dieses Vorgehen, das mittlerweile auf große Bereitwilligkeit unter unseren Helfern trifft, von der Gruppenführung unserer Fachdienstgruppe Sanität.

]]>
news-620 Mon, 13 Jan 2020 19:30:00 +0100 Dix moins un https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dix-moins-un.html Und wieder fand bei uns im Ortsverein eine Sitzung "Fachfranzösisch" unter der Leitung unseres 2. Vorsitzenden Sascha Koffer statt. Wieder beschäftigten sich die Teilnehmenden mit den Körperteilen und dem Zählen bis 10, das alles in französischer Sprache. Bereits fast seit 10 Jahren, nämlich seit 9 Jahren, gibt es dieses außergewöhnliche sprachliche Bildungsangebot in unserem Ortsverein. Bei der nächsten Sitzung Anfang April werden wir gebührend den 10. Geburtstag feiern.

]]>
news-619 Sun, 12 Jan 2020 15:55:32 +0100 Neujahrsempfang der Stadt Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neujahrsempfang-der-stadt-offenburg.html Ein neuer Oberbürgermeister bedeutet auch einen neugestalteten Neujahrsempfang und so konnten die zahlreichen geladenen Gäste dieses Jahr sehr gespannt sein auf die Veranstaltung in der Offenburger Oberrheinhalle. Am 12. Januar war es dann soweit und der Offenburger Oberbürgermeister Marco Steffens lud zum Neujahrsempfang. Im Rahmen dessen blickte er auf das Jahr 2019 zurück, sein erstes komplettes Jahr als Oberbürgermeister in unserer Stadt, wagte aber auch einen Ausblick auf das neu begonnene Jahr 2020. So wurde die Veranstaltung zu einer kurzweiligen und runden Sache.

Mit dabei waren auch zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein zur sanitätsdienstliche Betreuung der Anwesenden.

]]>
news-618 Fri, 10 Jan 2020 20:00:00 +0100 Das OrgaTeam Blutspende trifft sich https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-orgateam-blutspende-trifft-sich.html Unsere 26 Blutspendeaktionen pro Jahr, die wir zusammen mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen durchführen, wollen organisiert sein. Dazu haben wir ein 10-köpfiges Orga-Team eingerichtet, das aus Mitgliedern unserer Bereitschaftsleitung, der Leitung der Wohlfahrt und Sozialarbeit, wie auch aus einigen Mitgliedern unseres Arbeitskreises Blutspende besteht.

Gleich zu Beginn des Jahres wurden alle Termine vorbesprochen, Termine für die Treffen unseres Arbeitskreises Blutspende festgelegt und Änderungen beschlossen: So steigen wir dieses Jahr auf die Verwendung von Pappbechern, an der Stelle von Kunststoffbechern, um.

Auch wollen wir den Kreis unserer Blutspendeverantwortlichen um bestimmte Personen ergänzen. Unsere Weingutscheine haben eine optische Überarbeitung erfahren, denn bei uns bekommt jeder Mehrfachspender, der einen Erstspender mitbringt, im Auftrag der Stadt Offenburg eine Flasche Weiss- oder Rotwein überreicht.

Aber nicht nur die Mehrfachspender bekommen ein Dankeschön, sondern auch die Erstspender selbst werden zukünftig ein Präsent von unserem Ortsverein erhalten.

Weitere Orga-Besprechungen werden dieses Jahr noch folgen. 

]]>
news-617 Fri, 10 Jan 2020 17:00:00 +0100 Belebung BS und USB https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/belebung-bs-und-usb.html Unser Blutspendeanhänger Zur besseren Sichtbarkeit haben wir nun auch an unserem Blutspende- und Betreuungsdienstanhänger eine Heckwarnbeklebung anbringen lassen. Diese Beklebung ist mittlerweile Standard auf allen unseren Fahrzeugen. Zur besseren Sichtbarkeit haben wir nun auch an unserem Blutspende- und Betreuungsdienstanhänger eine Heckwarnbeklebung anbringen lassen. Diese Beklebung ist mittlerweile Standard auf allen unseren Fahrzeugen. Unser Blutspende- und Betreuungsdienstanhänger beinhaltet das Material für unsere zahlreichen Blutspendeaktionen, das auch bei Betreuungseinsätzen verwendet werden kann - eine Blutspendeaktion ist nämlich ein prototypischer Betreuungseinsatz!

]]>
news-616 Mon, 06 Jan 2020 20:11:00 +0100 Schwanensee https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schwanensee.html Schwanensee, op. 20, ist eines der berühmtesten Ballette zur Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowskis. Es gehört zum Standardrepertoire klassischer Ballettkompanien. Insbesondere das Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts ist in der Choreografie von Lew Iwanow Gegenstand unzähliger Parodien und daher als Tanz der vier kleinen Schwäne weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus bekannt.

Aufgeführt wurde dieser weltweit bekannte und sehr beliebte Ballettklassiker vom Russischen Nationalballett Moskau, das auf dem Offenburger Messegelände in der dortigen Oberrheinhalle mit seiner Darbietung das faszinierte Publikum verzauberte.

Auch unsere beiden ehrenamtlichen Sanitäter, die zur Veranstaltungsbetreuung von der Messe Offenburg/Ortenau angefordert waren, ließen sich durch die leichtfüßig Tanzenden an den Hofe von Prinz Siegfried von damals entführen.

]]>
news-615 Sat, 04 Jan 2020 15:06:18 +0100 Willkommen in 2020 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/willkommen-in-2020.html Wir wünschen ein gutes neues Jahr!  

Wir wünschen allen ein gutes, erfolgreiches neues Jahr, verbunden mit viel Gesundheit! Auch in diesem Jahr werden wir wieder verlässlicher Ansprechpartner bei folgenden Themen in Offenburg und den Gemeinden Durbach, Hohberg und Ortenberg sein:

- Sanitätswachdienste

- Blutspendeaktionen

- Seniorenkaffeenachmittage und -ausflüge

- Jugendarbeit zur Stärkung des sozialen Miteinanders, ganz im Sinne unseres Gründervaters Henry Dunant

- Hausnotrufhintergrunddienst im Auftrag unseres Kreisverbandes

- Mitwirkung im Bevölkerungsschutz des Landes Baden-Württemberg

Sie wollen uns erreichen? Ganz einfach: info@drk-offenburg.de

]]>
news-614 Thu, 26 Dec 2019 18:43:47 +0100 6. Baden Cup https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/6-baden-cup.html Der türkisch-islamische Kulturverein (DiTiB) aus Offenburg veranstaltet jedes Jahr am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag in der Offenburger Nordwesthalle ein Fußballturnier, den sogenannten Baden Cup. So wurde dieses Jahr schon der 6. Baden Cup ausgetragen. Jedes Mal sind zwei ehrenamtlicher Sanitäter aus unserem Ortsverein von morgens bis abends in der Halle zugegen und kümmern sich bei diesem rasanten Turnier um die großen und kleinen Wehwehchen der Fußballer. Zum ersten Mal bestand dieses Jahr am Rande der Veranstaltung auch die Möglichkeit zur Registrierung als Stammzellenspender bei der DKMS.

]]>
news-613 Thu, 26 Dec 2019 14:32:50 +0100 Weihnachtsessen 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weihnachtsessen-2019.html Raclette am 1. Weihnachtsfeiertag Insgesamt 8 Helfer trafen sich am 1. Weihnachtsfeiertag nachmittags zu Hause bei unserer stellvertretenden Bereitschaftsleiterin in Offenburg, um miteinander Raclette zu essen. Jedes Jahr findet diese weihnachtliche Runde statt, aber dieses Jahr eben mal nicht in unserer DRK-Unterkunft. Es war ein reges Kommen und Gehen an diesem Nachmittag, da manche der Teilnehmenden von einem Dienst kamen, andere zum Dienst gingen. Das Rahmenprogramm war nicht fest geplant, man unterhielt sich über dies und das. Fernab von all dem sonst so üblichen Weihnachtsstress.

]]>
news-612 Sat, 21 Dec 2019 22:07:32 +0100 Die Eisbären sind los https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-eisbaeren-sind-los.html Während der Eishallensaison auf dem Offenburger Messegelände (Dezember - Februar) sind Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein samstags, sonntags und in den Ferien täglich von 14:00 - 18:30 Uhr mit der Durchführung des Sanitatswachdienstes betraut. Zusätzlich findet einmal pro Monat freitags die sogenannte "Eisdisco" statt, Schlittschuhlaufen zu Partymusik. Auch an diesen Freitagen sind unsere Sanitäter in der Eishalle anzutreffen.
Bei der letzten "Eisdisco" waren "die Eisbären los", mischten sich unter das Publikum und ließen sich fotografieren, wie z.B. mit Marcus Beck, einem unserer Bereitschaftsleiter.
So macht der Dienst Spaß!

]]>
news-611 Wed, 18 Dec 2019 23:20:54 +0100 Weihnachtsessen der Ortsvorstandschaft https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weihnachtsessen-der-ortsvorstandschaft.html Auch unsere Ortsvorstandschaft beschloss nun das Vereinsjahr mit einem Weihnachtsessen zu dem alle Vorstandsmitglieder eingeladen waren. An dem Abend standen bei gutem Essen ganz andere Themen auf dem Programm, wie immer nur die rotkreuzspezifischen.

Man konnte sich über Dinge unterhalten, über die man sich so noch nie oder nur wenig unterhalten hatte, weil einfach die Vorstandssitzungen keine Zeit dazu bieten oder nicht der richtige Rahmen dafür sind. So lässt man gerne ein Jahr ehrenamtlicher Arbeit hinter sich, das bedingt durch Neuwahlen, Jubiläum und Veränderungen in unserem Verein, eine Menge Arbeit bedeutete; für die eingeschworene Truppe rund um die ehemalige Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, unsere 1. Vorsitzende, aber kein Problem.

]]>
news-610 Wed, 18 Dec 2019 23:00:06 +0100 rescueTABLET https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rescuetablet.html Zur Einsatz- und Großsanitätsdienstverwaltung nutzen wir in unserem Ortsverein jetzt die Software rescueTABLET inkl. einem Outdoortablet. Die dazugehörige Kfz-Halterung, die sich nun in unserem Mercedes Vito befindet, wurde kürzlich installiert.

Unser Vito dient, neben dem regulären Dienstbetrieb, auch dem Einsatzleiter vom Dienst des Kreisverbandes als Zubringerfahrzeug. Diese 24h-Bereitschaft wird durch die Integrierte Leitstelle Ortenau alarmiert und entscheidet an der Einsatzstelle, zusammen mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr, über den Einsatz von weiterem DRK-Personal.

]]>
news-609 Wed, 18 Dec 2019 20:38:08 +0100 Guter Vorsatz für das neue Jahr: Blut spenden und Leben retten https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/guter-vorsatz-fuer-das-neue-jahr-blut-spenden-und-leben-retten.html Alle haben sie, die guten Vorsätze für das neue Jahr. „Jetzt spende ich auch“, könnte so ein Vorsatz sein Das DRK lädt Sie herzlich ein, als Lebensretter ins neue Jahr zu starten. Blutspender helfen Verletzten nach einem Unfall mit hohem Blutverlust, einem Patienten mit einer Krebserkrankung oder spenden lebensrettendes Blut für eine Herzoperation. Blutspender retten Leben!

Der DRK-Blutspendedienst bittet um Ihre Blutspende am:

Mittwoch, dem 08.01.2020von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr Freihofhalle, Lindenstraße 16 77656 Offenburg / Waltersweier

Blutspender helfen nicht nur Kranken und Verletzten, sie leisten auch etwas für ihre eigene Gesundheit. Jede Blutspende ist gleichzeitig ein kleiner Gesundheitscheck. Bei jeder Spende kontrolliert der DRK-Blutspendedienst Puls und Blutdruck und misst den roten Blutfarbstoff (Hämoglobinwert). Im Labor werden die Blutspenden auf unterschiedliche Krankheitserreger wie HIV, Hepatitis B und C untersucht. Neben dem guten Gefühl, Leben gerettet zu haben, ist jede Blutspende auch eine kleine Gesundheitskontrolle.

Zur Unterstützung der guten Vorsätze verlost der DRK-Blutspendedienst unter allen Spendern in Baden-Württemberg und Hessen im Aktionszeitraum vom 6. Januar bis 2. Februar 2020 insgesamt 10 Fitness-Uhren.

Blutspender sind von 18 bis 72, Erstspender höchstens 64 Jahre alt. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Blutentnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de<http://www.blutspende.de/> erhältlich. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

]]>
news-608 Sun, 15 Dec 2019 15:49:31 +0100 Die Domstadt lässt grüßen! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-domstadt-laesst-gruessen.html Einige Helfer aus unserem Ortsverein fuhren auf rein kameradschaftlicher Ebene am letzten Samstag nach Köln, um die dortigen Weihnachtsmärkte zu besuchen. Schon früh am Morgen bestiegen die Fünf am Offenburger Bahnhof einen ICE, der die Gruppe an ihr Ziel brachte.
Besuch der Weihnachtsmärkte in Köln heißt natürlich auch Stadtbummel und einen Abstecher ins Schokoladenmuseum am Rhein.
Kurz vor Mitternacht kehrten die Ausflügler wieder an ihren Ausgangspunkt zurück und konnten mit vielen unterschiedlichen Eindrücken nach Hause fahren.
Organisiert wurde dieser Fahrt von einem Helfer der ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen kommt, sich dann aber bei uns in Offenburg niedergelassen hat.
Das war jetzt schon das zweite Jahr, in dem ehrenamtliche Mitglieder unseres Ortsvereins einen Tagesausflug nach Köln machten.

]]>
news-606 Fri, 13 Dec 2019 20:00:00 +0100 Offenburger Blaulichtstammtisch 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/offenburger-blaulichtstammtisch-2019.html 2019 hat sich viel getan beim Offenburger Blaulichtstammtisch: Wir feierten nicht nur unser 10-jähriges Bestehen, wir konnten die Runde auch um ein weiteres Mitglied, nämlich den Arbeiter-Samariter-Bund in Offenburg, erweitern. Weiter haben wir unser gemeinsames Logo neu kreiert und auf Poloshirts gedruckt, sowie die dazugehörige Homepage www.blaulicht-offenburg.de grundlegend aufgefrischt.

Neben den fünf Blaulichtstammtischen, gab es auch noch gemeinsame Aktionen, die der Öffentlichkeitsarbeit der angeschlossenen Organisationen dienten, wie der verkaufsoffene Sonntag im April oder auch die Beteiligung am Sommerferienprogramm der Stadt Offenburg im September.

Der Offenburger Blaulichtstammtisch wurde 2009 von unserem Ortsverein gegründet, in diesem haben sich zusammengeschlossen die Landespolizei, die Bundespolizei, die Feuerwehr Offenburg, der Malteser Hilfsdienst in Offenburg, der Arbeiter-Samariter-Bund in Offenburg, das Technische Hilfswerk in Offenburg, die Bergwacht in Offenburg, die Deutsche-Lebens-Rettungsgesellschaft in Offenburg und natürlich nach wie vor wir vom Deutschen Roten Kreuz.

Von Anfang an arbeitet der Zusammenschluss der Offenburger Hilfsorganisation sehr eng mit dem Stadtmarketing und den City Partner Offenburg zusammen.

]]>
news-607 Fri, 13 Dec 2019 20:00:00 +0100 Ein Klassiker in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-klassiker-in-offenburg.html Aufgeführt wurde die "Feuerzangenbowle" nach dem gleichnamigen Roman von Heinrich Spoerl. Im Rahmen einer Reihe kultureller Veranstaltung der Messe Offenburg/Ortenau gerade jetzt zur Weihnachtszeit fand diese Darbietung auf dem Offenburger Messegelände statt. Unter dem von der Aufführung begeisterten Publikum befanden sich auch zwei ehrenamtliche Sanitäter, die von unserem Ortsverein zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung abgestellt wurden.

]]>
news-605 Wed, 11 Dec 2019 19:05:00 +0100 Paul Carrack & SWR-BigBand und Strings https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/paul-carrack-swr-bigband-und-strings.html Hochkarätige Künstler waren bei der diesjährigen PS-Gala der Sparkasse Offenburg-Ortenau in der Offenburger Oberrheinhalle zu Gast: Paul Carrack, die SWR-BigBand und Strings gaben sich die Ehre und spielten vor den Offenburger Gewinnsparern auf. Mit jedem PS-Los, das gekauft wird, mehrt der Käufer sein Vermögen.

Ein Sparanteil geht automatisch auf ein zuvor benanntes Konto.

Zudem steckt auch Gutes in einem PS-Los: Ein Teil des Lospreises wandert in gemeinnützige Projekte - zum Beispiel für Kinder oder Senioren. So bestand der Abend aus einer bunten Mischung von Künstlerauftritten und der PS-Gewinnsparaktion der Sparkasse. Auch dabei waren zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein.

]]>
news-599 Mon, 09 Dec 2019 20:00:00 +0100 "FAST FERTIG" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fast-fertig.html Sascha Grammel, der Zauberkünstler und Bauchredner, gastierte mit seinem Bühnenprogramm „FAST FERTIG“ auf dem Offenburger Messegelände. Er führt die Spitze der deutschen Comedy-Charts an und füllt im Handumdrehen ganze Hallen in Deutschland.

Wenn seine skurrilen Puppen-Charaktere die Bühne erobern, bleibt kein Auge trocken: Lachmuskelkater vorprogrammiert!

Auch in Offenburg trat der Künstler vor ausverkauften Rängen auf und riss das Publikum zu zahlreichen Lachern hin. Mit vier ehrenamtlichen Sanitätern war unser Ortsverein an diesem Abend in der Halle zur Absicherung der Veranstaltung präsent.

]]>
news-598 Sat, 07 Dec 2019 21:00:00 +0100 "Philharmonie am Forum" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/philharmonie-am-forum.html Vereint mit der "Philharmonie am Forum" zu einem großen Sinfonieorchester präsentierte die Stadtkapelle Offenburg bei ihrem diesjährigen Gala-Konzert die besten Filmmusikmelodien. Alljährlich lädt das Offenburger Orchester das regelmäßig begeisterte Publikum zu diesem Jahreshöhepunkt in die Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände ein.
Auch dieses Jahr war wieder Hörgenuss vom Feinsten geboten.
Nicht nur die Besucher hatten das Vergnügen dieser melodischen Reise durch die verschiedenen Klassiker der Filmleinwand folgen zu dürfen, sondern auch unsere beiden ehrenamtlichen Sanitäter, die zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung in der Halle zugegen war.

]]>
news-597 Thu, 05 Dec 2019 20:00:00 +0100 Ein Dankeschön vom Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-dankeschoen-vom-blutspendedienst-baden-wuerttemberg-hessen.html Am Internationalen Tag des Ehrenamts überraschte unsere Referentin für Spendermarketing vom Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen, Andrea Palau, die Mitglieder unseres Arbeitskreises Blutspende mit einer Blutorangen-Creme-Torte. Zur besonderen Würdigung dieses ehrenamtlichen Engagements haben wir das Treffen extra auf den 05. Dezember, dem jährlichen Internationalen Tag des Ehrenamts, gelegt und die Referentin aus Baden-Baden nutzte das Treffen für einen Jahresrückblick auf unsere 24 durchgeführten Blutspendeaktionen und einen Ausblick auf das Jahr 2020.
Ohne das Engagement der etwa 30 Arbeitskreismitglieder, rein ehrenamtlich, wären wir nicht in der Lage, eine solche Anzahl von Blutspendeterminen pro Jahr zu unterstützen.

Das Rote Kreuz zählt weltweit rund 10 Millionen ehrenamtlich Tätige.
Laut Statistik widmet jeder der 30 Millionen Ehrenamtlichen in Deutschland 2,07 Stunden pro Tag seinem Ehrenamt.

]]>
news-595 Wed, 04 Dec 2019 22:43:24 +0100 Weihnachtsessen der Führungsgruppe der Feuerwehr Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weihnachtsessen-der-fuehrungsgruppe-der-feuerwehr-offenburg.html Unser Ortsverein stellt drei Fachberater in der Führungsgruppe der Feuerwehr Offenburg. Monatlich, immer am ersten Mittwoch, trifft sich diese Sondereinheit der Feuerwehr, die sich aus Führungsassistentrn und Fachkräften für den Bereich "Information und Kommunikation" zusammensetzt, um miteinander bestimmte Einsatzlagen zu beüben. Für alles was dabei den sogenannten "weißen Bereich" betrifft, also Sanitätsdienst und Rettungsdienst, sind unsere Fachberater die passenden Ansprechpartner. Immer bei dem Treffen im Dezember gibt es ein Weihnachtsessen. Dieses Jahr war unser Ortsverein der Ausrichter dieser kameradschaftlichen Veranstaltung, in einem Lehrsaal unseres Kreisverbandes.

Nachdem eingangs der Leiter das Sondereinheit und der Kommandant der Feuerwehr Offenburg einen Rückblick auf das Jahr 2019 gegeben haben, wagten Sie auch einen Ausblick auf das kommende Jahr 2020. Nach den Ehrunen für besonders zahlreiche Besuche der übungsabende und für die Übernahme besonderer Aufgaben, kam der gemütliche Teil, der ein reichhaltiges Essen und die dazugehörigen Getränke umfasste. So kamen zahlreiche Gespräche die Hilfsorganisationen übergreifend, zustande.

]]>
news-594 Tue, 03 Dec 2019 16:55:43 +0100 Jahresabschlussessen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jahresabschlussessen.html Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit laden die Leitungs- und Führungskräfte unseres Ortsvereins die Helfer unserer Bereitschaft zu einem kleinen Jahresabschlussessen ein und danken Ihnen damit für die Unterjährig geleistete Arbeit. Angesichts der manchmal außerordentlichen Arbeitsbelastung kommt,trotz der dahinter steckenden hohen Einsatzfreude der Ehrenamtlichen, ein Lob vielfach im Alltag einfach zu selten vor. Man nimmt sich auch nicht immer die gebührende Zeit für ein geselliges Beisammensein und zum Austausch auf freundschaftlicher Basis.

So soll dieser Abend traditionell ein Symbol der großen Wertschätzung der in unserem Ortsverein geleisteten ehrenamtlichen Arbeit sein!

Bei gutem Essen und netten Kollegen lässt sich so die ein oder andere Stunde mit angenehmen Gesprächen verleben, mit Themen, über die man sich vielleicht so auch noch nie unterhalten hatte.

Ehrenamt ist ein für die Gesellschaft unbezahlbares Gut!  

]]>
news-592 Sun, 01 Dec 2019 10:00:00 +0100 Stromversorgung im Einsatz https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/stromversorgung-im-einsatz-1.html Franz Dürmaier und Ralf Haag sind Ausbilder für den Fachdienst Technik und Sicherheit in unserem Kreisverband. Dazu zählt auch die Zusatzausbildung "Stromversorgung im Einsatz" Auf Wunsch des Ortsvereins Hornberg im Kreisverband Wolfach führten die beiden Fachausbilder diesen Zusatzlehrgang dort in den dortigen Ortsvereinsräumen durch.

Auch einige Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein nutzten die Gelegenheit und fuhren ins Kinzigtal um diese Qualifizierung erlangen zu können.

Die praktischen Anteile dieses Lehrgangs wurden durch Einsatz des Technikmaterials, das auf dem Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg verlastet ist, mit den Teilnehmern unter fachkundiger Anleitung der beiden Ausbilder, die beruflicherseits selbst in diesem Bereich tätig sind, durchgeführt.

Das Wetter passte, so mussten nicht alle Lehrgangsteile in geschlossenen Räumen umgesetzt werden.

]]>
news-590 Fri, 29 Nov 2019 23:13:39 +0100 Schlager-Spaß mit Andy Borg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schlager-spass-mit-andy-borg.html Eine Woche lang fanden in einer Halle auf dem Offenburger Messegelände Aufzeichnungen der TV-Sendung "Schlager-Spaß mit Andy Borg" statt. Die ganze Woche über waren jeweils von 10:30 Uhr morgens bis 22:30 Uhr abends je zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein, zur Unterstützung auch aus den Nachbar-Ortsvereinen und der Rettungshundestaffel, für die sanitätsdienstliche Betreuung bei den Proben und den Abendveranstaltungen vor Ort.
Die Dienst-Tage waren bei all den Stars und außergewöhnlichen Eindrücken immer sehr kurzweilig und unterhaltsam für die DRKler.

]]>
news-591 Fri, 29 Nov 2019 22:40:00 +0100 Blutspendeaktion in Hohberg-Hofweier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspendeaktion-in-hohberg-hofweier.html Vielen Dank allen Spendern, die heute den Weg in die Grund- und Hauptschule in Hohberg-Hofweier fanden, um unentgeltlich Blut zu spenden Die Bedeutung einer Blutspende kann gar nicht hoch genug geschätzt werden, denn das ist die einzige Art, an den dringend notwendigen Lebenssaft zu kommen. bei allem medizinischen Fortschritt ist es noch immer nicht gelungen, Blut künstlich herzustellen. Viele kranke, verletzte und bedürftige Menschen sind dankbar für jede zu Verfügung stehende Blutkonserve.

Genauso wichtig, wie die Blutspende an sich, sind auch die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die, zusammen mit den Mitarbeitern des Blutspendedienstes Baden-Württemberg - Hessen, das Stattfinden einer solchen Blutspendeaktion überhaupt erst ermöglichen. 
Ehrenamt ist gerade in der heutigen Zeit der gesellschaftlichen Verrohung ein wichtiges zivilgesellschaftliches Element, eine kostbare Zeitspende, nicht selbstverständlich und auch mit 1000 Dankesworten nicht aufzuwiegen.
In diese Zeit passt sehr gut der ganz aktuelle Aufruf der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, zur Stärkung des Ehrenamts!

]]>
news-589 Mon, 25 Nov 2019 20:00:00 +0100 Ein besonderer Bereitschaftsabend https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-besonderer-bereitschaftsabend.html Beim letzten Bereitschaftsabend hielten sich die Helfer unserer Bereitschaft nicht in der Unterkunft unseres Ortsvereines auf, stattdessen fuhren sie alle zusammen zum Tunnel nach Oberkirch. Da dieser Straßentunnel auf der Gemarkung unseres Kreisverbandes liegt, müssen alle ehrenamtliche Helfer über entsprechende Ortskenntnisse an dem Tunnelbauwerk besitzen; so die Auflage des Tunnelbetreibers, um im Einsatzfall schnellstmöglich die vordefinierte Hilfe leisten zu können. So organisierte die Kreisbereitschaftsleitung eine Tunnelbegehung, die Gegenstand dieses Bereitschaftsabends war. Dabei waren nicht nur Helfer aus unserem Ortsverein anwesend, sondern auch aus den sechs anderen Ortsvereinen unseres Kreisverbandes.

]]>
news-588 Thu, 21 Nov 2019 19:45:13 +0100 Mitgliederversammlung der Volksbank in der Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mitgliederversammlung-der-volksbank-in-der-ortenau.html Alljährlich veranstaltet die Volksbank in der Ortenau ihre Mitgliederversammlung in der Abtsberghalle in Offenburg - Zell-Weierbach.

Unter dem Motto "Gemeinsam Zukunft gestalten" schloss die Genossenschaftsbank erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr ab. Auch dieses Mal waren wieder zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein für die sanitätsdienstliche Betreuung der Besucher in der sehr gut gefüllten Halle in dem Offenburger Ortsteil zuständig.

]]>
news-587 Mon, 11 Nov 2019 22:20:37 +0100 11.11.2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/11112019.html Passend zum offiziellen Beginn der 5. Jahreszeit gab es im Bereitschaftsabend nicht nur wieder ein abwechslungsreiches Programm, sondern auch, zwischen Luftballons, Fasnachts-Berliner für unsere Helfer.

Eingangs war unsere Ortsvereinsärztin Jenny Lang zu Gast und klärte mit den anwesenden Helfern mögliche Themen für Vorträge bei Bereitschaftsabenden im Jahr 2020.

Danach gab es die Diensteinteilung mit 17 bisher geplanten Sanitatswachdiensten im Planungszeitraum von vier Wochen.

Im 2. Teil nach der Pause, dem Praxisteil, ging unser Helfer der Bereitschaft und Sicherheitsbeauftragter, Jonas Ketterer, die jährlichen Einweisungsthemen Unfallverhütungsvorschriften (UVV) und Persönliche Schutzausrüstung (PSA) mit den anwesenden 25 Helfern durch.

]]>
news-586 Mon, 11 Nov 2019 22:12:46 +0100 Alte Bekannte https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/alte-bekannte.html Das Rote Kreuz in Offenburg bekam von der Agentur der Band "Alte Bekannte" Freikarten für ein Konzert in der Sternenberghalle in Friesenheim.

Wir waren sehr überrascht und freuten uns sehr über dieses Geschenk, zumal die Adressaten ausdrücklich ehrenamtlich Tätige sein sollten, die die Eintrittskarten als das sehr häufig zu kurz kommende Dankeschön für ihre unentgeltlich geleistete Arbeit erhalten sollten.

So fand sich für diesen Abend eine Gruppe Ehrenamtlicher aus unserem Ortsverein zusammen, die der Einladung nachkamen.

"Alte Bekannte" sind eine deutsche Musikgruppe, die 2017 als Nachfolgeband aus den "Wise Guys" hervorging. Die Gruppe singt a cappella und bezeichnet ihren Musikstil als „A-cappella-Pop“.

]]>
news-585 Mon, 11 Nov 2019 22:05:42 +0100 St. Martin, St. Martin https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/st-martin-st-martin.html Wie in vielen Städten Deutschlands fand auch in Offenburg dieses Jahr wieder ein St. Martinsumzug durch die Offenburger Innenstadt statt.

Organisiert wurde diese Veranstaltung, an der viele Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen teilnahmen, von der Stadt Offenburg.

Endpunkt des Treibens war vor dem Historischen Rathaus. Hier kümmerten sich ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein um einen betreuungsdienstlichen Aspekt unseres Wirkens und schenkten bei herbstlich kühlen Temperaturen warmen Tee an die Kinder aus.

]]>
news-584 Wed, 06 Nov 2019 19:23:59 +0100 Sanitätsdienst im Himalaya https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sanitaetsdienst-im-himalaya.html So oder mindestens so ähnlich müssen sich unsere beiden ehrenamtlichen Sanitäter bei der sanitätsdienstlichen Betreuung der "European Outdoor Film Tour 2029/2020 - die besten Outdoor- und Abenteuerfilme des Jahres" in der Offenburger Reithalle gefühlt haben. Schon seit 19 Jahren tourt diese beeindruckende Filmvorführung durch Europa und begeistert das Publikum mit beeindruckenden Naturaufnahmen und fesselnden Reiseberichte von der ganzen Welt. So wird jeder Abend zu einem kurzen Moment des Eintauchens in fremde Welten und anderstartige Kulturen.


Noch ein zweites Mal, noch dieses Jahr, wird sich die Gelegenheit für dieses monumentale Naturerlebnis auf Leinwand in der Offenburger Reithalle bieten und auch dann werden zwei unserer Rotkreuzler Sanitätsdienst über den Globus verteilt machen dürfen.

]]>
news-583 Wed, 30 Oct 2019 16:37:00 +0100 Todestag von Henry Dunant https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/todestag-von-henry-dunant-1.html Am 30. Oktober 1910, also vor 109 Jahren ist Henry Dunant gestorben. Er war Kaufmann, Humanist und Gründer der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Während einer Geschäftsreise wurde er im Juni 1859 in der Nähe der italienischen Stadt Solferino Zeuge der erschreckenden Zustände unter den Verwundeten nach einer Schlacht zwischen der Armee Österreichs sowie den Truppen Sardinien-Piermonts und Frankreichs. Über seine Erlebnisse schrieb er ein Buch mit dem Titel "Eine Erinnerung an Solferino", das er 1862 auf eigene Kosten veröffentlichte und in Europa verteilte.


In der Folge kam es ein Jahr später in Genf zur Gründung des Internationalen Komitees der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege, das seit 1876 den Namen Internationales Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) trägt. Die 1864 beschlossene Genfer Konvention geht wesentlich auf Vorschläge aus Dunants Buch zurück. 

]]>
news-582 Tue, 29 Oct 2019 21:37:41 +0100 Weltschlaganfalltag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weltschlaganfalltag.html Der Weltschlaganfalltag findet jährlich am 29.Oktober statt. Der Weltschlaganfalltag wurde im Jahr 2006 von der Weltschlaganfall Organisation (WSO) ins Leben gerufen, um das öffentliche Bewusstsein für das Thema zu schärfen und über die Prävention von Schlaganfällen aufzuklären. Alle drei Minuten ereignet sich in Deutschland ein neuer Schlaganfall, alle neun Minuten stirbt ein Schlaganfall-Patient. Schlaganfall ist in Deutschland die dritthäufigste Todesursache. Weltweitist der Schlaganfall die häufigste Ursache für lebenslange körperliche Einschränkung.

Schlaganfall betrifft alte Menschen vor allem. 80 Prozent aller Schlaganfälle ereignen sich bei über 60-jährigen Patienten. Bis 2050 wird der Anteil der über 60-Jährigen in der Bevölkerung von heute 24 auf etwa 38 Prozent steigen. Damit wird auch die Schlaganfall-Rate stark steigen.

Kosten für stationäre und ambulante medizinische Behandlungen und für Rehabilitations- und Pflegeaufwand für Patienten mit Schlaganfall werden sich bis 2025 auf etwa 109 Milliarden Euro belaufen.

]]>
news-581 Mon, 28 Oct 2019 21:33:00 +0100 Aakash Odedra Dance Company https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/aakash-odedra-dance-company.html Die Aakash Odedra Dance Company, ein Choreografie Ensemble Die Aakash Odedra Dance Company, ein Choreografie Ensemble des vielfachausgezeichneten britischen Tänzers Aakash Odedra aus Leicester, gastierte auf dem Offenburger Messegelände, wo sie in der Oberrheinhalle ihre aktuelle Show aufführten.

Im Anschluss an die Tanzveranstaltung gab es noch mit interessierten Publikum ein Nachgespräch.
Zwei Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein waren an diesem Abend mit dabei, um die sanitätsdienstliche Betreuung zu gewährleisten.

]]>
news-580 Tue, 22 Oct 2019 19:57:05 +0200 Sanitätslage nach Verkehrsunfall https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sanitaetslage-nach-verkehrsunfall.html So lautete das Alarmierungsstichwort für eine Einsatzübung, die unser Ortsführungskreis (der Zusammenschluss der Führungskräfte in unserem Ortsverein) für die Helfer der Bereitschaft organisierte. Nach dem Eintreffen der Helfer am Sammelplatz, wurden diese, wie bei uns im Einsatzfall üblich, per Alarmierungs-App, Divera 24/7, zur Einsatzstelle alarmiert.  

Mit unserem Gerätekraftwagen, einem Mannschaftstransportwagen, unserem ortsvereinseigenen Rettungswagen und dem Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg machten sich die Helfer auf den Weg zur Einsatzstelle, die auf dem Anwesen das Abschleppunternehmen Dürr in Offenburg gelegen war.

Vor Ort galt es, eine strukturierte Patientenablage einzurichten, sowie die nachfolgend benötigten Sanitätszelte zur Versorgung der Verletzten aufzubauen und einzurichten. Ausgeleuchtet wurde die Einsatzstelle von unserer Fachdienstgruppe Technik und Sicherheit, die Einsatzleitung übernahm einer unserer Gruppenführer der Sanitätsgruppe, Marwin Löhmann. Obwohl zufällig auf demselben Anwesen zeitgleich auch eine Übung der Feuerwehr Offenburg stattfand, liefen die Übungen parallel. Nach dem Abschluss der Übung des Roten Kreuzes hatten die Feuerwehrler noch die Gelegenheit, die Patientenablage und die errichteten und eingerichteten Zelte unter fachkundiger Anleitung zu begehen.

]]>
news-579 Sat, 19 Oct 2019 22:19:59 +0200 Gemeinnützige Vereine - ihr Recht und ihre Satzung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/gemeinnuetzige-vereine-ihr-recht-und-ihre-satzung.html Ralf Bernd Herden referierte auf sehr lebendige und zugleich auch informative Art und Weise im gut besuchten Vortragsraum der Volkshochschule Offenburg über das Thema "Vereinsrecht" Rechtsanwalt Herden mit den Interessensschwerpunkten Vereinsrecht & vereinsrechtliche Veröffentlichungen, Öffentliches Recht & ÖR-Veröffentlichungen, Nachbarrecht & nachbarrechtliche Veröffentlichungen, Erbrecht  & erbrechtliche Veröffentlichungen wurde an diesem Abend engagiert von der Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement des Landratsamts Ortenaukreis. Diese bieten unterjährig unter dem Titel "Ortenau engagiert"kostenlose Seminare, Fortbildungen und Vorträge für ehrenamtlich Tätige inder Ortenau an

(https://ortenau-engagiert.de/).

Nicht nur unser 2. Vorsitzender, Sascha Koffer, und unsere Schriftführerin, Sonja Beick, machten wieder einmal von dem kostenlosen Angebot Gebrauch, auch der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter unseres Kreisverbandes, Peter Richmann, und der Kreisgeschäftsführer des Kreisverbands Kehl nutzten die hochkarätige Möglichkeit zur Fortbildung auf dem Gebiet des Vereinsrechts.

]]>
news-578 Wed, 16 Oct 2019 23:30:00 +0200 Jährlich erleiden in Deutschland über 50.000 Menschen einen Kreislaufstillstand https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jaehrlich-erleiden-in-deutschland-ueber-50000-menschen-einen-kreislaufstillstand.html Nach aktuellen Zahlen des Deutschen Rats für Wiederbelebung erleiden jährlich in Deutschland über 50.000 Menschen einen Kreislaufstillstand außerhalb des Krankenhauses Anders als in unseren Nachbarländern überleben bei uns aber nur 10 Prozent der Betroffenen. Das liegt vor allem daran, dass Umstehende, die den Kollaps beobachten, nicht sofort eingreifen. Meist erkennen sie nicht, dass es sich um einen lebensbedrohlichen Zustand handelt. Am heutigen "Tag der Wiederbelebung" machen Fachärzte und Rettungskräfte darauf aufmerksam, dass die Bevölkerung, ob jung oder alt, noch intensiver für Ersthilfe maßnahmen, wie z.B. die Herzdruckmassage, geschult werden müsste.


(https://swr-aktuell-app.swr.de/news/60085/10000+Leben+knnten+jedes+Jahr+gerettet+werden/20191016141014)

]]>
news-577 Tue, 15 Oct 2019 15:19:08 +0200 Reanimation mit Larynxtubus https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/reanimation-mit-larynxtubus.html Nach einer Vorgabe der Landesbereitschaftsleitung müssen die Helfer, um befugt zu sein, einen Larynxtubus, unter Einhaltung vorgegebener Parameter, verwenden zu dürfen, jährlich auf die Maßnahme eingewiesen werden. Diese Vorgabe nahm die Gruppenführung Sanität unseres Ortsvereines zum Anlass und führte dieses Thema, nach dem organisatorischen Teil, beim letzten Bereitschaftsabend durch.


In den Lehrsälen unseres Kreisverbandes fanden sich die Ehrenamtlichen ein, um mit den drei Gruppenführer Theorie und Praxis zu dem Themenkomplex "Larynxtubus" durcharbeiten zu können. Nun ist ein weiterer Teil unserer Bereitschaft wieder bis zum nächsten Jahr für die Verwendung eines Larynxtubus aufgerüstet; andere Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein haben diese Einweisung bereits an einem Übungsabend der Einsatzeinheit, welche regelmäßig von unserer Kreisbereitschaftsleitung angeboten werden, absolviert.

]]>
news-576 Sun, 13 Oct 2019 14:52:10 +0200 Tag der offenen Tore bei den Maltesern in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/tag-der-offenen-tore-bei-den-maltesern-in-offenburg.html Anlässlich der Weihe eines neuen Einsatzfahrzeugs, welches die Malteser Offenburg für den Bevölkerungsschutz überlassen bekamen, fand in der neuen Malteser-Liegenschaft im Drachenacker in Offenburg ein Tag der offenen Tore statt. Auch eine Abordnung des Roten Kreuzes folgte der ausgesprochenen Einladung und begab sich an dem Samstagvormittag zu der Feierstunde, wo auch weitere Kollegen der anderen befreundeten Offenburger Hilfsorganisationen anzutreffen waren.

]]>
news-575 Sun, 06 Oct 2019 21:17:16 +0200 Die Oberrheinmesse geht zu Ende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-oberrheinmesse-geht-zu-ende.html Die Oberrheinmesse 2019 geht zu Ende, damit auch unser Sanitätswachdienst. Noch einen Messetag und einen Abbautag haben wir zu betreuen, dann bauen wir unsere Sanitätsstation in der Baden-Arena auf die übliche Größe, die wir dort immer vorhalten, zurück. Wir waren dann insgesamt 12 Tage am Stück präsent mit einer Personalstärkedie, je nach Tag, variierte zwischen 2 und 10 Sanitätern.

Die Oberrheinmesse ist die größte Verbraucherausstellung im Südwesten und zieht Publikum von nah und fern auf das Offenburger Messegelände. Auch dieses Jahr gab es wieder ein Riesenrad von dem aus man sich einen wunderbaren Überblick über die Angebote auf dem Freigelände und die Anordnung der Messehallen verschaffen konnte.

]]>
news-571 Mon, 30 Sep 2019 16:53:18 +0200 Fortbildung gehört dazu https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fortbildung-gehoert-dazu.html Neben den ganzen dienstlichen Verpflichtungen, die der Alltag bei uns im Ortsverein mit sich bringt, darf auch die Aus-, Fort- und Weiterbildung nicht zu kurz kommen. Deswegen war eine aktive Helferin aus unserer Bereitschaft ein Wochenende lang am Hauptstandort unserer Landesschule in Pfalzgrafenweiler und hat den Lehrgang „Leiten und Führen von Gruppen“ absolviert“; Inhalt: Begriff der Führung, Bedingungen der Führung, Führungsstile, Führungsgrundsätze des DRK, Wechselwirkung im Führungsprozess, Gestaltung des Führungsprozesses, Motive, Motivation, Motivationsarten, Motivationstechniken, Erkennen von Problemen und Konflikten, Problemlösungen und Konfliktbewältigung.Dieser Lehrgang ist Bestandteil der Qualifikation von Führungskräften beim Deutschen Roten Kreuz, stellt aber auch eine gute Möglichkeit dar, sein Wissen einfach mal wieder zu erweitern. Neben den inhaltlichen Aspekten eines solchen Lehrgangs ist auch der stattfindende Austausch mit den anderen Teilnehmern aus anderen Gliederungen unseres Verbandes ein sehr schönes Element von gemeinsamen Veranstaltungen an der DRK-Landesschule der Landesverbände Baden-Württemberg und Badisches Rotes Kreuz.

]]>
news-569 Sun, 29 Sep 2019 07:58:03 +0200 Oberrheinmesse 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/oberrheinmesse-2019.html Die Oberrhein Messe auf dem Offenburger Messegelände ist die größte Verbraucherausstellung im Südwesten. Rund 500 Aussteller präsentieren auf der Offenburger Oberrhein Messe 9 Tage lang (28.09.-06.10.19) Produkte, Dienstleistungen und aktuelle Informationen zu Energiekonzepten, Bauen, Wohnen und Sanieren, Technik für Heim und Handwerk sowie zu Beauty und Reisen. Ein Rahmenprogramm mit Shows und Sonderschauen, sowie die Schlemmermeile machen die Oberrhein Messe Offenburg zum unvergleichlichen Freizeit-Erlebnis für groß und klein. Für die Durchführung des Sanitätswachdienstes für die über 70.000 zu erwartenden Besucher und den Reitturnieren auf dem Messegelände während der Verbraucherschau ist unser Ortsverein zuständig. An allen Messetagen finden Sie unser ehrenamtliches Sanitätspersonal durchgängig im Foyer der Baden-Arena im Zeitraum 10 Uhr bis 18 Uhr. Auch können Sie bei uns kostenlos, gegen die Hinterlegung eines Pfandes, einen Rollstuhl für den Messerundgang mit Personen, die Einschränkungen beim Gehen haben, entleihen. Hierzu lassen Sie sich bitte telefonisch über die Zentrale der Messe Offenburg unter der Rufnummer 0781/ 9226-0 mit uns verbinden

]]>
news-548 Sun, 22 Sep 2019 11:56:42 +0200 Judo-Meisterschaft der Jugend U10 und U12 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/judo-meisterschaft-der-jugend-u10-und-u12.html Am letzten Samstagnachmittag fand im Offenburger Budozentrum ein Jugend-Judowettkampf der unter 10- und 12-Jährigen statt.

Wie üblich waren wir wieder mit zwei ehrenamtlichen Sanitätern bei dieser Sportveranstaltung zur sanitätsdienstlichen Betreuung vor Ort.

]]>
news-547 Fri, 20 Sep 2019 17:06:37 +0200 badenova bewegt 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/badenova-bewegt-2019.html badenova bewegt ist eine Serie von Schüler-Sport-Events, welche im gesamten Marktgebiet von badenova seit 2006 mit großem Erfolg ausgetragen wird. Ziel des Events ist es junge Menschen, inbesondere Schulklassen, zu sportlichen Leistungen zu motivieren und mit möglichst vielen Sportarten in Kontakt zu bringen. Das Sportevent wird in enger Kooperation mit den Sportämtern der jeweiligen Kommune, den örtlichen Sportvereinen und anderen engagierten Institutionen realisiert. Die Organisation übernimmt die Sportagentur sportalis.

Da im frühen Schulalter die meisten Eintritte in einen Sportverein erfolgen und damit häufig die Grundlage für ein "lebenslanges Sporttreiben" gelegt wird, richtet sich "badenova bewegt" hauptsächlich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-6.

Für das Sportfest "badenova bewegt" wird dazu eine Riesensportlandschaft aufgebaut. Mit einer Laufkarte können die Kinder dann von Sportart zu Sportart gehen. An jeder Station gibt es für die Bewegung je nach Ausführung Punkte, die auf der Laufkarte eingetragen werden. Die Punkte der Laufkarte zählen für die Wertung: sportlichste Schule  / sportlichster Schüler / sportlichste Schule. Jeder Teilnehmer startet also für sich und automatisch auch für seine Schule. Die Punkte für die Laufkarten an den Sportstationen werden so vergeben, dass jeder Schüler und jede Schülerin Erfolgserlebnisse hat. Die Aufgaben an den Stationen sind altersgerecht aufgeteilt. Für die drei punktbesten Schulen gibt es Preisgelder zu gewinnen.

Schon zum 12. Mal fand dieser Aktionstag in Offenburg statt, schon zum 12. Mal waren wir mit dabei. "Das Rote Kreuz Offenburg ist für Eure Sicherheit da. Zusätzlich bieten die Helfer in Rot-Weiß auch eine tolle Mitmachstation.", so wird unsere Aktivität auf er Homepage von badenova beworben (http://www.badenovabewegt.de/offenburg.html). Dieses Jahr entschieden wir uns für eine Station zum Thema "Auffinden einer Person" und "Stabile Seitenlage".

Vier ehrenamtliche Helfer bereiteten den Kindern einen spannenden Vormittag und kümmerten sich um die Versorgung der kleinen Wewehchen.

]]>
news-546 Fri, 20 Sep 2019 16:59:47 +0200 Herz außer Takt - Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/herz-ausser-takt-vorhofflimmern-und-gerinnungshemmung.html Die Gesundheitsakademie Ortenau lud erneut zu einer Vortragsveranstaltung im großen Saal des Ortenau Klinikums am Standort St. Josefsklinik ein.

Unter dem Begriff Gesundheitsakademie bündelt das Ortenau Klinikum seine vielfältigen Aktivitäten, Initiativen und Angebote zur Gesundheitsprävention und -förderung sowie der Vermittlung von Wissen und Kenntnissen zu Medizin und Pflege.

Dieses mal ging es um das Thema Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung. Referent war Dr. med. univ. Robert Pölsler, Leiter der Sektion Rhythmologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim. Auch Helfer aus unserem Ortsverein nutzten diese hochklassige Gelegenheit zur Fortbildung aus erster Hand.

]]>
news-545 Sun, 15 Sep 2019 21:03:43 +0200 Fachfranzösisch en route https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachfranzoesisch-en-route.html Normalerweise hält sich die Gruppe im Schulungsraum unseres Ortsvereines auf und beschäftigt sich regelmäßig, unter der Leitung von Sascha Koffer, mit den (medizinischen) Grundbegriffen der französischen Sprache. Dieses Mal stand ein Ausflug ins benachbarte (französischsprachige) Elsass auf dem Programm: Am Fuße der Hohkönigsburg beheimatet der Park Affenberg ("La Montagne des Singes") über 200 Berberaffen. Wie nah man an die Tiere herankommt, überrascht vor allem neue Besucher: So zögern die Affen nicht, sich zu nähern, um das Popcorn aus den ihnen entgegengestreckten Händen flux zu erhaschen! Hier ist der Affe König: Die Tiere leben in einem 24 Hektar großen Waldgebiet zu Bedingungen, die denen in freier Wildbahn sehr ähnlich sind. Auf dem Rundweg für die Besucher vermitteln die speziell ausgebildeten Mitarbeiter ('Guides') interessante Informationen über das Verhalten der Berberaffen. Neben dem Ziel, seine Besucher zu unterhalten, ist der Park seit seiner Eröffnung im Jahre 1969 auch ein ideales Terrain zur Verhaltensforschung für Wissenschaftler, die das Sozialverhalten dieser nahen Verwandten des Menschen zu verstehen versuchen.

Nach einem knapp 2-stündigen Rundgang durch den "Affenwald" stärkte sich die Gruppe noch im Selbstbedienungsrestaurant mit einem kleinen Snack und Getränken, bevor die Heimreise nach Deutschland angetreten wurde. Herrliches Spätsommerwetter rundete dieses tolle Erlebnis ab.

]]>
news-544 Sun, 15 Sep 2019 20:54:04 +0200 Kundenveranstaltung von der Sparkasse Offenburg/Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kundenveranstaltung-von-der-sparkasse-offenburg-ortenau.html "Die Zukunft der Reputation. Der gute Ruf im digitalen Zeitalter - was Unternehmen wissen müssen." Zu diesem Thema referierte Prof. Dr. Bernhard Pörksen bei der letzten Kundenveranstaltung der Sparkasse Offenburg/Ortenau, die an der Hochschule Offenburg stattfand. Zur sanitätsdienstlichen Betreuung des aufmerksamen Publikums waren zweiehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein an der Hochschule präsent; erfreulich war, dass die beiden ein Neumitglied aus unseren Reihen dabeihatten, welches bei der Veranstaltung zum ersten Mal Abläufe und Strukturen bei Sanitätswachdiensten kennenlernen konnte.

]]>
news-543 Sat, 14 Sep 2019 13:40:37 +0200 Internationaler Tag der Ersten Hilfe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/internationaler-tag-der-ersten-hilfe.html Im Jahr 2019 findet der internationale Tag der Ersten Hilfe am 14. September statt. Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Bedeutung fachgerechter Nothilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Der Tag der ersten Hilfe wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Halbmondgesellschaften initiiert. Seitdem wird er in über 150 Ländern von Rot-Kreuz-Organisationen und Assoziierten jeweils am zweiten Samstag im September begangen. (www.kleiner-kalender.de)

]]>
news-542 Tue, 10 Sep 2019 21:39:46 +0200 Küchenhygiene bei der Blutspende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kuechenhygiene-bei-der-blutspende.html Wieder einmal haben wir einen Fortbildungsabend für die Mitglieder unseres Arbeitskreises Blutspende organisiert. Diese Gruppe Ehrenamtlicher, etwa 35 Männer und Frauen stark, unterstützt uns regelmäßig bei der Durchführung unserer 26 Blutspendeaktionen pro Jahr.

Dieser Abend stand unter dem Motto: "Küchenhygiene bei der Blutspende", Referent war Werner Dutschke, Fachberater Lebensmittelsicherheit der Landesbereitschaftsleitung, ebenfalls Mitglied in unserem Ortsverein.

Rege diskutierten die Teilnehmer über zwei Stunden hinweg und brachten sich auf den aktuellen Stand der Dinge, damit sie das neu erlangte Wissen beim nächsten Blutspendeeinsatz in die Tat umsetzen können.

]]>
news-541 Mon, 09 Sep 2019 21:59:59 +0200 Das Bodelschwingh Haus zieht um https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-bodelschwingh-haus-zieht-um.html In den letzten Monaten hat das Paul Gerhardt-Werk in Offenburg-Bohlsbach ein neues Seniorenzentrum errichtet. Dieses wurde nach den aktuellen Vorgaben errichtet und dient als Ersatzneubau für das Bodelschwingh Haus in der Offenburger Oststadt.

Anfang September stand der große Umzug an. Alle gehfähigen Bewohner, die Bewohner in Rollstühlen und die Bettlägrigen wurden an einem Tag dank zahlreicher Helfer in ihre neue Wohnumgebung gebracht.

Für den Transport der bettlägerigen Bewohner wurde unser Ortsverein, in Absprache mit dem Rettungsdienst Ortenau, beauftragt. Mit zwei Liegendfahrzeugen und 7 Helfern unterstützten wir die Pflegedienstleitung bei dieser logistischen Meisterleistung des Umzugs eines Pflegeheimes.

]]>
news-540 Mon, 09 Sep 2019 21:44:58 +0200 Fachkraft für Lebensmittelsicherheit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachkraft-fuer-lebensmittelsicherheit.html Der Gesetzgeber schreibt vor, dass mindestens eine Person mit der Qualifikation „Fachkraft für Lebensmittelsicherheit“ verantwortlich mitwirken muss, wenn Lebensmittel angeboten werden. Dies gilt auch für alle Vereine und Gruppen, die bei Straßenfesten oder anderen Gelegenheiten Speisen und Getränke offerieren. Deshalb ist es so wichtig, dass die Verantwortlichen in den (Orts-)Vereinen die vorgeschriebene Schulung einer Fachkraft für Lebensmittelsicherheit nachweisen können. Von einer Fachkraft kann Wissen weitergeben und die ebenfalls vorgeschriebene Unterweisung aller Helfer vorgenommen werden, die an Zubereitung, Lagerung und Transport von Speisen beteiligt sind oder als Bedienung.

Der Lehrgang „Fachkraft für Lebensmittelsicherheit“ macht vertraut mit den hygiene- und lebensmittelrechtlich relevanten Vorschriften. Man erlernt wichtige Methoden, mit denen Arbeitsabläufe in Küche und Festzelt oder beim Straßenverkauf vorschriftsgemäß gestaltet werden können. Unter der Leitung von Werner Dutschke, Bettina Joseph und Sascha Koffer fand wieder, unter der Regie des DRK-Kreisverbandes Offenburg, ein solcher Lehrgang im DRK-Kreisverband Lahr statt.

Aus unserem Ortsverein nahmen drei Ehrenamtliche daran teil, die sich fortan mit dem schon bestehenden Team um dieses Thema in unseren Reihen weiter kümmern werden. 

 

]]>
news-539 Sat, 07 Sep 2019 19:23:45 +0200 Der Blaulichttag beim Sommerferienprogramm https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/der-blaulichttag-beim-sommerferienprogramm.html Zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren beteiligte sich der Offenburger Blaulichtstammtisch am Sommerferienprogramm der Stadt Offenburg. Der Offenburger Blaulichtstammtisch ist der Zusammenschluss der Offenburger Hilfsorganisationen: Malteser Hilfsdienst (MHD), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Technisches Hilfswerk (THW), Bergwacht, Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Feuerwehr, Landespolizei, Bundespolizei (und zukünftig auch noch de Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)). "Die Offenburger Blaulichtorganisationen stellen sich vor. Technisches Hilfswerk (THW), Landes- und Bundespolizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz, Bergwacht, DLRG und Malteser bieten ein tolles Schnupperprogramm. In mehreren Stationen lernt ihr die Arbeit der verschiedenen Organisationen kennen und könnt dabei mithelfen. Von der technischen Rettung, der Bergrettung über die Spurensuche bis hin zur Patientenversorgung erlebt ihr einen spannenden und abwechslungsreichen Tag bei den "Blaulichtern", so lautete der Ausschreibungstext im Programm der Stadt Offenburg und die "Blaulichter" konnten wieder ihr Versprechen halten und den 30 Kindern im Alter von 8-14 Jahren spannende Stunden bereiten. In Kleingruppen à 10 Kindern, mit Betreuer der Stadt Offenburg, ging es los auf den Parcours. An jeder der vier Stationen (DRK-Zentrum, Feuerwehrgerätehaus Ost, Landespolizeipräsidium Offenburg, Kletterzentrum) wurde die Kleingruppe halbiert und jeweils fünf Kindern konnten sich 20 Minuten lang mit einem anderen, abwechslungsreichen Thema beschäftigen. Dieses Jahr neu dabei war die Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mit einem neuen Einsatzfahrzeug und einem Boot zur Demonstration. Daraus resultierte auch, dass dieses Jahr erstmalig vier Stationen eingerichtet waren, anstatt der bisher immer nur drei.

]]>
news-538 Mon, 26 Aug 2019 13:02:19 +0200 Waldhof Mannheim gegen MSV Duisburg und Metallica https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/waldhof-mannheim-gegen-msv-duisburg-und-metallica.html 4:3 ging die Partie Waldhof Mannheim gegen MSV Duisburg in der 3. Fußball-Bundesliga am 25.08.19 aus.

Zur Absicherung der Veranstaltung, aber auch der sanitätsdienstliche Betreuung der Spieler waren Sanitäter des Roten Kreuzes vom Kreisverband Mannheim im Mannheimer Carl-Benz-Stadion präsent. Unter diesen befanden sich auch fünf Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein, die die Mannheimer Kollegen nicht nur bei der Absicherung des Fußballspiels unterstützten, sondern auch noch gleich beim anschließenden Metallica-Konzert. 60.000 Besucher waren nach Mannheim gekommen, um das Konzert der Kultband zu erleben.

]]>
news-537 Sun, 25 Aug 2019 19:52:30 +0200 Gemeinsames Sommer-Grillfest https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/gemeinsames-sommer-grillfest.html Jedes Jahr zu Beginn des Jahres veranstalten wir mit allen aktiven Helfern unseres Ortsvereines, dazu sind dann rund 120 Personen eingeladen, ein Dankeschönessen für die unterjährig geleistete Arbeit. Dieses Jahr konnte diese Feier nicht stattfinden, da wir in dem Zeitraum unser 125-jähriges Jubiläum begingen.

Stattdessen lud die Ortsvorstandschaft dieses Jahr die Aktiven zu einem gemeinsamen Sommer-Grillfest ein, das von unserer 1. Vorsitzenden, Frau Edith Schreiner, eröffnet wurde. Ende August wurde die Halle für die Krankentransportfahrzeuge des Rettungsdienstes zur Veranstaltungslocation umgestaltet: Es wurden Tische und Stühle aufgestellt, ein Salatbuffet hergerichtet, sowie Getränkeinseln bestückt. Der Ort für die Veranstaltung erwies sich als ideal, da es sich um einen herrlich warmen, sonnenbeschienenen Sommertag handelte und in der Halle angenehme Temperaturen und Schatten vorherrschte.

Vor der Halle wurde eine Tischreihe aufgebaut, auf der das Grillgut, sowie der Gasgrill, auf dem das Grillgut zubereitet wurde, platziert waren. Über den Abend verteilt gingen so über 100 Teile an verschiedenem Fleisch, Würsten, Grillkäse über den Grill.

Das Salatbuffet bestand aus 7 verschiedenen Salaten. Daneben diverse Grillsaucen, Brotkörbe; später konnten sich an dieser Stelle dann die Gäste an den Dessertvariationen, wie Eis (mit Sahne), Kuchen, Mousse au chocolat, Obstsalat bedienen.

Bis in die dunkle Nacht hinein blieben die Ehrenamtlichen, vertieft in Gespräche, zu denen unter dem Jahr oftmals die Zeit fehlt, zusammen und genossen den gut organisierten Abend.

]]>
news-536 Wed, 21 Aug 2019 05:07:05 +0200 Ein guter Monat https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-guter-monat.html In diesem Monat haben wir zwei Blutspendeaktionen durchgeführt, eine am 6. August im AHG-Autohaus in Offenburg, die andere am 20. August in der Zentrale der Sparkasse Offenburg-Ortenau. Bei beiden Aktionen konnten unsere ehrenamtlichen Helfer deutlich mehr Spender begrüßen, als wir erwartet hatten.

]]>
news-535 Sat, 17 Aug 2019 23:04:42 +0200 Aktiv auch in den Sommerferien https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/aktiv-auch-in-den-sommerferien.html Auch in den Sommerferien sind die Ehrenamtlichen Sanitäter unserer Bereitschaft nicht untätig. So deckten sie am vergangenen Samstag unter anderem ein Open-Air-Konzert in Schutterwald sanitätsdienstlich ab. Von sanftem House zu hartem Techno steigerte sich die Musik beim Pusteblume Open Air-Festival, das im Schutterwälder "Haus am See" stieg. Klein, entspannt, auf das Wesentliche konzentriert: So zeigte sich das Programm des Pusteblume Open Air-Festivals. Es fand nur an einem Tag statt, die Veranstalter, ein Kollektiv aus Freiburger und Offenburger Discjockeys, setzten ausschließlich auf befreundete Künstler aus der Region. Sie bildeten damit ein Gegengewicht zu Veranstaltern, die den Wesenskern eines Festivals – Musik und Party unter freiem Himmel – Jahr für Jahr aufbrechen und um ein wachsendes Beiprogramm ergänzen.

Zeitgleich fand in Oppenau eine Feuerwehrübung statt. An dieser beteiligte sich nicht nur der Ortsverein Oppenau mit Helfern, Material und Fahrzeugen, auch eine dreiköpfige Besatzung aus unserem Ortsverein fuhr mit unserem Rettungswagen vom Typ B nach Oppenau, um an der Übung teilzunehmen. Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und mehreren Verletzten.

]]>
news-534 Sun, 11 Aug 2019 14:10:55 +0200 Grasbahnrennen in Hertingen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grasbahnrennen-in-hertingen-1.html Grasbahnrennen in Hertingen mit erstem Markgräfler Mofatreffen von Freitag, 9. August, bis Sonntag, 11. August. Der Eintritt am Renntag kostet 18 Euro, für Jugendliche. Auftakt ist am Freitag ab 21 Uhr mit der Baden-FM-Club-Party, Festbetrieb ab 17 Uhr.

Das ist in Kurzform das, was der MSC Rebland Hertingen für ihr großes Veranstaltungswoche mit zahlreichen Helfern auf die Beine gestellt hat.

Herzstück der Veranstaltung war der Renntag am Samstag, 10. August. Ab 16.30 Uhr fanden die Trainingsläufe aller Klassen statt. Nach der Fahrervorstellung ab 19.30 Uhr fiel dann um 20 Uhr der Startschuss für die Flutlicht-Rennen auf dem Markgräfler Ring. Bei der „Hertinger Speed Night“ gingen die Klassen Solo international, Seitenwagen international und national sowie die Enduro-Klasse an den Start.

Auf dem einzigartigen, schrägen Markgräfler Ring stellten die hochkarätigen Fahrer ihr Können unter Beweis; darunter war unter anderem Weltmeister Martin Smolinski.

Eine solche Motorsportveranstaltung muss natürlich entsprechend sanitäts- und rettungsdienstlich betreut werden. Deswegen waren die DRK-Ortsvereine Bad Bellingen und Schliengen, sowie der Rettungsdienst des Kreisverbandes Müllheim mit Personal und Fahrzeugen, wie auch einem Notarzt, vor Ort. Auch ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein unterstützten die Kollegen im Markgräflerland bei der sanitätsdienstlichen Abdeckung und standen für alle großen und kleinen Hilfeleistungen parat.

]]>
news-533 Wed, 07 Aug 2019 16:06:36 +0200 Blut, keine Autos https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blut-keine-autos.html Getreu dem selbst erfundenen Motto, BMW = Blutspende Mal Woanders, führten wir zum ersten Mal im Offenburger BMW-Autohaus AHG eine Blutspendeaktion durch. Bisher kamen die Mitarbeiter dieser Sutohauskette immer zu einer unserer zahlreichen Blutspendeaktionen in und um Offenburg, dieses Mal waren die Räume ihres Arbeitgebers in der Offenburger Niederlassung selbst der Ort zum Aderlass. 
Trotz der schwülen Wetterlage fanden viele Blutspender, wie auch die Mitarbeiter des Autohauses selbst, den Weg in das Spendelokal, das in den Ausstellungsräumen, an der Stelle, an der normalerweise hochmotorisierte Fahrzeuge zu bestaunen sind, eingerichtet war.
Für unseren Ortsverein handelte es sich hierbei um einen zusätzlichen Termin, in der Summe der 26. Blutspendeterminim gesamten Jahr. 

Vielen Dank allen Spendern, wie auch Ehren- und Hauptamtlichen an der Beteiligung!

]]>
news-532 Wed, 07 Aug 2019 15:50:32 +0200 Ein Bereitschaftsabend der besonderen Art https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-bereitschaftsabend-der-besonderen-art.html Nach einem kurzen organisatorischen Teil und der obligatorischen Einteilung von Sanitätswachdienst stand beim letzten Bereitschaftsabend die Rettung von Verletzten aus großen Höhen auf dem Programm. Dazu setzte sich ein Helfer mit der Feuerwehr Offenburg in Verbindung, die uns zwei Einsatzfahrzeuge auf LKW-Basis als Übungsobjekt zur Verfügung stellte. Darin konnte die Rettung von Verletzten aus Höhen, die über Kopf liegen, geübt werden. Am 2. Einsatzfahrzeug der Feuerwehr wurde dazu auch noch ein Spineboard eingesetzt.
Nach 45 Minuten Übungszeit wechselte die Gruppe und begab sich auf das Gelände der Deutschen Bahn AG, hinter dem DRK-Zentrum liegend. Dort hatte ein anderer Helfer, selbst Lokführer bei der Bahn, eigens für diesen Abend eine Diesellok organisiert, die den ehrenamtlichen Helfern als Übungsobjekt diente. Dart fand eine kleine Einsatzübung statt: Auf der Lok selbst wurde eine bewusstlose Person angenommen, vor der Lok im Gleisbereich eine weitere Person ohne Bewusstsein, eine dritte Person war zu betreuen, weil sie das Notfallgeschehen live mitbekommen hatte. Jeweils ein Helfer mit Gruppenführerqualifikation koordinierte das Geschehen der ehrenamtlichen Rotkreuzler. An dieser Station bestanden die besondere Schwierigkeit darin, den als bewusstlos angenommenen Lokführer aus dem engen und stickigen Führerstand ins Freie zu verbringen. Dazu mussten sich die Sanitäter verschiedene Rettungsmöglichkeiten überlegen, die gegeneinander abgewogen worden. 
Das abendliche Üben an dieseb außergewöhnlichen Orten, außerhalb der DRK-Räume, wurden von allen Anwesenden als ein voller Erfolg bewertet.

]]>
news-531 Mon, 05 Aug 2019 08:47:55 +0200 Kühles Sommerzeltlager des Jugendrotkreuzes https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kuehles-sommerzeltlager-des-jugendrotkreuzes.html Auch in diesem Sommer nimmt unsere Jugendgruppe wieder am Sommerzeltlager des Kreisverbands Kehl teil. Bei sommerlichen Bedingungen errichteten die Jugendgruppen der verschiedenen teilnehmenden Ortsvereine ihre Unterkunftzelte auf dem Zeltplatz.

Da war die überraschende Abkühlung, die einer unserer Helfer aus der Bereitschaft den Jugendlichen in Form von Eis spontan vorbeibrachte, sehr willkommen und von allen gerne angenommen. 

Jetzt kann es losgehen in die abenteuerlichen Tage des kreisverbandsübergreiifenden Zeltlagers!

]]>
news-530 Mon, 29 Jul 2019 10:11:57 +0200 Bacchus-Pokal Radrennen in Fessenbach https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/bacchus-pokal-radrennen-in-fessenbach.html Wieder einmal veranstaltete die RSG Offenburg/Fessenbach das Bacchus-Pokal Radrennen um den beliebten Bacchus Pokal, benannt nach einem Wahrzeichen der Winzergemeinde, einer wasserumsprudelten überlebensgroße Statue des italischen Weingotts Bacchus.  

Die Rennstrecke durchzog in dem Offenburger Ortsteil folgende Straßen:

Fessenbacher Straße, Am Winzerkeller, Winzerstraße, Im Erb, Nachtwaide, Rebweg zur Weinbergstraße, Weinbergstraße und Fessenbacher Weg

An den Start an der Reblandhalle gingen Nachwuchsfahrer der Vereine im Badischen-Radsport-Verband.

Unser Ortsverein war mit mobilen Fuß- und Fahrzeugstreifen in entsprechender Helferstärke an der Rennstrecke vertreten, um, im Bedarfsfall, sofort medizinische Hilfe leisten zu können; die Fußstreifen waren mit unseren neu beschafften, zusammenklappbaren Sitzwürfeln im DRK-Design ausgestattet, sodass die ehrenamtlichen Rotkreuzler auf keine fremden Sitzgelegenheiten angewiesen waren.

Nachdem die ganze Woche davor eine Hitzewelle Deutschland fest im Griff hatte, könnte an diesem Tag mit seinen 20 Grad Außentemperatur erst einmal tief durchgeatmet werden, was allen Beteiligten gut tat.

 

]]>
news-529 Sat, 27 Jul 2019 19:25:16 +0200 Genuss im Park 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/genuss-im-park-2019.html "Stimmungsvolles Fest im Zwingerpark, Vinzentiusgarten und entlang der Stadtmauer

Mit einem kulinarischen Spaziergang werden die Gäste durch Offenburgs schönste Winkel und Ecken geführt.

Vom Zwingerpark führt der Weg die Wenk-Treppe hinauf, durch die Kittelgasse in den Vinzentiusgarten. Von dort geht’s weiter durch den Park des Burgerhofs, die Kopf-Treppe hinab in den Zwingerpark. Ein Rundgang, der beliebig oft wiederholt werden kann und auf dem es viele feine kulinarische Angebote zu verkosten gibt.

Selbstverständlich kann eine große Auswahl von edlen Weinen aus der Ortenau probiert werden, auch im Rahmen von moderierten Bier- und Weinproben im Vinzentiusgarten.

Dezente Musikdarbietungen und eine prächtige Illumination der Parkanlagen schafft das stilvolle Ambiente für einen unterhaltsamen Spaziergang voller kulinarischer Überraschungen."

So bewirbt der Veranstalter, die Stadt Offenburg, das einmal im Jahr zu Beginn der Sommerferien stattfindende kulinarische Festival.

An den drei Tagen sind jeweils zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein von Anfang bis Ende (17 - 24 Uhr) zur Veranstaltungsbetreuung für alle großen und kleinen Hilfeleistungen vor Ort.

Erreichbar unter: 0176-34491015

]]>
news-528 Sat, 27 Jul 2019 19:09:33 +0200 Wir haben unser erstes Ehrenmitglied https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-haben-unser-erstes-ehrenmitglied.html Nach einem einstimmigen Beschluss unserer Ortsvorstandschaft ernannten unsere 1. Vorsitzende, Edith Schreiner, und unser 2. Vorsitzender, Sascha Koffer, Christel Scherwinski zur "Ehrenleiterin der Wohlfahrt und Sozialarbeit im DRK-Ortsverein Offenburg".

Bei den Neuwahlen der Leitungsämter im Mai 2019 in unserem Ortsverein stellte sich Christel Scherwinski, mittlerweile auch über 80 Jahre alt, nicht mehr zur Wiederwahl auf.

In Ihrer 60-jährigen Rotkreuzmitgliedschaft kann Christel Scherwinski auf verschiedene Leitungsämter zurückblicken, zuletzt das der stellvertretenden Leiterin der Gemeinschaft der Wohlfahrt und Sozialarbeit. So kamen 40 Jahre aktive Vorstandsarbeit zusammen.

]]>
news-527 Thu, 25 Jul 2019 07:01:08 +0200 Der OV Offenburg unterstützt den OV Oppenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/der-ov-offenburg-unterstuetzt-den-ov-oppenau.html Die "AG EH" der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule in Oppenau traf sich zu einem AG-Nachmittag. Auf dem Programm stand die Erkundung eines Rettungswagens und Umgang mit dem Material darin. Für die Umsetzung des Programms hat unser Ortsverein seinen vereinseigenen Rettungswagen zur Verfügung gestellt, der von einem Ehrenamtlichen aus unserem Ortsverein Helfer nach Oppenau gebracht wurde. Vor Ort an der Schule beschäftigte der Leiter der "AG EH", Timon Schlemelch aus dem DRK-Ortsverein Oppenau, zusammen mit dem Offenburger Rotkreuzler die begeisterten und eifrigen Schulsanitäter den Nachmittag über.

]]>
news-526 Tue, 23 Jul 2019 15:17:07 +0200 Die 13 ist nicht unbedingt eine Unglückszahl https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-13-ist-nicht-unbedingt-eine-unglueckszahl.html Am vergangenen Wochenende besetzten die ehrenamtlichen Helfer unserer Bereitschaft von Donnerstag bis Sonntag insgesamt 13 verschiedene Sanitätswachdienste:  

DONNERSTAG

Reitgelände Schutterwald

Betriebsgelände Fa. BURDA

Hochschule Offenburg

 

FREITAG

Reitgelände Schutterwald

Hohberger Bühnen

Christliches Jugenddorf

 

SAMSTAG

Reitgelände Schutterwald

Offenburger Nordweststadt

Hohberger Bühnen

Tanzveranstzaltung Reithalle Offenburg

 

SONNTAG

Reitgelände Schutterwald

Hohberger Bühnen

Tanzveranstaltung Reithalle Offenburg

 

Dazu kamen parallel noch vier Alarmierungen des Einsatzleiters vom Dienstunseres Kreisverbandes; diese ehrenamtliche Funktion wird unter anderem auch von Mitgliedern aus unserem Ortsverein besetzt. Auch an diesem Wochenende gab es drei Alarmierungen für die Betreuer-vor-Ort-Gruppe, die sich um den Hausnotrufhintergrunddienst kümmert. Auch hierbei sind Offenburger Ehrenamtliche engagiert....und zwischendrin wurden auch noch unsere Materialbestände von unserem Materialwart Jörg Behringer auf Vordermann gebracht, wie sich auch zeitgleich die beiden Leiter der "AG Bevölkerungsschutz" unseres Kreisverbandes, Sascha Koffer und Werner Dutschke, für die Bestückung des neu beschafften Erstversorgungspaneels für den Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg mit Diagnostikmaterial und Material zur Wundversorgung verantwortlich zeichneten.

 

]]>
news-525 Fri, 19 Jul 2019 17:31:20 +0200 Mitarbeiter-Sommerfest bei der Firma BURDA https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mitarbeiter-sommerfest-bei-der-firma-burda.html Alljährlich lädt die Firma BURDA in Offenburg ihre Mitarbeiter zu einem firmeninternen Sommerfest ein.

Bei Bühnenprogramm, einer historischen Fotobox, verschiedenen kulinarischen Ständen und angenehmer musikalischer Umrahmung konnte so auf dem Betriebsgelände bei wechselhaftem Sommerwetter bis in die Nacht hinein gefeiert werden.

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung waren zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein vor Ort.

]]>
news-523 Sun, 14 Jul 2019 17:36:17 +0200 DRK-Botschafterin zu Gast in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/drk-botschafterin-zu-gast-in-offenburg.html Seit 2004 verfolgt Carmen Nebel als Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes einen besonderen Auftrag: Sie öffnet Herzen.

Erst kürzlich war Carmen Nebel mit einer Samstagabend-TV-Show zu Gast in der Baden Arena auf dem Offenburger Messegelände. Die Live-Sendung wartete mit zahlreichen prominenten Gästen auf, darunter z.b. die Ehrlich Brothers, Mickie Krause oder auch David Hasselhoff. Der allseits bekannte Baywatch-Star war schon die Tage zuvor in Offenburg angereist, um im neuen Offenburger Freizeitbad einen kurzen Clip für die Unterhaltungssendung, in Anlehnung an die Fernsehserie "Baywatch", zu drehen.

Zur Absicherung der Veranstaltung, für Publikum und Promis, waren ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein mit unserem Rettungswagen in der Baden Arena präsent.

]]>
news-522 Sun, 14 Jul 2019 17:29:00 +0200 "Offenburg in der Welt" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/offenburg-in-der-welt.html So lautet der Titel einer Ausstellung im Offenburger Museum im Ritterhaus durch die es einmal im Montag eine museumspädagogisch begleitete Führung gibt. Im Laufe des Rundgangs entlang zahlreicher Exponate und Infotafeln bekommen die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die Stadtgeschichte ab der Gründungszeit.

Etwa 1000 Jahre Stadtgeschichte, spannend in fünf Stationen erzählt, erwartet die Besucher der neuen stadtgeschichtlichen Dauerausstellung.

Eine Medienstation beleuchtet die ungelöste Geschichte der Stadtgründung. Ausgrabungsfunde aus dem Frühmittelalter erinnern an die ersten Siedlungsspuren der Offenburger. Wie haben die Offenburger Familien vor 600 Jahren gewohnt, gelebt und gearbeitet? Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ein historisch inszenierter Bibliotheksraum. Dort kann man – weltweit einmalig – die Globussegmentkarte des Kartographen Martin Waldseemüller bestaunen. Sie gilt als „Taufschein“ Amerikas.

Nach einem gemeinsamen Frühstück in einem Café am Neuen Marktplatz in Offenburg schloss sich eine Gruppe Ehrenamtlicher aus unserem Ortsverein der stadthistorischen Museumsführung an und erweiterten ihr Wissen um zahlreiche neue Details über unsere Heimatstadt.

]]>
news-521 Sun, 14 Jul 2019 17:07:38 +0200 Der SC Freiburg gewinnt 6:1 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/der-sc-freiburg-gewinnt-61.html Am Ende der Jubiläumssaison des Offenburger FV fand noch einmal ein Highlight-Spiel für zwei badische Fußballclubs statt.

Am Samstag, 13. Juli, begrüßte der Offenburger Fußballverein den SC Freiburg im Karl-Heitz-Stadion. Der Bundesligist von Trainer Christian Streich absolvierte im Rahmen der erfolgreichen Kooperation beider Vereine dieses Testspiel.

Sanitätsdienstlich betreut wurde diese sportliche Großveranstaltung von mehreren ehrenamtlichen Helfern aus unserem Ortsverein. Dabei waren auch unser vereinseigener Rettungswagen, wie auch der Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg mit dessen Material die Fußstreifen und Sanitätsstationen im Stadion unter der Leitung von Gruppenführerin Ann-Kathrin Schöner ausgestattet wurden.

]]>
news-520 Thu, 11 Jul 2019 22:42:42 +0200 Summerfäschd 2019: Ein Platz auf dem Campus https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/summerfaeschd-2019-ein-platz-auf-dem-campus.html Zum siebten Mal feierte die IHK Südlicher Oberrhein in diesem Jahr ihr Summerfäschd in der Ortenau. Für 2019 wurde ein neuer und spannender Veranstaltungsort gefunden: Das Gelände der Hochschule Offenburger. Trotz neuer Lokalität: Das Summerfäschd der IHK Südlicher Oberrhein war ein Treffpunkt für das Zusammenkommen in lockerer Atmosphäre mit dem unterhaltsamen IHK-Sommertalk mit Blick auf die Verbindung von Mensch und Digitalisierung. Die Studierenden der Hochschule Offenburg beteiligten sich mit verschiedenen Beiträgen.

Im Anschluss an die Unterhaltung auf der Bühne hatten die Gäste noch viel Zeit und Raum zum Kennenlernen und zum Austausch, außerdem schwungvolle Musik mit der Band Randy Club und ein Buffet mit Studentenfutter. 

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Sommerveranstaltung waren zwei ehrenamtliche Helfer aus den Ortsvereinen Offenburg und Schutterwald vor Ort, Ausdruck der engen Kooperation unserer beiden Ortsvereine.

]]>
news-519 Tue, 09 Jul 2019 21:19:52 +0200 Hüpfburgausleihe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/huepfburgausleihe.html Seit einigen Jahren verleihen wir im Auftrag der Kreisverbände aus der Ortenau und Mittelbaden, wie auch der DRK-Rettungsdienst Ortenau gGmbH eine Hüpfburg. Seit einigen Jahren verleihen wir im Auftrag der Kreisverbände aus der Ortenau und Mittelbaden, wie auch der DRK-Rettungsdienst Ortenau gGmbH eine Hüpfburg.

Diese hat in aufgeblasenen Zustand die Form eines Rettungswagens; ausleihberechtigt sind die Gliederungen aus dem Kreise der Beschaffenden. 


In unregelmäßigen Abständen wird die Hüpfburg durch die Helfer unseres Ortsvereines einer Grundreinigung unterzogen- auch Arbeit kann Spass machen.

]]>
news-518 Mon, 08 Jul 2019 07:29:18 +0200 Landeswettbewerb der Gemeinschaften unseres Landesverbandes https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/landeswettbewerb-der-gemeinschaften-unseres-landesverbandes.html Herzlichen Glückwunsch zum 6. Platz! Die sechstbeste Wettbewerbsgruppe beim diesjährigen Landeswettbewerb der Gemeinschaften unseres Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz kommt aus unserem Ortsverein! Wir gratulieren den Helfern um die Gruppenführerin Ann-Kathrin Schöner, Lukas Luhr, Anna Lang, Jonas Ketterer, Lisa Wiese, Magdalena Popov ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Die Gruppe musste ihre Leistungsfähigkeit in verschiedenen Bereichen zeigen:
Bei der Zusammenarbeit mit verschiedenen Hilfsorganisationen (Bergwacht, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, DLRG), mit Kenntnissen über das Blutspendewesen, bei den Themen Sprechfunk und Datenschutzverordnung, im Registrierwesen im Kontext betreuungsdienstlicher Aufgaben, im Sanitätsdienst, bei der Kartenkunde. In all den Bereichen konnten die sechs Offenburger ehrenamtlichen vom Roten Kreuz ihr Wissen mit einbringen.

Zur Teilnahme an dieser Wettkampfveranstaltung musste die Gruppe schon sehr früh losfahren, um den Veranstaltungsort, Grenzach-Wyhlen, zeitig zu erreichen.

Nach getaner Arbeit, der Tag war durchaus anstrengend, da nicht nur die Aufgaben einer Herausforderung darstellten, sondern auch die sommerlichen Temperaturen ihren Teil dazu beitrugen. Noch dazu musste der Wettbewerb zwischendurch unterbrochen werden, da ein Unwetter über die Doppelgemeinde hinweg zog. All das steckten die Teilnehmer weg und konnten somit ihre Platzierungen mit in ihre Heimatgliederungen nehmen.

Nach getaner Arbeit und zur "Abkühlung" und Einstimmung auf das Programm nach dem offiziellen Teil und der Siegerehrung wurde mit den Mitgliedern des Teams angestoßen.

]]>
news-517 Mon, 08 Jul 2019 07:21:44 +0200 DOUBLE TROUBLE No.3 Graffiti & Turntablism Jam https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/double-trouble-no3-graffiti-turntablism-jam.html DOUBLE TROUBLE No.3 Graffiti & Turntablism Jam Sonnenschein und Lackgeruch, pumpende Beats und funky Scratches. Bei der Double Trouble - Graffiti + Turntablism Jam erwartete die Besucher Graffiti, eine Sketchbook-Lounge und eine offenen Turntable-Freestylesession. An den Turntables wurde abwechselnd gefreestyled, Sets gespielt oder Showcases gezeigt. Dabei war jeder Interessierte bei kostenlosen Eintritt willkommen einzusteigen.

Diese Jugendveranstaltung fand wieder an der Skateranlage am Offenburger Gifizsee über einen ganzen Samstag hinweg statt.
Zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein sorgten für die nötige (sanitätsdienstliche) Sicherheit vor Ort bei dem erhofften besten Sommerwetter.


Neben dieser Veranstaltung machten andere ehrenamtliche Offenburger Rotkreuzler an diesem Tag auch Sanitätsdienst bei Internationalen Fest der Stadt Offenburg auf dem Marktplatz, bei einer Zumba-Benefizveranstaltung in Zunsweier, wie auf bei den badischen Leichtathletik-Meisterschaften im Waldstadion in Schutterwald. 


Weitere unserer Helfer waren zeitgleich Mitglied der Wettbewerbsgruppe unseres Ortsvereines beim Landeswettbewerb des Badischen Roten Kreuzes in Grenzach-Wyhlen; hierfür stellten wir aus unseren Reihen auch Schiedsrichter.

Auch unsere Jugendgruppe war an diesem Samstag aktiv, sie unternahm einen Ausflug nach Freiburg zu der Ausstellung "Körperwelten".

]]>
news-516 Mon, 01 Jul 2019 16:21:10 +0200 Treffen der BvO-Gruppe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/treffen-der-bvo-gruppe.html Zum 3. Mal trafen sich die Mitglieder der Betreuer-vor-Ort-Gruppe (BvO) unseres Kreisverbandes.

Schwerpunktaufgabe dieser Gruppe ist die Abdeckung des Hausnotrufhintergrunddienstes.

Auch ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein arbeiten in dieser Gruppe mit, dem 3-köpfige Leitungsteam gehören zwei Offenburger Ehrenamtliche an. An dem Abend konnte ein weiterer Helfer aus unserem Ortsverein als Aktiver in die Gruppe aufgenommen werden.

Neben einer ausführlichen Agenda und einer praktischen Übungseinheit mit dem Hebekissen gab es als gemütlichen Ausklang einen Grillabend.

]]>
news-515 Mon, 01 Jul 2019 16:13:15 +0200 Ein sportlicher Freitag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-sportlicher-freitag.html An diesem Freitag hatten wir nicht nur tagsüber das Mitarbeiter-Fußballturnier der Oberfinanzdirektion Karlsruhe auf dem Sportplatz in Offenburg-Weier sanitätsdienstlich zu betreuen, sondern am Abend auch den "Hoch3-Lauf", ein Run durch das Offenburger Gewerbegebiet "Hoch3", der nun schon über 10 Jahre erfolgreich und mit stets wachsender Teilnehmerbeliebtheit durchgeführt wird- auch hier ist unser Ortsverein von Anfang an als verlässlicher Partner mit dabei.

Bei beiden Sportveranstaltungen trug das herrliche Sommerwetter sein Übriges bei.

Mit unterschiedlichem Personaleinsatz waren die ehrenamtlichen Sanitäter an den Veranstaltungsorten in den Sanitätsstationen Ansprechpartner für alle großen und kleinen anfallenden Hilfeleistungen.

]]>
news-514 Fri, 28 Jun 2019 07:04:49 +0200 So war der Landestag der Verkehrssicherheit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/so-war-der-landestag-der-verkehrssicherheit.html Bei hochsommerlichen Temperaturen, fast 40 Grad Celsius Außentemperatur, präsentieren ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein die Themen "Erste Hilfe" und "Ehrenamt". news-513 Sun, 23 Jun 2019 10:47:03 +0200 Landes-Tag der Verkehrssicherheit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/landes-tag-der-verkehrssicherheit.html Am 26.06.2019 findet in Offenburg der 27. Landes-Tag der Verkehrssicherheit statt, welcher federführend vom Polizeipräsidium Offenburg, im Auftrag des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, organisiert und ausgerichtet wird. Bei dem Landes-Tag handelt es sich um eine Zentralveranstaltung der Partnergemeinschaft „Gib Acht im Verkehr“, welche nur einmal im Jahr in Baden-Württemberg stattfindet und jedes Jahr von einem anderen Polizeipräsidium ausgetragen wird.

Am Landes-Tag werden ca. 30 Aussteller, sowohl Partner von „Gib Acht im Verkehr“ als auch externe Aussteller, teilnehmen. Diese werden die Bevölkerung auf dem Offenburger Marktplatz zum Thema Verkehrssicherheit kostenlos mit unterschiedlichen Angeboten sensibilisieren. Neben den Ständen wird es ein Bühnenprogramm und Vorführungen zu einem gestellten Unfallszenario, der sog. „Rettungskette“, geben. Aufgrund der Nähe zu Frankreich sind auch französische Kollegen der Gendarmerie beim Landes-Tag vertreten.

Auch wir sind ganztägig (09:00 - 16:30 Uhr), zusammen mit der DRK-Rettungsdienst Ortenau gGmbH, mit dabei und werden zu allen Themen rund um das DRK, dem Rettungsdienst und der Erste Hilfe informieren.

Sie finden uns direkt am Eingang zum Veranstaltungsgelände, "Unter den Pagoden" neben den "Werres-Vögel".

Kommen Sie vorbei!

]]>
news-512 Thu, 20 Jun 2019 12:44:16 +0200 Nachbesprechung Tunnelübung Oberkirch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/nachbesprechung-tunneluebung-oberkirch.html Am 18. Mai 2019 fand im Oberkirch-Tunnel eine realistische Einsatzübung mit der Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz statt. Beübt wurde ein Fahrzeugunfall, der sich im Tunnel ereignete, in dessen Verlauf das Fahrzeug brannte, den Tunnel verrauchte und einige verletzte und unverletzte Personen zur Folge hatte.

Eingesetzt war die Einsatzeinheit 2 unseres Kreisverbandes, die sich auch aus ehrenamtlichen Helfern unseres Ortsvereines zusammensetzt.

Die Kreisbereitschaftsleitung organisierte nun eine Nachbesprechung bei der alle positiven und negativen Aspekte zur Sprache kommen konnten.

Die Teilnahme unserer Helfer an dieser Veranstaltung war sehr rege und äußerst gewinnbringend für diese. Allen hat diese Übung Spass gemacht, alle freuen sich auf die gemeinsame Umsetzung der Verbesserungspotentiale.

]]>
news-511 Wed, 19 Jun 2019 09:49:00 +0200 Erste Hilfe ist wichtig! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/erste-hilfe-ist-wichtig.html Erste Hilfe ist für die gesamte Bevölkerung wichtig, so auch für die Mitglieder unseres Arbeitskreises Blutspende. Deshalb stellten wir das letzte Fortbildungstreffen mit den Kreis unserer ehrenamtlichen Blutspendehelfer unter diese Überschrift. Im Speziellen ging es um das Anlegen von Verbänden, aber auch um die sogenannten thermischen Schäden (Sonnenstich, Hitzschlag, Hitzeerschöpfung).

Hannelore Hansert, ein Urgestein in der Ersten Hilfe-Ausbildung in unserem Kreisverband, kümmerte sich um den Einstieg in das Thema und animierte die Anwesenden zu Gruppenarbeiten, deren Ergebnisse im Anschluss von jeder Gruppe separat dem Plenum vorgetragen wurden. Aufgrund der großen Anzahl an Anwesenden, 22 Personen, konnten wir eine weitere Stationsarbeit einrichten, die von Sonja Beick, angehende Erste-Hilfe-Ausbilderin, betreut wurde und die Überschrift "Anlegen von Verbänden" trug. Nach der Präsentationsphase der Gruppenergebnisse führte Sascha Koffer, ebenfalls Erste-Hilfe-Ausbilder und Notfallsanitäter, mit weiteren wichtigen Erste Hilfe-Informationen durch den Abend und stieß damit auch auf großes Interesse der Teilnehmer.

Sechs Mal im Jahr laden die Blutspendeverantwortlichen in unserem Ortsverein, Waltraud Behringer und Uli Mast, die Mitglieder unseres Arbeitskreises Blutspende zu Treffen ein, deren Inhalt jeweils sehr unterschiedlich und vielfältig ausfällt. 

Dieser Arbeitskreis wurde eigens gegründet, damit wir weitere ehrenamtliche Unterstützung bei der Durchführung unserer 26 Blutspendetermine pro Jahr bekommen. Diese Gruppe, die, wenn sie Vollzähligkeit erreicht, über 30 Köpfe stark ist, steht uns mit ihren Mitgliedern ganz speziell und exklusiv für das Thema der Durchführung von Blutspendeterminen zur Verfügung.

]]>
news-510 Tue, 18 Jun 2019 06:58:56 +0200 Unser Super-Blutspende-Montag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unser-super-blutspende-montag.html Am Montag, 17. Juni 2019 haben wir gleich zwei Blutspendeaktionen in Offenburg durchgeführt.

Vormittags betreuten wir eine firmeninterne Blutspendeaktion bei EDEKA Südwest in Offenburg. Seit über 10 Jahren führen wir dort einmal im Jahr zusammen mit der Ausbildungsabteilung des Unternehmens eine Blutspendeaktion für Betriebsangehörige durch. Dabei arbeiten unsere ehrenamtlichen Helfer, wie auch die Mitarbeiter des Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen mit den Auszubildenden der EDEKA Südwest bei der Durchführung zusammen. Sehr erfreulich war, dass der Termin die von uns gesteckten Erwartungen übertraf.

Unsere zweite Blutspendeaktion an diesem Tag fand in der Offenburger Reithalle statt. Zum ersten Mal haben wir diese Halle zum Spendelokal umfunktioniert.

Mit mehreren Aktionen feiern wir in diesem Jahr gebührend das 125-jährige Bestehen unseres Ortsvereins. Begonnen haben wir mit den Feierlichkeiten im April mit einem Festempfang für geladene Gäste, gefolgt von einem großen Blaulichttag, an dem sich alle Offenburger Hilfsorganisationen in der Offenburger Innenstadt präsentieren konnten. Darauf kam es zur offiziellen Übergabe unserer Vereinsfahne an das Museum im Ritterhaus, ein Museum der Stadt Offenburg. Schon seit Jahren wird unsere Gründungfahne dort aufbewahrt- jetzt ist sie offiziell im Besitz der Stadt zum Zwecke der Erhaltung und Ausstellung.

Die nun durchgeführte Blutspendeaktion in der Reithalle, die mit freundlicher Unterstützung der Stadt Offenburg stattfinden konnte, stellt nun den Abschluss unserer Jubiläumsfeierlichkeiten dar, was öffentliche Veranstaltungen angeht. Während diesem Termin bekamen wir vom "Leiter Spenderbindung" des Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen, Herrn Ralf Debus, eine Dankesurkunde  für insgesamt 300 durchgeführte Blutspendeaktionen überreicht, bei denen über 70.000 Blutkonserven zusammengekommen sind. Diese Übergabe konnte im Beisein und mit weiteren Dankesworten von Herrn Oberbürgermeister Marco Steffens stattfinden, der auch gleich die Gelegenheit zum Aderlass vor Ort nutzte und so als leuchtendes Beispiel für alle Bürger unserer Stadt voranging.

Die Kinder der zahlreichen Spender wurden von unserem Jugendrotkreuz mit dem "Bärenhospital" und unserem Rettungswagen, der das Kinderprogramm abrundete, unterhalten. Zusätzlich bekam jedes Kind ein "Tatütatatattoo" auf eine Wange gemalt Auch diese Veranstaltung traf bei unseren Erwartungen voll ins Schwarze. Der Termin wurde von der Bevölkerung sehr gut besucht!

Vielen Dank allen Spendern, die immer wieder durch ihre unentgeltliche Blutspende zur Rettung zahlreicher Leben beitragen!

]]>
news-509 Sun, 16 Jun 2019 13:41:35 +0200 Helfergrundausbildung Sprechfunk https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/helfergrundausbildung-sprechfunk-1.html An diesem Wochenende läuft in unserem Kreisverband wieder eine Helfergrundausbildung Sprechfunk

Inhalt:

1. rechtliche Grundlagen

2. Gerätekunde

3. Betriebsarten

4. Abwicklung von Funkgesprächen

5. Funkdisziplin

Lehrgangsleitung: Franz Dürmaier und Ralf Haag

Die Helfergrundausbildungen sind die Basis für die ehrenamtliche Mitarbeit beim DRK. Insgesamt gibt es an Helfergrundausbildungen: Erweiterte Erste Hilfe; Sprechfunk; Psychosoziale Notfallversorgung; Technik und Sicherheit; Einsatztaktik, Zivil- und Katastrophenschutz, Betreuungsdienst

]]>
news-508 Sun, 16 Jun 2019 13:34:09 +0200 Fortbildungsnachmittag Betreuungsdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fortbildungsnachmittag-betreuungsdienst.html Die Gruppenführer unserer Fachdienstgruppe Betreuungsdienst, Michael Doll und Sascha Koffer, organisierten zusammen mit Sonja Beick, Lehrkraft für die Helfergrundausbildung Betreuungsdienst, einen Fortbildungsnachmittag.

Gegenstand dieser Veranstaltung waren drei Arbeitsaufträge, die in Form von Stationsarbeit von den teilnehmenden Helfern bearbeitet werden mussten: 

Auftrag 1: Tausche Dich mit deinen Mitstreiterinnen und Mitstreiter in der Gruppe aus, welche geeigneten Einrichtungen (Hallen, Schulen, Märkte, Kindergarten, …) es Eurer Meinung nach in der Nähe von Offenburg / dem DRK-Ortsverein Offenburg gibt und warum Ihr diese als geeignet erachtet. Erfasst sämtliche Einrichtungen auf einer Liste. Ihr dürft auch das Internet zur Recherche verwenden. 

Auftrag 2: In einer Flüchtlingsunterkunft in Offenburg gab es einen größeren Bauschaden. Die rund 120 unverletzt Betroffenen jeglichen Alters sollen kurzfristig in der KTW-Garage des Rettungsdienstes Ortenau gGmbH untergebracht werden. Ihr seid für die Transportorganisation zuständig. Organisiert die Abholung und Durchführung des Transportes und skizziert einen Lageplan und benötigte Utensilien. Wie wird der Transport durchgeführt? 

Auftrag 3: Auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg sind zwei Flixbusse auf ihrer Fahrt nach Mailand verunglückt. Die rund 100 Fahrgäste, darunter 6 Säuglinge, sollen kurzfristig in der KTW-Garage des Rettungsdienstes Ortenau untergebracht werden. Der Transport ist bereits organisiert und startet in ca. 1,5 Stunden mit mehreren MTWs der Feuerwehr Kehl. Ihr seid beauftragt die Halle vorzubereiten. Skizziert die Einrichtung und  wägt die Vor- und Nachteile Eurer Einteilung ab. 

Die daraus resultierenden sehr ergiebigen Gruppenarbeitsergebnisse liefern Stoff für die weitere einsatzvorbereitende Arbeit der Fachdienstgruppe Betreuungsdienst in 2019.

]]>
news-507 Fri, 14 Jun 2019 11:12:34 +0200 Weltblutspendetag 14.06.2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weltblutspendetag-14062019.html Erst wenn’s fehlt, fällt‘s auf

Der jährliche Weltblutspendetag am 14. Juni steht für die überlebenswichtige Bedeutung von Blutspenden gesunder Menschen für kranke Mitmenschen. Blut kann trotz aller wissenschaftlicher Bemühungen bis heute nicht künstlich hergestellt werden. So ist man dringend auf die Spendenbereitschaft der Bevölkerung angewiesen, um Leben erhalten zu können.

Vielen Dank allen Spendenden für die unentgeltliche Bereitschaft!

Die nächsten Blutspendetermine finden Sie unter www.blutspende.de 

]]>
news-506 Mon, 10 Jun 2019 14:40:56 +0200 Relegationshinspiel beim Sportclub Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/relegationshinspiel-beim-sportclub-offenburg.html Fußball - um den Einzug in die Landesliga in der Spielsaison 2019/2020 spielten der SC Offenburg und der SV Ulm 1948 auf dem Sportplatz des Sportclubs Offenburg. Dieses Hinspiel ging 1:1 unentschieden aus.

Auch vor Ort waren zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein mit unserem Rettungswagen zur sanitätsdienstlichen Betreuung dieses Sportereignisses.

]]>
news-505 Mon, 10 Jun 2019 14:31:14 +0200 PKW-Sicherheitstraining https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/pkw-sicherheitstraining.html In gewissem Zeitabstand haben ehrenamtliche die Möglichkeit über ihren Unfallversicherungsträger, die Unfallversicherung Bund und Bahn, an kostefreien PKW-Sicherheitstrainings teilzunehmen.

Erst neulich organisierte der DRK-Kreisverband Lahr zusammen mit der Kreisverkehrswacht Ortenau ein solches Training an dem auch zwei Helfer aus unserem Ortsverein mitmachten.

]]>
news-504 Mon, 03 Jun 2019 23:08:37 +0200 Fachfranzösisch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachfranzoesisch.html Regelmäßig trifft sich unser 2. Vorsitzender Sascha Koffer mit einigen Ehrenamtlichen aus unserem Ortsverein, um um dieser Schritt für Schritt weiter mit der französischen Sprache vertraut zu machen. Die Grenznähe zu Frankreich bedingt es, dass auch viele Franzosen auf den Veranstaltungen, die wir sanitätsdienstlich betreuen, anzutreffen sind und unsere Hilfe benötigen.

Um mit dieser Personengruppe eine Kommunikation zu ermöglichen, werden bei den Treffen unter der Überschrift "Fachfranzösisch" die Sprachbereiche "Körperteile" und "Zahlen" stets eintrainiert. Jetzt trafen sich die Teilnehmer zu einem, sozusagen Ausflug in die französische Sprache und beschäftigen sich mit dem Themenbereich "Essen und Trinken". Passend zu jedem aufgerufenen Wort war ein Artikel vorhanden, der auf den Tisch gestellt wurde und so fügte sich das sich anschließende gemeinsame Abendessen zusammen.

Der Termin für den nächsten Ausbildungsabend ist schon anberaumt!

]]>
news-503 Mon, 03 Jun 2019 22:58:17 +0200 Übungsabend unserer Wettbewerbsgruppe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebungsabend-unserer-wettbewerbsgruppe.html Am 6. Juli veranstaltet unser Landesverband Badisches Rotes Kreuz seinen jährlichen Landeswettbewerb. Dieses Jahr findet dieser in Grenzach-Wyhlen statt.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um einen Erste Hilfe- und Sanitätsdiens-Wettbewerb an dem viele verschiedene Gruppen aus den Gemeinschaften in unserem Landesverband, aber auch darüber hinaus teilnehmen werden. Neben praktischen Aufgaben wird es auch eine Theoriestation geben, die sich mit den beiden Zusatzthemen "eLearning Datenschutz" und "Helfergrundausbildung Sprechfunk" befassen wird.

Auch unser Ortsverein bringt ein Team mit ehrenamtlichen Helfern an den Start. Schon seit Wochen ist die Gruppe unter der Leitung unserer Gruppenführerin Sanitätsdienst, Ann-Kathrin Schöner, mit der Vorbereitung auf dieses Ereignis beschäftigt. Bei jedem Treffen kommt ein anderes Thema als Vorbereitung zur Sprache. Der letzte Übungsabend drehte sich um das Thema Technik und Sicherheit, hier speziell den Zeltbau.

]]>
news-502 Mon, 03 Jun 2019 09:47:00 +0200 Das Offenburger Kreisauskunftsbüro (KAB)... https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-offenburger-kreisauskunftsbuero-kab.html ...setzt sich zusammen aus ehrenamtlichen Helfern aus den Ortsvereinen unseres Kreisverbandes. Darunter sind auch Helfer aus unserem Ortsverein. Die KAB-Leitung besteht aus Sascha Koffer und Marita Rückert, ebenfalls Mitglieder in unserem Ortsverein.

Das Kreisauskunftsbüro ist eine satzungsgemäße Aufgabe des Deutschen Roten Kreuzes, die Erfassung und Verarbeitung von Daten von im Schadensfall gesuchter und betroffener Personen. An der Mitarbeit im Kreisauskunftsbüro Interessierte können sich melden bei sascha.koffer(at)drk-og.de. 

]]>
news-501 Mon, 03 Jun 2019 09:43:58 +0200 Feierabendhock beim DRK-Ortsverein Bad Peterstal https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/feierabendhock-beim-drk-ortsverein-bad-peterstal.html Jedes Jahr veranstaltet der DRK-Ortsverein Bad Peterstal einen Feierabendhock mit Bewirtung. Bei herzhaftem und süßem Flammenkuchen verbrachten Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein und dem Ortsverein Schutterwald als Gäste zusammen ein paar gemütliche Stunden in lauer Sommerluft.

]]>
news-499 Sun, 26 May 2019 08:02:32 +0200 Herzlichen Glückwunsch, Florian und Anna! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/herzlichen-glueckwunsch-florian-und-anna.html Am heutigen Samstag haben sich unser Kreisbereitschaftsleiter, Florian Hebding, und seine Lebensgefährtin in der Kirche in Oppenau das Ja-Wort gegeben. Die Helfer aus den Ortsvereinen unseres Kreisverbandes ließen es sich natürlich nicht nehmen und haben sich während der Trauung vor der Kirche zum Spalierstehen aufgestellt. Das Paar wurde mit einem "Binden-Parcours" und der nötigen Beschallung durch die Sondersignalanlagen der bereitgestellten Einsatzfahrzeuge empfangen.

]]>
news-498 Thu, 23 May 2019 10:37:29 +0200 Deutsche Stiftung Organspende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/deutsche-stiftung-organspende.html im Auftrag der Deutschen Stiftung Organspende führt der Kreisverband Freiburg Organtransporte oder die Fahrten der für die Entnahme von Organen benötigten Teams durch.

Wenn Hilfe geboten ist, unterstützen wir den Kreisverband Freiburg in dieser Sache, so auch wieder in der letzten Nacht. Zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein waren für das Thema Organspende mit einem unserer Einsatzfahrzeuge in Südbaden unterwegs.

]]>
news-497 Tue, 21 May 2019 07:34:04 +0200 Mitgliederversammlung 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mitgliederversammlung-2019.html Unsere Mitgliederversammlung fand am 20.05.2019 statt.

Tagesordnung:

Begrüßung
Genehmigung der Tagesordnung
Totenehrung
Geschäfts- und Tätigkeitsberichte
Kassenbericht
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung der Kasse und der Ortsvorstandschaft
Neuwahl der Ortsvorstandschaft
Bestätigung der neu gewählten Gemeinschaftsleitungen
Verpflichtung neuer Mitglieder
Ehrungen
Verschiedenes

Geehrt wurden:

5 Jahre

Bereitschaft
- ANSELM, Julia
- DUTSCHKE, Sabrina
- JOSEPH, Bettina

Bereitschaft / Jugendrotkreuz / Vorstandschaft

- KÖNINGER, Christian
- DURMAZ, Gamze

10 Jahre

Bereitschaft
- RÜCKERT, Sabine

Jugendrotkreuz
- LIPAU, Estella

25 Jahre

Bereitschaft
- DUTSCHKE, Werner

40 Jahre

Bereitschaft / Vorstandschaft

- BEHRINGER, Waltraud

75 Jahre

- ENGELHARD, Hildegard
- IMMIG, Elfriede

Nach den Ehrungen konnten 15 neue Helfer als ehrenamtliche Mitglieder in die Bereitschaft aufgenommen werden.

Die Neuwahl der Ortsvorstandschaft ergab folgende Besetzung:

1. Vorsitzende: Edith Schreiner
2. Vorsitzender: Sascha Koffer
Schatzmeisterin: Antonia Koffer
Schriftführerin: Sonja Beick
Ortsvereinsärztin: Jenny Lang
Beisitzer: Michael Doll
Kassenprüfer: Marcus Mörmann und Katrin Kempf

Gemeinschaftsleitungen:

Bereitschaft
Bereitschaftsleiter: Lukas Luhr
Bereitschaftsleiter: Marcus Beck
stv. Bereitschaftsleiter: Michael Bürner
stv. Bereitschaftsleiterin: Waltraud Behringer

Wohlfahrt und Sozialarbeit
Leiterin Uli Mast
stv. Leiterin: Jutta Geppert

Jugendrotkreuz
Ortsjugendleiter: Christian Köninger
Ortsjugendleiter: Marcus Dürmaier
Ortsjugendleiterin: Ann-Kathrin Schöner

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind
Christel Schwerwinski (stv. Leiterin der Wohlfahrt und Sozialarbeit)
Pascal Koffer (stv. Bereitschaftsleiter)
Estella Lipau (Ortsjugendleiterin)

Michael Doll ließ sich nicht wiederwählen für die Bereitschaftsleitung, arbeitet aber jetzt als gewählter Beisitzer in unserer Vorstandschaft mit.

]]>
news-496 Tue, 21 May 2019 07:31:54 +0200 Das war der Dienst beim Unterwasserrugby https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-war-der-dienst-beim-unterwasserrugby.html Nachdem genau mit der Pausensirene das 1:0 fiel, gewann am Ende Malsch die Deutsche Meisterschaft im Unterwasserrugby vor Bamberg in einem hart umkämpften Finale. news-495 Tue, 21 May 2019 07:23:10 +0200 Tattoo & Art Show Offenburg 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/tattoo-art-show-offenburg-2019.html Unter dem Motto „VITA IN ARTE AETERNA“ ("Leben mit der ewigen Kunst") fand am 18. und 19. Mai bereits zum vierten Mal die "Tattoo & Art Show" auf dem Messegelände in Offenburg statt.

Die größte Tattoo-Messe in Baden-Württemberg präsentiert sich auf über 5.800 qm Aktionsfläche mit über 140 internationalen Tätowierern dem zahlreichen Publikum.

An beiden Tagen waren je zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein in den Offenburger Messehallen präsent, um für große und kleine Hilfeleistungen ansprechbar zu sein.

]]>
news-494 Tue, 21 May 2019 07:16:19 +0200 Tunnelübung Oberkirch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/tunneluebung-oberkirch.html In regelmäßigen Abständen müssen Notfallszenarien in Straßentunnel beübt werden.

So war auch wieder im Oberkirchtunnel eine Übung fällig, die die Feuerwehr Oberkirch zusammen mit dem Ortsverein Oberkirch und der Kreisbereitschaftsleitung organisierte.

Angenommen war ein Unfall im Tunnel, bei dem ein Fahrzeug in Brand geriet. An den West- und Ost-Portalen wurden Patientenablagen eingerichtet, von wo aus die verletzten und unverletzten Personen dieses Geschehens in die umliegenden Krankenhäuser bzw in die Betreuungsstelle, die im Haus des DRK-Ortsvereins Oberkirch eingerichtet war, verbracht wurden. Vor dem Abtransport der Verletzten fand eine Erstversorgung durch die ehrenamtlichen Helfer unseres Kreisverbandes statt.

Ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein waren eingesetzt als Abschnittsleiter, Gruppenführer, KAB-Helfer, Fahrzeugführer, Sanitätshelfer. Die Übung ging sehr zügig und unproblematisch vonstatten, die Zusammenarbeit untereinander und mit den anderen Hilfsorganisationen klappte, nach der Meinung aller Beteiligten, vorbildlich.

Im Rahmen unseres Engagements im Katastrophenschutz sind wir Teil der Einsatzeinheit 2 im Ortenaukreis, die unserem Kreisverband angegliedert ist.

]]>
news-493 Fri, 17 May 2019 11:19:32 +0200 Wir sind gespannt... https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-sind-gespannt.html Am kommenden Wochenende finden im Freizeitbad Stegermatt in Offenburg die 48. Deutschen Meisterschaften im Unterwasser-Rugby statt, wir wir über beide Tage hinweg sanitätsdienstlich betreuen.

Auch für uns eine Sportart, mit der wir uns bisher nicht befasst hatten.

Im Unterwasser-Rugby werden die Deutschen Meister bei den Damen, den Herren und bei der Jugend / den Junioren ermittelt. Bei den Herren wird der Deutsche Meister in einer Endrunde, an der die 8 besten Mannschaften aus den 1. Bundesligen der Spielbetriebe Nord (2), Süd (3) und West (3) teilnehmen, ermittelt. Bei den Damen ist der Sieger der Damen-Bundesliga der Deutsche Meister. Bei der Jugend / den Junioren werden die Deutschen Meister in einem Turnier in den Altersklassen Jugend B (unter 15 Jahren), Jugend A (unter 18 Jahren) und Junioren (U 21) ermittelt.

Neben dem TSV Malsch haben sich aus dem Süden der TC Bamberg und DUC Darmstadt qualifiziert. Aus Westdeutschland reisen DUC Krefeld, der SV Rheine und der DSSC Duisburg an und die Nordvertreter werden die SG Paderborn/Bielefeld sowie TWG Göttingen sein.

]]>
news-492 Thu, 16 May 2019 20:05:47 +0200 RETTmobil 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rettmobil-2019.html Auch in 2019 waren wir wieder dabei, als Besucher der RETTmobil in Fulda.

Ein Gruppe Ehrenamtlicher fuhr am 2. Messetag nach Hessen, um sich das Neueste aus dem Bereich Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Fahrzeug- und Einsatztechnik anzusehen. Als die europäische Leitmesse in diesen Bereichen bietet die RETTmobil ideale Voraussetzungen und zieht Jahr für Jahr Heerscharen an Besuchern, auch von weit her, an.

Mit vielen Eindrücken und Einkäufen kehrten die Ausflügler wieder wohlbehalten nach Offenburg zurück. Die ein oder andere Idee werden wir auch in unserem Wirkungskreis umsetzen können.

]]>
news-489 Thu, 16 May 2019 07:54:00 +0200 Jetzt ist er fertig https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jetzt-ist-er-fertig.html Nachdem wir Anfang des Monats einen Smart vom Ortsverein Bühlertal kostenlos überlassen bekamen, haben wir nun dieses Fahrzeug optisch noch etwas aufgehübscht, mit Material ausgestattet und somit fit für den Alltagsdienst gemacht.

Wir wünschen allen Helfern allzeit gute Fahrt damit!

]]>
news-491 Thu, 16 May 2019 07:43:19 +0200 Abschied fällt schwer https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/abschied-faellt-schwer.html Nach schwerer Krankheit wurde Meinrad Lorbeer nun von seinem Leiden erlöst.

Die Nachricht vom Tode von Meinrad Lorbeer, sozusagen eine Lichtgestalt des Malteser Hilfsdienstes in Offenburg, kam für uns zur Unzeit, wie eigentlich jede Todesnachricht zur Unzeit kommt.

Meinrad, der selbst einmal vor seiner sehr aktiven Mitarbeit bei den Maltesern für eine kurze Zeit beim Roten Kreuz in Offenburg Mitglied war, ist uns allen mit seiner offenen und herzlichen Art noch bestens in Erinnerung. Nie scheute er den Kontakt zu anderen Hilfsorganisationen und deren Mitgliedern. Gerade beim Offenburger Blaulichtstammtisch, dem Netzwerk der Offenburger Blaulichtorganisationen, hat er bei vielen Treffen über Stunden hinweg mit seinen Erzählungen über die Malteser für heitere Unterhaltung gesorgt; auch das ist eine Form des Netzwerkens, die seine ganz eigene war.

Nun ist sein irdischer Dienst beendet und er wurde abberufen. Leb' wohl Meinrad und hab' Dank für alles, was Du zu Lebzeiten Gutes getan hast.

]]>
news-490 Thu, 16 May 2019 07:38:29 +0200 Leb' wohl, Ute! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/leb-wohl-ute.html "Die Nachricht vom für uns unerwarteten Tode unseres ehemaligen Vorstandsmitglieds Ute Sachs hat uns alle getroffen."

"Wir kennen Ute als ein stets engagiertes Mitglied, das über einige Jahre hinweg an der Umsetzung des Rotkreuzgedankens aktiv mitwirkte. Schon nach kurzer Zeit der Vereinsmitgliedschaft scheute sich Ute auch nicht, Verantwortung für das Gemeinwohl im Sinne Henry Dunants, dem Gründervater des Roten Kreuzes, zu übernehmen.

Ute wirkte in vielen Facetten unserer Vereins-arbeit mit, sei es bei der Besetzung von Sanitätswachdiensten, der Durchführung von Blutspendeaktionen oder der nächtlichen Alarmbereitschaft- Ute stand uns eben immer zur Seite! 

Durch ihre Kinder Michael und Susi hat Ute den Weg zum Deutschen Roten Kreuz gefunden und wurde zu einem wichtigen, integrativen Bestandteil der Gemeinschaft: Der Gruppe derer, die sich um Ute bildete, gab sie den Namen „Pflänzchenclub“ und erstellte sogar „Clubausweise“ für jeden einzelnen- daran denke ich immer wieder sehr gerne mit einem breiten Grinsen im Gesicht zurück. 

Die Verstorbene war zu jeder Tages- und Nachtzeit für ihre Kollegen da. Ich erinnere mich gerne an unzählige Stunden, die ich selbst bei ihr zu Hause bei einer Tasse Kaffee und tollen Gesprächen verbringen durfte. 

Ute war einfach ein von allen sehr geschätztes Mitglied. So erwuchs auch in mir persönlich eine enge Verbundenheit mit der Verstorbenen, die mich für mein weiteres Rotkreuzleben prägte und weiterhin prägt. 

Ute, vielen Menschen hast Du uneigennützig geholfen, Du selbst hast Dich dabei nie in den Vordergrund gestellt. Leider hat Deine Gesundheit Deinem segensreichen Wirken beim DRK keine Rechnung getragen und Du bist von uns gegangen. 

Du hast Dich nun auf den Weg gemacht in ein uns unbekanntes Jenseits. Wir werden Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren, vielen Dank für alles!" 

]]>
news-488 Sun, 12 May 2019 18:24:42 +0200 Bulldoggtreffen in Diersburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/bulldoggtreffen-in-diersburg.html Beim alljährlichen Bulldoggtreffen der Schlepperfreunde Diersburg waren auch wieder zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein mit der Durchführung des Sanitätswachdienstes betraut.

Obwohl das regnerische Wetter nicht gerade zum Festeln einlud, tat dies der Stimmung keinen Abbruch. Neben reichlich Essen und Trinken boten die Schlepperfreunde wieder ein Entenrennen auf dem Bach, das für große Erheiterung der Besucher sorgte.

So ging am späten Abend ein ruhiger Dienst für unsere Ehrenamtlichen zu Ende.

]]>
news-487 Sat, 11 May 2019 20:36:04 +0200 2. JRK-Cup 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/2-jrk-cup-2019.html Beim 2. JRK-Cup des Badischen Jugendrotkreuzes, einem Menschenkickerturnier, erreichte die Jugendgruppe unseres Ortsvereins, unter 16 teilnehmenden Gruppen, den sehr erfreulichen 3. Platz.

Das Turnier fand in unserem Kreisverband, im Ortsverein Schutterwald statt.

Das habt ihr gut gemacht!

]]>
news-486 Wed, 08 May 2019 18:22:15 +0200 Zeltbau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zeltbau.html Regelmäßig finden in unserem Kreisverband sogenannte "BHP-Übungsabende" statt. Das sind abendliche Fortbildungsveranstaltungen für alle Helfer aus den sieben Bereitschaften unseres Kreisverbandes. Dabei werden Themen, die im Zusammenhang mit dem Thema "Massenanfall von Verletzten" stehen beübt- in Theorie und Praxis. Organisiert werden diese Veranstaltungen, unter Verantwortung der Kreisbereitschaftsleitung, von der "AG BHP", ein Kreisverbandsgremium, das aus Mitgliedern der einzelnen Ortsvereine, unter Leitung von Sascha Koffer und Werner Dutschke, besteht.

Der letzte Fortbilungsabend stand unter dem Motto "Zeltbau. Aufgebaut wurde ein Stangenzelt und die beiden aufblasbaren Zelte, die auf dem Gerätewagen Sanität des Landes baden-Württemberg (GW San) vorgehalten werden. Dabei wurde eines der aufbalsbaren zelte nicht herkömmlich mit dem Blower errichtet, sondern mittels zweier Druckgasflaschen. Dafür wurde in unserem Kreisverband eigens ein Anschlusssystem beschafft. Zwei weitere Ausbildungsstationen bestanden aus der Einweisung in das Beatmungesgerät Oxylog 2000 nach Medizinproduktegesetz und dem Umgang mit dem Spineboard.

Die Helfer aus usnerem Ortsverein, die an diesem Abend an der Fortbildungsveranstaltung teilnahmen, brachten auch Teile des benötigten Materials mit.

]]>
news-485 Wed, 08 May 2019 18:09:13 +0200 Henry Dunant - Weltrotkreuztag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/henry-dunant-weltrotkreuztag.html * 8. Mai 1828 in Genf; † 30. Oktober 1910 in Heiden, das sind die Lebensdaten von Henry Dunant, dem Grüner des Roten Kreuzes- ein Visionär seiner Zeit.

Während einer Geschäftsreise wurde er im Juni 1859 in der Nähe der italienischen Stadt Solferino Zeuge der erschreckenden Zustände unter den Verwundeten nach einer Schlacht zwischen der Armee Österreichs sowie den Truppen Sardinien-Piemonts und Frankreichs. Über seine Erlebnisse schrieb er ein Buch mit dem Titel Eine Erinnerung an Solferino, das er 1862 auf eigene Kosten veröffentlichte und in Europa verteilte.

Alljährlich wird zu seinen Ehren an dessen Geburtstag, dem 08. Mai, der Weltrotkreuztag begangen; dieses Jahr wäre unser Gründervater 191 Jahre alt geworden. Vielerorts in Deutschland wird an diesem Tag unter dem "Motto "Kein kalter Kaffee" von Rotkreuzlern kostenlos Kaffee verteilt.

Unter den sieben Rotkreuz-Grundsätzen 

  • Menschlichkeit
  • Unparteilichkeit
  • Neutralität
  • Unabhängigkeit
  • Freiwilligkeit
  • Einheit
  • Universalität 

vereint, sind alleine in Deutschland über drei Millionen Menschen aktiv für die nationale Rotkreuzgesellschaft und den Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in.

]]>
news-484 Tue, 07 May 2019 20:29:00 +0200 Das Jugendrotkreuz Offenburg kam, machte mit und siegte! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-jugendrotkreuz-offenburg-kam-machte-mit-und-siegte.html Das Jugendrotkreuz aus dem benachbarten DRK-Kreisverband Kehl veranstaltete ein Kegelturnier, an dem auch die Jugendgruppe unseres Ortsvereins teilnahmen. ... und prompt belegten die Offenburger Jugendrotkreuzler am Ende des Turniers den 1. Platz!

Herzlichen Glückwunsch, das macht uns stolz!

]]>
news-483 Sun, 05 May 2019 10:47:38 +0200 Sanitätswachdienst am Samstag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sanitaetswachdienst-am-samstag.html Neben der Badischen Weinmesse "Die Badische", die an diesem Wochenende auf dem Offenburger Messegelände stattfindet, betreuten wir an diesem Samstag auch noch zusätzlich zwei weitere Veranstaltungen: Zum einen handelte es sich um den Offenburger Frauenlauf, eine 5,2 km lange Laufveranstaltung für Frauen entlang des Offenburger Mühlbachs und quer durch die Innenstadt, die zum 5. Mal stattfand, stets durch unseren Ortsverein sanitätsdienstlich betreut.

Zum anderen stand ein Konzert der "Kastelruther Spatzen" in der Offenburger Oberrheinhalle auf dem Dienstplan unserer Ehrenamtlichen an diesem Samstag.

An allen drei Veranstaltungsorten waren wir vertreten mit unterschiedlicher Stärke an ehrenamtlichen Sanitätern und dem dazugehörigen Material, wie auch den entsprechenden Fahrzeugen.

]]>
news-482 Sun, 05 May 2019 10:40:42 +0200 Herzlich willkommen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/herzlich-willkommen.html Vom befreundeten DRK-Ortsverein Bühlertal bekamen wir einen gebrauchten SMART geschenkt. Der Ortsverein hat sich für seinen Helfer-vor-Ort-Dienst ein neues Einsatzfahrzeug beschafft und dadurch wurde der bisher dort dafür eingesetzte Flitzer außer Dienst gestellt.

Bei uns wird der Wagen zukünftig eingesetzt, wenn Not am Fahrzeug ist- sei es als Zubringer für Personal oder Material bei Sanitätswachdiensten, sei es als mobiler Untersatz, um zu Besprechungen oder Fort-/Ausbildungen zu kommen. Darüber hinaus steht er den Helfern des Kreisauskunftsbüros und dem Betreuer-vor-Ort-Team unseres Kreisverbandes als Einsatzfahrzeug zur Verfügung.

Einer unserer Fuhrparkverwalter und unser 2. Vorsitzender nahmen von Anja Steinenbrunner, Bereitschaftsleiterin im DRK-Ortsverein Bühlertal, den Schlüssel in Empfang.

]]>
news-481 Sat, 04 May 2019 09:26:42 +0200 „Die Badische“ https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-badische.html Ein Fachmesse auf dem Offenburger Messegelände, die für Wein, Spirits und Kulinarik steht, in Baden produziert, hervorragend verarbeitet und veredelt. Früher lautete der Titel "Badische Weinmesse" und zeigt, dass diese Messe Tradition hat.

Über drei Tage bietet die Veranstaltung den Besuchern Weine, Spirituosen und Kulinarik auf höchstem Niveau. Ganz neu gibt es dieses Jahr zur Eröffnung einen Pre-Opening-Abend für geladene Gäste.

Über alle drei Tage sind ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein zur Durchführung des Sanitätswachdienstes vor Ort. Der Sanitätsraum befindet sich im Foyer der Baden-Arena und ist telefonisch erreichbar unter 0781/9226-721.

]]>
news-480 Fri, 03 May 2019 07:56:16 +0200 Phase 10 und UNO https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/phase-10-und-uno.html Nach einem gemeinsamen Pizzaessen mit selbstgemachter Pizza ging es an die Traditionskartenspiele in unserem Ortsverein, Phase 10 und UNO.

So ließen wir in gemütlicher Runde den 1. Mai in unserer Unterkunft im DRK-Zentrum in Offenburg ausklingen.

Immer wieder gibt es bei uns derartige Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege, denen wir den Titel "BOBM" gegeben haben. Dieser ist ein Akronym für "Besondere Orte, Besondere Menschen". Alle Helfer in unserem Ortsverein können beliebige Themen vorschlagen und, wenn diese bei der Mehrheit Anklang finden, setzen wir das in die Tat um.

Es lebe die Gemeinschaft beim Deutschen Roten Kreuz!

]]>
news-479 Fri, 03 May 2019 07:19:07 +0200 1. Mai-Hock der Bergwacht Schwarzwald https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/1-mai-hock-der-bergwacht-schwarzwald.html Eine Gruppe von Helfern aus unserem Ortsverein ließ es sich nicht nehmen und nutzte das herrliche sommerliche Wetter am 1. Mai zu einem Besuch bei der Bergwacht Schwarzwald. Traditionell veranstaltet die Ortsgruppe Offenburg auf dem Fritscheneck, im Wald von Zell-Weierbach, einen 1. Mai-Hock. Diesen Gedanken hatten an diesem Tage auch Hunderte andere Besucher der Veranstaltung, die den Ausflug in den Wald auch z.b. mit einer Wanderung dorthin verbunden haben. Bei ausreichend essen und trinken lässt es sich so inmitten der Natur wunderbar aushalten.Wer danach noch Lust auf Kaffee und Kuchen hatte konnte sich damit in der Bergwachthütte unweit des Festplatzes eindecken.

]]>
news-478 Wed, 01 May 2019 09:46:54 +0200 Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/helfergrundausbildung-technik-und-sicherheit.html Aus theoretischen und praktischen Inhalten bestand die Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit, die am vergangenen Wochenende von den beiden Fachinstruktoren Franz Dürmaier und Ralf Haag im Auftrag unseres Kreisverbandes durchgeführt wurde.

Der Fachdienst Technik und Sicherheit ist einer von mehreren Fachdiensten beim Deutschen Roten Kreuz, neben z.b. dem Betreuungsdienst, dem Sanitätsdienst oder auch dem Suchdienst. Der Bereich der Technik und Sicherheit beschäftigt sich unter anderem mit dem Zeltbau, dem Umgang mit Gefahrstoffen, dem Brandschutz, dem Umweltschutz, Unfallverhütungsmaßnahmen, der Beheizung und der Ausleuchtung von Einsatzstellen und Zelten.

Als Helfergrundausbildung stellt dieses Modul eines von verschiedenen Grundausbildungsmodulen, die ehrenamtliche Helfer der Bereitschaften als Grundlage für ihre ehrenamtliche Arbeit beim Roten Kreuz absolvieren, dar.

Die Teilnehmer der letzten Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit, die in unserem Kreisverband angeboten wurde, kamen allesamt aus unserem Ortsverein. Damit ist ein weiterer Schritt gemacht. Wenn alle Module abgeschlossen sind besteht auch, für die Interessierten, die Möglichkeit, eine Fachdienstausbildung Technik und Sicherheit zu absolvieren oder auch sich mit dem Thema Stromversorgung im Einsatz zu beschäftigen.

]]>
news-477 Sun, 28 Apr 2019 20:04:57 +0200 Offenburg grüßt Stade https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/offenburg-gruesst-stade.html Über einen Kontakt eines Mitglieds des Kreisauskunftsbüros (KAB) unseres Kreisverbandes kam eine Einladung der Gruppe zu einer großen KAB-Übung nach Stade zustande.

So fuhren sieben KAB-Helfer, die allesamt auch Mitglieder in unserem Ortsverein sind, für ein verlängertes Wochenende mit einem Mannschaftstransportwagen nach Niedersachsen. 

Deren Beobachterstatus erlaubte es, viele Eindrücke zu sammeln, mit den Kollegen in Norddeutschland gute Gespräche zu führen und über die Arbeit des Kreisauskunftsbüros zu fachsimpeln. Alle Teilnehmer der Offenburger Reisegruppe waren sehr erfreut über die freundliche Aufnahme und hervorragende Unterbringung. 

Das Fortbildungswochenende war für alle sehr gelungen und der freundschaftliche Kontakt wird auf jeden Fall weiter gepflegt werden.

]]>
news-476 Fri, 26 Apr 2019 07:12:38 +0200 Vortrag der Alzheimer-Initiative Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/vortrag-der-alzheimer-initiative-offenburg.html Die Alzheimer Initiative Offenburg ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Fachleuten verschiedener Organisationen im Einzugsbereich Offenburg. Sie ist Grundlage eines Netzwerkes für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.

In dem Vortrag „Demenz, was ist das?“ wurde beschrieben, was Demenz genau bedeutet, wie sie entstehen kann und verläuft, welche Probleme sich den Kranken und ihren Angehörigen stellen und ob es Vorbeugungs- und Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Bei Menschen im höheren und hohen Alter kommt es nicht selten zur Entwicklung einer Demenzerkrankung. Die häufigste, aber nicht die einzige Ursache ist die Alzheimer-Krankheit. Referent war Herr Klaus Schmidtke, Arzt für Neurologie, Geriater und Chefarzt der Rehaklinik Klausenbach. Referentin Elfriede Marino, Fachkraft für Gerontopsychiatrie, Dozentin und Leiterin eines Wohnbereichs für Demenzkranke, ging es in ihrem Vortrag „Schlüsselwörter zum Menschen mit Demenz“ darum, Verhaltensweisen von Demenzkranken zu verstehen und Hilfen zu angemessenem Verhalten zu geben.

Auch Helfer aus unserer Bereitschaft haben die Möglichkeit genutzt und haben sich durch die Teilnahme an diesem Vortrag auf diesem Gebiet fortgebildet.

]]>
news-475 Wed, 24 Apr 2019 12:48:10 +0200 Das Rote Kreuz sucht Fördermitglieder https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-rote-kreuz-sucht-foerdermitglieder.html Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes in Offenburg bietet vielfältige Aktivitäten und Hilfestellungen für die hiesige Bevölkerung an. Das unverzichtbare Fundament zur Finanzierung dieser Leistungen sind die Fördermitglieder. Denn nur durch regelmäßige Beiträge kann das Rote Kreuz seine Aktivitäten aufrecht erhalten und weiter ausbauen.

“Helfen Sie uns helfen!” Unter diesem Motto sucht das Rote Kreuz neue Fördermitglieder. In den nächsten Tagen startet eine Mitgliederwerbung in deren Rahmen sich Mitarbeiter telefonisch bei den Offenburger Einwohnern melden und um (weitere) Unterstützung für den DRK-Ortsverein Offenburg bitten.

Die Aktivitäten des Roten Kreuzes in Offenburg sind breit gefächert. Diese reichen von der Ausbildung in Erster Hilfe, Sofortmaßnahmen am Unfallort bis hin zu einem reichhaltigen Kursangebot. Weitere Schwerpunkte sind die Jugendarbeit mit regelmäßigen Gruppenabenden für Kinder und Jugendliche und die Wohlfahrt und Sozialarbeit mit Senioren-Kaffeenachmittagen und Ausflugsfahrten. Darüber hinaus sind wir stark in die Daseinsvorsorge der Bürger durch unser ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz eingebunden.

Ganz neu wurde der Betreuer-vor-Ort-Dienst eingerichtet: Der BvO ist in erster Linie Ansprechpartner und Kümmerer.

- Ansprechpartner für die Leitstelle, Polizei oder Feuerwehr

- Kümmerer für Personen, die Hilfe brauchen. Also solche, die plötzlich und unvorbereitet in Not geraten sind. 

Da diese Aufgaben qualitativ einem hohen Standard haben müssen, wird entsprechend in die Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie in die technische Ausstattung und Unterhaltung der Fahrzeuge investiert. Zuschüsse auf kommunaler Ebene gibt es nicht in ausreichendem Umfang.     

Ohne die Fördermitglieder kann das Rote Kreuz diese Aufgaben nicht erfüllen. Für die Bereitschaft, das Rote Kreuz finanziell zu unterstützen, bieten wir unseren Mitgliedern spezielle Sonderleistungen. Zum Beispiel in Form des Rückholdienstes, der alle Mitglieder, die im Ausland erkranken, zurück nach Hause holt, wenn der Transport medizinisch notwendig ist. 

Nähere Informationen und Auskünfte erhalten sie bei unseren DRK-Mitarbeitern.

]]>
news-474 Wed, 24 Apr 2019 06:45:00 +0200 Neuwahl der Bereitschaftsleitung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neuwahl-der-bereitschaftsleitung.html Bei der Anhörung der Bereitschaft, die neulich in unserem Ortsverein stattgefunden hat, fand auch die Neuwahl der Bereitschaftsleitung statt.

Unter der Leitung des Kreisbereitschaftsleiters Florian Hebding und dem stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter Peter Richmann wurde von den ehrenamtlichen Helfern unserer Bereitschaft ein neues 4er-Team gewählt, das ab unserer Mitgliederversammlung am 20. Mai 2019 für die nächsten vier Jahre die Geschicke der Bereitschaft lenken wird.

Die neue Bereitschaftsleitung setzt sich ab dann wie folgt zusammen:

Lukas Luhr, Bereitschaftsleiter
Marcus Beck, Bereitschaftsleiter
Michael Bürner, stv. Bereitschaftsleiter
Waltraud Behringer, stv. Bereitschaftsleiterin

Vielen Dank für die Bereitschaft zur Übernahme dieser Funktionen und allzeit ein gutes Händchen!

]]>
news-473 Sun, 21 Apr 2019 08:28:32 +0200 Schöne Ostern! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schoene-ostern.html Wir danken allen Spendern, die uns am Karsamstag bei der Blutspendeaktion im Offenburger Mercure Hotel besucht und 500 ml ihres Blutes gespendet haben.

Danke auch dem Mercure Hotel für die alljährliche reibungslose Ausrichtung dieser Aktion. 

Diese Blutspendeaktion stellt eine von 26 derartigen Aktionen im Jahreskalender unseres Ortsvereines dar, an denen immer viele Ehrenamtliche aus allen Gemeinschaften unseres Ortsvereines, sowie dem Arbeitskreis Blutspende als Helfende beteiligt sind.

Da Blut bis heute nicht künstlich hergestellt werden kann, ist der DRK-Blutspendedienst auf Bürger angewiesen, die diese unentgeltliche Gabe für den Nächsten leisten.

Bitte bleiben Sie uns gewogen und berichten Sie über Ihr Engagement als Spendende in Ihrem Umfeld.

Wir wünschen Ihnen schöne Ostern!

]]>
news-472 Fri, 19 Apr 2019 12:14:16 +0200 Frühjahrsempfang beim THW Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fruehjahrsempfang-beim-thw-offenburg.html Seit wenigen Jahren veranstaltet der THW-Ortsverband Offenburg einen Frühjahrsempfang. Zu diesem werden Gäste befreundeter Hilfsorganisationen, aus der Politik und dem nahen Umfeld des Technischen Hilfswerkes eingeladen, um gemeinsam einen Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr zu halten.

Als Vertreterin des Deutschen Roten Kreuzes war unsere Schriftführerin, Sonja Beick, bei dem Empfang mit dabei.

Nach einem offiziellen Teil, der aus Grußworten, Reden und Ehrungen bestand, gab es noch einen angegliederten lockeren Stehempfang. Dabei war für das leibliche Wohl mit Speis und Trank bestens gesorgt.

]]>
news-471 Sun, 14 Apr 2019 11:06:53 +0200 Trinationaler Blaulichttag im Europa-Park https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/trinationaler-blaulichttag-im-europa-park.html An diesem Samstag herrschte im Europapark in Rust noch mehr Betriebsamkeit, als sonst üblich. Der Grund hierfür war, dass sich neben den tausenden Besuchern auch Fahrzeuge, Material und Personal in zahlreicher Form von verschiedenen Blaulichtorganisationen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz im Park selbst aufhielten: Der Europa-Park veranstaltete zum ersten Mal einen Trinationalen Blaulichttag. Überall im Park waren Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks, der Feuerwehren, der Bergwacht, der Bundeswehr, der Deutschen- Lebens-Rettungs-Gesellschaft mit vielfältigen Ständen und Aktionen präsent.

Als Repräsentant des Deutschen Roten Kreuzes wurde unser Kreisverband mit seiner Rettungshundestaffel und seinen Ortsvereinen eingeladen; der rettungsdienstliche Teil wurde durch den DRK-Kreisverband Emmendingen dargestellt.. Dabei stellten auch wir aus unserem Ortsverein Material und Personal, sowie Fahrzeuge zur Verfügung. Gleich am Eingang stand unser Gerätekraftwagen, der alle heranströmenden Besucher auf den besonderen Tag in Deutschlands größtem Freizeitpark hinwies.

Neben einer rundum sehr gelungenen Verpflegung der Helfer hatten diese außerhalb der Präsenzzeiten an ihren Aktionsständen auch die Gelegenheit, die Attraktionen des Parks zu nutzen.

Der Tag war zwar sehr lange, umso größer war der Spaß, den alle beteiligten Helfer bei diesem Trinationalen Blaulichttag hatten.

]]>
news-470 Sun, 07 Apr 2019 22:12:11 +0200 Kundenveranstaltung der Volksbank in der Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kundenveranstaltung-der-volksbank-in-der-ortenau.html In den Offenburger Stadtwald lud die Volksbank in der Ortenau ihre Kunden an einem Samstag zu einer Outdoor-Veranstaltung ein. Unter anderem wurden bei dieser Veranstaltung von den anwesenden Kunden Bäume gepflanzt. Nicht nur für Speis' und Trank war dabei gesorgt, sondern auch für den nötigen Sanitätswachdienst, der von zwei ehrenamtlichen Helfern aus unserem Ortsverein, übernommen worden war.

Die Volksbank in der Ortenau ist ein regelmäßiger, treuer Vertragspartner unseres Ortsvereins mit dem wir schon seit Jahren eng und gut zusammen arbeiten.

 

]]>
news-469 Mon, 01 Apr 2019 21:27:57 +0200 Le gâteau, la tarte https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/le-gateau-la-tarte.html Immer wieder berichten wir über unsere Fortbildungsreihe "Fachfranzösisch", bei der wir unseren Helfern die Grundlagen der französischen Sprache mit Wortspezifika aus dem Sanitätsbereich vermitteln. Diese Möglichkeit des Spracherwerbs, der nicht nur im Ehrenamt dienlich sein kann, erfreut sich mittlerweile größter Beliebtheit und es hat sich eine feste Gruppe gebildet, die regelmäßig, in 6-wöchigem Rhythmus, daran teilnimmt.

Sascha Koffer, der vormals im Rahmen seines Studiums der Sonderpädagogik auch das Fach Französisch studierte, lässt sich jedes mal etwas neues einfallen, um die Kontinuität aufrecht erhalten zu können, aber auch mit Abwechslung die Lernenden erfreuen zu können. Bei der letzten Sitzung, an einem Sonntagnachmittag zur besten Kaffeezeit, wurde diese Möglichkeit auch aufgegriffen und es fand ein Kaffeekränzchen ausschließlich in französischer Sprache statt. Die Anwesenden hatten viel Spaß dabei und kamen auch auf ihre Kosten.

Der nächste Fortsetzungstermin ist schon geplant und schon jetzt ist die Neugierde darauf groß.

]]>
news-468 Mon, 25 Mar 2019 21:52:49 +0100 Zu Ostern Gesundheit schenken https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zu-ostern-gesundheit-schenken.html Blutspender geben das Wertvollste, was ein Mensch geben kann. Täglich werden deutschlandweit 15.000 Blutspenden benötigt. Viele Patienten können so überleben. Gerade rund um Ostern stehen engagierte Stammspender auf Grund von Urlaub nicht zur Verfügung. Der Bedarf pro Tag bleibt jedoch konstant – unabhängig vom Wetter, Feiertagen oder der Ferienzeit. Besonders kniffelig: Die meisten Blutprodukte haben nur eine sehr kurze Haltbarkeit. Während die roten Blutkörperchen bis zu 42 Tage haltbar sind, können Blutplättchen nur bis vier Tage nach der Spende eingesetzt werden. Als Blutspender braucht es keine besonderen Fähigkeiten, es braucht eine Stunde Zeit. Und eine Stunde für eine gute Tat ist kein großes Opfer, wenn man damit Leben retten kann!

Das DRK bittet zur Blutspende am

Samstag, dem 20.04.2019

von 09:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Mercure  Hotel, Schutterwälder Str. 1 A

77656 Offenburg / Mercure

Übrigens: Um keinen Blutspendetermin mehr zu verpassen bietet das DRK mit der Blutspendeapp die Möglichkeit, sich via E-Mail oder SMS an den Termin erinnern zu lassen. Zudem kann jeder registrierte Blutspender einsehen, wieviel Patienten er oder sie bereits geholfen hat. Alle Infos: www.spenderservice.net. 

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit ein-planen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de

]]>
news-467 Mon, 25 Mar 2019 14:28:50 +0100 Fortbildungstag für Fachkräfte der Lebensmittelsicherheit 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fortbildungstag-fuer-fachkraefte-der-lebensmittelsicherheit-2019.html Zwei Helfer aus unserem Ortsverein, Werner Dutschke und Bettina Joseph, sind Fachberater der Landesbereitschaftsleitung des Badischen Roten Kreuzes für den Bereich Lebensmittelsicherheit.

Zusätzlich bilden die beiden, zusammen mit unserem 2. Vorsitzenden Sascha Koffer, für unseren Kreisverband Fachkräfte in dieser Materie aus.

Wer einmal diese Ausbildung absolviert hat, unterliegt keiner Fortbildungspflicht mehr. Deswegen ist es den drei Instruktoren ein großes Anliegen, Fachkräfte in dieser Thematik fortlaufend fit zu halten. So findet einmal pro Jahr ein Fortbildungstag statt, der unter unterschiedliche Themen gestellt wird. Dieses Jahr lautete das Kernthema "Honig": Vormittags gab es reichlich Input rund um das klebrige Gold, anschließend die jährliche Einweisung in das Infektionsschutzgesetz. Nach der Mittagspause fuhren die rund 40 Teilnehmer zu einer Berufsimkerei und erhielten dort eine ausgiebige und höchst interessante Führung als Abschluss des Tages. Zurückgekehrt an den Ausbildungsort, wurde noch kurz über ein sogenanntes Übergabeprotokoll als Muster zur Übernahme von Hallen oder sonstigen Gebäuden, gesprochen.

Alle Teilnehmer waren sich wieder einig und bezeichneten diesen Tag, der in der Landschaft des Roten Kreuzes in Baden-Württemberg einmalig ist, als rundum gelungen!

]]>
news-466 Sun, 24 Mar 2019 15:29:41 +0100 Ein schönes Panorama! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-schoenes-panorama.html Mit so einem herrlichen Ausblick von Schloss Staufenburg in Durbach über die Rheinebene macht ein Sanitätswachdienst gleich noch mehr Spass! Geboten bekam diese herrliche Optik zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein, die bei einem Jazz-Konzert auf dem Schloss ihren Dienst versahen.

]]>
news-465 Sun, 24 Mar 2019 11:07:39 +0100 Einladung zur Mitgliederversammlung 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/einladung-zur-mitgliederversammlung-2019.html Alle aktiven Mitglieder, Fördermitglieder, alle an der Rotkreuzarbeit Interessierten

Offenburg, den 20.03.2019

Die Mitgliederversammlung 2019 des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Offenburg, findet am Montag, den 20.05.2019 um 19.00 Uhr, in den Lehrsälen des Kreisverbandes Offenburg, Rammersweierstr. 3, statt.

 

Alle aktiven Mitglieder, die fördernden Mitglieder, sowie alle an der Rotkreuzarbeit Interessierten werden hierzu herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Genehmigung Tagesordnung, Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder

3. Bericht des 2. Vorsitzenden

4. Geschäfts- und Tätigkeitsberichte

aus den Gemeinschaften: Bereitschaft, Sozialarbeit, Jugendrotkreuz

aus den Fachgruppen: Sanität, Unterkunft und soziale Betreuung, Technik und Sicherheit, EvD-Team, Blutspende

4. Jahresabschluss der Schatzmeisterin

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung der Kasse und der Ortsvorstandschaft

7. Ehrungen und Verpflichtung neuer Mitglieder

8. Neuwahlen der Ortsvorstandschaft: 1. Vorsitzende(r), 2. Vorsitzende(r), Schatzmeister(in), Schriftführer(in), Ortsvereinsarzt/-ärztin

9. Bestätigung der neugewählten Leitungskräfte des Ortsvereines

10. Verschiedenes

 

Mitfreundlichen Grüßen

Edith Schreiner
1. Vorsitzende

]]>
news-464 Sun, 24 Mar 2019 11:03:38 +0100 Betreuer-vor-Ort (BvO) https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/betreuer-vor-ort-bvo.html Seit Mitte Januar diesen Jahres betreibt unser Kreisverband, sonst gar nicht existent außerhalb der Ortenau, ein Betreuer-vor-Ort-System.

Die Mitglieder dieser speziellen Gruppe sehen sich als Kümmerer in betreuungsdienstlichen Belangen. Dazu zählen nach deren Verständnis auch die Sorgen und Nöte von Hausnotrufteilnehmern. Die Gruppe stellt also auch im Schwerpunkt dem sogenannten Hausnotrufhintergrunddienst. Das heißt, wenn ein Hausnotrufteilnehmer den Alarmknopf drückt und keine rettungsdienstliche Notwendigkeit vorliegt, sondern eine soziale Indikation, dann fährt ein Team bestehend aus zwei BvO-Helfern zu dem Hausnotrufteilnehmer und kümmert sich um dessen Anliegen.

Dieses System ist noch sehr jung, eben erst im Januar ins Leben gerufen, wurde eine reguläre Wahl für die Mitglieder der BvO-Leitung durchgeführt. Dabei wurde Sascha Koffer in seiner Funktion als Leiter bestätigt. Die beiden Stellvertreter in diesem Leitungsteam heißen nun Dennis Niemand (Ortsverein Offenburg) und Markus Schley (Ortsverein Oberkirch). zusätzlich zu diesem Leitungsteam wurde eine sogenannte Dispo-Gruppe installiert, die sich um die Abwicklung von Einsätzen, das heißt die Annahme und Alarmierung kümmert. Die Dispo-Gruppe ist paritätisch mit Vertretern aus den am BvO-System beteiligten Ortsvereinen besetzt. In Offenburg handelt es sich um vier von sieben Ortsvereinen, die das System personell unterstützen.

]]>
news-463 Sun, 24 Mar 2019 10:16:22 +0100 Ein großes Wochenende für das JRK Ortsverein Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-grosses-wochenende-fuer-das-jrk-ortsverein-offenburg.html Am 20. Mai steht die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft unseres Ortsvereines an. Dieser gehört auch die Ortsjugendleitung an. Im Vorfeld dazu wählen die einzelnen Gemeinschaften, Bereitschaft, Sozialarbeit und Jugendrotkreuz, ihre eigenen Leitungen. Soweit war es auch Ende März in unserer Jugendgruppe. Aus diesem Anlass planten und organisierten unsere Jugendleiter ein ganzes Wochenende mit Übernachtung und Unterhaltung in den Räumen unseres Ortsvereins. Ein wesentlicher Bestandteil dabei war der Wahlakt am Sonntagvormittag.

Ungeachtet des Ergebnisses dieser Wahl müssen die Gewählten nun noch am 20. Mai bei der nächsten Mitgliederversammlung unseres Ortsvereines von der dann neu gewählten Ortsvorstandschaft aufgenommen werden.

]]>
news-462 Sun, 24 Mar 2019 10:11:00 +0100 Oberrhein-Konzertreihe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/oberrhein-konzertreihe.html Regelmäßig hochwertige Darbietungen werden in der kulturellen Veranstaltungsreihe "Oberrhein-Konzertreihe" zur Aufführung gebracht. Die Abende voller Musik finden regelmäßig in der Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände statt und werden von ehrenamtlichen Sanitätern aus unserem Ortsverein betreut. So brachte auch dieses Mal wieder die Vorstellung die Begeisterung der zahlreichen Zuschauer hervor.

]]>
news-461 Sat, 16 Mar 2019 20:56:44 +0100 Ein ehrenamtlicher Samstag im DRK-Ortsverein Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-ehrenamtlicher-samstag-im-drk-ortsverein-offenburg.html
  • Sanitätswachdienst "Balance", Messegelände Offenburg
  • Sanitätswachdienst Benefiz-Konzert Kiwanis Club, Reithalle Offenburg
  • Promotionaktion "Balance", Messegelände Offenburg
  • Fortbildung "Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern" in Lahr
  • Umbau Gerätekraftwagen
  • Instandsetzung Bollerwagen
  • Teilnahme am "Forum psychosoziale Notfallversorgung" des Landesverbandes in Freiburg
  • Auf- und Abbau beim "Forum psychosoziale Notfallversorgung" des Landesverbandes in Freiburg
  • Teilnahme an der Notfallübung am Baden-Airpark mit Helfern des Kreisauskunftsbüros
]]>
news-460 Sat, 16 Mar 2019 20:49:32 +0100 13. Forum PSNV https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/13-forum-psnv.html Unter PSNV versteht man die psychosoziale Notfallversorgung. Das Thema des diesjährigen "Forum PSNV" des DRK-Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz, das in den Räumen der Universität Freiburg stattfand, lautete: "Orientierung geben - Abläufe und Rituale in der Psychosozialen Notfallversorgung".

Unser Ortsverein war dabei durch Helfer vertreten, die bei der Vorbereitung, der Organisation, der Durchführung und dem Auf- und Abbau, aber auch als Teilnehmer verplant waren. Pascal Koffer, der Referent PSNV unseres Landesverbandes ist auch stellvertretender Bereitschaftsleiter in unserem Ortsverein.

]]>
news-459 Thu, 14 Mar 2019 19:38:26 +0100 "03/10-01 hört!" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/03-10-01-hoert.html In Eigenregie hat unser Fuhrparkverwalter Ralf Haag, zusammen mit einem weiteren Helfer, in unserem neu erworbenen Mannschaftstransportwagen vom Typ Mercedes-Benz Vito Mixto, der auch als Einsatzfahrzeug für den Einsatzleiter vom Dienst unseres Kreisverbandes genutzt wird, das 4m-Funkgerät aus dem Vorgängerfahrzeug eingebaut.

Nun verfügen alle Fahrzeuge in unserem Fuhrpark (wieder) über die dringend notwendige und einsatztaktisch notwendige Ausstattung mit einem 4m-Funkgerät.

Erst letzte Woche wurde in einen weiteren unserer drei Mannschaftstransportwagen ein neues Funkgerät eingebaut.

]]>
news-458 Sun, 10 Mar 2019 13:06:26 +0100 DRK-Serverbrunch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/drk-serverbrunch.html Zum ersten Mal haben wir, offen für alle ehrenamtlichen Mitglieder in unserem Ortsverein, einen DRK-Serverbrunch veranstaltet. Diese Veranstaltung ist kein Ersatz für eine eingehende Schulung für bestimmte Bereiche des DRK-Servers, sie gibt aber einen guten Überblick über Funktionalitäten, die für den Dienstalltag eines ehrenamtlichen Helfers von Bedeutung sind. Jeder Nutzer aus unserem Ortsverein konnte Fragen stellen, Probleme wurden geklärt, Möglichkeiten bei der Nutzung dargestellt. Seit dem 01. Januar 2019 haben wir den DRK-Server in unserem Ortsverein implementiert und arbeiten mit dessen Möglichkeiten:

  • Mitgliederverwaltung
  • Technik-Modul
  • Ereignismanagement

Die Millionen Potentiale des Deutschen Roten Kreuzes, das sind Daten über Fähigkeiten und Fertigkeiten der DRKler, über zeitliche Ressourcen, über Aus-, Fort- und Weiterbildungen, über technisches Equipment, über Veranstaltungen und Räume. Der DRK-Server erfasst all diese Millionen Potentiale im Sinne des Komplexen Hilfeleistungssystems des Deutschen Roten Kreuzes und führt sie zusammen – für Hilfeleistungen nach dem Maß der Not. Der DRK-Server optimiert aber nicht nur die schnelle Hilfeleistung, er erfüllt auch die Anforderungen des täglichen Dienstes. Das erleichtert das Tagesgeschäft für ehren- und hauptamtliche Leitungs- und Führungskräfte, wie auch die Helfer wesentlich. Dabei steht die bundesweite Vernetzung mit anderen DRK-Verbänden und -Einrichtungen im Vordergrund.

]]>
news-457 Sat, 09 Mar 2019 12:29:50 +0100 Verbessertes W-LAN https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/verbessertes-w-lan.html Wir haben die W-LAN-Verfügbarkeit in den Räumen unseres Ortsvereins im Offenburger DRK-Zentrum verbessert. Die Maßnahme war durch eine stetig steigende Zahl Ehrenamtlicher, die sich unserem Ortsverein anschließen, nötig geworden. W-LAN steht bei uns jedem Mitglied zur unbegrenzten Nutzung zur Verfügung.

]]>
news-456 Sat, 09 Mar 2019 12:17:56 +0100 BOBM - Besondere Orte, Besondere Menschen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/bobm-besondere-orte-besondere-menschen.html Zur Kameradschaftspflege haben wir bei uns im Ortsverein eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die wir BOBM nennen. Ein Akronym das besagt, es darf sich jeder Helfer mit Wunschthemen seiner Wahl aus egal welchen Bereichen oder der fertigen Planung einer Veranstaltung aktiv bei der Pflege der Kameradschaft mit einbringen.

Dieses Mal wurde Pizza selbst gemacht, als Nachtisch selbstgebackenen Kuchen, sehr zum Wohle aller anwesenden Helfer.

Im Anschluss standen einige Runden des in unserem Ortsverein sehr beliebten und häufig praktizierten Kartenspiels "UNO" auf dem Programm; abgewechselt von einigen Würfen auf die Dartscheibe, um den Abend weiter zu bereichern.

Mit Viel Spass ging so dieser späte Freitagabend zu Ende.

]]>
news-455 Thu, 07 Mar 2019 18:24:33 +0100 Großer Mittelbadischer Fasnachtsumzug durch Achern https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grosser-mittelbadischer-fasnachtsumzug-durch-achern.html Punkt 14:11 Uhr startete der närrische Lindwurm, bestehend aus etlichen Narren, Musik- und Guggenusikgruppen einmal quer durch die Acherner Innenstadt. Leider zeigte sich das Wetter am abschließenden Fasnachtsdienstag nicht von seiner besten Seite, so waren die tausende Umzugsbesucher am Wegrand stürmischem, wechselhaftem, zuletzt auch dauerhaft regnerischem Wetter ausgesetzt. Das Narrentreiben tat zum Glück sein Übriges und es herrschte ausgelassene Stimmung, wie man sie sich zum Abschluss der Fasnacht 2019 wünscht.

Die eingesetzten ehrenamtlichen Sanitäter, unter der Regie des Ortsvereins Achern, waren alle vom Deutschen Roten Kreuz, zusammengesetzt aus verschiedenen Ortsvereinen aus verschiedenen Kreisverbänden. So war unser Ortsverein durch insgesamt 7 Ehrenamtliche vertreten, die bei diesen Narrenspektakel Dienst eingesetzt waren. Zusätzlich führten diese zwei Fahrzeuge aus unserem Fuhrpark, unsere neuesten, den dritten Mannschaftstransportwagen und unseren Rettungswagen vom Typ B, besetzt mit fachlich adäquatem Personal, mit sich. So konnte die Verplanung durch den Einsatzleiter des Ortsvereins Achern an strategisch bedeutsamen Punkten erfolgen. Vor Umzugsbeginn trafen sich alle Helfer in der Unterkunft des Roten Kreuzes zu einer Einsatzbesprechung. Dabei bestand auch schon die Gelegenheit, sich aufzuwärmen. Im Anschluss fanden sich wieder alle Sanitäter in den Räumen des Ortsvereins ein, wo, bei einer Stärkung, der Dienst nachbesprochen wurde.

Somit ist auch für unser Ortsverein die diesjährige Fastnachtskampagne, die viele abwechslungsreiche Momente bot, beendet.

Vielen Dank allen Ehrenamtlichen, die sich immer wieder, trotz mancher auftretender Widrigkeiten, in den Dienst der guten Sache stellen und diesen wertvollen Dienst an der Gesellschaft leisten!

]]>
news-454 Tue, 05 Mar 2019 10:12:14 +0100 "Monte!" "Negro!" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/monte-negro.html Schon legendär in der Gegend ist die Fastnachtsveranstaltung Montenegro in Käfersberg, einem Ortsteil der Gemeinde Ortenberg.

Traditionell am Fastnachtssonntag wird die Ortsmitte von Käfersberg zum Hexenkessel. Zahlreiche Stände und Buden laden zum Verweilen und närrischen Treiben ein. Auch hier hat sich wieder einmal bewiesen, dass der Wettergott ein wahrer Narr sein muss, denn das Wetter hat, trotz schlechtester Vorhersagen, den ganzen Tag über im Sinne des närrischen Publikums gehalten. Eine Massenveranstaltung, bei der Umfallen unmöglich ist, bei dem vorherrschenden Gedränge. 

Wo sich viele Menschen aufhalten, da kommen auch immer wieder kleine Wehwehchen auf. Für diese Fälle waren 9 unserer ehrenamtlichen Sanitäter 14 Stunden vor Ort und haben dafür eigens eine Sanitätsstation in unmittelbarer Nähe des Geschehens betrieben. Auch wir sind schon ein fester Bestandteil des Sicherheitskonzepts dieser großartigen und sehr beliebten Veranstaltung. 

Aus allen Höfen und auf allen Plätzen hörte man den Narrenruf "Monte! Negro!' ertönen.

]]>
news-453 Tue, 05 Mar 2019 10:02:00 +0100 "Uns Sproch es Heimat" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uns-sproch-es-heimat.html ...unter diesem Motto zog sich der diesjährige Rosenmontagsumzug durch die Kölner Innenstadt. Da für diesen Tag stürmisches und regnerisches Wetter angekündigt war, entschloss sich die Zugleitung dazu, die Pferde aus dem Zug zu nehmen.

Auch das Rote Kreuz zog seine Konsequenzen und verlegte alle Unfallhilfsstellen, die in Zelten geplant waren, in fest umbaute Unterkünfte. Aber wer ein richtiger Jeck ist, lässt sich durch das Wetter die Laune nicht vermiesen. So zog es auch dieses Jahr wieder hunderttausende Zuschauer zu diesem karnevalistischen Spektakel an die kilometerlange Umzugsstrecke mitten durch Köln. 

Unterteilt in verschiedene Einsatzabschnitte, betreuten die Kölner Hilfsorganisationen die Umzugstrecke. Auch dem Deutschen Roten Kreuz war ein Einsatzabschnitt zugeteilt. Hier arbeiteten auch dieses Jahr wieder Helfer aus unserem Ortsverein in allen Bereichen mit. Die Anreise der Offenburger Helfer war bereits am Freitag vor dem Rosenmontag- die Übernachtung war bei den Eltern von einem unserer ehrenamtlichen Helfer im weitesten Umkreis der Domstadt möglich. Am Fastnachtssamstag waren die Badener beim riesengroßen Karnevalstreiben auf der Zülpicher Straße eingesetzt. Der Sonntag diente der Erholung, bis der Rosenmontag wieder die volle Einsatzbereitschaft forderte. 

Auf der Rückfahrt nach Offenburg wurde noch ein kurzer Zwischenstopp bei den Entwicklern unserer Alarmierungs-App DIVERA 24/7 eingelegt.

Kölle Alaaf!

]]>
news-452 Thu, 28 Feb 2019 17:39:32 +0100 Jetzt einem schwerkranken Menschen helfen! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jetzt-einem-schwerkranken-menschen-helfen.html Der DRK-Blutspendedienst bedankt sich mit einer DRK-Thermoskanne. Rund um die närrischen Tage feiern viele Menschen ausgelassen oder nutzen die Tage für einen Kurzurlaub. Aktuell schmilzt der Bestand an lebensrettenden Blutprodukten. Der DRK-Blutspendedienst ruft daher zur direkten Hilfe für schwerkranke Menschen in Form einer Blutspende.

Durch die geringe Haltbarkeit von Blut können keine langfristigen Vorräte angelegt werden können. Besonders wichtig ist die Versorgung der Patienten mit den kurzlebigen Blutplättchen (Thrombozyten). Diese können nur aus frischen Blutspenden gewonnen werden und sind nur vier Tage haltbar. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst vor dem Feiern Gutes zu tun und den Blutspendetermin wahrzunehmen. Das DRK freut sich besonders, wenn die Spender auch  Freunde, Verwandte und Bekannte mitbringen.

Als besonderes, herzliches Dankeschön für die lebensrettende Hilfe erhalten alle Blutspender für ihre Blutspende bei einem Termin beim DRK in Hessen und Baden-Württemberg in der Zeit vom 25. Februar bis 8. März 2019 eine limitierte, exklusive Thermoskanne im DRK-Design.

Übrigens: Um keinen Blutspendetermin mehr zu verpassen bietet das DRK mit der Blutspendeapp die Möglichkeit, sich via E-Mail oder SMS an den Termin erinnern zu lassen. Zudem kann jeder registrierte Blutspender einsehen, wieviel Patienten er oder sie bereits geholfen hat. Alle Infos: www.spenderservice.net.

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit ein-planen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen. 

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de

]]>
news-451 Thu, 28 Feb 2019 07:01:00 +0100 Unterstützung des DRK-Kreisverbands Freiburg e.V. https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unterstuetzung-des-drk-kreisverbands-freiburg-ev.html

Zur Unterstützung des befreundeten Kreisverbands Freiburg, der regelmäßig im Auftrag der Deutschen Stiftung Organspende (DSO) Organtransporte und das für Organentnahmen benötigte Personal fährt, waren wir wieder in der letzten Nacht bis in die frühen Nachmittagsstunden im Zeichen der Guten Sache Organspende mit einem Fahrzeug aus unserem Ortsverein im Einsatz.

Ziele der "Organfahrt" waren Freiburg, Stuttgart und Villingen-Schwenningen.

]]>
news-450 Wed, 27 Feb 2019 07:27:00 +0100 Helfergrundausbildung Psychosoziale Notfallversorgung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/helfergrundausbildung-psychosoziale-notfallversorgung.html Zur Qualifizierung der ehrenamtlichen Helfer, die in den Bereitschaften der sieben Ortsvereine (Bad Griesbach, Bad Peterstal, Gengenbach, Oberkirch, Offenburg, Oppenau, Schutterwald) unseres Kreisverbandes tätig sind, bietet die Kreisbereitschaftsleitung zusammen mit der Kreisausbildungsleitung einen jährlichen Ausbildungskatalog an.

Dieser enthält neben Fachdienstausbildungen und Zusatzqualifizierungen auch die für alle Helfer vorgeschriebenen Grundausbildungen: Erweiterte Erste Hilfe, Sprechfunk, psychosoziale Notfallversorgung, Betreuungsdienst, Technik und Sicherheit, Einsatztaktik Zivil- und Katastrophenschutz.

Jetzt erst fand unter der Leitung von Pascal Koffer, stellvertretender Bereitschaftsleiter unseres Ortsvereines, Kreisausbildungsleiter und Diplom Psychologe, die Helfergrundausbildung Psychosoziale Notfallversorgung mit folgenden Inhalten statt: Grundstrukturen der PSNV im DRK, Grundlagen der Kommunikation, Grundlagen der psychischeb Ersten Hilfe, Stressmanagement.

Der Großteil der Teilnehmer bestand aus ehrenamtlichen Helfern unseres Ortsvereines. Mit lobenden Worten und einem großen Wissenszugewinn schlossen alle Teilnehmer die Ausbildung ab.

]]>
news-449 Wed, 27 Feb 2019 07:22:51 +0100 PS-Gala 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ps-gala-2019.html "Die Feldberger" und "Frau Wäber" waren auf Einladung der Sparkasse Offenburg/Ortenau zu Gast in der Offenburger Oberrheinhalle.

Anlass war die PS-Gala, ein Veranstaltung für die Gewinnsparer des Kreditinstitutes. Mit jedem PS-Los, das gekauft wird, wird Vermögen vermehrt. Der Sparanteil geht automatisch auf ein festgelegtes Konto. Zudem tut man mit einem PS-Los Gutes: Ein Teil des Lospreises wandert in gemeinnützige Projekte – zum Beispiel für Kinder oder Senioren.

Jedes Jahr findet diese große Kundenveranstaltung mit großem Programm und bekannten Gästen bei guter Verpflegung auf dem Messegelände statt.

Sanitätsdienstlich betreut wurden alle Anwesenden von zwei ehrenamtlichen Sanitätern aus unserem Ortsverein.

]]>
news-448 Wed, 27 Feb 2019 07:17:14 +0100 Ausfüllen von Patientenprotokollen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ausfuellen-von-patientenprotokollen.html "Wie füllt man ein Patientenprotokoll eigentlich richtig aus?"

Mit dieser Frage beschäftigten sich einen Abend lang einige Helfer unserer Bereitschaft unter Anleitung der Gruppenführung unserer Fachdienstgruppe Sanität und Sascha Koffer, unserem 2. Vorsitzenden, von seiner Qualifikation her Notfallsanitäter.

In unserem Ortsverein verwenden wir Patientenprotokolle, die wir für unsere Bedürfnisse selbst entworfen und in der neuesten Version an den Datenschutz angepasst haben. Die Protokolle sind im Durchschreibesatz auf DIN A4 gehalten.

]]>
news-447 Mon, 25 Feb 2019 21:06:40 +0100 Goodbye Ehrlich Brothers! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/goodbye-ehrlich-brothers.html Seit Jahren schon gastieren die "Ehrlich Brothers" (die aus Ostwestfalen-Lippe stammenden Ehrlich Brothers, bestehend aus den Brüdern Andreas Ehrlich und Christian Ehrlich, sind ein deutsches Zauberkünstler-Duo) regelmäßig mit ihrem aktuellen Programm in der Baden-Arena auf dem Offenburger Messegelände und versetzten Tausende Besucher immer wieder in Staunen. Doch leider ist diese Ära nun zu Ende und die Zauberkünstler gaben sich ein letztes mal in Offenburg die Ehre. Ab nächsten Jahr gibt es ein neues, aufwendigeres Bühnenprogramm, das den Umzug in eine andere Veranstaltungshalle, nach Stuttgart, notwendig machte.

"FASZINATION – Die Magie Show" lautete der Titel der Veranstaltung, die an dem Samstagabend 5000 Besucher begeisterte; unter diesen befanden sich auch wieder einige ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein, um routiniert die sanitätsdienstliche Betreuung der großen Veranstaltung sicherzustellen.

]]>
news-446 Mon, 25 Feb 2019 20:42:17 +0100 Neue Sofas für unseren Jugendraum https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neue-sofas-fuer-unseren-jugendraum.html Unsere Ortsjugendleitung hat mit einigen fleissigen Helfern zwei gebrauchte Sofas aus dem Jugendraum ausrangiert und durch zwei schwarz-lederne Sofas ersetzt. Diese bekamen wir von einem Helfer kostenfrei überlassen- vielen Dank dafür! Unser Jugendraum ist mit Funktionsmöbeln, aber auch einer Sofalandschaft ausgestattet auf der sich die Mitglieder unseres Jugendrotkreuzes während der Gruppenstunden niederlassen können. Die Gruppenstunden finden wöchentlich, immer mittwochs von 18:00 bis 19:30 Uhr im 2. OG im DRK-Zentrum in Offenburg statt.

Das Jugendrotkreuz ist der offizielle Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes und führt die Jugendlichen an die Werte des Roten Kreuzes heran, übt u.a. mit den Kindern und Jugendlichen die Erste Hilfe, veranstaltet Ferienfreizeiten und bietet in Summe ein ganz buntes und abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

]]>
news-445 Thu, 21 Feb 2019 18:22:59 +0100 Jede Blutspende hilft bis zu drei Menschen - Oft ist eine Transfusion lebensrettend https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jede-blutspende-hilft-bis-zu-drei-menschen-oft-ist-eine-transfusion-lebensrettend.html Der Blutbedarf für Notfälle und Operationen bleibt konstant hoch. Alle zwei Sekunden ist ein Mensch auf eine Blutspende angewiesen. Oft ist eine Transfusion lebensrettend. Das DRK ruft daher die Bevölkerung zum vielleicht lebensrettenden Beitrag auf.

Die nächste Blutspendemöglichkeit bietet das DRK am

Dienstag, dem 12.03.2019

von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Abtsberghalle, Weinstr. 20

77654 Offenburg / Zell-Weierbach

Eine Blutspende kann bis zu drei Menschen helfen. Nach der Spende wird das Blut in seine Bestandteile getrennt. Es entstehen drei Präparate für die Patientenversorgung. Erythrozyten (roten Blutkörperchen) erhalten z. B. Patienten mit akutem Blutverlust oder die an Blutarmut (Anämie) leiden. Thrombozyten (Blutplättchen) sind für die Blutstillung und Blutgerinnung verantwortlich und werden z. B. von Krebspatienten benötigt. Das Plasma enthält Nährstoffe sowie Faktoren für die Blutgerinnung und wird daher z. B. für Patienten mit massiven Blutverlusten oder bei Gerinnungsstörungen benötigt. Allen Krankheitsbildern gemeinsam ist, dass es keine Alternative zur Bluttransfusion gibt.

Übrigens: Um keinen Blutspendetermin mehr zu verpassen bietet das DRK mit der Blutspendeapp die Möglichkeit, sich via E-Mail oder SMS an den Termin erinnern zu lassen. Zudem kann jeder registrierte Blutspender einsehen, wieviel Patienten er oder sie bereits geholfen hat. Alle Infos: www.spenderservice.net.

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit ein-planen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de

]]>
news-444 Thu, 21 Feb 2019 18:12:13 +0100 Übungsabend im KAB Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebungsabend-im-kab-offenburg.html Aus zehn aktiven Helfern besteht das Kreisauskunftsbüro (KAB) unseres Kreisverbandes, neun davon kommen aus unserem Ortsverein.

Geleitet wird die Gruppe von Sascha Koffer und Marita Rückert und kümmert sich als satzungsgemäße Aufgabe um die Registrierung, Datenerfassung, Datenverarbeitung und Auskunftserteilung in Einsatzfällen. In einem Rhythmus von acht Wochen treffen sich die Helfer zu Übungsabenden. Dieses Mal, beim ersten Treffen in 2019, ging es zum einen um die neu eingeführte Alarmierung des KAB und zum anderen um eine XENIOS-Übung, das zentrale Datenerfassungs- und Bearbeitungsprogramm. Als Unterstützung für die EDV war der stellvertretende Leiter des KAB Ortenau, Philipp Rechenbach, an dem Abend mit dabei.

Ab Februar 2019 alarmieren wir das KAB, zeitgemäß, mit der App DIVERA 24/7. Daneben wurde die Teilnahme an einer Übung besprochen, wie auch der Besuch des befreundeten KAB in Stade im April.

Gerne dürfen sich noch weitere Ehrenamtliche der Gruppe anschließen: sascha.koffer@drk-og.de

Besonders eignen sich Personen aus Verwaltungsberufen oder dem IT-Bereich.

]]>
news-443 Mon, 18 Feb 2019 07:01:00 +0100 Scheeserenne in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/scheeserenne-in-offenburg.html Die Narrenzunft Rebknorpli Fessenbach veranstaltet schon seit vielen Jahren an Fasnacht das weit in der Ortenau bekannte "Scheeserenne".

Dabei wird ein vierrädriger Korbwagen von einem "Renner" durch einen Hindernisparcours geschoben, darin befindet sich der "Penner" der durch den Parcours bestimmte Aufgaben erledigen muss. Eine große Gaudi für Mitmacher und Zuschauer. Beim diesjährigen Narrentag, am Rande des Jubiläums zum 175-jahrigen Bestehen der Offenburger Hexenzunft, fand das Scheeserennen vor dem Historischen Rathaus statt. Als besonderes Merkmal nahmen die "Offenburger Blaulichter" an dem Rennen teil. Schon seit 10 Jahren gibt es den Offenburger Blaulichtstammtisch, die "Offenburger Blaulichter", die sich, vertreten durch die Hilfsorganisationen, den Spass nicht nehmen ließen.

Das ganze Wochenende über war das Südwestfernsehen in der Stadt präsent und hat närrische Momente eingefangen. So landete auch das Blaulicht-Scheeserennen auf der Mattscheibe in vielen Wohnzimmern.

]]>
news-442 Sun, 17 Feb 2019 11:08:07 +0100 Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grosse-ereignisse-werfen-ihre-schatten-voraus.html Unser Ortsverein wird dieses Jahr 125 Jahre alt. Grund genug für uns, das gebührend zu feiern: Am Fr., 05. April 2019 wird es einen Festempfang für geladene Gäste geben, am So., 07. April 2019 findet im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags ein großer Blaulichttag in Offenburg statt an dem sich alle Offenburger Hilfsorganisationen auf den Besuch aller Interessierter freuen. Zusätzlich können wir an diesem Wochenende auch 30 Jahre Wohlfahrt und Sozialarbeit beim DRK in Offenburg und 10 Jahre Offenburger Blaulichtstammtisch feiern.

Ein so großes Event braucht eine gründliche Vorbereitung, weswegen wir vereinsintern eine 17-köpfige Arbeitsgruppe ins Leben gerufen haben, die alle an verschiedenen Stellen diesem Projekt zur Verwirklichung verhelfen:

Jugendrotkreuz

Fachdienstgruppe Sanitätsdienst

Fachdienstgruppe Technik und Sicherheit

Rettungshundestaffel

Suchdienst

Blutspende

Wohlfahrt- und Sozialarbeit

Auch die Planungen unserer Jugendgruppe laufen auf Hochtouren, lassen Sie sich überraschen und merken Sie sich diesen Termin vor:

So., 07. April 2019

13:00 - 18:00 Uhr

Offenburger Innenstadt

]]>
news-441 Mon, 04 Feb 2019 07:31:47 +0100 Mein Herz schlägt rosa https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mein-herz-schlaegt-rosa.html Seit 55 Jahre gibt es schon die Langhurster Mohren, eine Narrenzunft aus einem Ortsteil der Gemeinde Schutterwald. Repräsentativ für diese Zunft steht eine Schweinsfigur, in die sich die zahlreichen Mitglieder immer wieder zur Fasnachtszeit verwandeln.

Dieses Jubiläum war für die lebhafte Zunft Anlass genug, ihren Ortsteil gehörig auf den Kopf zu stellen. So wurde ein Narrendorf aufgebaut, das neben verschiedenen Festzelten mit Speis' und Trank auch unterhaltsames Bühnenprogramm bot. Am Sonntag danach veranstalteten die Langhurster Mohren einen großen Fastnachtsumzug an dem über 80 Gruppen aus nah und fern, insgesamt etwa 3500 Hästräger, beteiligt waren. Viele hundert Besucher erfreuten sich an dem närrische Lindwurm, der sich mit allerlei Getöse und Narrentreiben durch die Straßen von Langhurst schlängelte. Gott sei Dank gab es am Morgen vor dem Umzug noch einen Narrengottesdienst. Ohne diesen wäre Petrus sicher nicht milde gestimmt gewesen und das Wetter hätte sicherlich nicht fast durchgängig gehalten. Auch wenn es ein ziemlich kaltes Jubiläumswochenende war, gab es doch allen Ortes die Möglichkeit, sich von innen und außen aufzuwärmen. Zuständig für die Durchführung des Sanitätsdienstes bei dieser großen Jubiläumsveranstaltung war der DRK-Ortsverein Schutterwald. Durch die zwischen unseren beiden Ortsvereinen schon seit Jahren auf Ebene der Bereitschaften bestehenden sehr engen Kooperation, wurde die komplette Durchführung an unseren Ortsverein delegiert. Das Gros der eingesetzten ausschließlich ehrenamtlich tätigen Sanitäter, Rettungshelfer, Rettungssanitäter und Notfallsanitäter kam aus unserem Ortsverein; aber auch der Ortsverein Schutterwald beteiligte sich an der Besetzung des aufwendigen Dienstplanes. 

Für alle, Veranstalter, Zuschauer, Teilnehmer, aber auch für uns war das Wochenende sehr gelungen! Wir richteten unsere Sanitätsstation im Vereinsheim der Langhurster Mohren, dem sogenannten "Narreneck" ein. Darin auch untergebracht waren die Polizei, die Feuerwehr und die Securitykräfte, so dass das Heim zur Sicherheitszentrale wurde. Die Mohren, die natürlich überall alle Hände voll zu tun hatten, boten den Sicherheitskräften ein perfektes Rund-um-Paket an Verpflegung, was keiner als Selbstverständlichkeit ansah und überall großes Lob erntete.

So warten unsere ehrenamtlichen Mitglieder jetzt schon wieder auf ihren Einsatz bei einer der nächsten Fasnachtsveranstaltungen für die sie sich schon einteilen ließen, bis die 5. Jahreszeit am Aschermittwoch für dieses Jahr wieder ihr Ende nehmen wird.

]]>
news-440 Sun, 03 Feb 2019 15:25:56 +0100 Springen, voltigieren auf Weltniveau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/springen-voltigieren-auf-weltniveau.html In der Offenburger Baden-Arena gaben sich zum 12. Mal die Spitzensportler im Pferdesport ein Stelldichein anlässlich der 12. baden classics.

Seit 2008 ist diese Reitsportveranstaltung der Spitzenklasse, die in Baden-Württemberg ganz vorne rangiert in ihrer Wertigkeit, stetig im Niveau und der Exklusivität gestiegen. Mittlerweile handelt es sich um ein 3-Sterne-Turnier. Geboten wird Springreiten vom Feinsten, wie mittlerweile auch die Kunst des Voltigierens. Das in großer Zahl vorhandene Besucherpublikum sieht großartigen Pferdeturniersport und spendet den Leistungen der Sportler tosenden Beifall.

Eine Veranstaltung, die über vier Tage hinweg von früh am Tag bis spät in die Nacht dauert, betreut von ehrenamtlichen Sanitätern unseres Ortsvereines, die im Schichtbetrieb am Reiterring präsent waren.

]]>
news-439 Mon, 28 Jan 2019 07:02:34 +0100 Narri! Narro! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/narri-narro-1.html Auch für uns geht es jetzt mit der 5. Jahreszeit in die Vollen! Auftakt machte das 14. Tiermaskentreffen, das zum 2. Mal in Offenburg-Bühl stattfand, passend zum 30-jährigen Bestehen der Narrenzunft Bühler Muhrbergdachse e.V.

Das Jubiläumswochenende begann mit einem närrischen Hallenabend in der Bühler Georg-Dietrich-Halle und fand seinen Höhepunkt beim großen Narrenumzug durch den Ort bei dem 83 Zünfte und Musiker aus ganz Süddeutschland vertreten waren, insgesamt etwa 2500 aktive Teilnehmer. Darunter waren sogar Zünfte, die teilweise noch nie in der Gegend zu Gast waren. 

Vor, nach und während des großen Narrenspektakels konnten sich die Besucher in der "närrischen Fressgass" im ganzen Dorf stärken und aufwärmen.

Ein fester Bestandteil dieser Jubiläumsveranstaltung waren das ganze Wochenende über ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein, in unterschiedlich starker Besetzung, um die sanitätsdienstliche Betreuung durchzuführen.

Dabei blieb es natürlich nicht aus, dass wir von Narren und Besuchern, wie all die Jahre, für unsere tolle Verkleidung gelobt wurden; gemeint ist natürlich die persönliche Schutzausstattung, die jede unserer Einsatzkräfte bei der Durchführung von Sanitätsdiensten trägt.

]]>
news-438 Fri, 25 Jan 2019 09:56:17 +0100 Legen periphervenöser Zugänge https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/legen-periphervenoeser-zugaenge.html Die Gruppenführung unserer Fachdienstgruppe Sanität veranstaltete für die ehrenamtlichen Helfer unserer Bereitschaft einen Fortbildungsabend zum Thema "Legen periphervenöser Zugänge". Unter der fachkundigen Anleitung von Wolfgang Jekl, Anästhesietechnischer Assistent am Ortenauklinikum und Teil der veranstaltenden Gruppenführung, bekamen die zahlreich anwesenden Helfer einen Einblick in diese Thematik, die viele schon vom Sehen kannten, aber noch nie in dieser Form gezeigt bekamen oder praktisch durchführen konnten.

Der erste Teil des Abends bestand aus theoretischen Inhalten, zusammengefasst in einem ausführlichen Handout, das jeder Anwesenden mit nach Hause nehmen konnte. Der zweite Teil der Fortbildung beinhaltete das praktische Beüben des Legens von perivervenösen Zugängen. Dank einer Fülle an Übungsmaterial waren gute Voraussetzungen gegeben.

Alle firsch Fortgebildeten waren sich einig: Eine sehr informative und einsatzrelevante Fortbildung, die wiederholt werden soll.

]]>
news-437 Thu, 24 Jan 2019 07:07:13 +0100 Das gibt es nicht jedes Mal https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-gibt-es-nicht-jedes-mal.html Ein Mal im Jahr führen wir mit der tatkräftigen Unterstützung der Jugendabteilung des Fußballvereins Griesheim eine gemeinsame Blutspendeaktion durch.

Der Hauptteil der Aktion wird von den jugendlichen Spielern und den Funktionären des Vereins bestritten, wir sind mit einigen Helfern aus unserem Ortsverein für die Schlüsselpositionen bei der freiwilligen Gabe des lebenswichtigen Saftes beteiligt.

So gehört auch die Verpflegung von Spendern und Personal zum Aufgabengebiet der Fußballer. Diese haben sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen, um den hungrigen etwas Schönes auf den Teller zu bringen.

Dank überragender im Vorfeld geleisteter Werbung für diesen Termin durch die Griesheimer Vereinsmitglieder konnte am Ende des Tages ein sehr erfreuliches Ergebnis von 180 Spendenwilligen, die in der Gottswaldhalle in Griesheim erschienen sind, verzeichnet werden.

]]>
news-436 Tue, 22 Jan 2019 17:41:12 +0100 Circus On Ice https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/circus-on-ice.html Seit rund 50 Jahren begeistert der Circus on Ice Jung und Alt in der ganzen Welt und schafft es jedes Mal aufs Neue traditionelles russisches Zirkusprogramm mit professionellem Eislauf zu verbinden. Die innovative Regie, die fantasievollen Choreographien und die prachtvollen Kostüme entführen die Zuschauer in die glitzernde Welt des Zirkuslebens und kreieren einen Wintertraum auf der Eisfläche! Ende Januar entführte die Show das Offenburger Publikum in der Baden-Arena in die Wunderwelt des Eislaufs. Welch Zufall, nicht nur in der Halle herrschte winterliche Stimmung, auch draußen setzte passend dazu Schneefall ein. Zwei ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein waren zur Durchführung des Sanitätsdienstes bei den beiden hintereinander stattfindenden Veranstaltung an diesem Sonntagnachmittag auf dem Messegelände zugegen.

]]>
news-435 Tue, 22 Jan 2019 17:34:19 +0100 LASSMALACHE https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/lassmalache.html Mit seinem inzwischen 10. Bühnenprogramm tourt Bülent Ceylan durch die Veranstaltungshallen Deutschlands. Eine Station davon machte der 43-jährige Comedian in der Offenburger Baden-Arena und begeisterte das Publikum auf den ausverkauften Rängen mit seinem Programm "LASSMALACHE". Zu sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung waren ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein bei der Veranstaltung mit dabei.

]]>
news-434 Sun, 20 Jan 2019 09:48:04 +0100 Umbau unseres Gerätekraftwagens https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/umbau-unseres-geraetekraftwagens.html Vor einigen Jahren bekamen wir vom THW-Ortsverband Offenburg einen Gerätekraftwagen überlassen. Seither sind wir mit dem Aus-/Umbau, der Optimierung des Fahrzeugs befasst. Federführend dafür verantwortlich ist unsere Fachdienstgruppe Technik und Sicherheit unter den Gruppenführern Franz Dürmaier und Ralf Haag.

Ziel ist die Fertigstellung des Fahrzeugs bis zum 125. Jubiläum unseres Ortsvereins am 05. und 07. April 2019. Erst neulich trafen sich Mitglieder der Fachdienstgruppe und haben sich um den Einbau einer neuen Fahrzeugsteuerung gekümmert.

]]>
news-433 Sun, 20 Jan 2019 09:41:00 +0100 Übung des Kreisauskunftsbüros Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebung-des-kreisauskunftsbueros-ortenau.html Alle Kreisauskunftsbüros (KAB) der einzelnen Kreisverbände im Ortenaukreis (Lahr, Kehl, Offenburg, Wolfach, Bühl-Achern) haben sich zu dem regionalen Verbund KAB Ortenau zusammengeschlossen.

Neben den Tätigkeiten in den Gliederungen vor Ort finden auch gemeinsame Übungen in dem Regio-Verbund statt. Die letzte Einsatzübung fand in den Räumen des Kreisverbands Bühl-Achern in Bühl statt. Angenommen war ein Brandeinsatz in einem benachbarten Tagungshotel. Zur Erfüllung der KAB-Aufgaben (Annahme von Suchanfragen, Verarbeitung von Registrierkarten, Auskunftserteilung) wurde von den 26 Helfern die komplette KAB-Infrastruktur aufgebaut: Leitung, EDV, Kommunikation, Kartei.

Auch ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein arbeiten im Kreisauskunftsbüro unseres Kreisverbandes mit und haben an der Einsatzübung teilgenommen. 

]]>
news-432 Thu, 17 Jan 2019 14:37:00 +0100 Schadenfeuer in Windschläg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schadenfeuer-in-windschlaeg.html Der Brand einer landwirtschaftlichen Maschine greift, begünstigt durch die vorherrschende Dürre, auf Häuser und weitere Fahrzeuge über. Ein Fußballspiel und eine weitere Publikumsveranstaltung in der Nähe des Schadensgebietes lassen die Anzahl Betroffener rasch steigen; das ändert auch der beginnende Waldbrand nicht.

So lautete das letzte Übungsszenario der Führungsunterstützungseinheit der Feuerwehr Offenburg (FüG). Einmal im Monat trifft sich diese Gruppe zu einem Übungsabend in einem der in und um Offenburg liegenden Feuerwehrgerätehäusern. Auch Mitglieder dieser FüG sind drei erfahrene Führungskräfte unseres Ortsvereines: Franz Dürmaier, Michael Buch, Sascha Koffer.

Dabei füllt das DRK die Rolle eines Fachberaters für den "weißen Bereich" aus. Schon seit Jahren pflegen wir diese Form der engen Zusammenarbeit mit den Feuerwehren aus Offenburg und dem Umkreis.

]]>
news-431 Tue, 15 Jan 2019 22:12:12 +0100 Nächste Sitzung Fachfranzösisch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/naechste-sitzung-fachfranzoesisch.html Seit diesem Jahr treffen sich einige ehrenamtliche Helfer unter der Leitung von Sascha Koffer in 8-wöchigem Rhythmus, um Fachfranzösisch zu erlernen.

Diese sicherlich recht einmalige Fortbildungsveranstaltung wird in unserem Ortsverein schon seit über fünf Jahren durchgeführt. Auslöser dafür waren Überlegungen, wie man sich mit französischsprachigen Patienten, die aufgrund unserer Grenznähe sehr häufig Veranstaltung besuchen, die wir sanitätsdienstlich betreuen, unterhalten kann.

Daraufhin entwickelte Sascha Koffer ein Konzept, auf Grundlage des von ihm absolvierten Studiums der französischen Sprache, im Rahmen seines Sonderpädagogikstudiums, um mit den Ehrenamtlichen, auch ganz ohne französische Sprachkenntnisse, in kleinen Schritten die Möglichkeit zu schaffen, eine Konversation zu führen. Hierzu steht das Erlernen der französischen Ausdrücke für die verschiedenen Körperteile, wie auch das Zählen im Zahlenraum von 1 bis 10 stetig im Mittelpunkt. Aus diesen Bestandteilen lassen sich dann immer wieder einfache Sätze bilden. Ein Exkurs in den vorletzten beiden Sitzungen beschäftigte sich mit dem Übersetzen der Angaben auf dem Patientenprotokoll ins Französische.

Jedes Mal nimmt ein schon schön gefestigter Stamm an Teilnehmern die Gelegenheit wahr, die Sprachreise anzutreten. Auch darf die Gruppe immer wieder neue Teilnehmer begrüßen.

]]>
news-430 Wed, 09 Jan 2019 22:12:54 +0100 Arbeit kann auch Spaß machen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/arbeit-kann-auch-spass-machen.html Drei unserer Ehrenamtlichen unterzogen unseren Rettungswagen vom Typ B der monatlich fälligen Routinedesinfektion. Dabei wird das Fahrzeug komplett ausgeräumt, mit speziellen Desinfektionstüchern durchgewischt, um anschließend die Desinfektionsflüssigkeit einwirken lassen zu können.

Diese Pause wird meistens für eine Stärkung genutzt, die grundsätzlich von unserem Ortsverein getragen wird.

Auch wenn der mit dieser Aktion verbundene Gedanke durchaus ernsthafter Natur ist, kann man bei deren Verrichtung auch eine Menge Spaß haben mit seinen Kollegen. So vergehen die benötigten zwei Stunden im Nu.

]]>
news-429 Sat, 05 Jan 2019 13:12:58 +0100 Wir sind dabei! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-sind-dabei.html Heute Nachmittag startete unser Kreisverband das "Betreuer-vor-Ort-System" und unser Ortsverein ist von der ersten Minute an mit einigen Helfern aktiv dabei. Analog zu den "Helfern-vor-Ort", die sich um medizinische Notlagen kümmern, um das versorgungsfreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu verkürzen, kümmern sich die "Betreuer-vor-Ort" um hilfe- und unterstützungssuchende Personen, die situativ sich nicht selbst helfen können, ereignisbedingt Unterstützung benötigen, plötzlich und unvorbereitet in „Not“ geraten sind. Der Betreuer vor Ort (BvO) ist in erster Linie Ansprechpartner und Kümmerer. Das System des Betreuers vor Ort im Kreisverband Offenburg ist ein zentral organisiertes System. Das heisst, es ist ein Zusammenschluss mehrer Ortsvereine, die sich unter der Leitung der Kreisbereitschaftsleitung über einen Helferpool organisieren. Ausgangspunkt ist immer die Kreisgeschäftsstelle in Offenburg. Von dort aus werden die verschiedenen Orte je nach Notwendigkeit angefahren.

Im Speziellen kümmert sich diese neu gegründete Gruppe um den "Hausnotruf-Hintergrunddienst": Wenn ein Hausnotrufteilnehmer den Hausnotruf-Alarmknopf drückt und es steckt kein medizinisch, sondern ein sozial indizierter Anlass dahinter (z.B. Person ist vom Sofa gefallen), werden die Betreuer vor Ort unseres Kreisverbandes von der Hausnotrufzentrale in Müllheim alarmiert und übernehmen selbstorganisiert, auch unter Zuhilfenahme einer Alarmierungs-App auf dem Smartphone, die Abwicklung des Einsatzes. Damit lässt unser Kreisverband ein Konzept des Bundesverbandes aus dem Jahr 2013, angepasst auf seine Bedürfnisse, wieder aufleben. Der Betreuer vor Ort (BvO) ist die kleinste Einheit des Betreuungsdienstes. Sie ist für den Einsatz unterhalb der Schutz und Versorgungsstufe 1 („Einsatz Level 0“) vorgesehen. Er verrichtet medico-soziale Dienste.

Ansprechpartner für den BvO-Dienst ist Sascha Koffer (sascha.koffer@drk-og.de), der zugleich auch unser 2. Vorsitzender ist.

]]>
news-428 Fri, 04 Jan 2019 11:29:00 +0100 Unsere 1. Blutspendeaktion in 2019 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unsere-1-blutspendeaktion-in-2019.html Schon am 3. Januar haben wir die erste von insgesamt 26 für dieses Jahr in unserem Ortsverein geplanten Blutspendeaktionen durchgeführt. Die Spender waren eingeladen, in der Freihofhalle in Offenburg-Waltersweier ihr Blut zu geben und sich anschließend bei Bauernbratwürsten mit verschiedenen Salaten, Kaffee und Kuchen zu stärken.

Insgesamt folgten 197 Spendewillige, darunter 24 Erstspender, dem Aufruf des Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen, dem Nächsten durch die unentgeltliche Blutgabe einen Dienst zu erweisen. Zum ersten Mal haben wir schon so früh im neuen Jahr eine Blutspendeaktion durchgeführt, aber die frühe Terminierung, noch gelegen in den Weihnachtsferien, hat sich durchaus bewährt.

Diese Mammutaufgabe, Blutspendeaktion in dieser Fülle über das ganze Jahr verteilt durchführen zu können, können wir nur meistern, Dank der großartigen Mitarbeit der Helferinnen und Helfer unseres großen Arbeitskreises Blutspende. Unterstützt wurde die Helfermannschaft auch noch durch Helfer unserer Bereitschaft, sowie der Wohlfahrts- und Sozialarbeit.

Liebe Blutspender, macht so im laufenden Jahr weiter, besucht rege unsere angebotenen Blutspendeaktionen in Offenburg und Hohberg.

]]>
news-427 Tue, 01 Jan 2019 14:23:13 +0100 Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-wuenschen-allen-ein-gutes-neues-jahr.html Das Jahr 2018 ist nun vorüber, das Jahr 2019 liegt nun mit all seinen Überraschungen vor uns. Wir hoffen, Sie haben es gut angefangen.

Wir jedenfalls hatten mit unseren ehrenamtlichen Helfern eine gemeinsame Silvesterfeier im DRK-Zentrum in Offenburg. Neben allerhand Essen, mit Schmand bestrichene, unterschiedlich belegte und im Ofen erhitzte Baguettes als Hauptspeise, sowie auch ein reichhaltiges Buffet mit Desserts, gab es diverse Getränke. Nach dem Klassiker, dem "Dinner for one", das gleich zu Beginn des Abends übertragen wurde, bestand der Abend aus verschiedenen Gesellschaftsspielen, Gesprächen unter Kollegen und dem natürlich erwarteten Highlight, dem Jahreswechsel, auf den wir mit einem Glas Sekt angestoßen haben.

Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die Feier, die durch keine Einsätze unterbrochen werden musste.

Wir werden auch in 2019 wieder der bewährte Ansprechpartner für Dienstleistungen des Deutschen Roten Kreuzes in Offenburg sein.

]]>
news-426 Mon, 31 Dec 2018 11:14:40 +0100 Es ist vollendet https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/es-ist-vollendet.html Mit der Veranstaltung "Pinocchio" in der Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände, bei der wir für den Sanitätsdienst angefordert waren, geht ein sehr sanitätsdienstreiches Jahr nun zu Ende. Bei Hunderten von Sanitätsdiensten waren unsere Sanitäter, die ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis für uns aktiv sind, im Jahr 2018 zugegen. An dieser Stelle gilt nicht nur ein großer Dank unseren Auftraggebern, mit denen wir immer wieder sehr gerne und zum Teil schon über etliche Jahre gut zusammenarbeiten, sondern auch unseren Ehrenamtlichen ohne die unsere Existenz überhaupt nicht möglich wäre. Es ist in unserer heutigen Zeit keinesfalls mehr eine Selbstverständlichkeit, dass sich Menschen völlig unentgeltlich in den Dienst einer solchen guten Sache stellen! Viele Stunden der Freizeit werden uns und unseren Mitbürgern dadurch zur Verfügung gestellt. So gelingt es uns immer wieder dem Wohle der Bevölkerung, der uns Anvertrauten und Hilfsbedürftigen zu jeder Tages- und Nachtzeit ganz unkompliziert zu dienen. Wir sehen uns als elementarer Bestandteil der Gesellschaft und sind stolz darauf, auf einen über 100 Köpfe starken Pool an Ehrenamtlichen für sehr viele Tätigkeitsfelder des Deutschen Roten Kreuzes zurückgreifen zu können. Ohne Ehrenamt wäre die Gesellschaft nichts!

]]>
news-425 Sun, 30 Dec 2018 15:48:09 +0100 Eislaufsaison in der Offenburger Eishalle https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/eislaufsaison-in-der-offenburger-eishalle.html Ende Oktober 2018 fing in der Offenburger Eishalle die Eislaufsaison an und dauert noch bis Anfang Februar 2019. Zusätzlich findet einmal im Monat an einem Freitagabend die bekannte Eisdisco statt.

Bei jeder Eisdisco, an jedem Sonntag und in den Herbst- und Weihnachtsferien auch an allen übrigen Wochen- und Wochenendtagen, sind wir mit ehrenamtlichen Sanitätern in der Eishalle vor Ort, zuständig für die großen und kleinen sanitätsdienstlichen Hilfeleistungen.

Neben dieser Veranstaltung läuft auf dem Offenburger Messegelände noch eine weitere Veranstaltung, bei der wir mit der Durchführung des Sanitätsdienstes beauftragt sind.

So lassen wir das Jahr bei uns sanitätsdienstlich ausklingen.

]]>
news-424 Sat, 29 Dec 2018 18:30:00 +0100 Wieder alles in Ordnung! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wieder-alles-in-ordnung.html Noch kurz vor dem Jahreswechsel hat einer unserer beiden Fuhrparkverwalter kleinere Reparaturarbeiten an unserem Rettungswagen vom Typ B vorgenommen. Diese betrafen ausschließlich den Bereich der beiden Hecktüren und die Anbauten.

So können wir wieder mit einem Fahrzeug ganz ohne Mängel in die Silvesternacht und das neue Jahr starten.

]]>
news-423 Wed, 26 Dec 2018 21:16:09 +0100 Alle Jahre wieder! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/alle-jahre-wieder.html Schon seit etlichen Jahren trifft sich eine unterschiedlich zusammengesetzte Gruppe aus Helfern unseres Ortsvereins am 2. Weihnachtsfeiertag zu einem gemeinsamen Racletteessen in der DRK-Unterkunft.

Auch dieses Jahr fand das Treffen wieder statt. Im Verlauf wurden dieses Mal auch Diabilder aus unserer Vereinsgeschichte gezeigt.

Der Tag, der keinen der Anwesenden hungrig sein ließ, klang mit einem rasanten UNO-Kartenspiel und angeregten Gesprächen unter Kollegen aus.

]]>
news-422 Wed, 26 Dec 2018 19:33:34 +0100 5. Hn8 Baden-Cup 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/5-hn8-baden-cup-2018.html Zum 5. Mal veranstaltete die türkisch-islamische Gemeinde Offenburg den Hn8 Baden-Cup, ein Hallenfußballturnier. Am 1. Weihnachtsfeiertag fand das Erwachsenen-Turnier statt, am 2. Weihnachtsfeiertag spielten die Junioren und Senioren.

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung waren an beiden Weihnachtsfeiertagen ehrenamtliche Sanitäter unseres Ortsvereins von früh bis spät vor Ort.

Vielen Dank auch an den Veranstaltern für die freundliche Aufnahme und gute Versorgung unserer Ehrenamtlichen rund um einige Hilfeleistungen, die von den Rotkreuzler im Rahmen des Turniers erbracht wurden.

]]>
news-421 Sat, 22 Dec 2018 10:20:50 +0100 125 Jahre DRK-Ortsverein Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/125-jahre-drk-ortsverein-offenburg.html Vom 05. bis 07. April 2019 ist unser großes Jubiläumswochende, wir werden unser 125-jähriges Bestehen würdig feiern!

Am Freitagabend bitten wir geladene Gäste zu einem Empfang, am Sonntag findet in der Offenburger Innenstadt, anlässlich eines verkaufsoffenen Sonntags, wieder ein Blaulichttag unter Beteiligung aller Offenburger Blaulichtorganisationen statt.

Zur Planung dieser Jubiläumsveranstaltungen haben wir vereinsintern eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die mit ihrer 1. Sitzung ihre Arbeit aufgenommen hat. Schon große Schritte konnten gemacht, der Platzbedarf kann nun abgeschätzt werden.

Beim nächsten Offenburger Blaulichtstammtisch Ende Januar, bereits dem 40., können die Pläne dann auch mit den Citypartnern konkretisiert werden.

Bleiben Sie gespannt!

]]>
news-420 Fri, 21 Dec 2018 10:00:56 +0100 Fein rausgeputzt! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fein-rausgeputzt.html Zusätzlich zur dienstbegleitenden Fahrzeughygiene führen wir regelmäßig ein Mal pro Monat eine Routinedesinfektion unseres ortsvereinseigenen Rettungswagens durch.

Dabei wird das Fahrzeug komplett ausgeräumt und mit Desinfektionstüchern durchgewischt. Die Einwirkzeit des verwendeten Desinfektionsmittels wird zu einer Stärkung genutzt, bevor das Einsatzfahrzeug wieder eingeräumt wird.

Ende Dezember, kurz vor Weihnachten, war es wieder soweit und das Fahrzeug wurde von 5 Helfern bearbeitet. So ist der Rettungswagen, hygienisch auf Vordermann gebracht, einsatzbereit für die noch in 2018 anstehenden zahlreichen Sanitätsdienste.

]]>
news-419 Wed, 19 Dec 2018 12:01:00 +0100 Frohe Weihnachten! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/frohe-weihnachten-1.html "Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen. Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen, die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt. Auch wenn so mancher anders denkt." (Autor: unbekannt)

Der Ortsverein Offenburg des Deutschen Roten Kreuzes wünscht allen ruhige und besinnliche Weihnachtstage- ein friedvolles Weihnachtsfest! Gerade jetzt, wo die Zeiten so turbulent sind und undurchsichtig scheinen, gerade jetzt ist es wichtig, einmal im Kreise der Lieben inne zu halten und zur Ruhe zu kommen. Alles zur Seite zu legen und sich auf die wahren Werte im Leben zu konzentrieren.

Wir danken für die ganzjährige Verbundenheit zu unserem Verein und unserer Organisation.

]]>
news-418 Sun, 16 Dec 2018 18:58:05 +0100 Fachdienstausbildung Betreuungsdienst abgeschlossen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachdienstausbildung-betreuungsdienst-abgeschlossen.html Sascha Koffer und Sonja Beick führten im Auftrag des Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz in den Räumen unseres Ortsvereines eine Fachdienstausbildung Betreuungsdienst an zwei hintereinanderliegenden Wochenenden im Dezember durch.

- Aufgaben und Organisation der Betreuungsgruppe 

- Der Einsatzablauf im Betreuungsdienst 

- Die Ausstattung der Betreuungsgruppe 

- Gesetze, Unfallverhütungs- und Hygienemaßnahmen 

- Anlage und Belegung von Anlaufstellen und Betreuungsplätzen 

- Arten von behelfsmäßigen Unterkünften 

- Anforderungen an Gebäuden zur Verwendung als Unterkunft 

- Einrichten von Unterkünften 

- Inbetriebnahme von Unterkünften 

- Betrieb, Instandhaltung und Rückbau von Notunterkünften 

- Betreuungsmaßnahmen 

- Zusammenfassung, Fallbeispiele zu Betreuungsdiensteinsätze

Neben Teilnehmern aus den Kreisverbänden Bühl-Achern und Lahr, nahmen auch zwei Helfer aus der Bereitschaft unseres Ortsvereins an der Qualifizierung zum Fachdiensthelfer im Betreuungsdienst teil.

]]>
news-417 Thu, 13 Dec 2018 17:50:28 +0100 Weihnachtsfeier beim Seniorennachmittag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weihnachtsfeier-beim-seniorennachmittag.html Regelmäßig führen die Damen unserer Gemeinschaft Wohlfahrt und Sozialarbeit Kaffeenachmittage durch, zu denen die Offenburger Senioren eingeladen sind. Diese Veranstaltungen stoßen stets auf sehr großen Zuspruch. Mehrfach im Jahr werden auch Halbtagesausflüge zu attraktiven Zielen in der, auch weiteren Region angeboten.

Traditionell wird das letzte Treffen im Jahr dazu genutzt, mit den Senioren eine Weihnachtsfeier zu veranstalten. Mit großer Sorgfalt und der Weihnachtszeit angepasst decken hierzu die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen die Tische für die knapp 60 Gäste ein.

Bei der Weihnachtsfeier werden die Anwesenden nicht nur vorweihnachtlich mit Kaffee und Kuchen versorgt, sie haben auch die Möglichkeit, bei einer Tombola Lose zu kaufen und dafür tolle Gewinne zu erzielen.

An dieser Stelle danken wir unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Wohlfahrt und Sozialarbeit für ihre ganzjährige treue und aktive Mitarbeit in unserem Verein, den Offenburger Senioren dafür, dass sie uns schon jahrelang die Treue halten und so jede Veranstaltung zu einem Erfolg werden lassen.

]]>
news-416 Fri, 07 Dec 2018 15:15:04 +0100 Jahresabschluss in Schutterwald https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jahresabschluss-in-schutterwald.html Die Bereitschaft aus unserem Ortsverein pflegt schon seit vier Jahren mit der Bereitschaft des Ortsvereins Schutterwald eine sehr enge Kooperation der Gestalt, dass wir gemeinsame Bereitschaftsabende und Fortbildungsveranstaltungen durchführen, aber auch die Sanitätsdienste auf der Schutterwälder Gemarkung übernehmen. Immer montags in 14-tägigem Rhythmus finden in Offenburg die Bereitschaftsabende statt, einmal im Monat an einem Donnerstag in Schutterwald. Jetzt war es in Schutterwald wieder soweit und die Helfer haben sich getroffen. Die Schutterwälder Bereitschaftsleiterin, Uli Schmidt, hatte für alle einen jahresabschluss vorbereitet. Mit Liebe zum Detail versorgte sie die Anwesenden mit Essen, Trinken, Naschereien und geselliger Unterhaltung. So macht die Kooperation Spaß!

]]>
news-415 Tue, 04 Dec 2018 12:19:47 +0100 Jahresabschlussessen der Fachdienstgruppen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jahresabschlussessen-der-fachdienstgruppen.html Zum traditionellen Jahresabschlussessen unserer Fachdienstgruppen luden die Mitglieder unseres Ortsführungkreises die Helfer der Bereitschaft ein.

Dieses Essen setzt den jährlichen Schlusspunkt hinter die Arbeit in den einzelnen Gruppen der Fachdienste Betreuungsdienst, Sanitätsdienst und Technik und Sicherheit. Zusätzlich wollen unsere Führungskräfte damit der gesamten Helferschaft dankeschön sagen für die unterjährig geleistete gemeinsame Arbeit.

Unser Ortsführungskreis ist der Zusammenschluss aller Gruppenführer und Einsatzleiter vom Dienst (EvD) in unserem Ortsverein.

Namentlich gehören in diesen Kreis:
Gruppenführung Sanität = Ann-Kathrin Schöner und Wolfgang Jekl
Gruppenführung Betreuungsdienst = Michael Doll und Sascha Koffer
Gruppenführung Technik und Sicherheit = Franz Dürmaier und Ralf Haag
Einsatzleiter vom Dienst = Michael Buch und Dennis Niemand

Wir haben die Helfer aus unserer Bereitschaft den einzelnen Fachdienstgruppen nach Wunsch, Veranlagung oder beruflicher Qualifikation zugewiesen. So haben wir immer, entsprechend der Einsatzlage, eine fachlich hochqualifizierte Gruppe parat, die wir rund um die Uhr in den Einsatz bringen können.

Neben dem Essen gab es an diesem Abend zahlreiche fruchtbare Gespräche unter Kollegen. Der Abend wurde auch zum Karten spielen bzw Dart spielen genutzt; beide Möglichkeiten sind in den Räumen unseres Ortsvereins stets vorhanden.

Ein besonderes Highlight war der Besuch von zwei ehemaligen Vereinsmitgliedern, die mittlerweile in der Türkei beruflich verhaftet sind und momentan auf Urlaub in Deutschland verweilen.

]]>
news-414 Mon, 03 Dec 2018 07:19:05 +0100 Fachdienstausbildung Sanitätsdienst abgeschlossen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachdienstausbildung-sanitaetsdienst-abgeschlossen.html Seit Oktober fand immer wieder an einzelnen Wochenenden eine Fachdienstausbildung Sanitätsdienst in unserem Kreisverband statt. Die Leitung hatte der stellvertretender Kreisausbildungsleiter Werner Dutschke. Für die Durchführung zeichnete sich das 5-köpfige Bildungsteam San, welches aus Sanitätsausbilldern und Fachreferenten besteht, verantwortlich.

Das Bildungsteam San setzt sich personell zusammen aus:

  • Wolfgang Jekl (Rettungssanitäter und Anästhesietechnischer Assistent)
  • Manuel Müller (Notfallsanitäter)
  • Sascha Koffer (Sanitätsausbilder, Notfallsanitäter und stv. Kreisbereitschaftsleiter)
  • Pascal Koffer (Sanitätsausbilder und Kreisausbildungsleiter)
  • Werner Dutschke (Sanitätsausbillder und stv. Kreisausbildungsleiter)

Auf den letzten Tag der Ausbildung, einen Sonntag, war die Abschlussprüfung festgesetzt. Lehrkräfte unseres Kreisverbandes übernahmen die Funktion der Prüfer, die Notfalldarstellung des Jugendrotkreuzes war für die Bestellung der Notfalldarsteller, also der einzelnen Mimen an den Prüfungsstationen, zuständig.

Jedes Team mit Prüflingen, das aus zwei Personen bestand, musste je zwei Fallbeispiele und je zweimal die Reanimation absolvieren. Dabei wechselten die Verantwortlichkeiten innerhalb des Teams der Prüflinge regelmäßig.

Vorweg gab es noch eine Einheit mit theoretischen Fragen, die zur Abschlussprüfung gehörten. Das erfreuliche Resultat nach Prüfungsende: Alle Prüflinge haben die Prüfung bestanden und die Teilnahmebescheinigung inklusive des Fachdienstabzeichens Sanitätsdienst erhalten.

Die Teilnehmer kamen von Schulsanitätsdiensten an Offenburger Schulen, aus dem Ortsverein Gengenbach, aus dem Ortsverein Offenburg, aus dem Ortsverein Nordrach und dem Ortsverein Unter-/ Oberharmersbach.

]]>
news-389 Sat, 01 Dec 2018 11:48:32 +0100 Neue Leitung gewählt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neue-leitung-gewaehlt.html Die Mitglieder des Kreisauskunftsbüros unseres Kreisverbandes haben ein neues Leitungsduo gewählt. Geleitet wurde die Veranstaltung von Peter Richmann, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter des DRK-Kreisverbands Offenburg. Die Leitung wurde Sascha Koffer übertragen, der auch 2. Vorsitzender unseres Ortsvereins ist. Er hatte schon die Leitung in den letzten Monaten kommissarisch inne und wurde jetzt, nachdem er die Qualifikation zum Leiter eines Kreisauskunftsbüros erworben hat, auch offiziell, durch Wahl, von den Mitgliedern in diese Funktion gebracht. Ihm zur Seite steht ab sofort Marita Rückert, die an dem Wahlabend die Funktion der stellvertretenden Leiterin übertragen bekommen hat. Damit ist, nach einigen Jahren der Vakanz, die Leitung dieser wichtigen Einrichtung unseres Kreisverbandes, die auch gleichzeitig eine satzungsgemäße Aufgabe darstellt, eine Aufgabe, die das Deutsche Rote Kreuz von der Bundesregierung in den 60er Jahren übertragen bekommen hat, wieder in voller Stärke personell besetzt.

]]>
news-388 Thu, 29 Nov 2018 10:52:48 +0100 Besuch des Europa Parks https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/besuch-des-europa-parks.html Die Leiterin der Sozialarbeit unseres Kreisverbandes koordinierte einen Ausflug in den Europa Park. Jedes Jahr zur Wintersaison bekommen wir von dort, auf Anfrage, ein Kontingent an Freikarten überlassen.

Neben einigen Senioren fuhren an dem Mittwoch auch 9 aktive Helfer aus unserer Bereitschaft in einem der drei eigens dafür von den umliegenden Ortsvereinen organisierten Mannschaftstransportwagen mit.

Das Programm des Tages war sehr gemischt: Es reichte vom Besuch der Eisshow über das Fahren verschiedener Attraktionen (Can Can Coaster, Silver Star, Wildwasserbahn usw.) bis hin zu einem ruhigen Mittagessen im Seerestaurant.

Auch weil das Wetter zeitweise noch nicht sehr winterlich, eher herbstlich anmutete, war der Aufenthalt mit überall sehr kurzen bzw. gar keinen Wartezeiten verbunden.

]]>
news-387 Mon, 26 Nov 2018 12:11:43 +0100 Ortenauer Turnligafinale in Ortenberg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ortenauer-turnligafinale-in-ortenberg.html Das Ortenauer Turnligafinale fand am 24. und 25. November 2018 in Ortenberg/Baden in der dortigen Schlossberghalle statt- am Samstag für die Turnerinnen und am Sonntag für die Turner.

Bei dieser Veranstaltung dabei waren zwei ehrenamtliche Sanitäter unseres Ortsvereins, die für alle medizinischen Eventualitäten gerüstet waren.

An diesen beiden Tagen wurden 400 Turnerinnen und Turner zu den Wettkämpfen erwartet sowie über 1.000 Zuschauer. Dabei zeigten die Athleten verschiedener Altersklassen ein sehr hohes Leistungsniveau. 

]]>
news-386 Thu, 22 Nov 2018 09:49:00 +0100 Dr. Eckart von Hirschhausen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dr-eckart-von-hirschhausen.html Was passt besser zu einem Sanitätsteam, als ein Arzt?

So ließ es sich der promovierte Arzt Dr. Eckart von Hirschhausen nicht nehmen, mit unseren ehrenamtlichen Helfern ein Gruppenbild zu machen, als dieser mit seiner aktuellen Show auf dem Offenburger Messegelände gastierte.

Das Publikum ließ sich durch die komödiante Art des Entertainers zu zahlreichen Lachern hinreißen.

Immer wieder ist Offenburg eine Station auf der Tournee des bekannten Comedians.

]]>
news-385 Wed, 21 Nov 2018 21:59:54 +0100 "Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/aenne-burda-die-wirtschaftswunderfrau.html Katharina Wackernagel steht als Aenne Burda im Mittelpunkt eines Zweiteilers über die Offenburger Verlegerin, die mit burda moden ein Verlagsimperium aufbaute und das Selbstschneidern nach Schnittmusterbögen popularisierte. Premiere feierte dieser Film kürzlich vor fast 1000 geladenen Ehrengästen in der Offenburger Oberrheinhalle; darunter auch weltbekannte Prominenz aus Politik, Film und Business.

Zur sanitätsdienstliche Betreuung des hochkarätigen Publikums war unser Ortsverein mit zwei ehrenamtlichen Helfern angefordert.

]]>
news-384 Thu, 15 Nov 2018 18:25:44 +0100 Neue Möbel für unseren Jugendraum https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neue-moebel-fuer-unseren-jugendraum.html Wegen Altersschwäche musste ein Schrank in unserem Jugendgruppenraum ersetzt werden. Diesen hatten wir vor vier Jahren, beim Einzug in das Offenburger DRK- Zentrum, von einer Helferin kostenlos überlassen bekommen. Nun wurde ein neues Möbel als Ersatz beschafft und mit entsprechenden Stauraumutensilien bestückt. 

Die Jugendgruppe selbst, unter Anleitung der Ortsjugendleitung und von Gruppenleitern, bauten den alten Schrank ab und setzten das neue Möbelstück zusammen und anschließend an Ort und Stelle.

]]>
news-383 Thu, 15 Nov 2018 18:20:57 +0100 "Gefühle sind keine Krankheiten" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/gefuehle-sind-keine-krankheiten.html Die Sparkasse Offenburg/Ortenau veranstaltete für ihre Kunden im Offenburger Salmen einen Vortragsabend. Zu Gast war Dr. Christian Dogs, der über das Thema "Gefühle sind keine Krankheiten - Warum wir sie brauchen und wie sie uns zufrieden machen" referierte. Unter diesem Titel hat er dabei sein neuestes Buch vorgestellt.

Christian Peter Dogs ist ein deutscher Mediziner, Psychotherapeut und Autor. Als Chefarzt und Direktor leitete er mehr als 20 Jahre die Panorama Fachklinik für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie, Naturheilverfahren und traditionelle chinesische Medizin (TCM) in Scheidegg.

Für die sanitätsdienstliche Betreuung waren Helfer aus unserem Ortsverein in dem geschichtsträchtigen Gebäude vor Ort (am 12. September 1847 trafen sich im Gasthaus Salmen die "Entschiedenen Freunde der Verfassung". Vor insgesamt 900 weiteren Teilnehmern verabschiedeten sie die "13 Forderungen des Volkes in Baden" und formulierten damit den ersten Grundrechte-Katalog Deutschlands). 

]]>
news-382 Mon, 12 Nov 2018 13:07:06 +0100 Fachdienstausbildung Sanitätsdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachdienstausbildung-sanitaetsdienst.html In unserem Kreisverband läuft aktuell eine Fachdienstausbildung Sanitätsdienst mit 12 Teilnehmern aus unterschiedlichen Ortsvereinen und Kreisverbänden, wie auch Schulsanitätern; aus unserem Ortsverein sind darunter 4 Helfer.

Die Ausbildung umfasst alle relevanten medizinischen, rechtliche und fachlichen Themeninhalte. Diese sind Grundvoraussetzung für den ehrenamtlichen Bereitschaftsdienst insbesondere bei Großveranstaltungen.

Die Ausbildung gibt den Helferinnen und Helfer das nötige Rüstzeug mit, um den immer steigenden Anforderungen bei den DRK-Sanitätsdiensten gerecht zu werden.

Das Ausbilder- und Fachtreferententeam besteht aus: Werner Dutschke, Sascha Koffer, Manuel Müller und Wolfgang Jekl

Folgende Themen werden unter anderem bearbeitet: Grundlagen Anatomie und Physiologie, rechtliche Grundlagen (u.a. MPG, Schweigepflicht, UVV), Algorithmen zur Patientenversorgung, Patientenversorgung (Fallbeispiele), Reanimation inkl. AED-Schulung, Rettung und Transport, Erfolgskontrolle.

]]>
news-381 Fri, 09 Nov 2018 13:17:16 +0100 Schatull' https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schatull.html Zuerst besuchte eine Gruppe mit Helfern aus unserem Ortsverein den Gengenbacher Martinimarkt, danach ging es noch in die "Schatull'", wo gute badische Küche den Abend abrundete.

Eine Helferin der Bereitschaft organisierte diesen Ausflug in das benachbarte malerische Gengenbach im Rahmen unserer BOBM-Reihe. Das Akronym steht für "Besondere Orte, Besondere Menschen". Hiermit bieten wir allen bei uns ehrenamtlich Engagierten die Möglichkeit, Ausflüge, Veranstaltungen o.ä. frei nach der eigenen Neigung anzusetzen und der gesamten Gemeinschaft zur Teilnahme anzubieten. So haben wir schon einen großen bunten Strauß an Geselligkeitsveranstaltungen in unserem Ortsverein stattfinden lassen. 

]]>
news-380 Wed, 31 Oct 2018 22:12:51 +0100 „Erst wenn`s fehlt, fällt`s auf!“ https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/erst-wenns-fehlt-faellts-auf.html - Zur Blutspende gibt es keine Alternative - Bei der Fotoaktion mitmachen und eine von fünf Polaroid Sofortbildkameras gewinnen

Mit dem Slogan „Erst wenn`s fehlt, fällt`s auf!“ macht der DRK-Blutspendedienst mittels fehlender Buchstaben auf die Folgen fehlender Blutgruppen (ABO) aufmerksam.

Die Versorgung von Patienten in Not mit Blutkonserven ist keine Selbstverständlichkeit, sondern eine große Herausforderung. Doch Blutkonserven sind knapp und gerade nur 3,5 Prozent der Bevölkerung in Deutschland spendet Blut. 

Um die Versorgung gewährleisten zu können, bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende

Donnerstag, dem 15.11.2018

von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Freihofhalle, Lindenstraße 16

77656 Offenburg / Waltersweier

___________________________________

Donnerstag, dem 22.11.2018

von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Hochschule, Badstr. 24

77652 OFFENBURG / Hochschule

„Was würde Euch im Alltag fehlen?“ Fotoaktion: Mitmachen und Gewinnen! In Anlehnung an den Slogan „Erst wenn`s fehlt, fällt`s auf!“ veranstaltet der DRK-Blutspendedienst eine Fotoaktion mit Gewinnspiel. Blutspender sind aufgerufen zu zeigen, was Ihnen im Alltag fehlen würde. Mitmachen ist ganz einfach: Die Polaroid-Fotoschablone, die auf dieser Blutspendeaktion ausliegt, herausdrücken, die Schablone vor den Gegenstand oder die Person halten, die fehlen würde und fotografieren. Die Fotos werden per E-Mail an kampagne(at)blutspende.de eingesendet.

Unter allen Spendern (Mehrfachspendern und Erstspendern) verlost der DRK-Blutspendedienst fünf Polaroid Sofortbildkameras.

Aktionszeitraum: 5. November bis 15. Dezember 2018.

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen.

Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de.

]]>
news-379 Tue, 30 Oct 2018 07:09:00 +0100 Todestag von Henry Dunant https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/todestag-von-henry-dunant.html Gestorben vor 108 Jahren - Henry Dunant, eigentlich Jean-Henri Dunant (* 8. Mai 1828 in Genf; † 30. Oktober 1910 in Heiden), war ein Schweizer Geschäftsmann und ein Humanist christlicher Prägung.

Während einer Geschäftsreise wurde er im Juni 1859 in der Nähe der italienischen Stadt Solferino Zeuge der erschreckenden Zustände unter den Verwundeten nach einer Schlacht zwischen der Armee Österreichs sowie den Truppen Sardinien-Piemonts und Frankreichs. Über seine Erlebnisse schrieb er ein Buch mit dem Titel Eine Erinnerung an Solferino, das er 1862 auf eigene Kosten veröffentlichte und in Europa verteilte.

In der Folge kam es ein Jahr später in Genf zur Gründung des Internationalen Komitees der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege, das seit 1876 den Namen Internationales Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) trägt.

Das Leben des Henry Dunant war ein Wechselbad des Erfolgs und des Misserfolgs. Er war kompromisslos in seinen Ansichten und manchmal hilflos gegenüber seinen Mitmenschen. Doch seine Beharrlichkeit hat die Rotkreuzbewegung ins Leben gerufen und seine Ideen sind ihr noch heute Leitbild und Vision. Henry Dunant veränderte die Welt nachhaltig mit seinen Ideen: Das Internationale Rote Kreuz ist heute die größte humanitäre Organisation der Welt.

]]>
news-378 Sat, 27 Oct 2018 19:36:59 +0200 Rettungsübung Katzenbergtunnel https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rettungsuebung-katzenbergtunnel.html Alle drei Jahre ist sie nötig, die große Rettungsübung, die am 27. Oktober 2018 am Katzenbergtunnel in Efringen-Kirchen wieder stattfand.

Rund 200 Einsatzkräfte und Mitwirkende aus der gesamten Region nahmen an der Großübung im Katzenbergtunnel teil. Das Szenario: Auf einem Zug der Rollenden Landstraße bricht Feuer aus und der Zug bleibt etwa zwei Kilometer vor dem Tunnelportal in Efringen-Kirchen stehen. Angenommen wurde bei der Übung zudem, dass sich 50 Personen auf dem Zug befinden, die gerettet werden müssen.

Dazu wurde im Gewerbegebiet von Efringen-Kirchen, nach einem genau festgelegten Notfallplan, eine Patientenablage eingerichtet. An diese schloss sich für die verletzten Personen ein Behandlungsplatz und für die Unverletzten ein Betreuungsplatz an.

Ein Behandlungsplatz ist eine Einrichtung mit einer vorgegebenen Struktur, an der Verletzte und/oder Erkrankte nach Sichtung notfallmedizinisch versorgt werden. Von dort erfolgt ggf. der Transport in weiterführende medizinische Versorgungseinrichtungen. 

Betrieben wurden die Strukturen von Helfern aus den DRK-Kreisverbänden Säckingen, Waldshut, Mülheim und Lörrach.

Fünf der sieben Abteilungen der Feuerwehr Efringen-Kirchen machten sich mit der Alarmierung um 13 Uhr auf den Weg an die Einsatzstelle.

]]>
news-377 Sat, 27 Oct 2018 14:26:00 +0200 Großübung des Technischen Hilfswerks (THW) https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grossuebung-des-technischen-hilfswerks-thw.html Die Ortenauer Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (Offenburg, Kehl, Lahr, Achern, Biberach) übten zusammen am Kulturwehr in Willstätt.

Dabei musste zur Deichverteidigung ein Wall aus Sandsäcken errichtet werden. Die Schwierigkeit war eine fehlende Zufahrtsstraße, sodass die Sandsäcke am gegenüberliegenden Ufer an einer Sandsackfüllstation befüllt und mit einem Boot über die Kinzig transportiert werden mussten.

Zahlreiche Gäste Ortenauer Hilfsorganisationen verfolgten die Übung vom Kulturwehr aus bei wechselhaft kühlem Wetter unter fachmännischer Moderation des THW.

Auch aus unserem Ortsverein waren zwei Vertreter der Vorstandschaft als Gäste präsent.

]]>
news-376 Fri, 26 Oct 2018 10:21:33 +0200 EU-Datenschutz-Grundverordnung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/eu-datenschutz-grundverordnung.html Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, und auch andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden.

Die Verordnung ersetzt die aus dem Jahre 1995 stammende Richtlinie 95/46/EG zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr. Zusammen mit der sogenannten JI-Richtlinie für den Datenschutz in den Bereichen Polizei und Justiz bildet die DSGVO seit dem 25. Mai 2018 den gemeinsamen Datenschutzrahmen in der Europäischen Union. 

Im Gegensatz zur Richtlinie 95/46/EG, die von den EU-Mitgliedstaaten in nationales Recht umgesetzt werden musste, gilt die Datenschutz-Grundverordnung unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten ab dem 25. Mai 2018. Die Mitgliedstaaten bringen jedoch durch Rechtsvorschriften das Recht auf den Schutz personenbezogener Daten gemäß dieser Verordnung mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit in Einklang (Art. 85 und 86 der Verordnung). Für diese und andere Rechtsvorschriften ist die Datenschutz-Grundverordnung bereits seit ihrem Inkrafttreten am 24. Mai 2016 maßgeblich. Den Mitgliedstaaten ist es sonst grundsätzlich nicht erlaubt, den von der Verordnung festgeschriebenen Datenschutz durch nationale Regelungen abzuschwächen oder zu verstärken. 

Zusammenfassend gilt: „Die DSGVO ändert die Konzeption und weitgehend auch die Detailregelungen des geltenden Datenschutzrechts nicht grundlegend. Vielmehr werden vielfach Bestimmungen der EG-Datenschutzrichtlinie 95/46 übernommen, die die Grundlage des BDSG bilden. Andererseits gibt es aber auch zahlreiche neue datenschutzrechtliche Vorgaben, deren Erfüllung allein schon hinsichtlich des immens erhöhten Bußgeldrahmens korrekter Beachtung bedarf.“ 

Auch Vereine sind von diesen Neuregelungen betroffen. Damit alle sieben Ortsvereine, die unserem Kreisverband angehören, die notwendigen Regelungen umsetzen können, führte die DRK-Datenschutzbeauftragte der Kreisverbände Lahr und Offenburg, Ute Zachmann, einen Schulungsabend durch. Darin wurde auf relevante Kapitel und deren Auswirkungen für die Ortsvereine und dazugehörige Anwendungsmöglichkeiten eingegangen. Ziel des Abends war eine grundlegende Einweisung und die Zurverfügungstellung von einheitlichen Formularen und Hinweisdokumenten zur Umsetzung einschlägiger Regelungen. Unser Ortsverein ist in diesen Fragen schon sehr weit vorangeschritten und konnte einige Dokumente als Musterdokumente mit einbringen. Zahlreiche Leitungs- und Führungskräfte und interessierte Helfer des Ortsvereins Offenburg waren bei dieser Veranstaltung als Teilnehmer mit dabei.

]]>
news-375 Tue, 23 Oct 2018 08:13:55 +0200 Neues Einsatzfahrzeug https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neues-einsatzfahrzeug.html Zum Austausch unseres zweitältesten Einsatzfahrzeuges (das älteste ist ein uns überlassener Gerätekraftwagen des THW) haben wir ein ehemaliges Dienstfahrzeug der saarländischen Landespolizei gekauft.

Der dieselbetriebene Mercedes Benz Vito Mixto verfügt über komplette Funktechnik für Analog- und Digitalfunk, Sondersignalanlage, Standheizung, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, externe Ladeerhaltung, Schubladensystem im Kofferraum uvm. Noch hat das Fahrzeug keine DRK-Optik, was sich aber bald ändern wird.

Eingesetzt wird das Fahrzeug als Mannschaftstransportwagen, aber auch als Zubringerfahrzeug für den Einsatzleiter vom Dienst während dessen 24h-Bereitschaft.

]]>
news-374 Sun, 21 Oct 2018 08:10:00 +0200 Übung des KAB Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebung-des-kab-ortenau.html Das KAB Ortenau, ein Zusammenschluss aller Kreisauskunftsbüro der DRK-Kreisverbände in der Ortenau, übte zusammen mit der Polizei.

Dazu wurden in den Räumen des DRK-Zentrums in Offenburg verschiedene Stationen der KAB-Arbeit aufgebaut. Darunter zählten im Schwerpunkt der Bereich Kartei, der Bereich Kommunikation und der Bereich EDV. Vor dem Ende der Übung wurde, erstmalig in unserem Landesverband, der Datenübertrag an die Polizei beübt. Seit Beginn diesen Jahres gibt es nämlich in Baden-Württemberg eine Verfahrensanweisung zum Übertrag von Daten an die Polizei, sofern der Inhaber dieser Daten dem Übertrag im Vorfeld zugestimmt hat. Dazu werden die Registrierkarten, genauer die Begleitkarte und die Ausweis- und Bezugskarte, mit einem speziellen Stempelabdruck versehen, auf dem es Möglichkeiten zum Ankreuzen gibt.

Für alle Beteiligten war die Übung eine lehrreiche Angelegenheit und stärkte die Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit.

Die Vorhaltung von Kreisauskunftsbüro, die sich um das Registrierwesen kümmern, ist eine satzungsgemäße Aufgabe der Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes. Ein Ausfluss aus dem DRK-Gesetz, in dem die Bundesregierung Aufgaben an das Deutsche Rote Kreuz abgibt.

Auch unser Kreisverband unterhält eine solche Einrichtung. Darin aktiv sind ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein. Geleitet wird das Offenburger Kreisauskunftsbüro von unserem 2. Vorsitzenden, Sascha Koffer.

]]>
news-373 Tue, 16 Oct 2018 09:05:08 +0200 Adventure Minigolf https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/adventure-minigolf.html Auf ein Neues haben wir mit einigen unserer Helfern eine Kameradschaftsveranstaltung durchgeführt. Wir nennen diese Art des Zusammenseins, des Austausches und der gemeinsamen Freizeitgestaltung weit außerhalb unseres regulären Dienstgeschäftes "BOBM". Diese Abkürzung steht für "Besondere Menschen, Besondere Orte".

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Gaststätte "Vogt auf Mühlstein" ging die Gruppe weiter, um Adventure Minigolf zu spielen.

Abgerundet wurde dieser schöne Sonntagnachmittag durch ein herrliches spätsommerliches Wetter.

]]>
news-372 Thu, 11 Oct 2018 08:43:10 +0200 Unser neuer Blutspende- und Betreuungsdienst-Anhänger https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unser-neuer-blutspende-und-betreuungsdienst-anhaenger.html Dank eine sehr großzügigen Geldspende der Volksbank in der Ortenau konnten wir uns einen neuen Anhänger, der nach unseren Vorstellungen auf- und ausgebaut wurde, beschaffen.

Dieser dient als Ersatz für einen in die Jahre gekommenen Anhänger, der mit unserem Material, das wir für unsere 26 jährlichen Blutspendeaktionen benötigen, bestückt war. Aufgrund der Fülle an Blutspendeaktionen, an denen wir mittlerweile beteiligt sind, reichte der Platz in dem alten Anhänger nicht mehr aus.

Unser neues Anhängerkonzept sieht vor, dass wir darin nicht nur das Blutspendematerial, sondern auch unser Betreuungsdienstmaterial verstauen können. 

Der Betreuungsdienst ist einer von drei Fachdiensten, für die wir Helfer ausgebildet haben. Speziell der Betreuungsdienst kümmert sich um Personen, die bei einem Ereignis zwar betroffen, aber unverletzt geblieben sind; dazu zählt auch die Aufgabe der Registrierung. Neben diesem Fachdienst gibt es noch den Fachdienst Sanität sowie das dritte Standbein, die Technik und Sicherheit.

So können wir nun auch im Einsatzfall einfach den neuen Anhänger mitführen und haben sämtliche benötigten Betreuungsdienstmaterialien dabei.

Damit konnten wir eine wesentliche Arbeitserleichterung realisieren und zeitgleich auch noch unsere Einsatzbereitschaft erhöhen.

]]>
news-371 Mon, 08 Oct 2018 09:52:38 +0200 Brandeinsatz in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/brandeinsatz-in-offenburg.html Am frühen Morgen befanden sich ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereins in der Offenburger Innenstadt im Einsatz;

dort ist es in den Morgenstunden zu einem Brandereignis gekommen. Zur Absicherung der sich im Einsatz befindlichen Kräfte aller Hilfsorganisationen stellten wir Fahrzeug und Personal vor Ort.

In der Einsatzleitung mit eingebunden war der diensthabende Einsatzleiter vom Dienst unseres Kreisverbandes. Bei diesem handelt es sich um eine 24h besetzte ehrenamtliche Funktion im Bereitschaftsdienst.

]]>
news-370 Fri, 05 Oct 2018 20:43:51 +0200 Guten Appetit! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/guten-appetit.html Auch die Geselligkeit darf nicht zu kurz kommen.

Immer wieder kehren wir, nach Sanitätsdiensten oder ähnlichen Veranstaltungen, bei der Offenburger Gastronomie ein und lassen die Veranstaltung ausklingen. Verschiedene (Stamm-)Lokale zählen zu den gerne von unseren Helfern besuchten Anlaufpunkten.

]]>
news-369 Wed, 03 Oct 2018 12:44:15 +0200 Lehrgang "Stromversorgung im Einsatz" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/lehrgang-stromversorgung-im-einsatz.html Eine kleine Gruppe interessierter Helfer aus zwei verschiedenen Kreisverbänden nahm an der fachspezifischen Ausbildung teil.

- Grundlagen der Elektrotechnik

- Stromversorgung aus Batterien und Akkumulatoren

- Stromversorgung aus dem öffentlichen Netz

- Stromversorgung aus einer Netzersatzanlage

- Erstellen von Verteilernetzen

- Elektrische Betriebsmittel im DRK

- Erfolgskontrolle

...das sind die Themen des Lehrgangs "Stromversorgung im Einsatz", der kürzlich wieder in unserem Kreisverband unter der Leitung von Franz Dürmaier und Ralf Haag, beides Helfer unseres Ortsvereines, stattgefunden hat.

Das Fazit für die Helfer hieraus: Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EUP) sind Einsatzkräfte mit entsprechender Ausbildung/Schulung (z.B. DRK-Lehrgang „Stromversorgung im Einsatz“). Diese dürfen selbstständig einfache Versorgungsnetze z.B. mit bereits installiertem Baustromverteiler oder mit einem Stromerzeuger aufbauen und in Betrieb nehmen. Auch dürfen EUP unter der Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft Mess- und Prüfarbeiten oder eine Instandsetzung durchführen.

 

]]>
news-368 Sat, 29 Sep 2018 13:21:44 +0200 Treffen des Arbeitskreises Blutspende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/treffen-des-arbeitskreises-blutspende.html Alle ehrenamtlichen Helfer, die uns bei unseren 26 Blutspendeaktionen pro Jahr unterstützen und noch keine andere Anbindung an unseren Ortsverein haben, haben wir in unserem Arbeitskreis Blutspende zusammengefasst.

Diese etwa 32-köpfige Gruppe wird regelmäßig von den beiden Leiterinnen, Waltraud Behringer und Uli Mast, zu Treffen eingeladen.

Beim letzten Treffen stand ein Besuch der Feuerwehr Offenburg auf dem Programm. Zum Einstieg hielt unser 2. Vorsitzender, Sascha Koffer, einen Vortrag über Geschichte und Struktur des Deutschen Roten Kreuzes. Danach führte Wolfgang Schreiber, Pressesprecher der Feuerwehr Offenburg, die Gruppe noch auf einem lehrreichen Rundgang über die Feuerwache Mitte.

Zahlreiche Fragen der begeisterten Besucher rundeten den Abend ab.

]]>
news-367 Thu, 27 Sep 2018 19:58:07 +0200 Oberrhein Messe 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/oberrhein-messe-2018.html Mit 80.271 Besuchern und rund 500 Aussteller präsentiert sich die Oberrhein Messe als unvergleichliches Freizeit-Erlebnis für die ganze Familie und das schon zum 80. Mal.

Die Oberrhein Messe in Offenburg ist die größte Verbrauchermesse im Südwesten Deutschlands.

Vom 29. September bis 7. Oktober 2018 überzeugt die Traditionsmesse mit neun Messe-Bereichen, acht Themenwelten sowie einem vielseitigen Unterhaltungsprogramm für alle Altersstufen.

Die Craft Beer Theke ist bei der Oberrhein Messe vom 29. September bis 7. Oktober das Herzstück der Themenwelt Schwarzwaldhalle. Sie wird zudem verlängert. Neu präsentieren in diesem Jahr neben den Brauereien auch Brenner aus der Region ihre Edelbrände. Die Oberrhein Messe auf dem Messegelände Offenburg bietet neben viel Information und Unterhaltung auch Genuss und viel badische Lebensart.

Während der Oberrhein Messe haben die kleinen Besucher die Möglichkeit, die Messe mit einer Kinder-Rallye zu erleben. Zudem können sie sich mit dem Oberrhein Messe-Malbuch kreativ ausleben und die Messe auf spielerische Weise mit dem Messe-Spielplan entdecken.

Über die gesamte Dauer der Messe sind wir in unterschiedlicher personeller Besetzung im Foyer der Baden-Arena vor Ort, um die sanitätsdienstliche Betreuung zu gewährleisten.

Unsere Einsatzzeiten sind an jedem Messetag von 09:30 - 18:30 Uhr. Erreichbar sind wir entweder persönlich im Medical Center (Foyer Baden-Arena), auf unseren Streifengängen oder unter 0176-34491015 bzw. 0781/ 9226-721.

]]>
news-366 Tue, 25 Sep 2018 08:30:00 +0200 Besonders hilfebedürftige Personen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/besonders-hilfebeduerftige-personen.html Beim letzten Fachdienstabend unserer Fachdienstgruppe Unterkunft und soziale Betreuung, unter der Leitung der Gruppenführer Michael Doll und Sascha Koffer, drehte sich alles um das Thema &amp;quot;besonders hilfebedürftige Personen. Dazu wurde Stefan Rendler vom Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden, Leiter der Regionalgruppe Ortenau, als Gastreferent eingeladen.

Die Einladung zu diesem Vortrag stieß innerhalb der Helferschaft unseres Ortsvereins auf große Resonanz. Im gut gefüllten Schulungsraum referierte der Späterblindete über den Umgang mit Blinden, deren Alltagsleben, deren Probleme, die Ausbildung von Blindenführhunden, die Blindenschrift und alle weiteren sich daraus ergebenden Themen. Er stand auch den zahlreichen Fragen Rede und Antwort. An diesem Fortbildungssbend erhielten die anwesenden Helfer einen tiefgehenden Einblick in ein ansonsten so verschlossenes Leben ohne oder mit nur sehr eingeschränktem Sehvermögen.

Auch Anschauungsobjekte wurden in der Runde verteilt, wie z.b. Blätter mit der Blindenschrift, die Brailleschrift heißt, zum Selbsterfahren oder verschiedene Brillen, die das Sehvermögen in unterschiedlicher Art und Weise einschränkten.

Schwerpunktaufgabe der Fachdienstgruppe Unterkunft und soziale Betreuung ist die Fürsorge für von einem Geschehnis Betroffenen, die dabei aber unverletzt blieben. Man spricht hier in der Fachsprache von besonders hilfebedürftigen Personen, die sich aus einem ganz bunten Personenkreis zusammensetzen können, zu dem eben auch z.b. Blinde gehören können.

Neben dieser Fachdienstgruppe unterhalten wir für den Einsatzfall in unserem Ortsverein noch eine Fachdienstgruppe Sanität, eine Fachdienstgruppe Technik und Sicherheit, sowie eine Fachdienstgruppe Kreisauskunftsbüro.

]]>
news-365 Tue, 25 Sep 2018 08:23:36 +0200 Spende an den Schulsanitätsdienst der Theodor-Heuss-Realschule https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/spende-an-den-schulsanitaetsdienst-der-theodor-heuss-realschule.html Wir haben eine Fahrtrage der Fa. Ferno an den Schulsanitätsdienst der Theodor-Heuss-Realschule gespendet.

Bisher fand diese Trage Verwendung in unserem Rettunsgwagen B. Für diesen haben wir kürzlich eine neue Fahrtrage beschafft, dieses Mal ein Modell der Fa. Stollenwerk.

Der bedachte Schulsanitätsdienst hat ohnehin schon immer eine eigene Ferno-Fahrtrage im Einsatz, sodass das von uns kostenfrei überlassene Exemplar eine perfekte Ergänzung darstellt.

Für eine gelungene Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule steht auch hier der Schulsanitätsdienst, der vom DRK betreut wird. Die SchulsanitäterInnen führen Erste-Hilfe-Leistungen an der Schule und bei Schulveranstaltungen durch. Sie stellen einen Bereitschaftsdienst und helfen kompetent bei Unfällen, Verletzungen bzw. Krankheiten – und dies je nach Bedarf bis zum Eintreffen weiterer Rettungskräfte.

Durch den Schulsanitätsdienst lernen Schüler/innen in gegenseitiger Verantwortung zu leben, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Hilfsbereitschaft für die Gemeinschaft werden weiterentwickelt. Sie nehmen sich selbst, ihre Lebensumstände und ihre Umwelt bewusster wahr und sie haben die Gelegenheit positiven Einfluss darauf auszuüben. Ebenso lernen sie selbstständig zu handeln und gewinnen dabei an Selbstbewusstsein.

Der Schulsanitätsdienst ist damit handlungsorientierte Werterziehung.

Er wirkt sich aus den oben genannten Gründen sehr günstig auf das soziale Klima an der Schule aus. Die Einrichtung eines Schulsanitätsdienstes setzt damit ein Zeichen gegen die wachsende Gewaltbereitschaft und Intoleranz an vielen Schulen.

Die Teilnahme am Schulsanitätsdienst ist darüber hinaus geeignet, der oft fehlenden Befähigung und Bereitschaft zur Ersten Hilfe, nicht nur an den weiterführenden Schulen, wo er angeboten wird, entgegenzuwirken.

]]>
news-364 Mon, 24 Sep 2018 08:17:16 +0200 Dankeschön-Frühschoppen im Europa-Park https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dankeschoen-fruehschoppen-im-europa-park.html Im Mai diesen Jahres kam es zu einem Großfeuer im Europa-Park. In dem daraus resultierenden Großeinsatz für die Hilfsorganisationen im Ortenaukreis und darüber hinaus waren mehrere Hundert (ehrenamtliche) Kräfte eingesetzt.

Auch Ehrenamtliche aus unserem Ortsverein waren als Bestandteil der 2. Einsatzeinheit des Ortenaukreises, die von unserem Kreisverband gestellt wird, an der Einsatzstelle. Andere unserer Helfer hatten das Kreisauskunftsbüro Ortenau bei der Registrierung der Einsatzkräfte unterstützt.

Um dem großen Kreis an Helfern in einem gebührenden Rahmen "Dankeschön" sagen zu können, wurden alle Einsatzkräfte von der Geschäftsleitung des Parks in den Europa Park Dome eingeladen, in dem das traditionelle Oktoberfest stattfand. Die ganze Location war, passend zu Bayern, in einen Blauton gehüllt- natürlich auch nicht untypisch für Blaulichtorganisationen.

Bei reichlich Speis' und Trank hatten die Gäste viel Spass und wurden von der Oktoberfestband bestens unterhalten.

Vielen Dank für diese einzigartige Einladung!

]]>
news-363 Fri, 21 Sep 2018 07:05:10 +0200 Workshop Pressearbeit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/workshop-pressearbeit.html

Die Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement im Landratsamt Ortenaukreis (https://ortenau-engagiert.de) organisiert immer wieder kostenlose Fortbildungsveranstaltungen für Ehrenamtliche. 

Eine davon war der "Workshop Pressearbeit", an dem zwei Mitglieder aus unserem Ortsverein teilnahmen.

„Was nicht in der Zeitung steht, hat nicht stattgefunden“, heißt es in der Mediengesellschaft. Aber, wie gelangen Meldungen überhaupt in die Medien? Was für eine Zielgruppe soll erreicht werden, welche Inhalte haben einen Nachrichtenwert und wie ist eine Pressemitteilung aufgebaut?

Mit all diesen Fragen und noch vielen mehr setzten sich die Teilnehmer an diesem Abend unter der fachkundigen Leitung einer Lokaljournalistin auseinander.

]]>
news-362 Fri, 14 Sep 2018 07:53:00 +0200 Jubiläumsfeier 25 Jahre Donnerstag-Treff https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jubilaeumsfeier-25-jahre-donnerstag-treff.html Aus dem Redemanuskript unseres 2. Vorsitzenden, Sascha Koffer: 25 Jahre Donnerstag-Treff in Offenburg - ein Jubiläum zum Feiern!

"Im Namen unserer 1. Vorsitzenden, Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, und der gesamten Vorstandschaft des Ortsvereines danke ich allen Beteiligten ganz herzlich für ihre Tatkraft, ihr Mitwirken und ihre Unterstützung des Rotkreuz-Gedankens. Dabei spreche ich alle an, egal, ob auf der Aktivseite, also diejenige, die an der Ausrichtung aktiv beteiligt sind oder auf der Passivseite, die Damen und vereinzelt auch Herren, die regelmäßig diese angenehme Runde besuchen.

Seit 25 Jahren bin ich Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes, seit über 10 Jahren darf ich der 2. Vorsitzende dieses Ortsvereines sein und stets war mir die Sozialarbeit ein treuer Begleiter auf meinem Weg. Unter den hier Anwesenden befindet sich auch eine Mitstreiterin der ersten Stunde, Christel Scherwinski. Sie hat den großen Donnerstags-Treff gegründet - und heute darf ihr Baby den 25. Geburtstag feiern. Sozialarbeit, der vollständige, vom Bundesverband dafür vorgesehene Begriff lautet „Wohlfahrt und Sozialarbeit“ und genau das erfährt jeder hier in diesem Raum: Sein WOHL. WOHLfühlen, WOHLschmecken, leibliches WOHL…keine Begriffe beschreiben diesen Treff besser. 1/4 Jahrhundert Arbeit zum Wohle der Senioren dieser Stadt!

Über die Jahre hat sich viel getan in der personellen Besetzung der Mitarbeiterinnen-gruppe Sozialarbeit, auch die Leitung hat sich verändert. Hießen die Leiterinnen in den Anfängen noch Hilde Faster, Gertrud Lange, Gisela Kaselow und Christel Scherwinski, ist es heute Uli Mast, die mit Fleiß und Eifer und der Zuarbeit ihrer Mitarbeiterinnen dieses Erfolgsmodell „großer Donnerstag-Treff“ heute fortführt. Dabei gibt es regelmäßig tolle Vorträge oder auch Ausflugsfahrt im schönen Südbaden. Ich selbst durfte erst vor vier Wochen in diesem Kreise Gast sein, als ein Schauspieler-Duo sehr anschaulich Gauner-Tricks vermittelte, mit denen Senioren um ihr Erspartes gebracht werden sollen. Sie sehen, so werden hier stets Themen angesprochen, die sehr aktuell sind und einen alltagspraktischen Bezug haben- ich möchte fast schon sagen, eine Fortbildungsstunde für Senioren.

Kaffee und Kuchen darf natürlich bei einem Kaffeenachmittag nicht fehlen. Mit viel Liebe und der nötigen sozialen Kompetenz gehen die Mitarbeiterinnen ans Werk, wenn sie die Gäste damit versorgen. Auch in Zeiten schwieriger Mitarbeitergewinnung kann das heutige Leitungsteam Mast/Scherwinski auf eine  wachsende Gruppe an aktiven Helferinnen blicken, zu Recht und mit Stolz.

Unterstützung erfahren die Damen durch ihre Ehemänner, die schon einige Stunden vor Beginn eines Donnerstag-Treffs aktiv am Werk sind, den Saal für die Gäste herzurichten und Gehbehinderte von zuhause abzuholen. Nach der Veranstaltung ist die Arbeit natürlich noch nicht zu Ende, denn es stehen die Aufräumarbeiten und davor noch der Heimbringdienst an. Ohne diese Manpower wäre es undenkbar, eine solche Veranstaltung in stetem Turnus zu meistern. Deswegen möchte ich auch explizit an diese Mitarbeitergruppe ein weiteres Dankeschön richten, wie auch an alle anderen Ehrenamtlichen, die sich immer wieder für den Fahrdienst einsetzen lassen.

Und wenn ich schon im Namen unseres Ortsvereines Dankesworte verteilen darf, muss auch unser Kreisverband bedacht werden. Aus meiner Sicht aus zwei Gründen, zum einen bekommen wir immer die Lehrsäle zur Durchführung des Treffs überlassen und dürfen neuerdings auch die Küche im Untergeschoss dafür nutzen. Zum anderen ist das Jubiläum ein Doppeljubiläum, denn der große Donnerstag-Treff des Ortsvereines findet immer am 2. Donnerstag im Monat statt, an den anderen Donnerstagen im Monat lädt der Kreisverband unter der Leitung der Kreisleiterin der Sozialarbeit, Gudrun Voss, die Offenburger Senioren zu Zusammenkünften in das DRK-Zentrum ein, genannt: kleiner Donnerstag.Treff. Besonders möchte ich Ihnen, Herr Kreisgeschäftsführer Haug, Dir liebe Dorothea Falk, Gudrun Voss und Rita Bauer für euer Engagement auf Ebene des Kreisverbandes für diese Einrichtung danken.

Bevor ich meine Rede abschließe, sei noch ein Hinweis in eigener Sache gestattet: Wir feiern am 1. April-Wochenende 2019 unser 125-jähriges Bestehen. In dem Zuge wird unsere Sozialarbeit auch 30 Jahre alt.

Ich wünsche dem Donnerstag-Treff weiterhin ein fruchtbringendes Bestehen und bin mir sicher, dass wir noch viele Jahre auf diese gute Einrichtung stolz sein dürfen.

DANKE!"

]]>
news-361 Tue, 11 Sep 2018 14:41:22 +0200 Motmarsch unseres Kreisverbandes https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/motmarsch-unseres-kreisverbandes.html Eine Fahrt im geschlossenen Verband ist eine Bewegung mehrerer Verkehrsteilnehmer eines Verbandes im öffentlichen Straßenverkehr. Sie wird auch Kolonnenfahrt, Kraftfahrzeugmarsch bzw. Motmarsch genannt.

Für geschlossene Verbände gelten die für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen sinngemäß. In Deutschland regeln § 27 und § 29 der Straßenverkehrs-Ordnung und die Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung die geschlossenen Verbände im Straßenverkehr.

Geschlossen ist ein Verband, wenn er für andere Verkehrsteilnehmer als solcher deutlich erkennbar ist. Eine Kolonne von Fahrzeugen gilt verkehrsrechtlich als ein Fahrzeug. So dürfen beispielsweise alle Fahrzeuge einer Kolonne eine Ampelkreuzung auch bei rotem Ampelsignal passieren, sofern das erste Fahrzeug die Ampel bei Grün passiert hat.

Geschlossene Verbände müssen, wenn ihre Länge dies erfordert, in angemessenen Abständen Zwischenräume für den übrigen Verkehr frei lassen; an anderen Stellen darf dieser sie nicht unterbrechen (§ 27 Abs. 2 StVO). Ziel einer Kolonnenfahrt ist es, das mitgeführte Material, Personal und die eingesetzten Fahrzeuge gesammelt und zeitgleich eintreffend an einen vorgegebenen Einsatzort zu bekommen.

Zu Übungszwecken organisierte die Kreisbereitschaftsleitung unseres Kreisverbandes eine solche Fahrt. Insgesamt nahmen 10 Fahrzeuge und 35 ehrenamtliche Helfer an der Ausbildungsfahrt teil. Gestartet wurde am Offenburger DRK-Zentrum. Von dort aus ging es geschlossen weiter über die BAB 5 nach Karlsruhe zur Berufsfeuerwehr, wo die Gruppe zu einer Führung erwartet wurde. Auf der Rückfahrt über die B36 gab es insgesamt vier Zwischenhalte an denen verschiedene Aufgaben rund um einen Behandlungsplatz 25 (= Behandlungsplatz mit einer Kapazität zur Versorgung von 25 unterschiedlich schwer verletzten Personen pro Stunde).

Zu meistern waren:

In Rastatt: Schematische Planung und Darstellung eines Behandlungsplatz 25 

In Iffezheim: Informationen zum Registrierwesen des DRK (Meldekarte für Einsatzkräfte, Begleitkarte, Ausweis- und Bezugskarte)

In Söllingen: Aufbau einer Einsatzstellenbeleuchtung + Aufbau einer strukturierten Patientenablage (StruPal)

In Linx: Technischer Halt (W(asser)-O(el)-L(icht)-K(raftstoff)-E(lektrik))

Die Fahrt endete in Oppenau auf der Kleinebene mit einem gemeinsamen Grillfest.

]]>
news-360 Mon, 10 Sep 2018 07:52:56 +0200 Tierheimfest in Lahr https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/tierheimfest-in-lahr.html Das jährliche Fest des Tierheimes in der Lahrer Flugplatzstraße wurde dieses Jahr durch ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines sanitätsdienstlich betreut.

Nach einer Anfrage der Lahrer Kollegen haben wir den Auftrag übernommen. 

Bei herrlichem Sonnenwetter verbrachten die beiden Sanitäter einen, trotz regen Besuchs, ruhigen Tag in Lahr.

]]>
news-359 Sun, 09 Sep 2018 10:43:57 +0200 "Pusteblume Electronic Music Open Air" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/pusteblume-electronic-music-open-air.html Eingebettet zwischen Wald und Kieswerk war der Schutterwälder Baggersee geradezu der perfekte Ort zum Tanzen und Feiern.

Am Samstagnachmittag am 2. Wochenende im September fand das Electronic Music Open Air unter einem herrlichen Sommerhimmel statt. Musikalisch umrahmt wurde die Musikveranstaltung von Discjockeys aus der Region Freiburg und der Ortenau.

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung waren fünf ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein mit unserem Rettungswagen B und dem Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg vor Ort und haben die Unfallhilfsstelle betrieben.

Dabei handelte es sich in diesem Jahr bereits um die zweite Veranstaltung dieser Art an dieser Location bei der wir mit angefordert waren. Aufgrund einer schon seit Jahren währenden Kooperation mit der Bereitschaft des Ortsvereines Schutterwald, decken wir auch auf deren Gemarkung diverse Veranstaltungen sanitätsdienstlich ab.

]]>
news-358 Sat, 08 Sep 2018 17:49:06 +0200 Der Europäische Tag der Ersten Hilfe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/der-europaeische-tag-der-ersten-hilfe.html Der Europäischer Tag der Ersten Hilfe findet statt am 08. September 2018. Unter Erster Hilfe versteht man von jedermann durchzuführende Maßnahmen, um menschliches Leben zu retten, bedrohende Gefahren oder Gesundheitsstörungen bis zum Eintreffen professioneller Hilfe abzuwenden oder zu mildern. Dazu gehören insbesondere das Absetzen eines Notrufs, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten.

In Deutschland ist jeder Bürger verpflichtet, in Not geratenen oder hilflosen Personen Hilfe zu leisten, wenn es ihm den Umständen nach zuzumuten ist. Nicht zumutbar ist die Hilfeleistung dann, wenn für den Helfer durch die Hilfeleistung eine definierbare Gefahr besteht oder wenn andere wichtige Pflichten vernachlässigt werden. (www.kleiner-kalender.de)

Fassen Sie sich ein Herz und helfen Sie in Not Geratenen, Sie wollen schließlich auch Hilfe, wenn diese erforderlich wird. Stärken Sie so die Zivilgesellschaft mit, Hilfe leisten ist ganz einfach.

Sind Sie noch fit in Erster Hilfe?

Kommen Sie zu uns und lassen Sie sich schulen!

www.drk-og.de

Tel. 0781/919189-30

]]>
news-357 Sat, 08 Sep 2018 14:50:30 +0200 Sommerferienprogramm der Stadt Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sommerferienprogramm-der-stadt-offenburg.html Die Offenburger Blaulichtorganisationen stellten sich vor. Technisches Hilfswerk (THW), Landes- und Bundespolizei, Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Bergwacht und Malteser Hilfsdienst (MHD) boten ein tolles Schnupperprogramm.

In mehreren Stationen lernten 26 Kinder die Arbeit der verschiedenen Organisationen kennen und konnten dabei mithelfen. Von der technischen Rettung, der Bergrettung über die Spurensuche bis hin zur Patientenversorgung erlebten die begeisterten Kinder einen spannenden und abwechslungsreichen Tag bei den "Offenburger Blaulichtern". Die Arbeit von THW und Feuerwehr wurden beim Gerätehaus Ost der Feuerwehr Offenburg präsentiert. Das DRK und der MHD stellten sich im DRK-Zentrum dar. Im Polizeipräsidium Offenburg demonstrierten die Bundes- und Landespolizei Auszüge aus ihrer Arbeit. Die Bergwacht ging mit den Kindern im Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins in der Offenburger Oststadt ans Werk.

Sechs Stunden lang konnten sich die Teilnehmer so auf "Blaulichtterrain" bewegen; im Verlauf durfte natürlich zur Mittagszeit eine Stärkung, organisiert durch das DRK, im Feuerwehrgerätehaus nicht fehlen.

Schon zum dritten Mal wirkte der Offenburger Blaulichtstammtisch am Offenburger Sommerferienprogramm in der Form mit. Der Offenburger Blaulichtstammtisch ist ein Zusammenschluss der Offenburger Blaulichtorganisationen, der nächstes Jahr seinen 10. Geburtstag feiern kann. Organisiert wird die Runde seither von unserem 2. Vorsitzenden, Sascha Koffer. Außer den an dem Aktionstag beteiligten Hilfsorganisationen gehört auch noch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft dazu.

]]>
news-356 Wed, 05 Sep 2018 12:45:16 +0200 Berlinfahrt Sommer 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/berlinfahrt-sommer-2018.html Vom 31. August bis 05. September 2018 fand auf dem Berliner Messegelände wieder die "internationale Funkausstellung" mit attraktivem Begleitprogramm auf dem Outdoorareal, dem Sommergarten, statt.

"100% IFAtainment: Media, Games, Communication, Photo & Video, Audio Entertainment, Home Entertainment, Smart Home, Smart Appliances u. v. m. Zur IFA 2018 wird Berlin zur Technikhauptstadt – mit Stars & Innovationen zum Anfassen! Selten hat Berlin so viel zu bieten wie während der IFA. Denn die IFA ist nicht nur der Hotspot für Techniktrends aus aller Welt, sondern auch Open-Air-Festival, Kulturmeile und roter Teppich in einem – pures IFAtainment eben. Die IFA 2018 begrüßt Tausende Aussteller, die ihre neuesten Produkt-Highlights präsentieren." So wird die Fachausstellung von offizieller Seite beworben und man trifft damit genau ins Schwarze!

Acht ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein waren wieder für vier Tage in der Bundeshauptstadt und haben zwei Tage davon genutzt, um beim Sanitätsdienst auf dem großen Messegelände mit täglich bis zu 60.000 Besuchern mitzuwirken. An zwei Abenden waren die Offenburger Ehrenamtlichen auch noch bei Konzerten im Sommergarten im Sanitätsdienst mit eingeplant. Es traten z.B. auf: Clueso, SDP, James Blunt.

Schon am Anreisetag war ein typisches, zum DRK passendes Programm geboten, nämlich zum einen der Besuch des DRK-Generalsekretariates, zum anderen eine ausgiebige Führung durch das DRK-Logistikzentrum in Berlin-Schönefeld.

Im Ernstfall gilt es, schnell zu reagieren. Sehr schnell sogar. Denn es zählt jede Minute. Ein Teil dieser Schnelligkeit entsteht durch eingespielte Prozesse, eine funktionierende logistische Infrastruktur sowie vorbereitete Einsatzmodule, die schnell aktiviert und umgesetzt werden können- das alles spielt sich im DRK-Logistikzentrum ab. 

Die nächste Fahrt nach Berlin ist auch schon in Planung!

]]>
news-355 Sun, 26 Aug 2018 11:02:00 +0200 Grillfest der Bereitschaft https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grillfest-der-bereitschaft.html Die Sommerferien sind üblicherweise für unsere ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft eine ruhige Zeit, was das Absolvieren von Sanitätsdiensten angeht.

Diese Gelegenheit nutzte die Bereitschaftsleitung und organisierte für die Mannschaft ein Grillfest. An einem Samstagspätnachmittag wurden die Helfer in die Lehrsäle unseres Kreisverbandes eingeladen, wo das Grillfest stattfinden sollte. Gegrillt wurde im Freien, bei dem Regenwetter notwendigerweise witterungsgeschützt, von dem stellvertretenden Bereitschaftsleiter und einem weiteren Helfer. 

Das im Veranstaltungssaal aufgebaute Buffet, das aus verschiedenen Salaten, Soßen, Brot und diversen Nachtischen bestand, wurde teils durch die Leitungskräfte, aber auch durch Spenden der ehrenamtlichen Mitglieder bestückt. In gemütlicher Runde verbrachten die Anwesenden einen geselligen Abend, bei dem auch ein Dartduell, mit der im Vorraum zu unserem Ortsverein im DRK-Zentrum fest an der Wand installierten Dartscheibe, nicht fehlen durfte. Jeder nutzte die Stunden zu angenehmen Gesprächen und zum weiteren Kennenlernen.

Mal ganz abseits von der oftmals bestehenden Hektik und Angespanntheit durch Sanitätsdienste, konnte so den Ehrenamtlichen für ihr unschätzbar wertvolles Engagement ein Dankeschön gesagt werden!

]]>
news-354 Sat, 25 Aug 2018 10:07:16 +0200 Unterstützung der Fachgruppe Trinkwasser https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/unterstuetzung-der-fachgruppe-trinkwasser.html Wieder war die Fachgruppe Trinkwasser unseres Landesverbandes in unserem Kreisverbandsgebiet zum Befüllen von Zysternen aktiv. Spontan wurden zwei Helfer unseres Ortsvereines mit dem Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg zur Unterstützung mit dem darauf verlasteten Ersatzstromerzeuger hinzugezogen. So konnte dann der Einsatz in den späten Abendstunden gemeinsam erfolgreich abgeschlossen werden.

]]>
news-352 Wed, 22 Aug 2018 10:43:38 +0200 HITRADIO OHR - Morningshow https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/hitradio-ohr-morningshow.html Heute Morgen fand bei dem Ortenauer Radiosender in der Frühsendung die "Nutella Challenge" statt.

Dabei ging es darum, dass zwei Kandidaten aus dem Sendegebiet des Lokalradios innerhalb einer bestimmten Zeitvorgabe ein 450g-Nutellaglas leer essen mussten, um einen Jahresvorrat des beliebten Brotaufstriches zu ergattern.

Um den Wettstreitenden bei möglichen Zwischenfällen angemessen helfen zu können, waren zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein während der Morningshow im Sendestudio präsent und standen auch den Moderatoren mit Rat zur Verfügung.

]]>
news-351 Sun, 19 Aug 2018 07:06:00 +0200 Fachgruppe Trinkwasser unseres Landesverbandes https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachgruppe-trinkwasser-unseres-landesverbandes.html Sauberes Trinkwasser ist ein elementares, menschliches Grundbedürfnis.

Geht es um Wasserknappheit, muss man momentan nicht nur an Wüstengebiete oder an die Bewohner von Kapstadt denken. Die Hitzewelle der vergangenen Wochen hat dafür gesorgt, dass es auch in Deutschland an der ein oder andere Stelle knapp wird mit dem kostbaren Gut.

Hier kam die Fachgruppe Trinkwasser unseres Landesverbandes gleich an zwei verschiedenen Stellen auf dem Gebiet unseres Kreisverbandes zum Einsatz. Die Fachmänner für die Trinkwasserversorgung befüllten leer gewordenen Zysternen und sorgten so für eine unterbrechungsfreie weitere Nutzbarkeit.

Die Kreisbereitschaftsleitung unseres Kreisverbandes, wie auch der Kreisvorsitzende, ließen es sich nicht nehmen und besuchten die Fachmänner an einer der Einsatzstellen bei ihrer Arbeit, wo es auch einige Erläuterungen zum Ablauf gab.

]]>
news-350 Thu, 16 Aug 2018 12:38:51 +0200 Sonderwerbung des Blutspendedienstes Baden-Württemberg - Hessen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sonderwerbung-des-blutspendedienstes-baden-wuerttemberg-hessen.html Leben retten und Gänsehautmomente mit der Band „parallel“ gewinnen!

Unter allen Erstspendern und Mehrfachspendern, die vom 20. bis 24. August 2018 einen Erstspender zu einer Blutspendeaktion in Baden-Württemberg oder Hessen mitbringen, verlost der Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen als besonderes Dankeschön 2 x 2 Tickets für ein exklusives Wohnzimmerkonzert mit der Band „parallel“, am 29. August in Düsseldorf, inkl. Übernachtung im „ME & ALL Hotel“ und Anreise.

Kommen Sie am 22. August 2018, 13:00 - 19:00 Uhr zu unserer Blutspendeaktion in die Zentrale der Sparkasse Offenburg/Ortenau in der Bertha-von-Suttner-Str. und nutzen Sie Ihre Chance!

]]>
news-349 Tue, 14 Aug 2018 10:20:02 +0200 Fachfranzösisch - la suite https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachfranzoesisch-la-suite.html Und wieder haben wir unsere Fortbildungsreihe "Fachfranzösisch" unter der Leitung unseres 2. Vorsitzenden, Sascha Koffer, fortgesetzt.

Schon seit einigen Jahren findet diese Veranstaltung für unsere ehrenamtlichen Helfer regelmäßig statt- mittlerweile hat sich auch eine stabile Teilnehmergruppe etabliert.

Sascha Koffer, der sich während seines Pädagogikstudiums auch mit der französischen Sprache beschäftigte, hat hierfür ein eigenes Konzept ausgearbeitet: Begonnen wurde mit dem Zahlenraum bis 10, dann bis 20. Darauf aufgesattelt wurden die relevanten medizinischen Ausdrücke, gefolgt von den französischen Bezeichnungen der Körperteile. Aktuell übersetzt die Gruppe gerade das in unserem Ortsverein gebräuchliche Patientenprotokoll ins Französische.

Anlass für diesen besonderen Sprachunterricht waren unsere Nähe zur französischen Grenze (etwa 18 km) und die Tatsache, dass dadurch viele Franzosen auf Veranstaltungen präsent sind, die von unseren Ehrenamtlichen sanitätsdienstlich betreut werden.

Dadurch wird die Grundlage für eine vereinfachte Kommunikation im Bedarfsfall geschaffen.

]]>
news-348 Mon, 13 Aug 2018 07:47:00 +0200 Grasbahnrennen in Hertingen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grasbahnrennen-in-hertingen.html Jedes Jahr findet in Hertingen im Landkreis Lörrach ein Grasbahnrennen des MSC Rebland statt.

Die "Speed Nights" sind ein internationales Flutlicht- Grasbahnrennen des Deutschen Motorsportverbands.

Für die sanitätsdienstliche Absicherung sind die Ortsvereine Bad Bellingen und Schliengen mit ihren ehrenamtlichen Kräften, unterstützt von hauptamtlichen Mitarbeitern des Rettungsdienstes Müllheim, zuständig.

Unter den Einsatzkräften befanden sich auch Helfer aus unserem Ortsverein, die mit dem Ortsverein Bad Bellingen freundschaftlich verbunden sind.

Diese Kooperation stellt eine von zahlreichen Kooperationen dar, die wir mit anderen Ortsvereinen und Kreisverbänden in weitem Umkreis pflegen.

]]>
news-347 Mon, 13 Aug 2018 07:40:40 +0200 Film & ComicCon https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/film-comiccon.html Zum ersten Mal gastierte die Fachmesse "Film & ComicCon" auf dem Offenburger Messegelände und zog auch gleich das Fanpublikum an.

Bei der zweitägigen Messe drehte sich alles um die Themen Film, TV, Comic, Cosplay, Games und Unterhaltung. Zahlreiche nationale und internationale Aussteller, darunter Zeichner, Verlage und Händler, präsentierten sich und ihre Angebote. Abgerundet wurde die Film & ComicCon-Messe in Offenburg von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit Workshops, Wettbewerben, Bühnenshows sowie Autogramm- und Fotosessions mit Stars aus der Szene.

Täglicher Höhepunkt war der „Cosplay Content“, bei dem die besten, meist selbstgemachten Kostüme prämiert wurden. Der erste Messetag, der Samstag, endete mit der „NERD PARTY“ in der Messehalle.

Für die sanitätsdienstliche Betreuung waren, in gewohnter Art und Weise, ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein vor Ort präsent; insgesamt 6 Personen über die Tage verteilt.

]]>
news-346 Mon, 13 Aug 2018 07:37:17 +0200 Sommerzeltlager 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sommerzeltlager-2018.html Am diesjährigen Sommerzeltlager des Jugendrotkreuzes aus dem Kreisverband Kehl nahm auch die Jugendgruppe aus unserem Ortsverein mit einigen Mitgliedern teil. Über fünf Tage zelteten die Jugendlichen auf einem großen Wiesengrundstück umgeben von Bewaldung- ideale Voraussetzungen zum Toben und Spielen.

Ein abwechslungsreiches Programm, das der Kehler Kreisausschuss des Jugendrotkreuzes, u.a. ein Schwimmbadbesuch, vorbereitet hatte, hielt die Teilnehmer ganztägig auf Trab. Da war es selbstverständlich, dass die gemeinsam zubereitete Verpflegung stimmen musste.

Das Wetter trug sein Übriges zum Gelingen bei, auch wenn am Abend und in der Nacht die erste kühle Brise durch die Zelte wehte.

]]>
news-345 Wed, 08 Aug 2018 13:56:29 +0200 Sommerfest Stuttgart 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sommerfest-stuttgart-2018.html Warme Temperaturen, heiße Rhythmen...in Stuttgart fand wieder im Schlossgarten, rund um das Schloss, das Sommerfest statt. Dabei handelt es sich um eine weitläufige Veranstaltung mit kulinarischen Angeboten, eine Flaniermeile für Gourmets. Erlesene Speisen großer Gastronomen, dazu passende Getränke fügten sich harmonisch in die lauschige Umgebung des Festes ein.

Zuständig für den Sanitätsdienst an allen vier Festtagen war der DRK-Kreisverband Stuttgart. 

Durch eine Anfrage, die unseren Ortsverein bezogen auf die Übernahme des Sanitätsdienstes am letzten Tag des Sommerfestes von den Stuttgarter Kollegen erhielt, fuhren wir mit sechs ehrenamtlichen Sanitätern in die Landeshauptstadt und stellten von 11:00 bis 19:00 Uhr das Personal zur sanitätsdienstlichen Absicherung. Auf zwei Unfallhilfsstellen, die das Festgelände flankierten, war das Personal verteilt.

Immer wieder leistet unser Ortsverein mit seinen ehrenamtlichen Kräften, auch bundesweit, Überlandhilfe bei Sanitätsdiensten (Köln, Berlin, Stuttgart, Freiburg,...).

]]>
news-344 Wed, 08 Aug 2018 13:49:01 +0200 Dürfen wir vorstellen? https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/duerfen-wir-vorstellen.html Der neueste Ehrenamtliche unseres Kreisverbandes. Das Deutsche Rote Kreuz hat eine neue Kooperation mit der Firma Playmobil gestartet. Aus dieser ging eine Sonderbestellaktion für lebensgroße Playmobilfiguren in DRK-Optik hervor. Auch unser Kreisverband hat eine solche Figur bestellt.

]]>
news-343 Mon, 30 Jul 2018 08:34:19 +0200 Pilgerwallfahrt nach Rom https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/pilgerwallfahrt-nach-rom.html Wie viele Diözesen bundesweit unternimmt derzeit auch die Diözese Mainz mit ihren Ministranten, rund 1600 Personen, eine Wallfahrt in die ewige Stadt.

Begleitet wird die Reisegruppe von 8 Helfern unseres Kreisverbandes, darunter ist, neben den Ortsvereinen Gengenbach und Oberkirch, auch unser Ortsverein vertreten. Insgesamt sind 4 Offenburger Ehrenamtliche mit auf die Reise nach Rom gegangen.

Aufgabe ist die sanitätsdienstliche Betreuung der Gesamtgruppe und vieler Kleingruppen bei deren Tagesausflügen zu den unzähligen Sehenswürdigkeiten der Stadt. 

Auch Kollegen des Malteser Hilfsdienstes aus der Diözese Mainz sind in gleicher personeller Stärke mit dabei.

]]>
news-342 Mon, 30 Jul 2018 08:23:41 +0200 Das war die eurocheval 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-war-die-eurocheval-2018.html Nach vier v(t)ollen Messe- und Showtagen und einer neuartigen Pre-Night schloss die diesjährige Europamesse des Pferdes für die nächsten zwei Jahre ihre Pforten- bei der Fachmesse handelt es sich um eine in 2-jährigem Rhythmus stattfindende Messe. Mit viel ehrenamtlichen Engagement haben wir die sanitätsdienstliche Absicherung übernommen. Dabei schwankte die Zahl der ehrenamtlich eingesetzten Sanitätskräfte zwischen 2 und 11 Personen pro Tag. Voraus gingen zwei Aufbautage, der Abschluss bildete für uns der Abbautag.

]]>
news-341 Tue, 24 Jul 2018 08:00:35 +0200 eurocheval 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/eurocheval-2018.html Es ist wieder soweit, am kommenden Donnerstag öffnet die Europamesse des Pferdes auf dem Offenburger Messegelände wieder ihre Tore. Alle zwei Jahre findet diese Großmesse statt und lockt tausende Besucher aus nah und fern nach Offenburg.

Geboten wird dort alles, was das Reiterherz und das der Pferdefreunde begehrt. Neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch etliche Sonderveranstaltungen und Turniere, wie auch zwei Abendveranstaltungen. im Vergleich zu den Vorjahren ist die Messe dieses mal einen Tag kürzer, dafür eröffnet sie am Abend vor dem offiziellen Starttag mit einerPre-Night, die aus einem hochkarätigen Programm besteht.

Vom 26. bis 29. Juli 2018 findet die eurocheval bei der Messe Offenburg statt. Gerade die Kombination aus Open-Air und Indoor-Veranstaltung lässt die Herzen von über 425 Ausstellern und 40.000 Besuchern höher schlagen.

In diesem Jahr begrüßt die eurocheval das Gastland Frankreich. So präsentieren sich neben drei französischen Institutionen zahlreiche französische Aussteller sowie sechs Pferdezuchtverbände aus Frankreich. 

Nicht nur während zwei Aufbautagen und dem anschließenden Abbautag sind wir zur Durchführung der sanitätsdienstlichen Betreuung auf dem Messegelände ganztägig vor Ort, sondern auch für die eigentlichen Messetage. An diesen sind wir im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Foyer der Eishalle, wo wir unsere Sanitätsstation einrichten werden, erreichbar; unsere telefonische Erreichbarkeit für den Zeitraum lautet: 0176-34491015.

]]>
news-340 Tue, 24 Jul 2018 07:56:15 +0200 Golfstüble Rammersweier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/golfstueble-rammersweier.html Gerne kehren wir Abends zur Geselligkeit nach verschiedenen Veranstaltungen noch irgendwo ein und nehmen ein Gläschen und einen Happen zu uns. Vor allem nach unseren montäglichen Bereitschaftsabenden ist der gesellige Ausklang beliebt. Leider ist der Montag ein in der Gastronomie oft als Ruhetag gewählter Tag. Glücklicherweise haben wir in Offenburg zwei Lokale, denen wir regelmäßig montags und auch an allen anderen Wochentagen einen Besuch abstatten können: Neben dem Golfstüble in Rammersweier ist es noch die Pizzeria la Famiglia im Schaible Stadion.

]]>
news-339 Sun, 22 Jul 2018 20:17:56 +0200 "Sicheres Afghanistan?" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sicheres-afghanistan.html Die Offenburger Flüchtlingshilfeinitiative "zu-flucht" veranstaltete im Stadtteil- und Familienztentrum Innenstadt einen sehr gut besuchten Vortragsabend zum Thema "Afghanistan".

Der Mittelpunkt des Abends bildete ein Referat eines jungen Flüchtlings, der seit 2 1/2 Jahren in Deutschland ist und mittlerweile ein Offenburger Gymnasium besucht. Der junge Mann informierte im Einstiegsteil ganz allgemein über das Land Afghanistan (Politik, Historie, Krieg), dann fuhr er mit Ausführungen über Flucht, Fluchtursachen und Fluchtrouten fort- alles, was er auch am eigenen Leib erleben musste.

Der Besuch der Vortragsveranstaltung fand im Rahmen des Bereitschaftsabends des Ortsvereines Schutterwald statt. Schon seit Jahren kooperiert die Bereitschaft unseres Ortsvereines auf allen Gebieten sehr eng mit der Bereitschaft des Ortsvereines Schutterwald. Dazu gehören auch die gegenseitigen Besuche der Bereitschaftsabende (in Offenburg montags in 14-tägigen Rhythmus um 19:30 Uhr; in Schutterwald ein Mal im Monat donnerstags um 20:00 Uhr).

]]>
news-338 Mon, 16 Jul 2018 16:48:00 +0200 WM-Kampf im Supermittelgewicht https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wm-kampf-im-supermittelgewicht.html Tyron Zeuge – Rocky Fielding (England) in Offenburg

Die vierte Titelverteidigung von WBA-Champ Tyron Zeuge; Rocky Fielding, der in 27 Kämpfen nur gegen Topmann Callum Smith den Kürzeren zog. Im April besiegte Arthur Abraham ebenfalls in Offenburg den Dänen Patrick Nielsen. Das Boxspektakel wurde von Sport1 live im Fernsehen aus der Offenburger Baden-Arena übertragen. 

In der Halle waren zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein und zusätzlich noch ein Team MOMED mit Notarzt, der Tochtergesellschaft des Badischen Roten Kreuzes, zur Absicherung präsent.

]]>
news-337 Mon, 16 Jul 2018 16:39:00 +0200 Meisterschaften, Meisterschaften https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/meisterschaften-meisterschaften.html Am vergangenen Wochenende fanden gleich zwei Meisterschaften in Schutterwald statt, die von unserem Ortsverein aus federführend sanitätsdienstlich betreut wurden.

Zum einen zogen die 31. baden-württembergischen Meisterschaften im Springen, der Dressur und für Ponys wieder scharenweise Pferdesportinteressierte aus nah und fern zur Reitanlage des Reitervereins Schutterwald auf der Fohlenweide. Von Donnerstag bis Sonntag, durchschnittlich 20 Stunden am Tag, stellten Helfer aus unserem Ortsverein mit unterschiedlichen Qualifikationen den Sanitätsdienst sicher. Vielen Dank unseren externen Unterstützungskräften mit rettungsdienstlichem Hintergrund.

Aufgrund des Ausfalls eines eingesetzten Fahrzeuges waren wir sehr kurzfristig auf Ersatz angewiesen. Hier half uns der Ortsverein Sinzheim-Hügelsheim sehr schnell und unkompliziert weiter und lieh uns ein Einsatzfahrzeug über das Wochenende aus.

Hier zeigte sich mal wieder aufs Neue der gute Zusammenhalt der DRK-Ortsvereine untereinander!

Zum anderen gab es im Schutterwälder Waldstadion die Badischen Meisterschaften der Leichtathletik U16 zu bestaunen. Dort waren ebenfalls ehrenamtliche Sanitäter aus unserem Ortsverein eingesetzt. Dabei handelte es sich um eine eintägige Sonntagsveranstaltung an der die besten badischen Leichtathleten U16 bei bestem Sommerwetter teilnahmen. 

]]>
news-336 Sun, 08 Jul 2018 20:13:09 +0200 Landeswettbewerb 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/landeswettbewerb-2018.html Jedes Jahr veranstaltet unser Landesverband einen Erste Hilfe- und Sanitätswettbewerb. Dafür wird immer eigens eine Stadt im Gebiet unseres Landesverbandes, in Absprache mit den örtlichen DRK-Gliederungen, als Austragungsort ausgesucht.

In diesem Jahr fand diese Veranstaltung, eine der größten Veranstaltungen unseres Landesverbandes über das Jahr gesehen, in Hornberg statt. Die hauptamtlichen Organisatoren unsers Landesverbandes planten zusammen mit ehrenamtlicher Unterstützung aus dem Ortsverein Hornberg-Gutach einen Parcours quer durch den Ort: Dieser zog sich vom Bärenplatz in der Stadtmitte über den Bahnhof bis hin zur Firma Duravit, weiter Richtung Schloss Hornberg, wo dann auch noch einige Stationen ihren Platz hatten. Das Aufgabenspektrum umfasste Theorieaufgaben aus den Bereichen des DRK-Einführungs- und Aufbauseminars. An den Praxisstationen mussten sich die Teilnehmer mit den Themen Erste Hilfe, Betreuungsdienst, aber auch verschiedenen Facetten des Sanitätsdienstes befassen. Über eine Länge von etwa 4,5 km beschäftigte der Parcours die wettstreitenden Teilnehmer den ganzen Tag lang im Zeitraum 06:30 Uhr bis 20:00 Uhr. Es galt auch Aufgaben zu lösen mit befreundeten Hilfsorganisation, also hier der Feuerwehr Hornberg und dem THW Biberach, auch die Rettungshundestaffel aus Offenburg bildete eine Aktionstation. 

Tolles, sonniges Frühlingswetter machte richtig gute Laune an diesem Wettbewerbstag!

Eine Vielzahl von Helfern arbeitete ehrenamtlich im Hintergrund, um die Veranstaltung gelingen zu lassen. Am Abend fand dann das Highlight der beiden Tage, die Siegerehrung statt: Auf dem ersten Platz landete die Gruppe Grenzach-Wyhlen 1 aus dem Kreisverband Lörrach, den zweiten Platz belegte eine Gruppe aus dem Kreisverband Kehl, den dritten Platz nahm die Gruppe Grenzach-Wyhlen 2, ebenfalls aus dem Kreisverband Lörrach, mit nach Hause.

Nach einem ausgesetzten Jahr, weil unser Ortsverein mit Unterstützung unseres Kreisverbandes, in 2018 selbst diesen Wettbewerb in Offenburg organisierte und durchführte, stellten wir für den Wettkampf in Hornberg wieder eine Teilnehmergruppe. Die jungen Teilnehmer aus Offenburg erreichten einen hervorragenden vierten Platz im Gesamtklassement. Die Gruppe bestand komplett, bis auf die Gruppenführerin Ann-Kathrin Schöner, aus wettbewerbsunerfahrenen und neuen Mitgliedern.

Wir sind sehr stolz auf euch, die Leistung war in einem sehr anspruchsvollen Teilnehmerfeld hervorragend!

]]>
news-335 Thu, 05 Jul 2018 20:39:26 +0200 Offenburger FV gegen Eintracht Frankfurt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/offenburger-fv-gegen-eintracht-frankfurt.html Der Offenburger Fußballverein bestritt ein Testspiel gegen den amtierenden DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt.

Das Spiel war ein wahres Torschussspektakel das mit 1:7 für die hessischen Gäste endete. Die 2278 Zuschauer auf den Rängen und der Tribüne fieberten 90 Minuten lang mit und ließen beste Stimmung aufkommen. 

Zum angewendeten Sicherheitskonzept gehörte auch, neben Präsenz von Feuerwehr, Polizei und Security, die Vorhaltung eines Sanitätsdienstes, der von Helfern unseres Ortsvereines ehrenamtlich besetzt wurde. Der Einsatzleiter wurde unterstützt von einem Gruppenführer. An Qualifikationen der eingesetzten Helfer waren vertreten: Sanitätshelfer, ein Rettungssanitäter und ein Notfallsanitäter (beide als Besatzung unseres RTW B (= Rettungswagen vom Typ B)). 

Am Rande des Spielgeschehens war Zeit, ein Bild mit dem Team-Maskottchen, dem Adler Franz, zu machen.

]]>
news-334 Sun, 01 Jul 2018 20:28:46 +0200 Fahrsicherheits- und Unfallverhütungstraining https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fahrsicherheits-und-unfallverhuetungstraining.html Unter der fachmännischen (An-)Leitung von Thomas Kolberg von der Kreisverkehrswacht Offenburg haben 9 ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein ein Fahrsicherheits- und Unfallverhütungstraining auf dem Offenburger Messeplatz absolviert.

Die Unfallversicherung Bund und Bahn fördert für die Beschäftigten und Bundesbeamten der Mitgliedsunternehmen die Teilnahme an einem eintägigen entsprechenden Training, denn viele Menschen nutzen das Kraftfahrzeug nicht nur in der Freizeit, sondern auch für die täglichen Fahrten zum Arbeitsplatz und zurück oder als Kraftfahrer im täglichen Arbeitseinsatz. Gefährliche Situationen im Straßenverkehr erlebt dabei fast jeder Fahrzeugführer; noch viel mehr als Führer eines Einsatzfahrzeuges z.B. unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerecht.

Gegenstand des Trainings sind theoretische Grundlagen der Fahrphysik gleich zu Beginn und im weiteren Verlauf verschiedene praktische Fahrtrainings in außergewöhnlichen Situationen (Vollbremsung, nasse Fahrbahn,...).

]]>
news-333 Sun, 01 Jul 2018 20:19:37 +0200 Electronic Music Open Air https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/electronic-music-open-air.html In Schutterwald fand eine Open Air-Konzertveranstaltung statt, für die wir vom DRK-Ortsverein Offenburg den Sanitätsdienst stellten.

Bestens ausgestattet versahen die beiden Rettungssanitäter ehrenamtlich den Dienst bis in die späten Abendstunden. 

Schon seit einigen Jahren pflegen wir eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen unserer Bereitschaft und der Bereitschaft des DRK-Ortsvereines Schutterwald in allen relevanten Bereichen.

]]>
news-332 Sun, 01 Jul 2018 19:32:47 +0200 14. Hoch3-Firmenlauf https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/14-hoch3-firmenlauf.html Zum 14. Mal fand im Gewerbegebiet Hoch3, das auch auf Offenburger Gemarkung liegt, ein Businessrun statt. Daran nahmen 1400 Läufer teil, so viele, wie noch nie ins dessen Geschichte. Die Teilnehmer kommen aus Vereinen, Unternehmen und sind Privatleute, einfach bunt gemischt.

Schon weit vor Beginn des Laufes haben unsere ehrenamtlichen Helfer mit dem Aufbau des Sanitätszeltes, das als Sanitätsstation im Start- und Zielbereich diente, begonnen. Die Abschnittsführer Bettina Joseph und Wolfgang Jekl teilten die eingeplanten Helfer, entsprechend ihrer Qualifikation den verschiedenen Pisten auf der Strecke, am Zelt und im Start-/Zielbereich zu und sicherten somit den Parcours sanitätsdienstlich ab.

Bei herrlichem Sommerwetter erlebten alle Anwesenden den sehr beliebten Rundlauf erneut als höchst erfreuliche Veranstaltung, die wieder alle Erwartungen erfüllte. Nach dem Rückbau des Einsatzmaterials und einer gemeinsamen abschließenden Stärkung vor Ort konnten unsere Ehrenamtlichen die wohlverdiente Heimfahrt antreten.

]]>
news-331 Fri, 29 Jun 2018 10:42:38 +0200 Mitarbeiter des AHG Autohauses zu Gast in Waltersweier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mitarbeiter-des-ahg-autohauses-zu-gast-in-waltersweier.html Kürzlich fand eine unserer vielen Blutspendeaktionen, die wir das Jahr über zusammen mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen durchführen, in der Freihofhalle in Waltersweier statt.

Reger Betrieb herrschte den ganzen Tag über und zusätzlich brachte die Fa. AHG Autohandelsgesellschaft mbH zahlreiche Mitarbeiter und Azubis von ihren verschiedenen Standorten zu dem Termin mit, die zum Aderlass bereit waren.

Waren die ersten Mitarbeiter mit der Blutspende fertig, waren auch schon die nächsten da, die sich in die treu sorgenden Hände der DRK-Mitarbeiter begaben.

Schon zum zweiten Mal unterstützt die Fa. AHG Autohandelsgesellschaft mbH auf diese Art und Weise unser Bestreben, möglichst viele Blutkonserven für die Bedürftigen zu sammeln.

Vielen Dank für dieses keinesfalls selbstverständliche Engagement!

]]>
news-329 Tue, 26 Jun 2018 18:20:35 +0200 Einsatzalarm für den EvD Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/einsatzalarm-fuer-den-evd-offenburg.html Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit hat es in der Offenburger Innenstadt gebrannt.

Auch dieses Mal war wieder der Einsatzleiter vom Dienst unseres Kreisverbandes, gestellt durch unseren Ortsverein, als Ansprechpartner und Entscheidungsträger für das Ehrenamt des Deutschen Roten Kreuzes in Offenburg vor Ort. Über die Vorhaltung des Rettungsdienstes hinaus war es jedoch nicht nötig, weiteres ehrenamtliches Personal an die Einsatzstelle zu alarmieren.

Der Einsatzleiter vom Dienst ist selbst eine ehrenamtlich besetzte Funktion mit 24- Stunden-Bereitschaft. Insgesamt gibt es zwei Einsatzleiter vom Dienst im Gebiet unseres Kreisverbandes, die zeitgleich ihren Dienst verrichten, nämlich für den Bereich Offenburg-Gengenbach-Schutterwald und für den Bereich des Renchtales mit den Ortsvereinen Oberkirch, Oppenau, Bad Peterstal und Bad Griesbach.

]]>
news-328 Mon, 25 Jun 2018 16:39:06 +0200 750 Jahre Schutterwald https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/750-jahre-schutterwald.html Die erste urkundliche Erwähnung von Schutterwald fand vor 750 Jahren statt. Grund genug für die Verantwortlichen, den ganzen Ort in einem Dorffest mitzureißen.

Die ortsansässigen Vereine gestalteten auf den Grundstücken entlang der Festmeile, gelegen im Ortskern von Schutterwald, über 40 verschiedene Themenhöfe. Neben einer sehr breiten Auswahl an Essen und Trinken bot das Fest auch allerhand Kleinkunst und Musikgruppen auf Dutzenden Bühnen.

Auch wenn am Samstagabend ein Fußballspiel der deutschen Nationalmannschaft sicher einige Besucher sich an anderen Orten versammeln ließen, tat das brillante Wetter sein Übriges und lockte die Besucher scharenweise in die Themenhöfe. Vor allem der Sonntag, der zweite Festtag, war ein Besuchermagnet. 

Der DRK-Ortsverein Schutterwald erhielt von der Gemeinde Schutterwald den Auftrag für die sanitätsdienstliche Betreuung in folgendem Zeitrahmen:

Sa., 12.30 - 03.00 Uhr
So., 09.30 - 22.30 Uhr

Zur personellen und materiellen Unterstützung wurden verschiedene Ortsvereine aus der Ortenau eingebunden.

Auch zahlreiche Helfer aus unserem Ortsverein verrichteten Dienst in der Unfallhilfsstelle 1 in der Mörburghalle, der Unfallhillfsstelle 2 bei der Volksbank und einer mobilen Unfallhilfsstelle.

Zusätzlich dazu konnten wir mit unseren Fahrzeugen, auf Geheiß der Integrierten Leitstelle Ortenau, zu First Responder-Einsätzen, darunter ein Verkehrsunfall, auf der Schutterwälder Gemarkung fahren.

Die mitgeführten Fahrzeuge aus unserem Ortsverein waren unser Mannschaftstransportwagen 03/45-01, unser Rettungswagen vom Typ B 03/43-01, sowie der Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg 03/28-01.

]]>
news-327 Mon, 25 Jun 2018 15:24:57 +0200 Deutschland gegen Schweden https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/deutschland-gegen-schweden.html Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielte gegen das schwedische Team und gewann nach Verlängerung 2:1.

Auf dem Offenburger Marktplatz findet auch bei dieser Fußball-WM in Russland ein Public Viewing statt, wo alle Deutschlandspiele auf Großleinwand übertragen werden; Platz ist für rund 6000 Besucher.

Unser Ortsverein ist bei jedem gezeigten Spiel der deutschen Nationalmannschaft mit Sanitätern zur Durchführung der sanitätsdienstlichen Betreuung vor Ort.

Standorte werden dabei im Bereich des Rathauses und der Kreuzkirche bezogen.

]]>
news-326 Fri, 22 Jun 2018 14:30:47 +0200 Mitgliederversammlung 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mitgliederversammlung-2018-1.html In aller Ordnung verlief die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Ortsvereines am 21. Juni.

Die Mitgliederversammlung ist oberstes Organ eines Vereins (§ 32 BGB). Sie entscheidet in allen Vereinsangelegenheiten, die nicht vom Vorstand oder einem anderen in der Satzung bestimmten Organ zu besorgen sind. Insbesondere bestellt die Mitgliederversammlung den Vereinsvorstand und beruft diesen ab (§ 27 BGB), soweit die Satzung diese Zuständigkeit nicht einem anderen Organ zuweist.

Unser 2. Vorsitzender, Sascha Koffer, konnte in Vertretung unserer 1. Vorsitzenden, Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, die an dem Abend verhindert war, zahlreiche Besucher in den Lehrsälen des Kreisverbandes begrüßen. Darunter befanden sich auch einige Gäste befreundeter Hilfsorganisationen: Feuerwehr Offenburg, THW-Ortsverband Offenburg, Malteser Hilfsdienst Stadtgliederung Offenburg und zwei Vertreter des Stadtmarketing Offenburg. Eine besondere Freude war uns der Besuch von Vertretern der Vorstandschaft unseres befreundeten DRK-Ortsvereines Müllheim-Badenweiler-Auggen aus dem Kreisverband Müllheim.

Die Tagesordnung sah folgende Punkte vor:

  • Begrüßung
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Totenehrung
  • Bericht des 2. Vorsitzenden
  • Geschäfts- und Tätigkeitsberichte aus den Gemeinschaften Bereitschaft, Sozialarbeit, Jugendrotkreuz sowie aus den Fachdienstgruppen Sanität, Unterkunft + Soziale Betreuung, Technik und Sicherheit, EvD- Team und Blutspende
  • Jahresabschluss der Schatzmeisterin Frau Koffer
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung der Kasse und der Ortsvorstandschaft
  • Verpflichtung von 6 neuen Mitglieder für die Bereitschaft
  • Ehrungen (für 5-, 15-, 20-, 25- und sogar für 35-jährige Mitgliedschaft)
  • Verschiedenes
]]>
news-325 Wed, 20 Jun 2018 22:32:43 +0200 Blutspende an der Hochschule Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspende-an-der-hochschule-offenburg.html Blutspende an der Hochschule Offenburg Regelmäßig führen wir an der Hochschule in Offenburg, mit Unterstützung des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss), Blutspendeaktionen durch. Immer wieder kommen zahlreiche Mehrfach- und auch Erstspender zum Aderlass. Erfreulich ist stets die hohe Anzahl an Erstspendern, vor allem junge Studierende, die die Gelegenheit vor Ort auf ihrem Campus gleich nutzen.

Als Dankeschön bekommt jeder Spender ein Gutschein für ein Essen in der Mensa.

Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von 56 Tagen liegen. Innerhalb von 12 Monaten dürfen Frauen viermal, Männer sechsmal Blut spenden. Die 12 Monate beziehen sich dabei nicht auf das Kalenderjahr, sondern auf einen 12-monatigen Zeitraum ab der ersten von vier bzw. sechs Spenden. Der gemäß Richtlinie aus dem Transfusionsgesetz vorgeschriebene Mindestabstand von 56 Tagen zwischen zwei Blutspenden sowie die maximale Anzahl von vier (bzw. sechs) Spenden innerhalb von 12 Monaten ist wichtig, damit der Körper die gespendeten Blutzellen nachbilden kann. Der gemäß Richtlinie aus dem Transfusionsgesetz vorgeschriebene Mindestabstand von 56 Tagen zwischen zwei Blutspenden sowie die maximale Anzahl von vier (bzw. sechs) Spenden innerhalb von 12 Monaten dienen dabei dem Schutz des Spenders vor Eisenmangel.

Eine Blutspende bedeutet für gleichzeitig eine kostenfreie ärztliche Beratung mit Mini-Check. Das gespendete Blut wird auf verschiedene Parameter untersucht. Auf Erkrankungen hinweisende Befunde werden den Spendern bzw. deren Hausarzt mitgeteilt. So können mögliche Krankheiten frühzeitig erkannt und damit rechtzeitig behandelt werden.

]]>
news-324 Fri, 08 Jun 2018 17:07:00 +0200 Danke für die Zeit und Aufmerksamkeit ein Leben zu retten https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/danke-fuer-die-zeit-und-aufmerksamkeit-ein-leben-zu-retten.html DRK-Blutspendedienst bittet um Blutspenden

Nur 3,5% der deutschen Bevölkerung spendet Blut. Besonders bei sommerlichen Temperaturen, packenden Sportereignissen, gemütlichen Grillabenden sinkt die Spendebereitschaft. Für kranke Menschen und Verletzte ist eine Bluttransfusion überlebenswichtig. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst sich eine Stunde Zeit zu nehmen und damit einem Patienten eine Überlebenschance zu schenken. Das meiste Blut wird für Krebserkrankungen, Herzkrankheiten, Magen- und Darmerkrankungen und Unfallverletzungen benötigt.

Um die Versorgung mit den lebensrettenden Blutspenden gewährleisten zu können bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende

Donnerstag, dem 28.06.2018
von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Freihofhalle, Lindenstraße 16
77656 Offenburg / Waltersweier

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung,

Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de 

]]>
news-323 Sun, 03 Jun 2018 10:41:04 +0200 Rheinland-Pfalz-Tag 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rheinland-pfalz-tag-2018.html Der Rheinland-Pfalz-Tag ist das jährlich wiederkehrende Landesfest von Rheinland-Pfalz, das jeweils in einer anderen Stadt des Bundeslandes stattfindet.

Dabei tritt das Land als Veranstalter und die jeweilige Stadt als Ausrichter auf. In diesem Jahr zog die Nibelungenstadt Worms die Scharen an Besuchern mit einem attraktiven Programm in die Stadt. Im Vorfeld kalkulierte man mit bis zu 300.000 besuchen.

Auch Helfer aus unserem Ortsverein waren in den anderen Landesverband gefahren, um die dortigen Kollegen bei der sanitätsdienstliche Betreuung der Großveranstaltung zu unterstützen. Bis tief in die Nacht hinein waren sie direkt in der Innenstadt eingesetzt.

]]>
news-322 Thu, 31 May 2018 08:54:45 +0200 Wahl der Leitung des KAB Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wahl-der-leitung-des-kab-ortenau.html Satzungsgemäß muss jeder Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes ein Kreisauskunftsbüro (KAB) unterhalten. Aufgabe dieser Einrichtung ist es, mit ehrenamtlichen Kräften, das Registrierwesen im Konflikt- und Einsatzfall zu unterhalten.

Auch unser Kreisverband hat ein eigenes Kreisauskunftsbüro, unter der Leitung des stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiters Sascha Koffer. Dieser Gruppierung gehören auch Helfer unseres Ortsvereins an.

Insgesamt besteht der Ortenaukreis aus mehreren Kreisverbänden, von denen jeder ein eigenes Kreisauskunftsbüro betreibt. Die Kreisverbände Offenburg und Lahr haben sich in den letzten Monaten intensiv um den Wiederaufbau dieser Gruppierung gekümmert, in anderen Kreisverbänden gibt es diese schon über Jahre hinweg konstant.

Damit im Einsatz- und Alarmierungsfall die Schlagkraft dieser Gruppierung erhöht werden kann, haben sich die Kreisauskunftsbüros auf lokaler Ebene zum sogenannten KAB Ortenau zusammengeschlossen.

Im KAB Ortenau haben Wahlen der beiden dafür benötigten Leitungskräfte stattgefunden. Gewählt wurden Norbert Fritz zum Leiter, aus dem Kreisverband Bühl-Achern, und Philipp Rechenbach als sein Stellvertreter, beheimatet im Kreisverband Wolfach.

]]>
news-321 Sun, 27 May 2018 14:06:14 +0200 Großbrand im Europa Park https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/grossbrand-im-europa-park.html Im Rahmen der Einsatzalarmierungen zum Großbrand im Europa Park in Rust waren auch Führungskräfte, Helfer und Fahrzeuge unseres Ortsvereines, als Teil der Einsatzeinheit 2 des Ortenaukreises, die sich aus Ressourcen des Kreisverbandes Offenburg rekrutiert, an den Einsatzort mobilisiert.

Zusammen mit der Einsatzeinheit 4 des Ortenaukreises aus dem Kreisverband Wolfach bilden wir einen gemeinsamen Behandlungsplatz 25, ein Behandlungsplatz mit einer Versorgungskapazität von 25 unterschiedlich schwer verletzten Personen pro Stunde.

Weitere Helfer unseres Ortsvereines waren für das überörtliche Kreisauskunftsbüro unseres Landesverbandes, das bei Großschadenslagen überörtlich maßgeblich die Aufgabe der Registrierung an Einsatzstellen übernimmt, im Einsatz. Ein weiterer Helfer kümmerte sich um die psychosoziale Notfallversorgung. 

Unsere gesamte Einsatzeinheit wurde mit anderen in einen Bereitstellungsraum beordert.

]]>
news-320 Sun, 27 May 2018 13:59:00 +0200 Neue Steuerung für unseren Gerätekraftwagen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neue-steuerung-fuer-unseren-geraetekraftwagen.html Vor einigen Jahren bekamen wir vom THW Ortsverband Offenburg einen GKW (=Gerätekraftwagen) überlassen.

Seither rüsten wir diesen für Einsatzzwecke unseres Ortsvereines auf. Vorwiegend befindet sich darauf Material für betreuungsdienstliche Lagen, das heisst für Lagen, bei denen Menschen zwar von einem Geschehen betroffen, aber unverletzt geblieben sind. Zusätzlich befördert das Fahrzeug auch die dazugehörige technische Ausstattung.

Nun wurde das Fahrzeug von Helfern unserer Fachdienstgruppe Technik und Sicherheit neu verkabelt, um eine neue zeitgemäße Steuerung der einzelnen Fahrzeugelemente einbauen zu können.

Danach wird die Ausstattung komplettiert werden können.

]]>
news-319 Sun, 27 May 2018 13:54:27 +0200 Rega 1: Älteste Basis in Zürich https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rega-1-aelteste-basis-in-zuerich.html Seit 1968 betreibt die Rega eine Einsatzbasis in Zürich. Der erste Helikopter – eine Turbinen-getriebene Agusta Bell Jet Ranger 206A mit der Immatrikulation HB-XCU – war ab 1968 auf dem Flughafen Zürich-Kloten untergebracht.

Das Nachfolgemodell HB-XDP – ein Jet Ranger 206B – wurde 1972 vorerst versuchsweise auf dem Flachdach des Zürcher Kinderspitals stationiert. Eine Rega-Basis im heutigen Sinn war dies damals allerdings noch nicht.

Die Besatzung war in einer Wohnung in der Nachbarschaft des Spitals untergebracht. Sie musste das Kerosin für den Helikopter in Kanistern auf das Dach schleppen. Der Helikopter stand Tag und Nacht bereit, vor allem für Verlegungsflüge zu Gunsten von Frühgeburten.

Am Wochenende vom 26. und 27. Mai wurde dort ein Tag der offenen Tür veranstaltet, der auch von Helfern aus unserem Ortsverein besucht wurde. Nach diesem Tagesausflug kehrte die Gruppe voll an neuen Eindrücken zurück in die badische Heimat.

]]>
news-318 Mon, 21 May 2018 07:51:24 +0200 Tagesausflug nach Köln https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/tagesausflug-nach-koeln.html 10 Helfer unseres Ortsvereines schlossen sich für eine Tagesfahrt nach Köln zusammen. Die Initiative dafür ging von einem Mitglied aus, das selbst aus Nordrhein-Westfalen stammt, der dann auch Organisator des Tagesausfluges war.

Früh morgens ging es mit dem Zug in die Domstadt, wo kurz nach Eintreffen, zur Mittagszeit, ein Tisch im "Früh am Dom" reserviert war. Das Hauptrestaurant zeigt den typischen Stil eines traditionellen Kölner

Brauhauses. Neben dem klassischen „Kölner Stuhl“ (auch Beichtstuhl oder Gebetsstuhl genannt), von wo aus der Geschäftsführer schon 1904 die Geschäfte leitete, findet man hier alte Kachelöfen und Deckenmalerei. Die Speisen und alle alkoholfreien Getränke werden am „weißen Buffet“ ausgegeben.

Gut gesättigt fuhren die Teilnehmer anschließend mit einem Bimmelbähnchen an das Rheinufer zum bekannten Schokoladen-Museum. Von dort aus, nur einige wenige hundert Meter zu Fuß, war die Anlegestelle des Schiffes zu erreichen, das die Rotkreuzler auf dem Rhein bei herrlichem Sommerwetter Köln von einer anderen Seite zeigte.

Nach einigen Stunden zur freien Verfügung in der Stadt gab es, vor der späten Heimreise mit dem Zug, noch eine abendliche Stärkung im "Funkhaus Restaurant" des WDR am Wallrafplatz. Nur 2 h und 57 min dauerte die Heimreise, dank der Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn, und die Reisenden trafen wieder voll an Eindrücken im heimatlichen Offenburg ein.

]]>
news-316 Sat, 19 May 2018 12:51:59 +0200 RETTmobil 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rettmobil-2018.html "Die Messe RETTmobil Fulda ist eine europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität mit begleitendem Kongress. Mehr als 500 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der RETTmobil Messe Fulda ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Fahrzeugausrüstungen, Notfallmedizin, Bekleidung, Funktechnik, Verlage, Fachverbände und Hilfsorganisationen sowie aller sonstigen dazugehörigen Branchen. Ein hochkarätiges Rahmenprogramm mit Fortbildungsevents und zahlreichen Workshops ergänzt das Ausstellerangebot der RETTmobil Fulda." (www.messen.de)

Auch einige Helfer unseres Ortsvereines machten sich dafür auf den Weg nach Fulda, um sich über die neuesten Messetrends zu informieren und Ausrüstungsgegenstände für unseren Ortsverein zu günstigen Messepreisen zu besorgen.

Lange Fahrt, langer Tag, aber es lohnt sich immer wieder!

]]>
news-315 Tue, 08 May 2018 22:15:01 +0200 Blutspendetermin am Weltrotkreuztag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspendetermin-am-weltrotkreuztag.html Wir danken der Firma BURDA , dass wir am 08. Mai, dem alljährlichen Weltrotkreuztag (= Geburtstag von Henry Dunant, dem Gründervater des Roten Kreuzes), im Offenburger Medien Park eine Blutspendeaktion für die dortigen Mitarbeiter durchführen durften.

Bei der Aktion handelte es sich um eine Aktion, die zum ersten Mal in diesen Räumen stattfand. Danke auch den Spendern, die den Termin wahrgenommen haben, dem Personal des Blutspendedienstes Baden-Württemberg - Hessen, und natürlich auch unseren ehrenamtlichen Helfern vor Ort.

Jede einzelne Blutspende ist wichtig, denn sie rettet Menschen das Leben. Blutspenden werden laufend dringend benötigt - auch in der bevorstehenden Urlaubszeit. Blut ist ein Produkt, das nicht künstlich hergestellt werden kann.

]]>
news-314 Tue, 08 May 2018 21:56:36 +0200 Einweisung bei der Fa. Stollenwerk https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/einweisung-bei-der-fa-stollenwerk.html Die Kreisbereitschaftsleitung unseres Kreisverbandes hat eine AG MPG eingesetzt. Darin tätig sind vier Helfer aus unserem Kreisverband, die als Medizinproduktebeauftragte für den Kreisverband Offenburg wirken.

Um im Rahmen ihrer Zuständigkeit adäquate Kenntnisse über die Medizinprodukte zu haben, besuchten zwei der ehrenamtlichen Medizinproduktebeauftragten, in Begleitung des zuständigen stellv. Kreisbereitschaftsleiters, Sascha Koffer, die Fa. Stollenwerk in Köln-Dellbrück.

Dort fand eine Schulung zur Reparatur und Instandsetzung von Fahrgeräten und Krankentragen statt. In diesem Zuge bekamen die drei auch gleich eine Herstellereinweisung auf die Produkte. Unser Krankentransportwagen vom Typ B des Bevölkerungsschutzes ist nämlich mit einem solchen Fahrgerät inklusive Krankentrage ausgerüstet.

Einer der beiden Medizinproduktebeauftragten war Jörg Behringer, Sprecher der AG MPG unseres Kreisverbandes und gleichzeitig auch einer der Verantwortlichen für das Sanitätsmaterial in unserem Ortsverein.

]]>
news-313 Tue, 01 May 2018 21:52:25 +0200 Pizzaessen und Surströmming-Verkostung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/pizzaessen-und-surstroemming-verkostung.html Im Rahmen unserer ortsvereinsinternen Veranstaltungsreihe "BOBM", die Abkürzung steht für "Besondere Orte, Besondere Menschen", haben wir zum Pizzaessen eingeladen. Die Pizza wurde selbst gemacht und nach Wünschen der Anwesenden belegt.

Danach gab es noch Muffins zum Nachtisch.

Ein besonderes Highlight des Abends war die Surströmming-Verkostung. Dabei handelt es sich um eine schwedische Fischspeise, die durch Säuerung konserviert wird. Sie riecht „intensiv; faulig und stinkend“. Nicht nur das Öffnen der Dose war eine besondere Herausforderung, noch vielmehr die Verkostung, zu der sich sogar einige Helfer hinreißen ließen.

]]>
news-312 Mon, 30 Apr 2018 21:02:29 +0200 Landesgartenschau 2018 in Lahr https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/landesgartenschau-2018-in-lahr.html Im benachbarten Lahr hat am 12. April 2018 die diesjährige baden-württembergische Landesgartenschau ihre Pforten geöffnet. Insgesamt geht die Ausstellung bis 14. Oktober 2018.

Für die sanitätsdienstliche Betreuung  der Großveranstaltungen ist der Kreisverband Lahr des Deutschen Roten Kreuzes zuständig. Zur Unterstützung werden dort in dem besagten Aktionszeitraum auch Helfer aus unserem Ortsverein Sanitätsdienst verrichten. 

]]>
news-311 Mon, 30 Apr 2018 09:31:15 +0200 Internationale Boxgala - Arthur Abraham vs. Patrick Nielsen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/internationale-boxgala-arthur-abraham-vs-patrick-nielsen.html Unter einer der acht Veranstaltungen, die ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines alleine am vergangenen Wochenende sanitätsdienstlich betreuten, war auch die "Internationale Boxgala" in den Hallen auf dem Offenburger Messegelände.

Zusammen mit Kollegen der MOMED (gem. Gesellschaft für Mobile Medizinische Dienste mbH), die einen Notarztwagen mit Besatzung stellten, waren weitere Sanitäter aus unserer Bereitschaft zur Veranstaltungsbetreuung eingeteilt.

Arthur Abraham vs Patrick Nielsen – Hammer beim Comeback: Arthur Abraham musste gegen Patrick Nielsen ran! Der Berliner boxte in der Baden-Arena in Offenburg gegen den Dänen Patrick Nielsen. Der hochkarätige Kampf wurde live im Fernsehen übertragen, davor fanden noch Vorkämpfe in der sportlich aufgeheizten Arena statt. Darauf hatte die deutsche Box-Szene gewartet!

]]>
news-310 Mon, 30 Apr 2018 09:01:04 +0200 Praxistag der Fachdienstgruppen Sanität und Technik + Sicherheit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/praxistag-der-fachdienstgruppen-sanitaet-und-technik-sicherheit.html Das herrliche frühsommerliche, anfänglich von ein paar Regentropfen getrübte Wetter, nutzten einige Helfer aus den Ortsvereinen unseres Kreisverbandes, um unseren Gerätewagen Sanität des Landes Baden-Württemberg einem Frühjahrsputz zu unterziehen.

Dabei wurde das Fahrzeug komplett ausgeräumt, alle Geräte von unserem Gruppenführer der Fachgruppe Technik und Sicherheit, Ralf Haag, auf weitere Einsatztauglichkeit überprüft und an den gereinigten Lagerort im Fahrzeug zurück verräumt.

Alle Zelte wurden auf dem Hof unseres DRK-Zentrums aufgebaut, aus- und abgewischt, ordnungsgemäß wieder zusammengelegt und verladen. Das Einsatzfahrzeug wurde quasi "auf den Kopf gestellt". So hatten die dabei engagierten Helfer auch gleich die Möglichkeit, sich mit dem verlasteten Material weiter vertraut zu machen. In den dazwischen benötigten Pausen, um das verwendete Desinfektionsmittel einwirken lassen zu können, wurde die Kameradschaft gepflegt - so gab es auch währenddessen ein gemeinsames Mittagessen.

Die Initiatividee für diese Aktion kam vom Gruppenführer der Sanitätsgruppe unseres Ortsvereines, Wolfgang Jekl, der von der Kreisbereitschaftsleitung im Vorfeld unterstützt wurde. Auch wenn der Tag mit Arbeit verbunden war, hatten alle mächtig Spass bei dieser Arbeit und vor allem einen großen Lernerfolg bezogen auf die Materialkunde.

]]>
news-309 Sun, 29 Apr 2018 11:07:15 +0200 Monty Phyton´s Spamalot https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/monty-phytons-spamalot.html "Monty Python’s Spamalot" ist ein vielfach ausgezeichnetes, satirisches Musical, das auf dem Spielfilm "Die Ritter der Kokosnuß" der britischen Komikergruppe Monty Python basiert.

Aus deren Film "Das Leben des Brian" wurde das populäre Lied "Always Look on the Bright Side of Life" entnommen. Das Stück wurde von Monty-Python-Mitglied Eric Idle und John Du Prez geschrieben.

Die Aufführung vor begeistertem Publikum fand in der Offenburger Oberrheinhalle statt. Zwei ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein waren dabei vor Ort mit der Durchführung des Sanitätsdienstes betraut.

]]>
news-308 Sun, 22 Apr 2018 12:37:36 +0200 Fortbildung für Führungskräfte https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fortbildung-fuer-fuehrungskraefte.html An einer Fortbildung für Führungskräfte zum Thema "Terrorlagen" an der DRK-Landesschule in Pfalzgrafenweiler, die gemeinsame Landesschule der DRK-Landesverbände Badisches Rotes kreuz und baden-Württemberg, nahmen zwei Gruppen-/Modulführer aus unserem Ortsverein teil. Beide sind auch auf Ebene unseres Kreisverbandes als Führungskräfte tätig.

Themen dieser Fortbildung waren:

- Die Leitstelle bei Terror-/Amoklagen

- Amoklauf von Winnenden - Leasons Learned

- Die Polizei bei Terror-/Amoklagen

- Erkenntnisse aus dem 2. Symposium taktische Lagen im Rettungsdienst 2017

 

]]>
news-307 Sat, 21 Apr 2018 08:51:08 +0200 KAB-Übungsabend https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kab-uebungsabend.html In regelmäßigen Abstand treffen sich die Helfer des Kreisauskunftsbüros unseres Kreisverbandes, dem auch zahlreiche aktive Helfer unseres Ortsvereines angehören, unter der Leitung des stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter, Sascha Koffer, zu Übungsabenden an denen für das Registrierwesen wesentliche Inhalte besprochen und beübt werden.

Unser Landesverband Badisches Rotes Kreuz, wie auch der Schwesteen-Landesverband Baden-Württemberg, haben eine Handreichung zum Umgang mit Daten gegenüber der Polizei bei Großschadenslagen herausgebracht. Dabei handelt es sich um ein Dokument, das einige Jahre vor Arbeit notwendig macht. Kernaussage ist, dass die gängigen Registrierkarten, das heißt die Begleitkarte, die Ausweis- und Bezugskarte, der Suchantrag vor der Verwendung, z.B. die Ausgabe an Betroffene,  mit einem speziellen Stempel versehen werden muss, auf dem Ankreuzmöglichkeiten gegeben sind.

Beim letzten Treffen des Kreisauskunftsbüro Offenburg war es Aufgabe der engagierten Helfer, alle vorrätigen Karten mit diesem Stempel zu versehen. Auch wenn es sich dabei um eine langwierige Aufgabe handelt, ist sie dennoch um so sinnvoller.

Nun sind bei uns alle Karten für den Ernstfall vorbereitet.

]]>
news-305 Sun, 15 Apr 2018 20:41:43 +0200 FORST live 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/forst-live-2018.html Die 19. Auflage der FORST live erwartete über 32.000 Besucher aus ganz Europa auf über 46.000 qm Ausstellungsfläche in den Hallen und auf dem Freigelände der messe Offenburg/Ortenau.

Über 340 Aussteller aus 15 Nationen präsentierten ein umfassendes Angebotsspektrum mit zahlreichen Weiterentwicklungen und Marktneuheiten. Die vielfältigen Maschinendemonstrationen unterstrichen den einzigartigen Charakter dieser internationalen Demo-Show für Forsttechnik und Erneuerbare Energien.

Die Messe dauerte über drei Tage an (Freitag - Sonntag) und an allen drei Tagen waren wir in unterschiedlicher Helferstärke vor Ort auf dem Offenburger Messegelände zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung präsent.

Schon vom ersten Tag an, an dem die Messe in Offenburg stattfand, gehören wir zum bewährten Team "im Hintergrund". Einige Helfer aus unserem Ortsverein pflegen mittlerweile fast schon ein familiäres Verhältnis zu manchen Ausstellern.

Kombiniert ist die Messe seit vier Jahren mit der Fachmesse "Wild und Fisch", ein bedeutender Branchentreffpunkt im Südwesten Deutschlands. Auf knapp 5.000 qm Ausstellungsfläche wurden von über 70 Aussteller bewährte Produkte und Marktneuheiten vorgestellt.

]]>
news-304 Sun, 15 Apr 2018 20:35:00 +0200 Zukunfts-Workshop Teil 3 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zukunfts-workshop-teil-3.html Seit Februar dieses Jahres führen wir bei uns im Ortsverein einen Zukunftsworkshop mit den Mitgliedern unserer Bereitschaft durch.

Dabei beschäftigen wir uns im Kern mit folgenden Fragestellungen:

1.) Diensteinteilung der Zukunft
2.) Vernetzung und Kommunikation
3.) Warum bin ich beim Roten Kreuz?

Bereits an zwei Bereitschaftsabenden im Februar haben wir mit unseren Helfern diese Fragestellungen anhand dieser Ausgangsüberlegungen erarbeitet.

  • Wie stellst du dir das Ehrenamt der Zukunft vor?
  • Welche Auswirkungen kann das auf unseren Ortsverein haben?

Der 3. Teil eröffnete an einem Sonntagvormittag mit einem gemeinsamen Brunch aus dem sich drei Arbeitsgruppen bildeten, die noch einmal zukunftsträchtige Eckpunkte auf Grundlage der Kernfragestellungen erörterten.

Diese gilt es nun in den nächsten Monaten zusammen mit allen Mitgliedern zu implementieren. Im Frühjahr 2019 laden wir dann unsere aktiven Mitglieder zum „Zukunfts-Workshop 2019“ ein, einer Fortentwicklung und Evaluierung von 2018.

]]>
news-303 Sun, 15 Apr 2018 11:22:31 +0200 Praxistag der Fachdienstgruppe Betreuungsdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/praxistag-der-fachdienstgruppe-betreuungsdienst.html Die Fachdienstgruppe Betreuungsdienst führte am vergangenen Samstag mit ihren Mitgliedern einen Praxistag durch.

Für Einsätze unterhalb der Katastrophenschwelle haben wir unsere aktiven Helfer in vier Fachdienstgruppen eingeteilt:

  • Sanität
  • Betreuungsdienst
  • Technik und Sicherheit
  • KAB (Kreisauskunftsbüro)

Die Fachdienstgruppe Betreuungsdienst führte am vergangenen Samstag mit ihren Mitgliedern einen Praxistag durch. Dabei wurde ein Übungsszenario zugrunde gelegt und entsprechend die Abtsberghalle in Zell-Weierbach eingerichtet.

Angenommenes Übungsszenario:

Durch einen Bombenfund bei dem es zur Detonation gekommen ist, wurden in einem Nachbarort zahlreiche Wohngebäude unbewohnbar. Die unverletzt Betroffenen wurden gesammelt und mit Bussen nach Zell-Weierbach in die Abtsberghalle transportiert.

Von den anwesenden Helfern musste für die Betreuungsmaßnahme der ca. 100 unverletzt Betroffenen aufgebaut werden:

  • Registrierstelle
  • Verpflegungsausgabe
  • Ausgabestelle für Gegenstände des dringenden täglichen Bedarfs

Nach den Aufbauarbeiten in der Halle gab es eine Hallenbegehung und Besprechung des Einsatzszenarios. Dazu bekam jeder Helfer ein Handout übergeben, das die Lernziele des Tages zusammenfasste.

Beim abschließenden gemeinsamen Essen bedankte sich das Planungs-Team, bestehend aus unseren Gruppenführer Betreuungsdienst, Michael Doll und Sascha Koffer, sowie unserer Ausbilderin für die Helfergrundausbildung Betreuungsdienst, Sonja Beick, bei allen ehrenamtlich Mitwirkenden.

]]>
news-306 Sun, 15 Apr 2018 07:38:00 +0200 Herzlichen Glückwunsch https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/herzlichen-glueckwunsch.html Unsere Bereitschaftsleiterin, Waltraud Behringer, hatte Mitte April Geburtstag. Zu diesem Anlass überreichte ihr unser Bereitschaftsleiter, Michael Doll, im Auftrag der Helfer unserer Bereitschaft, einen Geschenkkorb mit regionalen Spezialitäten.

]]>
news-302 Thu, 12 Apr 2018 14:05:47 +0200 Führungsunterstützungseinheit der Feuerwehr Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fuehrungsunterstuetzungseinheit-der-feuerwehr-offenburg.html Ein Mal im Monat, immer mittwochs, trifft sich die Führungsunterstützungseinheit der Feuerwehr Offenburg zu einem Übungsabend.

Dieser Einheit gehören auch Führungskräfte unseres Ortsvereines in der Funktion von Fachberatern an. 

Die Führungsunterstützungseinheit kommt bei unterschiedlichen Einsätzen der Feuerwehr Offenburg oder umliegender Feuerwehren in den Einsatz, ihre Aufgabe ist die Zuarbeit für die Einsatzleitung vor Ort an der Schadensstelle.

Beim letzten Übungsabend wurde ein Brandereignis in einem großen Offenburger Unternehmen, ausgestattet mit Chemikalien, fiktiv angenommen und beübt. Daraus entwickelte sich ein Großschadensereignis, dessen Bewältigung gleich mehrere Treffen der Unterstützungseinheit erforderlich machte.

]]>
news-301 Tue, 10 Apr 2018 12:51:10 +0200 Fachdienstausbildung Sanitätsdienst und Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachdienstausbildung-sanitaetsdienst-und-helfergrundausbildung-technik-und-sicherheit.html Ein ausbildungsreiches Wochenende fand in unserem Kreisverband statt: Zum einen lief der Abschluss einer Fachdienstausbildung Sanitätsdienst mit einem Übungstag und dem Prüfungstag, für die sich das Bildungsteam SAN unseres Kreisverbandes, in dem auch Mitglieder unseres Ortsvereines mitarbeiten, verantwortlich zeichnete.

Die Teilnehmerschaft setzte sich aus Schulsanitätern aus dem Einzugsgebiet der Ortsvereine Offenburg und Gengenbach und einer Bereitschaftshelferin aus dem Ortsverein Gengenbach, zusammen.

Inhalt:

  • Grundlagen Anatomie und Physiologie
  • rechtliche Grundlagen (u.a. MPG, Schweige- pflicht, UVV)
  • Algorithmen zur Patientenversorgung
  • Patientenversorgung (Fallbeispiele)
  • Reanimation inkl. AED-Schulung
  • Rettung und Transport
  • Erfolgskontrolle

Zum anderen führten Franz Dürmaier und Ralf Haag, Instruktoren Sprechfunk und Technik und Sicherheit unseres Kreisverbandes und ebenfalls aktive Helfer in unserem Ortsverein, die Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit durch.

Die Teilnehmer dieser Ausbildung kamen aus den Kreisverbänden Offenburg, Wolfach und Villingen-Schwenningen.

Inhalt:

  • Beschreibung des Fachdienstes Technik und Sicherheit
  • Gefahren an der Einsatzstelle und Unfallverhütung
  • Umweltschutz, Brandschutz
  • Handwerkzeuge und Arbeitsmittel
  • Mitfahren auf Einsatzfahrzeugen
  • Umgang mit Strom und elektrischem Gerät
  • Zeltbau
  • Gefahrstoffe im DRK

Die fachdienstausbildung Sanitätsdienst ist für jeden Helfer obligatorisch, der sich bei der Durchführung von Sanitätsdiensten verplanen lässt.

Die Helfergrundausbildung Technik und Sicherheit ist eine von mehreren Grundausbildungen (Betreuung, Sprechfunk, psycho-soziale Notfallversorgung, erweiterte Erste Hilfe, Einsatztaktik), die die aktiven Helfer auf die ehrenamtliche Arbeit beim DRK vorbereitet.

]]>
news-300 Wed, 28 Mar 2018 13:36:52 +0200 EvD-Einsatz https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/evd-einsatz.html Am Nachmittag des 27. März wurde der diensthabende Einsatzleiter vom Dienst (EvD) unseres Kreisverbandes, ein Helfer unseres Ortsvereines, an den Offenburger Güterbahnhof alarmiert. Dort wurden von der Bundespolizei Personen auf einem Güterzug aufgegriffen. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurden die unverletzten Personen zur weiteren Überstellung in die Obhut der Bundespolizei übergeben.

]]>
news-299 Tue, 27 Mar 2018 10:30:13 +0200 Fachabend der Fachdienstgruppe Unterkunft und soziale Betreuung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachabend-der-fachdienstgruppe-unterkunft-und-soziale-betreuung.html Wieder einmal traf sich die Fachdienstgruppe Unterkunft und soziale Betreuung zu einem der regelmäßigen Übungsabende.

Unter der Anleitung der beiden Gruppenführer, Michael Doll und Sascha Koffer, dachten sich die anwesenden Helfer in Kleingruppen ein Szenario aus, das am Praxistag am 14. April 2018 in Form einer Betreuungsdienstübung umgesetzt wird.

Angedacht ist dabei eine Einrichtungsübung in der Abtsberghalle in Zell-Weierbach bei der unser gesamtes Betreuungsdienstmaterial zum Einsatz kommen kann, verbunden mit einer kleinen integrierten Registrierübung. Die Führung haben dabei ein Gruppenführer und je nach Größe des Szenarios noch mehrere Truppführer.

]]>
news-298 Sat, 24 Mar 2018 18:36:00 +0100 Fortbildungstag Lebensmittelsicherheit 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fortbildungstag-lebensmittelsicherheit-2018.html Jedes Jahr bieten die Instruktoren für Lebensmittelsicherheit unseres Kreisverbandes, Sascha Koffer, Bettina Joseph und Werner Dutschke, einen Fortbildungstag Lebensmittelsicherheit an.

Dieses Jahr beinhaltete dieser folgendes Programm:

09.00 – 09.15 Uhr

Einführung in den Tagesablauf

09.15 – 11.45 Uhr

inkl. Kaffeepause

Kernthema: „Allergene – das ist nichts für mich“

(inkl. Quiz)

11.45 – 12.30 Uhr

Jährliche Belehrung nach IfSG §§42 und 43

12.30 – 13.30 Uhr

Mittagspause

13.30 – 14.45 Uhr

Vorstellung der Empfehlung „Umgang mit Kuchenspenden“

best-practice-Beispiele

14.45 – 15.15 Uhr

Wünsche und Anregungen in Sachen Lebensmittelsicherheit

offene Fragen

15.15 – 15.45 Uhr

Kaffeepause

15.45 – 17:00 Uhr (inkl. Hinfahrt)

Führung durch die Kronen Brauerei in Offenburg

31 Teilnehmer aus dem Ortenaukreis und weit darüber hinaus von DRK und extern nahmen an der Fortbildung teil.

]]>
news-297 Sat, 24 Mar 2018 00:00:00 +0100 Ihr seid einfach spitze! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ihr-seid-einfach-spitze.html Ihr liebe Blutspender, Ihr überrascht uns immer wieder aufs Neue positiv, auch dieses Mal ist es euch wieder geglückt:

Bei unserer letzten Blutspendeaktion in Hohberg-Hofweier kamen 50% mehr Spender zur frewilligen Blutabgabe, als wir aufgrund der zurückliegenden und teilweise immer noch umherirrenden Grippewelle erwartet hatten. Der Erstspenderanteil darunter betrug sehr zufriedenstellende 10%, die Zahl der erfolgten Rückstellungen war sehr gering.

Somit konnten wieder viele wichtige Blutkonserven (immer 500 ml) zum Blutspendeinstitut nach Baden-Baden gebracht werden, wo das Blut für die Weitergabe an Bedürftige (aufgrund von Operationen, Unfällen, Erkrankungen) aufbereitet wird.

VIELEN DANK für dieses gemeinnützige Engagement!

]]>
news-296 Fri, 23 Mar 2018 16:08:44 +0100 Hélicoptère de la Securité civile https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/helicoptere-de-la-securite-civile.html Am Flughafen des französischen Entzheim nahe Straßburg ist ein Rettungshubschrauber der französischen Sécurité civile (Zivilschutz) stationiert. Das Fluggerät hat eine 24-Stunden-Einsatzbereitschaft und fliegt auch zu Einsätzen über den Rhein, die natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, in unseren Landkreis, den Ortenaukreis.

Über einen Notarztkurs, der derzeit am Ortenau Klinikum Kehl stattfindet, bekamen zwei unserer Helfer kurzfristig die Gelegenheit, bei einer Besichtigung mitzugehen. 

Dieser Rettungshubschrauber ist einer von drei Einsatzhubschraubern im Elsaß. Die Besonderheit an diesem Hubschrauber in Entzheim ist, dass er mit einer Seilwinde ausgestattet ist.

]]>
news-295 Sun, 18 Mar 2018 20:41:45 +0100 Gemeinsam geht was https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/gemeinsam-geht-was.html Gemeinschafts- und gliederungsübergreifend präsentierten aktive Mitglieder der Bereitschaft, der Sozialarbeit und des Jugendrotkreuzes von Ortsverein und Kreisverband Offenburg zusammen an einem Stand das Deutsche Rote Kreuz bei der diesjährigen Fachmesse "Balance - Gesundheit und Lebensqualität" auf dem Offenburger Messegelände mit vielen seiner Facetten: Hausnotruf, Demenzbetreuung, Sozialstation, ehrenamtliche Mitarbeit, Jugendarbeit, Blutspende stellen nur eine Auswahl der repräsentierten Themenfelder dar. Parallel dazu waren unsere Sanitätshelfer auch für die Sicherstellung der sanitätsdienstlichen Betreuung zuständig. Die Veranstaltung bot eine gute Plattform für zahlreiche Gespräche, gute Austausche und Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung.

]]>
news-294 Sun, 18 Mar 2018 13:58:23 +0100 Jugendrotkreuz - 1. Platz in Baden-Württemberg! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jugendrotkreuz-1-platz-in-baden-wuerttemberg.html Ganz besonders stolz sind wir auf unseren Schulsanitätsdienst (SSD) am Offenburger Oken-Gymnasium. Beim Baden-Württemberg weiten Erste Hilfe-Turnier für fortgeschrittene Schulsanitätsdienstgruppen erreichten diese den 1. Platz!

Das SSD-Turnier ist ein besonderes Angebot für Schulsanitätsdienstgruppen, die bewusst ihre Leistungsfähigkeit praxis- und teamorientiert im weiten Bereich der Ersten Hilfe zeigen und sich dabei auch mit anderen Gruppen vergleichen wollen. Sie sollten ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse durch ständiges Training gefestigt und sich zum Team entwickelt haben. Eine Gruppe durfte nicht weniger als 5 und nicht mehr als 8 Schulsanis umfassen.

Die Aufgabenstellung im Bereich der Gruppen- und Partneraufgaben, die erwartete Art und Weise der praktischen Hilfeleistung und die verwendeten Hilfsmittel beschränkte sich auf den Bereich der Ersten Hilfe, wie in der gültigen Erste-Hilfe-Lehrunterlage des DRK dargestellt. Schiedsrichter bewerteten die Leistungen in den unterschiedlichen Bereichen.

Es gab folgende bewertete Aufgabenbereiche:

  • eine EH-Gruppenaufgabe;
  • zwei EH-Partneraufgaben (zwei mal zwei Zweierteams, ausgelost);
  • ein EH-Quiz;
  • zwei Teamaufgaben, nicht unbedingt aus dem Bereich der Ersten Hilfe.

Außerdem gab es außerhalb des Wertungsbereiches eine Station zur aktuellen JRK-Kampagne ("Was geht mit Menschlichkeit?!") und in den Pausen freiwillige Informationsangebote. Das Turnier wird am 17. März 2018 an der Valckenburgschule in Ulm statt. 

Wir danken Stefanie Grether, der Betreuerin der Schulsanitätsdienstgruppe ganz außerordentlich für ihr unermüdliches Engagement, wie natürlich auch den Schulsanitätern selbst, für die Bereitschaft, diesen wichtigen Dienst an der Schule zu verrichten.

]]>
news-293 Sun, 11 Mar 2018 19:32:00 +0100 Dankeschönfeier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dankeschoenfeier.html Zu einem großen gemeinsamen Brunch lud die Ortsvorstandschaft unter dem Vorsitz unserer 1. Vorsitzenden, Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, alle aktiven Ehrenamtlichen und Gäste ein.

Der Einladung folgten Helfer der Bereitschaft, Mitarbeiter der Sozialarbeit und unseres Arbeitskreises Blutspende, Mitglieder unserer Jugendgruppe, die Vorstandschaft unseres Ortsvereines, aber auch Gäste des Kreisverbandes Offenburg; in der Summe rund 70 Anwesende.

Nach den eröffnenden Worten durch unsere 1. Vorsitzende konnte sich jeder an einem reichhaltigen Buffet nach Lust und Laune bedienen. Dieses bestand u.a. aus Kaffee und Kuchen, kalten Vorspeisen, einem warmen Hauptgericht für Vegetarier und Nicht-Vegetarier, Beilagensalaten, Brötchen und Laugenbrezel, einer Obstplatte, Kirschjoghurt und Kaffee-Mousse.

Ein Mal im Jahr organisieren wir für unsere Ehrenamtlichen diese große Veranstaltung, um ihnen allen zusammen DANKESCHÖN für ihr Engagement für das Deutsche Rote Kreuz sagen zu können. Diese Dankeschönfeier, die es bei uns anstelle einer Weihnachtsfeier gibt, bietet einen ganzen Nachmittag lang die Möglichkeit zum Austausch, auch über sein eigentliches Tätigkeitsfeld hinaus.

]]>
news-292 Sun, 25 Feb 2018 20:07:19 +0100 Dart-Abend https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dart-abend.html Unser Ortsjugendleiter, Christian Köninger, hatte die Idee, im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "BOBM" (= Besondere Orte, Besondere Menschen), einen Dart-Abend zu organisieren.

Gesagt, getan lud er die Mitglieder der Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes zu diesem besonderen Kameradschaftsabend ein. Zahlreiche Interessenten folgten der Einladung und fanden sich in unserer OV-Unterkunft im DRK-Zentrum ein.

In zufällig zusammen gesetzten Teams und einzeln traten die Anwesenden in Turnieren gegeneinander an. So wurde dieser Samstagabend zu einem sehr kurzweiligen Abend, an dem alle viel Spass und Motivation hatten.

Alle waren sich einig: Das war nicht das letzte Dart-Turnier in unseren Reihen!

Weitere Pläne zum Ausbau dieser geselligen Sportart in unserem Ortsverein bestehen bereits.

]]>
news-291 Sat, 17 Feb 2018 13:28:51 +0100 Bülent Ceylan: LASSMALACHE https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/buelent-ceylan-lassmalache.html Der Comedian Bülent Ceylan zog bei seinem Auftritt in der Offenburger Baden Arena mehrere Tausend Besucher auf das Offenburger Messegelände. Mit seinem Humor und den zahlreichen Charakteren begeisterte er das Publikum von Anfang an, welches er bestens verstand, immer wieder in die Show mit einzubeziehen.

Auch unsere für die Veranstaltungsbetreuung eingesetzten ehrenamtlichen Helfer genossen ebenfalls die abwechslungsreiche, nicht alltägliche Unterhaltung. Aus deren Sicht verlief der Abend sehr ruhig.

]]>
news-290 Sat, 17 Feb 2018 13:17:35 +0100 Helmabnahme und Atemspende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/helmabnahme-und-atemspende.html Seit einigen Jahren pflegt unsere Bereitschaft eine sehr enge Kooperation mit der Bereitschaft des Ortsvereines Schutterwald: Wir machen Sanitätsdienste zusammen, besuchen uns gegenseitig bei den Bereitschaftsabenden. Gerne nutzen wir hierbei die Schutterwälder Treffen der Bereitschaft, um unsere ehrenamtlichen Helfer in der praktischen Anwendung von Maßnahmen fit zu halten. Häufig werden bei den Treffen in Offenburg die theoretischen Grundlagen für bestimmte Themen gelegt, die praktischen Umsetzung wird angefangen, sodass das Thema dann noch im Rettungszentrum in Schutterwald praktisch vertieft werden kann. So standen bei der letzten Zusammenkunft im Rahmen der Erarbeitung des ABCDE-Schemas die Themen Helmabnahne und Atemspende auf der Agenda der anwesenden ehrenamtlichen Helfer, die sich mit Feuereifer den Aufgaben stellten.

]]>
news-289 Wed, 14 Feb 2018 18:17:54 +0100 Fasnachtsumzug am Fasnachtsdienstag https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fasnachtsumzug-am-fasnachtsdienstag.html In Achern schlängelte sich ein langer närrischer Lindwurm, bestehend aus vielen Hästrägern und einigen wenigen Musikgruppen auf die Hauptstraße und über diese mitten durch die große Kreisstadt.

Es herrschte herrliches sonniges Wetter bei dennoch kühlen Temperaturen, das weit über 20.000 Besucher an die Umzugsstrecke lockte. 

Der befreundete DRK-Ortsverein Achern war mit der Übernahme des Sanitätsdienstes beauftragt. Zur personellen Unterstützung waren ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein, wie auch weitere Helfer unseres Kreisverbandes nach Achern gekommen.

Nach der anfänglichen Einsatzbesprechung mit allen eingesetzten DRK-Einsatzkräften und der Durchführung der beauftragten Veranstaltungsbetreuung mit einigen Hilfeleistungen, gab es noch eine Einsatznachbesprechung, die mit einem warmen Essen ausklang.

]]>
news-288 Mon, 12 Feb 2018 17:09:21 +0100 Rosenmontagszug Köln 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/rosenmontagszug-koeln-2018.html Eine Abordnung unseres Ortsvereines, bestehend aus vier ehrenamtlichen Sanitätern, fuhr neuerlich zur Karnevalszeit nach Köln, zur Unterstützung der Kollegen bei der Durchführung von Sanitätswachdiensten vor Ort. An allen Orten herrschten in diesem Zeitraum in der Domstadt karnevaleskes Treiben. Eingeteilt wurden die vier Helfer zum einen am Karnevalssonntag beim Zug der Kindergruppen und Schulklassen durch die Kölner Stadtviertel, zum anderen beim großen Rosenmontagszug, bei dem über eine Million Besucher die Straßen säumten. Dort besetzten die Offenburger Rotkreuzler die Unfall Hilfsstelle 33; waren dann teilweise auch bei einem Zwischenfall mit einer Pferdekutsche im Einsatz.

Nach den anstrengenden und langen Tagen durfte abends natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. 

]]>
news-287 Mon, 12 Feb 2018 12:54:00 +0100 Montenegro 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/montenegro-2018.html Gut gerüstet waren unsere ehrenamtlichen Sanitäter für die Betreuung der Fastnachtsveranstaltung "Montenegro" im Ortenberger Ortsteil Käfersberg.

Bei winterlich kaltem Wetter verwandelte die Narrenzunft "Freies Montenegro" die Dorfmitte wieder in ein buntes Narrendorf mit allerhand Ständen, Buden und Unterhaltung. Jedes Jahr lockt diese Veranstaltung tausende Besucher aus nah und fern in den kleinen Ortenberger Ortsteile nahe Offenburg und jedes Jahr ist unser Ortsverein mit der sanitätsdienstlichen Betreuung beauftragt. 

Abseits des Trubels bauten die Helfer, unter Einsatzleiter Wolfgang Jekl, eine warme Sanitätsstation auf, die allen Hilfeleistungen gewachsen war. Direkt daneben befand sich der beheizte Aufenthaltsbereich für die Sanitäter, ein von der Narrenzunft gestellter, umgebauter Bauwagen.

Nach 13 Stunden fand die Veranstaltung für dieses Jahr wieder ein Ende, bleibt nur noch mit einem kräftigen "Monte! Negro!" auf nächstes Jahr zu warten.

]]>
news-286 Wed, 07 Feb 2018 21:29:17 +0100 Die Mainzer Hofsänger zu Gast in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-mainzer-hofsaenger-zu-gast-in-offenburg.html Anlässlich ihrer jährlichen PS-Gewinn-Spar-Gala lud die Sparkasse Offenburg/Ortenau ihre Kunden in die Offenburger Oberrheinhalle ein. Die Überraschungsgäste des Abends waren die Mainzer Hofsänger, die das Publikum mit einem tollen Programm beglückten.

Zwei ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines waren mit dabei, um die sanitätsdienstliche Absicherung der Veranstaltung zu gewährleisten.

 

]]>
news-285 Tue, 06 Feb 2018 16:35:20 +0100 Zukunftsworkshop https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zukunftsworkshop.html Die Bereitschaftsabende in unserem Ortsverein befassen sich diesen Monat mit dem Thema "Zukunft des Ehrenamtes". Veränderte Rahmenbedingungen, veränderte Anspruchshaltungen, veränderte zeitliche Verfügbarkeiten, das alles hat uns dazu veranlasst, uns intensiv mit der Zukunftsfähigkeit unseres Wirkens auseinanderzusetzen.

Im ersten Schritt machten verschiedene Arbeitsgruppen ein Brainstorming zu allen Facetten des Ehrenamts. Im zweiten Schritt werden dabei erarbeitete Themen noch einmal genau beleuchtet, was schließlich im dritten Schritt in einem "Zukunfts-Brunch" enden wird (ein Sonntag, der der weiteren Vertiefung der Thematik dienen soll).

So machen wir unsere Ehrenamtlichen zu den Machern des Ehrenamts der Zukunft in unserem Ortsverein. Denn die erarbeiteten Themen werden in der finalen Phase unseres Zukunftsworkshops in unseren Reihen auch umgesetzt werden.

]]>
news-284 Sun, 04 Feb 2018 18:11:28 +0100 Burgunderball 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/burgunderball-2018.html Jedes Jahr veranstaltet die Narrenzunft Winschlotzer mit Burgunderhexen e.V. in der Durbacher Gemeindehalle ihren Burgunderball. Auch 2018 kam die Narrenzunft dieser Tradition nach und richtete in Durbach eine närrische Nacht mit Bühnenprogramm und reichlich fasnächtlicher Musik aus, zu der Narren und Hästräger aus nah und fern den Weg fanden.

Wie auch in den Vorjahren waren ehrenamtliche Sanitäter unseres Ortsvereines vor Ort präsent, um die sanitätsdienstliche Absicherung der Veranstaltung sicherzustellen.

 

Nicht nur die Besucher hatten ihren Spass bei der Veranstaltung, auch die Sanitäter fühlten sich angesichts des ruhigen Verlaufs sichtlich wohl.

]]>
news-283 Sat, 27 Jan 2018 20:57:19 +0100 Narrentag 2018 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/narrentag-2018.html "Bohneburg isch fescht in Narrehand!"

Bereits zum 40. Mal beteiligten sich die Offenburger Narrenzünfte am Offenburger Narrentag; während der 5. Jahreszeit wird unsere Stadt "Bohneburg" genannt. Dabei handelt es sich um ein großes ganztägiges Narrenspektakel in der Offenburger Innenstadt und rund um das Historische Rathaus. 

An verschiedenen Fressständen konnten sich die närrischen Besucher stärken und dem Begleitprogramm folgen: Ein Fasnachtsmzug mit 55 Narren- und 15 Musikgruppen (der "närrische Lindwurm"), der Sturm des Rathauses und die "Eroberung" der Stadtherrschaft für die Fasnachtstage, das traditionelle "hängen und fleddern" der Narrenzunft Krabbenaze, bei dem der Offenburger Polizeipräsident in einen Sack gesteckt, mit Leim beschmiert und gefedert wurde. 

Das närrische Treiben ergriff die ganze Stadt bis in die späten Nachmittagsstunden, auch dank des trockenen und milden Wetters.

Unsere ehrenamtlichen Sanitäter betreuten eine sehr gesittete Veranstaltung, die für wenige Hilfeleistungen sorgte.

]]>
news-282 Sat, 27 Jan 2018 12:49:10 +0100 Abschied tut so weh! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/abschied-tut-so-weh.html Völlig unerwartet erreichte uns die Nachricht vom Tode unseres Kreisgeschäftsführers. Nach einer sehr überraschenden gesundheitlichen Problematik, die sich in kürzester Zeit leider akut verschlechterte, konnten die Ärzte diesem Visionär nicht mehr helfen und mussten seinen Tod feststellen.

Mit Alfred Armbruster hatten wir seit wenigen Jahren, zusammen mit dem Kreisverband Kehl, den er schon über 30 Jahre leitete, einen Kreisgeschäftsführer mit unendlichem Sachverstand, Wertschätzung für das Ehrenamt und vor allem geprägt von tiefster Menschlichkeit.

Alfred, mit Dir hat uns nicht nur ein Geschäftsführer verlassen, nein, Du warst viel mehr. Du warst Freund, Berater, Impulsgeber und Finanzminister beim DRK. Aber vor allem warst Du einer der größten und überzeugtesten Rotkreuzler überhaupt! Du warst eine Wohltat für unseren Verband!

Nun bleibt uns nur noch, schweren Herzens von Dir tränenreich Abschied zu nehmen und Dir auf ewig ein würdiges Andenken zu bewahren.

]]>
news-281 Wed, 24 Jan 2018 12:09:08 +0100 Schenke Leben – Spende Blut https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/schenke-leben-spende-blut.html Leben retten besonders in der Fastnachtszeit! Jeden Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden für die Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Blutprodukten benötigt – und zwar auch während der närrischen Zeit. Jede Spende ist wichtig, um Schwerkranken eine Überlebenschance bieten zu können. Auch in der Fastnachtszeit, wenn viele ausgelassen feiern, bleibt der Blutbedarf in den Krankenhäusern und Kliniken gleich hoch.

Damit die Versorgung auch in den närrischen Tagen gesichert ist bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende 

am Dienstag, dem 06.02.2018
von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr
CJD Jugenddorf, Zähringerstr. 47 – 59
77652 Offenburg / Jugenddorf

Mit Reservierung!

Durch die geringe Haltbarkeit von Blut können keine langfristigen Vorräte angelegt werden. 

Besonders wichtig ist die Versorgung der Patienten mit den kurzlebigen Blutplättchen (Thrombozyten). Diese können nur aus frischen Blutspenden gewonnen werden und sind nur wenige Tage haltbar. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst vor dem Feiern Gutes zu tun und den Blutspendetermin wahrzunehmen. Das DRK freut sich besonders, wenn die Spender auch  Freunde, Verwandte und Bekannte mitbringen.

Manchmal bedarf es nur eines persönlichen Wortes zum ersten Schritt. 

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de 

]]>
news-280 Tue, 23 Jan 2018 09:27:06 +0100 Sanitätsdienst in der Baden Arena https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sanitaetsdienst-in-der-baden-arena.html Wieder einmal waren ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein auf dem Offenburger Messegelände unterwegs und haben in der Baden Arena über zwei Tage, von früh bis spät, eine Veranstaltung sanitätsdienstlich betreut.

Parallel dazu liefen auch noch Fasnachtsveranstaltungen, bei denen wir dienstlich präsent waren. Herzlichen Dank allen Ehrenamtlichen für das wertvolle bürgerschaftliche Engagement!

]]>
news-279 Tue, 16 Jan 2018 09:21:43 +0100 C' est la suite https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/c-est-la-suite.html ...was sich mit "das ist die Fortsetzung" aus dem Französischen ins Deutsche übersetzen lässt, war das Motto von einem der vergangenen Montagabende.

Organisiert von unserem 2. Vorsitzenden, Sascha Koffer, trafen sich wieder einmal 10 Helfer, um sich unter dem Titel "Fachfranzösisch" mit Vokabeln der französischen Sprache vertraut zu machen. Zum Einstieg wurde der Körper bildhaft von oben nach unten durchgegangen und allen wesentlichen Körperteilen und -regionen wurden die passenden französischen Begriffe zugeordnet. Danach bewegten sich die Teilnehmer spielerisch im Zahlenraum bis 12, um anschließend alles Erlernte des Abends sprachlich miteinander zu kombinieren. 

Hintergrund dieser Ausbildungsreihe bilden sprachlich hinderliche Erfahrungen, die immer wieder gemacht werden im Umgang mit nur französischsprachigen Patienten, was bei der Grenznähe Offenburgs und der Menge durch uns ehrenamtlich betreuter Veranstaltungen, keine Seltenheit ist. 

Sascha Koffer, der unter anderem ein Studium der Sonderpädagogik mit den Fächern Deutsch und Französisch absolvierte, entwickelte hierfür eigenes didaktisches Material und Methoden der Vermittlung, um die Teilnehmer jedes Mal wieder auf eine faszinierende Sprachreise mitnehmen zu können.

Schon seit einigen Jahren schon existiert bei uns dieses Sprachangebot für unsere ehrenamtlichen Helfer. 

]]>
news-278 Sun, 14 Jan 2018 17:12:59 +0100 Narri, Narro! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/narri-narro.html Auch für unseren Ortsverein hat nun die 5. Jahreszeit begonnen. Seit diesem Sonntag decken wir mit unseren ehrenamtlichen Helfern bei zahlreichen Fasnachtsveranstaltung in und um Offenburg bis Mitte Februar die sanitätsdienstliche Betreuung ab.

Den Anfang machte die Veranstaltung "Schutterwald bei Tag".

Gut gekennzeichnet findet man uns und unsere Sanitätsstationen am Rande des Narrentreibens als Ansprechpartner für alle größeren und kleineren Hilfeleistungen - am Rosenmontag und das Wochenende davor sind wir auch wieder in Köln zur Unterstützung der örtlichen Kollegen beim dortigen Karneval.

Natürlich sind wir in dieser Zeit nicht nur für alle Narren da, sondern sind auch bei vielen anderen nicht-närrischen Veranstaltungen in unserem Umkreis anzutreffen.

]]>
news-277 Sun, 31 Dec 2017 10:39:03 +0100 Reisen Sie gut nach 2018! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/reisen-sie-gut-nach-2018.html ...oder: Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch!

Bei den Temperaturen, die zum Jahreswechsel in Südwestdeutschland herrschen, ist es zwar unwahrscheinlich auszurutschen, dennoch ist diese Redewendung sinnbehaftet, wenn wir uns der ursprünglichen Bedeutung besinnen. Vor über 100 Jahren drückte das Wort "rutschen" nämlich auch "reisen" aus. Man wünschte sich also mit diesem Ausdruck schlichtweg eine "Gute Reise"; in unserem Fall also eine gute Reise ins ungewisse 2018.

Bleiben Sie auch im Neuen Jahr der segensreichen Arbeit des Roten Kreuzes gewogen und falls Sie doch Mal ausrutschen sollten, haben Sie hoffentlich einen Erste Hilfe-Lehrgang besucht. Natürlich haben Sie auch ganzjährig dazu die Gelegenheit.

]]>
news-276 Sun, 31 Dec 2017 08:50:25 +0100 Wahl der Kreisausbildungsleitung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wahl-der-kreisausbildungsleitung.html Beim Jahresabschlussessen der Erste Hilfe-Ausbilder fand auch erstmalig die Wahl der Kreisausbildungsleitung statt. Seit der letzten Mitgliederversammlung unseres Kreisverbandes vom November 2017 ist der Kreisausbildungsleiter Mitglied der Kreisvorstandschaft. Dies bedingt, dass diese Funktion nicht mehr ernannt, sondern aus dem Kreise der Ausbilder gewählt wird.

Die Kreisausbildungsleitung zeichnet sich für das Geschehen der Breitenausbildung verantwortlich. Darunter sind alle Ausbildungsangebote für die Öffentlichkeit (Erste Hilfe-Kurse usw.) zusammengefasst. Zusätzlich gestaltet sie noch, zusammen mit der Kreisbereitschaftsleitung, das Ausbildungsprogramm für die Ehrenamtlichen. 

Gewählt wurden:

  • Pascal Koffer vom Ortsverein Offenburg (Kreisausbildungsleiter)
  • Werner Dutschke vom Ortsverein Gengenbach (stellv. Kreisausbildungsleiter)

Herzlichen Glückwunsch!

]]>
news-275 Fri, 22 Dec 2017 17:20:15 +0100 Besuch des Offenburger Weihnachtsmarktes https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/besuch-des-offenburger-weihnachtsmarktes.html Eine Gruppe von Ehrenamtlichen aus unserem Ortsverein trotzte dem Regenwetter und stattete dem Offenburger Weihnachtsmarkt drei Tage vor Heiligabend einen Besuch ab. Bei Glühwein, Kinderpunsch, Bratwürsten und Dampfnudeln wurde daraus ein geselliger Abend mit netten Gesprächen.

Zum Abschluss spielten die Youngsters der Offenburger Stadtkapelle mit Weihnachtsliedern zum Mitsingen vor dem Historischen Rathaus auf. 

Der große hellbeleuchtete Tannenbaum diente als weihnachtliche Kulisse für ein Gruppenbild. 

]]>
news-274 Fri, 22 Dec 2017 17:11:30 +0100 Frohe Weihnachten! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/frohe-weihnachten.html Die letzte Gruppenstunde im Jahr 2017 nutzten Mitglieder der Jugendgruppe unseres Ortsvereines auf Einladung unserer Ortsjugendleitung für einen Besuch des Offenburger Weihnachtsmarktes. Begehrter Anlaufpunkt war die dortige Eisbahn, um ein paar Runden auf Schlittschuhen drehen zu können.

Alle waren sich einig: Das war ein gelungener Jahresabschluss mit Verabschiedung in das bevorstehende Weihnachtsfest.

Wir wünschen allen friedvolle Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018!

Bitte bleiben Sie uns auch im nächsten Jahr auf diese vielfältige Art und Weise verbunden.

]]>
news-273 Tue, 19 Dec 2017 15:17:24 +0100 Weihnachtsspende der Volksbank in der Ortenau 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/weihnachtsspende-der-volksbank-in-der-ortenau-2017.html Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

Statt Weihnachtspräsente an ihre Kunden zu verteilen, spendet die Volksbank in der Ortenau den dadurch eingesparten Betrag Vereinen, Gruppierungen, caritativen Einrichtungen. Für 2017 lautete das Spendenziel "Deutsches Rotes Kreuz".

So wurden exklusiv Einrichtungen und Ortsvereine des Roten Kreuzes im Geschäftsbereich der Volksbank in der Ortenau mit Geldspenden in unterschiedlicher Höhe bedacht; insgesamt wurde der großartige Betrag von 26.000 EUR ausgeschüttet. Auch unseren Ortsverein traf dieses große Glück der finanziellen Zuwendung durch die Volksbank in der Ortenau!

Mit der wirklich sehr großzügigen Geldspende werden wir einen für uns angefertigten Einsatzanhänger für unser Betreuungsdienst- und Blutspende-Material beschaffen und so einen weiteren Schritt zur Fortentwicklung der Daseinsvorsorge der Bevölkerung aus Offenburg und dem Umland machen können.

Die Spende wurde übergeben durch den Bereichsdirektor, Herrn Thomas Huber, und den Privatkunden Marktleiter, Herrn Michael Martin.

]]>
news-248 Sat, 09 Dec 2017 11:54:00 +0100 Landeswettbewerb 2017 - abgeschlossen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/landeswettbewerb-2017-abgeschlossen.html Der diesjährige Landeswettbewerb unseres Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz, ein Erste Hilfe- und Sanitätswettkampf, fand in Offenburg unter der Regie unseres Kreisverbandes statt.

Daran beteiligt waren federführend unser Ortsverein, aber auch andere Ortsvereine im Kreisverbandsgebiet (Gengenbach, Schutterwald, Oberkirch, Oppenau), wie auch die Rettungshundestaffel und die Psychosoziale Notfallversorgung. Zusätzlich noch der Malteser Hilfsdienst, die Bergwacht Schwarzwald, das Technische Hilfswerk, die Sondereinheit Wasserrettung der Feuerwehr Offenburg, die Landes- und Bundespolizei und nicht zu vergessen, Mitarbeiter der Stadtverwaltung Offenburg. Zu guter letzt zahlreiche freie Mitarbeiter.

Diese alle luden die Verantwortlichen unseres Landesverbandes, Klaus Sonntag und Sascha Koffer, zu einer Nachbesprechung mit anschließendem kalt-warmen Buffet ein. 

Gerne wurde die Gelegenheit von allen Anwesenden zum regen Austausch genutzt. Nach einigen herzlichen Begrüßungsworten und Worten der Dankbarkeit für die tatkräftige Unterstützung aller, fand so ein sehr schöner, kameradschaftlicher Abend seinen Fortgang, der bis in die späten Abendstunden dauerte.

Auch in 2018 wird es wieder einen Landeswettbewerb geben. Mehr wurde zu den genauen Modalitäten aber noch nicht verraten, nur noch so viel, dass Offenburg nicht wieder der Austragungsort sein wird.

]]>
news-247 Sun, 03 Dec 2017 13:11:00 +0100 Reiche Bescherung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/reiche-bescherung.html Wir haben uns zum Jahresende selbst ein Geschenk gemacht und ließen, passend zum kürzlich erfolgten Relaunch unserer Homepage im neuen DRK-Design, unsere komplette Vorstandschaft neu auf Einzelbildern ablichten.

Das professionelle Equipment in einem Fotostudio hielt ein Helfer unserer Bereitschaft dafür vor; dieser beschäftigt sich in seiner Freizeit auch noch mit dem Thema Fotografie und hat eine Leidenschaft dafür entwickelt, die man den Bildern ansieht- wir sind sehr dankbar, ihn als Fotografen für unseren Verein gewonnen zu haben. An mehreren Termin fanden die Fotoshootings statt.

Nun haben wir es damit geschafft, die Bilder auf der Seite der Vorstandschaft auf unserer Homepage zu aktualisieren.

]]>
news-246 Fri, 01 Dec 2017 18:28:20 +0100 Deutsches Rotes Kreuz wählt Gerda Hasselfeldt zur Präsidentin https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/deutsches-rotes-kreuz-waehlt-gerda-hasselfeldt-zur-praesidentin.html Erstmals steht eine Frau an der Spitze des Deutschen Roten Kreuzes. Die DRK-Bundesversammlung wählte am Freitag in Berlin einstimmig Gerda Hasselfeldt zur neuen Präsidentin. Die frühere Bundesministerin und ehemalige Bundestagsabgeordnete ist damit Nachfolgerin von Dr. Rudolf Seiters, der nach 14 Jahren aus dem Amt scheidet.

„Ich freue mich sehr auf meine neue ehrenamtliche Aufgabe. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen in Not zu helfen, ob in Deutschland oder in den vielen Krisen- und Katastrophenregionen der Welt. Immer mehr Menschen fliehen vor Krieg, Gewalt, Klimawandel, Hunger und Armut. Und auch wir in Deutschland müssen uns bei der Notfallversorgung der Bevölkerung auf neue Herausforderungen einstellen“, sagte die DRK-Präsidentin.

„Mit Gerda Hasselfeldt hat das Deutsche Rote Kreuz eine herausragende Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zur neuen Präsidentin gewählt. Dazu gratuliere ich sehr herzlich“, sagte Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière. Darüber hinaus dankte er dem DRK in einem Grußwort für seine Arbeit in der Flüchtlingskrise. Das DRK sei außerdem ein wichtiger Partner der Behörden im Bevölkerungsschutz und bei Katastrophenfällen.

Die am 7. Juli 1950 in Straubing geborene Gerda Hasselfeldt war von 1989 bis 1991 Bundesministerin für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau sowie von 1991 bis 1992 Bundesgesundheitsministerin. Von 2005 bis 2011 bekleidete sie das Amt der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, dem sie von 1987 bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 angehörte. Zuletzt war die Diplom-Volkswirtin Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag.

Der bisherige DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters, der im Oktober seinen 80. Geburtstag feierte, wurde von der Bundesversammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt. Mit drei Millionen Mitgliedern, mehr als 400.000 ehrenamtlichen Helfern und 165.000 hauptamtlichen Mitarbeitern ist das DRK die größte humanitäre Hilfsorganisation Deutschlands.

Die DRK-Bundesversammlung wählte folgende Personen für vier Jahre ins Präsidium: Gerda Hasselfeldt (Präsidentin), Freifrau Donata Schenck zu Schweinsberg (Vizepräsidentin), Dr. Volkmar Schön (Vizepräsident), Dr. Norbert C. Emmerich (Schatzmeister), Gabriele Müller-Stutzer (Verband der Schwesternschaften vom DRK), Martin Bullermann (Bundesbereitschaftsleiter), Marcus Janßen (Jugendrotkreuz), Ulrike Würth (Wohlfahrt und Soziales), Andreas Geuther (Wasserwacht), Prof. Volker Lischke (Bergwacht), Prof. Dr. Peter Sefrin (Bundesarzt), Eberhard Desch (Bundeskonventionsbeauftragter).

]]>
news-245 Tue, 28 Nov 2017 10:31:35 +0100 "Wir sind stolz auf Dich, Du gehörst einfach zu uns!" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-sind-stolz-auf-dich-du-gehoerst-einfach-zu-uns.html Am 27. November 2017 führte unser Kreisverband seine Mitgliederversammlung durch, die von den Delegierten der Ortsvereine gut besucht war. Neben den üblichen Tätigkeitsberichten, sprach Bernd Schäck, Vorsitzender des Fachausschusses Ehrenamtlicher Dienst im Landesverband Badisches Rotes Kreuz, der in seiner Funktion der Vertreter des Ehrenamtes im Präsidium des badischen Roten Kreuzes ist, ein Grußwort, das bei den Anwesenden großen Anklang fand. Darin bezog er sich auf die verlesenen Tätigkeitsberichte, hob besondere Punkte aus seiner Sicht hervor und gab einen Ausblick auf das gesamte DRK-Geschehen.

Anschließend wurden vorbereitete Satzungsänderungen einstimmig angenommen. Als wesentliche Neuerung hierbei ist die Aufnahme des Kreisausbildungsleiters in der Person von Pascal Koffer (die Wahl fand ebenfalls noch an dem Abend statt) in die Vorstandschaft unseres Kreisverbandes.

Doch das eigentliche Highlight der Versammlung war die Verleihung des DRK-Ehrenzeichens an Hannelore Hansert, ein absolutes Urgestein unseres Ortsvereines! Hannelore hat so ziemlich alle Positionen in unserem Ortsverein begleitet: In der Bereitschaftsleitung, als Ortsjugendleiterin, als Materialwart für das Sanitätsmaterial, als Reinigungskraft.

Aktuell ist sie in der Gruppenführung der Sanitätsgruppe und als Ausbilderin für Erste Hilfe und Erste Hilfe am Kind mit Leib und Seele tätig. Mit dem Jugendrotkreuz zusammen ist Ansprechpartnerin in Sachen Notfalldarstellung, sie fährt unsere Senioren zu den Kaffeenachmittagen, belegt unzählbare Sanitätswachdienste und hilft bei praktisch jeder Blutspendeaktion aktiv mit. Niemand kennt die Geschichte unseres Ortsvereines besser, als Hannelore Hansert- sie ist eine wahre Allrounderin!

Das Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes in seiner heutigen Form wurde am 8. Mai 1953 durch das Deutsche Rote Kreuz gestiftet und wird vom Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes verliehen. Es handelt sich um einen durch den Bundespräsidenten genehmigten Orden. Die Verleihung erfolgt in zwei Klassen, die der I. Klasse in Gold und II. Klasse in Silber. Beide bestehen aus einem weißen Email-Kreuz mit angelegtem Roten Kreuz, welches in der jeweiligen Farbe eingefasst ist.

Zur Auszeichnung gehört eine Bandschnalle. Das Ordensband ist rot-weiß. Das Ehrenzeichen wird normalerweise nur an der Bandschnalle getragen, Ausnahme am Tag der Verleihung oder wenn bei einem Anlass das Tragen des Ordens in Originalgröße üblich ist (z. B. Staatsempfang). Das Ehrenzeichen wird nur an solche Personen verliehen, die sich durch besonders erfolgreiche Tätigkeit oder durch hervorragende Einzelhandlungen um die Sache und die Ziele des Roten Kreuzes verdient gemacht haben.

Hannelore, wir danken Dir von Herzen für Deine jahrelange Treue zu unserem Ortsverein und Deine unschätzbar wertvolle Mitarbeit in so vielen Bereichen!

]]>
news-244 Mon, 27 Nov 2017 16:53:05 +0100 Hausbrand in Zell-Weierbach https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/hausbrand-in-zell-weierbach.html Im Offenburger Ortsteil Zell-Weierbach kam es zu einem Schadenfeuer, das den Einsatz der Feuerwehr notwendig machte. Zusätzlich wurde auch unser diensthabender ehrenamtlicher Einsatzleiter vom Dienst (EvD) alarmiert.

Dieser begab sich an die Einsatzstelle und besprach vor Ort mit der Einsatzleitung der Feuerwehr das Hinzuziehen weiterer ehrenamtlicher DRK-Kräfte, um die Kollegen des Rettungsdienstes am Schadensort zu entbinden, damit diese wieder dem Regelrettungsdienst zur Verfügung stehen.

So fuhren drei Helfer aus unserem Ortsverein mit unserem vereinseigenen Rettungswagen nach Zell-Weierbach und blieben zur Absicherung an der Einsatzstelle, bis das Feuer im Laufe der Nachmittagsstunden gelöscht war.

]]>
news-243 Sun, 26 Nov 2017 20:32:20 +0100 Joyeux Noël https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/joyeux-noel.html Frohe Weihnachten! Viel Spass hatte eine Gruppe von ehrenamtlichen Helfern aus unserem Ortsverein, die sich am Sonntagnachmittag spontan für einen Besuch des Straßburger Weihnachtsmarktes zusammenfand. Die Weihnachtsmärkte in der Europastadt Straßburg zählen zu den ältesten und traditionsreichsten in Europa. Begünstigt durch die Grenznähe von Offenburg hatten die Helfer ins französische Ausland auch nur eine 20-minütige Anfahrt.

Der Weihnachtsmarkt mit seinen verschiedenen Standorten in Straßburg eröffnete, als einer der kommenden Weihnachtsmärkte überhaupt, am Frühesten- dieses Jahr sogar noch eine Woche eher als gewöhnlich.

]]>
news-242 Sun, 19 Nov 2017 07:12:00 +0100 Wintertreff im Mercure Hotel in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wintertreff-im-mercure-hotel-in-offenburg.html Schon im zweiten Jahr ließ das Offenburger Mercure Hotel in seinen Räumen ein Wintertreff stattfinden. Dabei handelt es sich um eine öffentliche Veranstaltung, deren Einnahmen einem wohltätigen Zweck zugute kommen. Dazu präsentieren sich zahlreiche Vereine und Gruppierungen und stellen ihr Können zur Schau. Wir vom DRK stellten mit unseren ehrenamtlichen Helfern schwerpunktmäßig die Erste Hilfe dar, demonstrierten aber auch gerne den Besuchern unseren vereinseigenen Rettungswagen. Zu bestimmten Zeiten gab es über den Tag verteilt verschiedene Erste Hilfe-Vorträge.

]]>
news-241 Sat, 18 Nov 2017 13:29:35 +0100 "Dieses Gebäude muss aufgrund eines technischen Defekts evakuiert werden!" https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dieses-gebaeude-muss-aufgrund-eines-technischen-defekts-evakuiert-werden.html Bei Instandsetzungsarbeiten am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden kam es zu einem Kurzschluss in der Elektrik, der zu starker Rauchentwicklung im Terminal führte. Von der Verrauchung eingeschlossen, irrten zahlreiche Besucher orientierungslos auf der Suche nach dem Fluchtweg durch die Abfertigungshalle.

Es war husten zu hören, Hilfeschreie hallten durch die Dunkelheit, verzweifeltes Jammern erreichte die Hilfskräfte, überall lagen Verletzte. Dieses Übungsszenario, das exklusiv von 23 aktiven Mitgliedern aus unserer Bereitschaft und dem Jugendrotkreuz in der Rolle der Mimen mitgestaltet wurde, war eine ICAO-Übung des Baden-Airparks. 

Eingesetzt waren die Flughafenfeuerwehr, wie auch die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und die einzelnen Ortsvereine des Kreisverbandes Bühl-Achern nach fest ausgearbeiteten Alarmplänen.

Bei der sich gleich anschließenden ersten Übungsnachbesprechung gaben die Übungsverantwortlichen erste Statements ab und dankten allen Beteiligten mit einem gemeinsamen Abschlussessen in der Wärme eines Terminals.

Viel Spass und lehrreiche Eindrücke hatten die Beteiligten unseres Ortsvereines an diesem Vormittag.

]]>
news-234 Tue, 14 Nov 2017 08:54:51 +0100 Abschlussessen der Fachgruppe Unterkunft & soziale Betreuung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/abschlussessen-der-fachgruppe-unterkunft-soziale-betreuung.html Die Fachgruppe Unterkunft & soziale Betreuung ist eine von vier Fachgruppen in unserem Ortsverein. Daneben existieren noch die Fachgruppe San (zuständig für verletzte Personen im Einsatzgeschehen), die Fachgruppe Technik und Sicherheit (zuständig für die technische Ausstattung im Einsatzgeschehen) und, ganz neu, die Fachgruppe Kreisauskunftsbüro (zuständig für das Registrierwesen im Einsatzgeschehen).

Die Helfer des Betreuungsdienstes kümmern sich um Menschen, die von einem Schadensfall zwar betroffen, aber unverletzt geblieben sind. Dabei sind Aufgaben zu bewältigen, wie die Einrichtung einer Halle als Notunterkunft, die Versorgung mit Essen und Trinken, die Ausstattung mit Bekleidung, die Betreuung der Betroffenen usw.

Zur Einsatzfähigkeit der Helfer gehört die Helfergrundausbildung Betreuungsdienst, wie auch die Fachdienstausbildung Unterkunft und soziale Betreuung.

Regelmäßig treffen sich die Helfer der Fachgruppen unseres Ortsvereines zu Übungsabenden und -tagen- dabei darf natürlich auch ein geselliges Beisammensein als Jahresabschluss nicht fehlen. Die Gruppenführer Michael Doll und Sascha Koffer bedankten sich bei allen für die ganzjährige aktive Mitarbeit und stellten für 2018 ein erneut interessantes Jahresprogramm in Aussicht.

]]>
news-233 Sun, 05 Nov 2017 22:35:05 +0100 Kooperation mit Blaulicht News - Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kooperation-mit-blaulicht-news-ortenau.html Zwei Feuerwehr-Kollegen betreiben bei Facebook die Seite "Blaulicht News - Ortenaukreis". Neuerdings sind wir mit den Betreibern eine Kooperation eingegangen und werden ab dem 19.11.17 eine "Erste Hilfe Woche" gestalten.

In deren Verlauf werden wir jeden Tag ein anderes Beispiel aus dem Bereich der Ersten Hilfe herausgreifen und allgemeinverständlich erläutern. Wir fokussieren uns dabei auf gängige Alltagsszenarien, Fälle, deren adäquate Erste Hilfe immer wieder nachgefragt wird.

Dazu haben wir eine gemeinsame Projektgruppe initiiert, die aus wahren Experten aus unseren Reihen besteht: Erste Hilfe-Ausbilder, Rettungsdienstmitarbeiter, Mitarbeiter unseres Teams für Öffentlichkeitsarbeit.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine lehrreiche Lektüre unsere Beiträge und seien Sie gespannt, welche weiteren Früchte unsere neu begründete Kooperation, die bereits in Planung sind, noch tragen wird.

www.blaulichtnews-ortenau.de 
www.facebook.com/blnewsortenau 

]]>
news-232 Sun, 05 Nov 2017 20:24:58 +0100 50 Jahre Ortsverein Diersheim https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/50-jahre-ortsverein-diersheim.html Seit 50 Jahren gibt es in Diersheim, einem Ortsteil von Rheinau, einen eigenen Ortsverein. Dieses Jubiläum wurde mit einem Festakt in der Diersheimer Festhalle begangen. Nach der Eröffnung durch die 1. Vorsitzende, Frau Susanne Müll, stimmte der Musikverein Diersheim die Gäste in der sehr gut gefüllten Halle mit zwei Musikstücken auf den Abend ein. Der Justitiar des Kreisverbandes Kehl, Hans-Theo Faller, übernahm die Ehrung für langjährige Mitgliedschaften, darunter waren auch Gründungsmitglieder.

Jedes Jahr veranstaltet der Ortsverein Diersheim einen bunten Abend mit einem launigen Theaterstück; so sorgte dieses Jahr "Der falsche Graf und die Internetbaronin" für viel Heiterkeit und Gelächter unter den Besuchern.

Zwei Mitglieder unseres Ortsvereines, beide Vorstandsmitglieder, waren unter den Besuchern und erlebten einen sehr heiteren und kurzweiligen Abend.

]]>
news-230 Mon, 30 Oct 2017 13:38:44 +0100 KAB-Fachdienstausbildung Modul 5 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/kab-fachdienstausbildung-modul-5.html Drei Helfer aus unserem Ortsverein haben nun mit der Teilnahme an Modul 5 ihre komplette Fachdienstausbildung für das Kreisauskunftsbüro abgeschlossen.

In 5 Module gliedert sich die Fachdienstausbildung für Helfer des Kreisauskunftsbüros (KAB).

Modul 1: Grundlagenwissen
Modul 2: Arbeit in der Auskunftsstelle
Modul 3: EDV/Xenios
Modul 4: Umgang mit Betroffenen
Modul 5:  Planspiel/Übung

Drei Helfer aus unserem Ortsverein haben nun mit der Teilnahme an Modul 5 ihre komplette Fachdienstausbildung für das Kreisauskunftsbüro abgeschlossen.

Die Kreisauskunftsbüros (KAB) in den DRK-Kreisverbänden spielen bei Katastrophen und Großschadensereignissen eine wichtige Rolle vor Ort.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • das Erfassen und die Auswertung von Informationen über Betroffene und verletzte Personen
  • die Annahme telefonischer und persönlicher Suchanfragen aus der Bevölkerung
  • die Auskunftserteilung an Angehörige über den Verbleib von gesuchten Personen
]]>
news-229 Mon, 30 Oct 2017 09:02:50 +0100 Besuch des Freilichtsmuseums Vogtsbauernhof https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/besuch-des-freilichtsmuseums-vogtsbauernhof.html Eine Erste Hilfe-Lehrkraft unseres Kreisverbandes macht auch Führungen durch das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. So kam es, dass unser Ortsverein zu einer exklusiven Führung eingeladen wurde. Eine 18-köpfige Gruppe machte sich auf in das landkreiseigene Museum.

Anfänglich noch bei Regenwetter waren die Teilnehmer tief beeindruckt von den vielen Informationen, die auf der Führung vermittelt wurden. Im Mittelpunkt standen die beiden Gebäude "Vogtsbauernhof" und "Hippenseppenhof", jeweils 400 Jahre alte Höfe bäuerlichen Ursprungs. Das Freilichtmuseum, das größte seiner Art in Baden-Württemberg, verfügt als begeh- und erlebbare Ausstellungsstücke über Gebäude in sechs verschiedenen typischen Baustilen.

Am Tag des Besuchs durch unseren Ortsverein gab es zusätzlich noch verschiedene Aktionen in den Bauernhöfen, so wurde im " Falkenhof" z.B. Schlachtplatte zum Verzehr angeboten- gerne wurde das Angebot angenommen. 

Nach einem eindrucksvollen Nachmittag fuhr die Gruppe gut gelaunt wieder gemeinsam von Gutach zurück nach Offenburg.

]]>
news-231 Sun, 29 Oct 2017 12:15:00 +0100 Verkehrsfreigabe der B33 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/verkehrsfreigabe-der-b33.html "Dieses ist ein historischer Tag", so Landesverkehrsminister Winfried Hermann anlässlich der Verkehrsfreigabe der auf 4 Fahrstreifen verbreiterten B33 zwischen Offenburg und Gengenbach Süd. Nach langen Jahren der Planung und des Bauens konnte das für Baden-Württemberg wichtige Verkehrsprojekt, das ein Volumen von 20 Millionen EUR umfasste, endlich seiner Bestimmung übergeben werden und der Verkehr kann nun fortan in beiden Richtungen auf jeweils zwei Fahrstreifen rollen.
Besonders stolz waren die Verantwortlichen, dass man dann doch das Bauvorhaben etwas schneller und vor allem um 1,9 Millionen EUR billiger als geplant abschließen konnte. Als weitere Bauvorhaben folgen nun der 4-streifige Ausbau der B33 ab Gengenbach Süd, aber auch der Bau der Anschlussstelle Offenburg Süd der A5.

Im Beisein von zahlreichen Gästen, darunter Bürgermeister und Gemeinderäte der beteiligten Kommunen, aber auch Landrat Frank Scherer, Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, der baden-württembergische Kultus-Staatssekretär Volker Schebesta und weitere Abgeordnete des Landtags von Baden-Württemberg, sowie der parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Herr Barthle, wurde symbolisch das Band zur Verkehrsfreigabe durchschnitten.

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung des Festaktes waren zwei ehrenamtliche Mitarbeiter unseres Ortsvereines vor Ort.

]]>
news-228 Sun, 29 Oct 2017 08:27:33 +0100 Jahreshauptübung in Fessenbach https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jahreshauptuebung-in-fessenbach.html Die Einsatzabteilung Fessenbach der Feuerwehr Offenburg hielt am Sa., 28.10.2017 am Haus "Fichtenhalde" ihre Jahreshauptübung ab. Angenommen wurde ein Feuer bei dem die Feuerwehr zur Brandbekämpfung und zur Menschenrettung eingreifen musste.

Um die komplexe Einsatzlage taktisch sinnvoll abarbeiten zu können, wurde auch die Führungsunterstützungseinheit der Feuerwehr Offenburg dazu alarmiert. Teil dieser Sondereinheit sind ebenfalls Führungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes, die als Fachberater fungieren. Bei dieser Jahreshauptübung war ein DRK-Fachberater an der Einsatzstelle mit vor Ort, um die Feuerwehr beratend bei der Einsatzbewältigung zu unterstützen.

]]>
news-227 Tue, 24 Oct 2017 07:49:00 +0200 „100 Jahre Zeichen setzen“ https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/100-jahre-zeichen-setzen.html Die Firma Westiform visuelle Kommunikation aus Ortenberg wurde 100 Jahre alt und hat aus diesem Anlass Max Giesinger für ein Konzert in die Offenburger Oberrheinhalle eingeladen. Als Vorband war der New Yorker Musiker „Lions Head“ auf der Bühne.

Max Giesinger begeisterte das Publikum in der ausverkauften Halle mit seinen Top-Songs, wie "80 Millionen", "Wenn sie tanzt", "Roulette" und sorgte für ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Zur sanitätsdienstlichen Absicherung waren ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein am Veranstaltungsort präsent.

]]>
news-226 Sun, 22 Oct 2017 13:42:21 +0200 Einsatzübung in Gengenbach https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/einsatzuebung-in-gengenbach.html In einem Jugendhaus in Gengenbach kam es zu einer Schadenslage mit mehreren verletzten und unverletzten Personen zu deren Versorgung, Betreuung und Abtransport die Einsatzeinheit 2 des Ortenaukreises, das ist die Einsatzeinheit unseres Kreisverbandes, hinzualarmiert wurde. So lautete in etwa in Kurzform der Übungsannahme für die große Übung, die am Sa., 21.10.17 im und um das Baden Powell-Haus in Gengenbach stattfand. Aus Helfern sämtlicher sieben Ortsvereine unseres Kreisverbandes setzt sich diese Einsatzeinheit zusammen. Darunter versteht man eine taktische Einheit mit der fest definierten Mannstärke von 30 Helfern und den Fachgruppen Sanität, Unterkunft und soziale Betreuung, wie auch Technik und Sicherheit. Darunter befanden sich, auch in Führungspositionen, zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus unserem Ortsverein. Geführt wird das ganze Konstrukt von einer Führungsgruppe an deren Spitze der Zugführer steht, in diesem Fall handelte es sich um unseren Kreisbereitschaftsleiter Florian Hebding.

Für die Registrierung der Einsatzkräfte und betroffenen Personen waren Helfer des KAB (Kreisauskunftsbüro) Ortenau an der Einsatzstelle. Die Hauptaufgabe dieser speziellen Gruppierung ist die Vorhaltung von Registrierkarten und die Verarbeitung nach dem Ausfüllen durch die Beteiligten. Das Registrierwesen ist eines der originären Aufgaben des Roten Kreuzes.

]]>
news-224 Fri, 20 Oct 2017 07:02:32 +0200 Aktion "Herzenssache" der Volksbank in der Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/aktion-herzenssache-der-volksbank-in-der-ortenau.html "Sie nehmen sich sozialer Themen an? Sie eröffnen Menschen neue Perspektiven? Sie engagieren sich für Ihre Mitmenschen? Sie machen sich ehrenamtlich für andere stark? Sie finden Lösungen und machen Mut? - Dann bewerben Sie sich (Private Initiativen, Vereine, Unternehmen) oder nominieren Sie Ihren „Helden“ (Menschen) für den „Herzenssache“ - Preis der Volksbank in der Ortenau für soziales, ehrenamtliches Engagement.

Mit dem Preis will die Volksbank in der Ortenau dem sozialen Engagement in der mittleren Ortenau ein Gesicht geben. „Ein Engagement, das einher geht mit Wertschätzung und Respekt den Menschen gegenüber und welches oft im Verborgenen bleibt. Denn genau diesem Engagement und dieser Leistung, die für Viele zu ihrer „Herzenssache“ geworden ist, gebührt unser Respekt und unsere Anerkennung“, so Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volksbank in der Ortenau.

Deshalb zeichnet die Volksbank in der Ortenau eG mit dem „Herzenssache“ - Preis der Volksbank in der Ortenau für soziales, ehrenamtliches Engagement engagierte Menschen, Initiativen, Vereine und Unternehmen aus." Auch wir haben uns mit unserem Ortsverein schon zum zweiten Mal daran beteiligt und eine Bewerbung eingereicht.

Leider haben wir es mit unserem Vorhaben, der Beschaffung von automatischen externen Defibrillatoren (AED-Geräte) nicht unter die ersten drei Plätze geschafft. Dennoch hat die Volksbank in der Ortenau Vertreter eines jeden Teilnehmers, rund 40 an der Zahl, zu einer Feierstunde eingeladen und jedem als "Trostpreis" einen Scheck über 250,00 EUR überreicht. Unser Ortsverein wurde dabei durch unseren 2. Vorsitzenden, Sascha Koffer, vertreten.

]]>
news-225 Thu, 19 Oct 2017 07:09:00 +0200 AHG engagiert sich bei der Blutspende https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ahg-engagiert-sich-bei-der-blutspende.html Eine große positive Überraschung durften wir bei unserer zuletzt in der Abtsberghalle in Zell-Weierbach durchgeführten Blutspendeaktion erleben: Die Mitarbeiter der ahg Autohandelsgesellschaft mbH (AHG) engagierten sich aktiv an dieser Aktion. Zum einen halfen sie unseren ehrenamtlichen Helfern, die bereits, wie üblich, ab 10 Uhr morgens in der Halle die ersten Vorbereitungen trafen, bei der Durchführung der Aufbaumaßnahmen, zum anderen spendeten rund 45 Mitarbeiter ihr Blut.

Wir haben uns sehr im Sinne aller Notleidenden und Bedürftigen über diese Unterstützung gefreut!

Nicht zuletzt dank diesem herausragenden, keinesfalls selbstverständlichen Engagement, wurde die Blutspendeaktion zu einem vollen Erfolg: Wir konnten 246 Spendenwillige begrüßen, darunter befanden sich 39 Erstspender!

Möglicherweise waren wir dieses Jahr zum letzten Mal in Zell-Weierbach zu Gast und verlegen diese Aktionen in 2018 in einen anderen Offenburger Ortsteil.

]]>
news-223 Sun, 15 Oct 2017 16:33:59 +0200 Nun ist er wieder sauber! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/nun-ist-er-wieder-sauber.html Nach der hohen Beanspruchung unseres Rettungswagens vom Typ B bei der gerade erst zu Ende gegangenen Oberrheinmesse kam die monatliche Routinegrunddesinfektion für das Fahrzeug gerade richtig.

Unter der Federführung unseres Gruppenleiters der Sanitätsgruppe, Wolfgang Jekl, wurde das Einsatzfahrzeug vollständig ausgeräumt und komplett im Innenraum mit einer Desinfektionslösung ausgewaschen (Boden, Schubladen, Decke, Flächen usw.). Anschließend war noch der Fahrerraum inklusive der Scheiben dran.

Jeden Monat unterziehen wir das Fahrzeug einer solchen Grunddesinfektion, um hygienische Standards einhalten zu können, aber auch um, in dem Zuge, unseren ehrenamtlichen Helfer die Ausstattung detailliert näherzubringen.

]]>
news-222 Fri, 13 Oct 2017 10:05:43 +0200 Alarmierung Nr. 101 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/alarmierung-nr-101.html Die 101. Alarmierung in diesem Jahr hatte unser EvD-Dienst letzte Nacht gegen 05:00 Uhr; damit wurde eine Spitzenzahl seit Bestehen erreicht. Bei dem ehrenamtlich besetzten Dienst handelt es sich um einen 24 Stunden-Bereitschaftsdienst, den u.a. Helfer unseres Ortsvereines im Auftrag unseres Kreisverbandes besetzen.

Der EvD (= Einsatzleiter vom Dienst) wird nach festgelegten Stichworten von der Integrierten Leitstelle Ortenau über Funkmeldeempfänger alarmiert, fährt die vorgegebene Einsatzstelle an und entscheidet mit dem Einsatzleiter vor Ort über das Hinzuziehen weiterer ehrenamtlicher Einsatzkräfte des "weißen Bereiches".

Im Gebiet unseres Kreisverbandes gibt es zwei EvD-Teams: Eines, das den Bereich Offenburg-Gengenbach-Schutterwald abdeckt, das andere im Renchtal (Oberkirch, Oppenau, Bad Peterstal, Bad Griesbach).

]]>
news-221 Thu, 12 Oct 2017 20:44:56 +0200 Die Notfallbetreuung informiert... https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/die-notfallbetreuung-informiert.html Zum 18. Mal veranstaltete die Arbeitsgruppe Behandlungsplatz (BHP) unseres Kreisverbandes einen BHP-Übungsabend. Dabei handelt es sich um Fortbildungsabende, die in einem Rhythmus von 8 Wochen stattfinden, zu denen alle Bereitschaftsmitglieder unseres Kreisverbandes eingeladen sind.

Jedes Mal gibt es in unterschiedlicher Weise Input zu einem Thema, das zu dem Konstrukt "Behandlungsplatz 25" passt. Darunter wird ein systematisch angelegter Platz mit Zelten verstanden, der in der Lage ist, 25 unterschiedlich schwer verletzte Personen pro Stunde zu sichten, vorzuversorgen und in eine Klinik zu verbringen. Auch dieses Mal waren wieder etwa 30 Teilnehmer mit dabei, als Mitglieder der Notfallbetreuung die zahlreichen Facetten ihrer ehrenamtlichen Arbeit beleuchteten und anschließend Frage und Antwort standen.

Zum Abschluss des Abends informierte der stellvertretende Leiter der Arbeitsgruppe Behandlungsplatz, Werner Dutschke, über den Sachstand der gemeinsamen Arbeit und gab einen Ausblick auf das Jahr 2018. Dabei hob er besonders hervor, dass in den nächsten Wochen die Struktur der Arbeitsgruppe verschlankt werden soll, um noch zielorientierter arbeiten zu können.

Sascha Koffer, Leiter der AG BHP und gleichzeitig Referent für die Bereitschaftsarbeit in unserem Landesverband, gab an der Stelle auch gleich noch einige Informationen aus dem Landesverband weiter.

]]>
news-220 Thu, 12 Oct 2017 20:31:24 +0200 18. Treffen der Flüchtlingshilfe Rebland https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/18-treffen-der-fluechtlingshilfe-rebland.html Über unseren Steuerungskreis Flüchtlingshilfe stehen wir in Kontakt mit der Flüchtlingshilfe Rebland, die sich nun schon seit fast drei Jahren in verschiedenen Arbeitsfeldern um die Angekommenen in Offenburg und den Reblandgemeinden Fessenbach, Rammersweier und Zell-Weierbach kümmert.

Das 18. Treffen stand unter dem heiklen und empfindlichen Motto "Flüchtlinge und Kriminalität in Offenburg". Der Referent des Abends, Herr Dieterle, Leiter des Offenburger Polizeirevieres, verstand es ausgezeichnet, dem zahlreichen Publikum diese Thematik verständlich nahezubringen. Mit aktuellen Zahlen aus der polizeilichen Statistik wurden Zusammenhänge erläutert und damit ein Bewusstsein geschaffen.

Drei Vertreter unseres Ortsvereines wohnten dem äußerst interessanten Vortrag bei, um diese Informationen auch in unserem Steuerungskreis Flüchtlingshilfe platzieren zu können.

Unser Steuerungskreis Flüchtlingshilfe befasst sich, neben der Kontaktaufnahme zu anderen Gruppierungen in der Flüchtlingsarbeit, schwerpunktmäßig mit der Durchführung von Erste Hilfe-Kursen mit Flüchtlingen.

]]>
news-219 Sun, 01 Oct 2017 20:45:30 +0200 Stromversorgung im Einsatz https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/stromversorgung-im-einsatz.html Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EUP) sind Einsatzkräfte mit entsprechender Ausbildung/Schulung (z.B. DRK-Lehrgang „Stromversorgung im Einsatz“). Diese dürfen selbstständig einfache Versorgungsnetze z.B. mit bereits installiertem Baustromverteiler oder mit einem Stromerzeuger aufbauen und in Betrieb nehmen. Auch dürfen EUP unter der Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft Mess- und Prüfarbeiten oder eine Instandsetzung durchführen.

Inhalte:

- Grundlagen der Elektrotechnik

- Stromversorgung aus Batterien und Akkumulatoren

- Stromversorgung aus dem öffentlichen Netz

- Stromversorgung aus einer Netzersatzanlage

- Erstellung von Verteilernetzen

- erforderliche Eigenschaften von elektrischen Betriebsmitteln im DRK

Franz Dürmaier und Ralf Haag, ebenfalls Instruktoren der Helfergrundausbildung "Technik und Sicherheit" in unserem Kreisverband, organisierten einen aktuellen Lehrgang "Stromversorgung im Einsatz", der von den ehrenamtlichen Helfern unseres Kreisverbandes sehr gut angenommen wurde. Dabei ließen sich auch zwei Helfer unseres Ortsvereines zur elektrotechnisch unterwiesenen Personen (EUP) fortbilden.

Die beiden Instruktoren verstanden es blendend, Theorie und Praxis miteinander zu vereinen und so den Teilnehmern einen kurzweiligen und äußerst lehrreichen Ausbildungstag zu bescheren.

]]>
news-218 Sun, 01 Oct 2017 11:02:23 +0200 Tag der offenen Tür bei der BARMER https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/tag-der-offenen-tuer-bei-der-barmer.html Die Offenburger Niederlassung der BARMER Ersatzkasse am Marktplatz veranstaltete einen Tag der offenen Tür mit Angeboten rund um Gesundheit und Fitness.

Auch unser Kreisverband war mit einer Mitarbeiterin vertreten, die das Thema "Hausnotruf" vorstellte. Zwei ehrenamtliche Helferinnen unseres Ortsvereines standen dabei für die Blutdruck- und Blutzuckermessung der Besucher zur Verfügung.

Die ganze Palette der Angebote wurde sehr gut angenommen.

]]>
news-217 Thu, 28 Sep 2017 21:38:37 +0200 Fund einer Fliegerbombe https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fund-einer-fliegerbombe.html Der Fund einer 250 kg-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg bei Straßenbauarbeiten im Offenburger Ortsteil Windschläg machte eine Evakuierungsaktion notwendig.

Die im weitläufigen Umkreis um den Fundort evakuierten Bewohner wurden in die Gemeindehalle des Ortes verbracht.

Dort wurden sie von ehrenamtliche Einsatzkräften unseres Ortsvereines, des Malteser Hilfsdienstes und der Feuerwehr Offenburg betreut und mit Getränken versorgt. Zuvor wurde die Halle von den Hilfsorganisationen in Windeseile für die Evakuierungsaktion mit aufgestellten Tischen und Stühlen versehen.

Nach einer sicheren Entschärfung, die etwa eine Stunde dauerte, konnten die Bewohner wieder die Halle verlassen und in ihre Wohnungen zurückkehren.

Derweil hob die Polizei, in Ansprache mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Stuttgart, die Sperrungen wieder auf und in der Halle wurde der gemeinsame Rückbau betrieben.

]]>
news-216 Mon, 25 Sep 2017 18:13:04 +0200 Helfergrundausbildung Sprechfunk https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/helfergrundausbildung-sprechfunk.html Franz Dürmaier und Ralf Haag, Ausbilder für die Helfergrundausbildung Sprechfunk in unserem Kreisverband, haben aktuell einen Lehrgang durchgeführt, der von Helfern aus den Kreisverbänden Offenburg und Wolfach besucht wurde.

Dieser Lehrgang richtete sich an alle Helfer im Deutschen Roten Kreuz, die mit Funkgeräten Umgang haben (werden). Ziel dieser Ausbildung ist die Qualifikation der Einsatzkräfte zum Sprechfunker. Sie wurden in die Grundlagen des Sprechfunkens eingewiesen, erhielten das nötige Wissen und die dazugehörige Gerätekunde.

Abgeschlossen wurde die Ausbildung bei herrlichem spätsommerlichem Wetter mit einer Funkübung in Kombination mit Kartenkunde, die den Teilnehmern, wie auch schon der gesamte übrige Lehrgang, sehr viel Spaß machte.

]]>
news-214 Tue, 19 Sep 2017 07:22:05 +0200 Gemeinsam haben wir das geschafft! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/gemeinsam-haben-wir-das-geschafft.html Von Freitag bis inklusive Montag hatten wir insgesamt 14 Veranstaltungen in unserem Terminkalender stehen, an denen ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines entweder als Teilnehmer, Organisator, Koordinator, Verpfleger, Ausbilder und/oder Sanitätshelfer beteiligt waren.

Darunter waren z.B. 9 Sanitätswachdienste und 3 Lehrgänge ("Gruppenführer Teil 2 "Betreuung", "Grundlagen Personalmanagement", "Fortbildungstag Lebensmittelsicherheit").

Dank unserer großen "schlagkräftigen Truppe" konnten wir diese Herausforderung zur Zufriedenheit aller meistern.

Vielen Dank an alle!

]]>
news-215 Mon, 18 Sep 2017 07:28:00 +0200 Neue EDV-Ausstattung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/neue-edv-ausstattung.html Immer wieder bringen wir unsere EDV-Ausstattung Stück für Stück auf den neuesten Stand. Nun haben wir aber einen Rundumschlag gemacht und unser Büro mit neuen PCs, Monitoren, Tastaturen und Mäusen ausgestattet.

Die Vorgängergeräte waren teilweise Gebrauchtgeräte und schon in die Jahre gekommen, sodass nicht mehr die volle Leistungsfähigkeit gegeben und ein Austausch unbedingt geboten war.

Unser ehrenamtlicher EDV-Administrator, der auch unser Bereitschaftsleiter ist, kümmerte sich um die Beschaffung und das Anschließen der Neugeräte, wie auch um die Entsorgung der Altgeräte.

]]>
news-213 Tue, 12 Sep 2017 16:58:36 +0200 Einsatzstellenbeleuchtung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/einsatzstellenbeleuchtung.html Jeden Monat gestaltet eine andere unserer drei Fachgruppen (Sanität, Unterkunft & soziale Betreuung, Technik und Sicherheit) die Fortbildungsinhalt unserer Bereitschaftsabende; der September steht im Zeichen von Technik und Sicherheit.

Unser Gruppenführer der Fachgruppe Technik und Sicherheit, Franz Dürmaier, erklärte am ersten Bereitschaftsabend im September den anwesenden Helfern die selbst geschaffene und neu eingeführte Beleuchtungsmöglichkeiten für Einsatzstellen.

Schon von langer Hand war die Umstellung aller unserer Strahler auf LED-Strahler geplant. Neben Franz Dürmaier brachte sich auch unser zweiter Technik und Sicherheit-Gruppenführer, Ralf Haag, sehr stark bei der Umsetzung dieses Vorhabens mit ein. Endlich ist das Ziel erreicht und auch die nötigen Haltevorrichtungen für die neuen LED-Strahler sind geschaffen. 

Die Helfer bauten die Einsatzstellenbeleuchtung exemplarisch auf und lernte unter fachmännischer Anleitung die Handhabung und Vorzüge der neuen Technik kennen- ruck zuck war der Spätsommerabend taghell erleuchtet.

Mit dem Bewusstsein, dass eine gute Ausbildung unerlässlich für unsere Arbeit ist, führen wir so alle unsere ehrenamtlichen Helfer unter anderem an die Grundlagen der drei Fachgruppen in unserem Ortsvereins heran.

]]>
news-212 Mon, 11 Sep 2017 17:07:25 +0200 Zum Dank wurde gegrillt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/zum-dank-wurde-gegrillt.html Schon traditionell organisiert die Bereitschaftsleitung unseres Ortsvereins jedes Jahr am Ende der Sommerferien ein Grillfest für die Helfer und Freunde unserer Bereitschaft.

An wechselnden Orten erfreut sich diese gesellige Zusammenkunft größterBeliebtheit. Dieses Jahr, der regnerischen und etwas kühlen Witterung angepasst, wurden die Helfer in der Lehrsäle unseres Kreisverbandes eingeladen. Nach einer kurzen Ansprache durch den zweiten Vorsitzenden, Sascha Koffer, und den Bereitschaftsleiter, Michael Doll, war der Abend eröffnet und die Anwesenden konnten sich an einem reichhaltigen Salatbuffet bedienen. Dazu gab es allerlei Leckereien vom Grill. Zum Abschluss durfte natürlich auch ein Buffet mit verschiedenen Nachtischen nicht fehlen. Jeder der Anwesenden nutzte die Zeit für angenehme Tischgespräche und zum Austausch über Themen, die vielleicht im sonst recht vollen Alltag unseres Ortsvereins weniger Raum finden. Ganz zwanglos gestaltete sich so der Abend und einige entschlossen sich dann noch zu sehr später Stunde ein paar Runden eines Kartenspieles einzulegen.

Damit an diesem Wochenende jedoch nicht genug der Dankesbezeugung von Seiten unseres Ortsvereines den ehrenamtlichen Mitgliedern gegenüber. Am Sonntag nach dem Grillfest fanden sich noch einige Helfer nach einem gemeinsamen Frühstück zusammen und fuhren als Gruppe ins Elsass. Ziel dort war die sogenannte "Feste Mutzig", eine unterirdische Bunkeranlage, durch die die Rotkreuzler fachmännisch geführt wurden. Nach dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870-187 wurde das Elsass und das Moselland unter dem Namen "Reichsland Elsass-Lothringen" an das neue Deutsche Reich angegliedert. Seit 1872 befestigen sowie Frankreich als auch Deutschland ihre neuen Grenzen mit Festungsanlagen, um sich somit auf einen vermeintlich unausweichlichen Krieg vorzubereiten. Die Entscheidung eine Feste in Mutzig zu erbauen, wurde im Januar 1893 von Kaiser Wilhelm II. getroffen.

Dieser Ausflugstag klang bei einem gemeinsamen Abendessen aus.

]]>
news-211 Fri, 08 Sep 2017 09:19:07 +0200 Da läuft was! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/da-laeuft-was.html Gleich zwei Mal bot unser Ortsverein in dieser Woche der Bevölkerung die Möglichkeit zur Blutspende.

Am Dienstag, 05.09.2017 richteten wir im Christlichen Jugenddorf (CJD) in Offenburg ein Spendenlokal ein. Im Anschluss versorgten wir, als Stärkung, zusammen mit der Küche des CJD, die Spender und Helfer mit einem warmen Essen. Das Angebot nutzten 71 Spendenwillige, darunter 2 Erstspender. Insgesamt mussten 6 Spendenwillige aus gesundheitlichen Gründen von der Blutspende zurückgestellt werden.

Schon zwei Tage später, nämlich am Donnerstag, 07. September 2017, hießen wir die nächsten Spender Mitten in der Offenburger Innenstadt, im Seniorenwohnheim "Marienhaus", zur nächsten Blutspende willkommen. Die Gelegenheit in den schönen neuen Räumen der Pflegeeinrichtung ihr Blut zu geben nutzten 106 Spender, unter denen sich stolze 16 Erstspender befanden- diese Aktion fand in Kooperation mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des "Marienhauses" statt.

Wir danken dem Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen, unseren Ehrenamtlichen (von unserer Bereitschaft, unserer Sozialarbeit, unserem Arbeitskreis Blutspende, unsere freien Mitarbeiter), den Mitarbeitern von CJD und Seniorenwohnheim, sowie natürlich allen Blutspendern selbst für den unermüdlichen Einsatz für alle, die auf Blutkonserven bzw. Blutbestandteile angewiesen sind.

Unter www.blutspende.de können Sie sich über weitere Blutspendemöglichkeiten informieren.

]]>
news-210 Mon, 04 Sep 2017 10:15:00 +0200 Internationale Funkausstellung 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/internationale-funkausstellung-2017.html Anfang September war Berlin wieder das weltweite Technik-Mekka mit der „Internationalen Funkausstellung“ als Publikumsmesse.

„Die IFA bot den Besucherscharen wieder eine Flut an Innovationen und Neuheiten. Bei IFA NEXT wird ganz besonders sichtbar, was Consumer und Home Electronics seit Jahren auszeichnet: Kreativität gepaart mit Innovationsgeist“, erklärt Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung, CEO Messe Berlin.

Die Ausstellungsfläche im Rahmen der IFA Global Markets in der Station Berlin am Gleisdreieck hatte sich gleichzeitig verdoppelt. IFA Global Markets war nur für Fachbesucher zugänglich und ein zentraler Handelsplatz für Einkäufer und Händler.

Neu war auch IFA NEXT, als große Bühne der Innovationen in Halle 26. Dieser einmalige Innovation-Hub für Startups, Forschungslabors und Unternehmen brachte zusammen, was zusammengehört: Das globale Know-how für die Zukunft von Technik, Business und Lifestyle.

Vier ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines fuhren mit einem Mannschaftstransportwagen dafür eigens nach Berlin, um die Berliner Kollegen auf dem Messegelände bei der Durchführung des Sanitätswachdienstes zu unterstützen. Eingesetzt waren die vier Helfer auf einer der zahlreichen Sanitätswachen, die über das Ausstellungsgelände verteilt sind, um von dort aus die Veranstaltung zu bestreifen und für die verschiedenen Hilfeleistungen zur Verfügung zu stehen.

Schon seit 6 Jahren pflegt unser Ortsverein einen regen Austausch mit dem Berliner Roten Kreuz, sodass unsere Helfer von der örtlichen Einsatzleitung auf dem Messegelände der Bundeshauptstadt routiniert eingesetzt werden können.

Neben den dienstlichen Besuchen anlässlich der „Internationalen Funkausstellung“ fahren Offenburger Rotkreuzler auch immer wieder im Januar zur „Internationalen Grünen Woche“ oder am Ende des Jahres zum Jahreswechsel am Brandenburger Tor nach Berlin, um bei den Sanitätswachdiensten eingesetzt zu werden.

Natürlich bleibt bei den Besuchen auch immer wieder ausreichend Freizeit für die Helfer, um die Weltmetropole zu erkunden und kennenzulernen.

]]>
news-209 Mon, 04 Sep 2017 08:47:00 +0200 Doppeljubiläum beim Technischen Hilfswerk in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/doppeljubilaeum-beim-technischen-hilfswerk-in-offenburg.html Am Sonntag, 03. September lud der Ortsverband Offenburg des Technischen Hilfswerks die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür ein. Anlass war gleich ein Doppeljubiläum: 65 Jahre THW-Ortsverband Offenburg und 20 Jahre THW-Unterkunft Eckener Straße.

Geboten wurden eine Fahrzeug- und Geräteschau, eine Ausstellung zur Geschichte des THW in Offenburg, ein Quiz rund um verschiedene Werkzeuge, die das THW im Einsatz verwendet, eine Hüpfburg im THW-Look, Kistenstapeln und natürlich, ganz wichtig, Speis und Trank für das leibliche Wohl.

Wie schon an mancher Stelle bestätigt, muss Petrus ein Blaulichtfreund sein, denn das Wetter war ideal für eine solche Open Air-Veranstaltung. Von unserem Ortsverein hat eine große ehrenamtliche Abordnung, bestehend aus Vertretern der Vorstandschaft und Helfer aus der Bereitschaft den Anlass wahrgenommen und sich pünktlich zur Mittagszeit an der THW-Unterkunft eingefunden.

Neben anregenden Gesprächen mit Kollegen aller Hilfsorganisationen trug auch die gut organisierte Verpflegung zum Gelingen des Nachmittags bei.

]]>
news-208 Mon, 04 Sep 2017 08:42:05 +0200 8. Inklusiven Nordic-Walking-Tour https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/8-inklusiven-nordic-walking-tour.html Wie auch im vergangenen Jahr war Start und Ziel der Tour oberhalb der Brandstetter Kapelle in Durbach. Der Weg führte bei Sonnenschein schön durch die Weinreben bis hin zum Schloß Stauffenburg.

Am Schloß war für die Läufer die Möglichkeit zur Erfrischung an einer Wasserausgabestelle gegeben. 

Begleitet wurde das aus sanitätsdienstlicher Sicht ruhig verlaufende Sportevent von zwei ehrenamtlichen Sanitätshelfern aus unserem Ortsverein mit unserem Rettungswagen Typ B.

]]>
news-207 Mon, 28 Aug 2017 09:07:00 +0200 On passe le matin ensemble https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/on-passe-le-matin-ensemble.html Zusammen verbracht haben Helfer unseres Ortsvereines und des Kreisverbandes Kehl einen Sonntagvormittag unter dem Ausbildungsstichwort "Fachfranzösisch". Nach einer längeren Pause wurde diese Ausbildungsreihe unseres Ortsvereines erfolgreich fortgesetzt.

Seit etwa drei Jahren führt unser 2. Vorsitzender, Sascha Koffer, der unter anderem Lehramt für Französisch studiert hat, mit interessierten ehrenamtlichen Helfern diesen Französischsprachkurs durch.

Entstanden ist der Grundgedanke, nicht französischsprechenden Helfern, französisches fachspezifisches Grundvokabular ohne Einstiegshürde zu vermitteln, durch die Nähe von Offenburg zu Frankreich. Immer wieder hat unser Sanitätspersonal bei Hilfeleistungen mit französischen Staatsbürgern zu tun. Gerade hier sind grundlegende Sprachkenntnisse eine unschätzbare Hilfe.

Der Auftakt zur Neuauflage machte ein ganz spezielles französisches Frühstück.

]]>
news-206 Mon, 28 Aug 2017 09:02:30 +0200 Besuch aus dem nordrhein-westfälischen Kreis Steinfurt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/besuch-aus-dem-nordrhein-westfaelischen-kreis-steinfurt.html Eine Gruppe von Notfalldarstellern aus Neuenkirchen verbrachte das letzte Schulferienwochende in Nordrhein-Westfalen in der Jugendherberge auf Schloss Ortenberg. Geplant war von dort aus ein Ausflug in den Europa Park.

Die Leiterin der Gruppe meldete sich telefonisch bei unserem 2. Vorsitzenden. Kurzerhand veranstalteten wir in unserem Ortsverein einen Spieleabend zum gemeinsamen Kennenlernen. An diesem sehr munteren und kurzweiligen Abend gab es nicht nur Führungen durch das Offenburger DRK-Zentrum, sondern auch verschiedene Gesellschaftsspiele als Hauptinhalt.

Darüber hinaus tauschten sich die anwesenden Notfalldarstellungs-Schminker über aktuelle Schminktechniken und -materialien aus, verbunden mit einer praktischen Vorführung. 

Das Beschnuppern an diesem Abend führte zu dem Versprechen eines Gegenbesuches in Nordrhein-Westfalen.

]]>
news-205 Sat, 26 Aug 2017 17:11:28 +0200 Wahlkampfauftakt in Stadelhofen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wahlkampfauftakt-in-stadelhofen.html Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Zum Auftakt des Wahlkampfes veranstaltete die CDU in Stadelhofen auf dem Obsthof Ell ein Familienfest.

An Polit-Prominenz gaben sich, neben zahlreichen Funktionären der Lokalpolitik, der Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, der den Wahlkreis Offenburg im Deutschen Bundestag vertritt und der Kultusstaatssekretär des Landes Baden-Württemberg, Volker Schebesta, die Ehre.

Dr. Schäuble hielt vor den rund 200 Anwesenden eine Rede zur Eröffnung des Wahlkampfes, die alle Felder politischen Handelns ansprach. Danach radelte der Ortenauer Bundesfinanzminister mit seinem Wahlkampfteam zurück in seine Heimatstadt Offenburg, von wo aus er auch schon zu Veranstaltungsbeginn mit dem Rad nach Stadelhofen fuhr.

Kurzfristig erreichte unseren Ortsverein die Anfrage zur sanitätsdienstlichen Veranstaltungsabsicherung, die zwei ehrenamtliche Helfer aus Offenburg, in Absprache mit den Oberkircher Kollegen, übernahmen.

]]>
news-204 Thu, 24 Aug 2017 18:57:47 +0200 Blutspendeaktion in der Zentrale der Sparkasse Offenburg/Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/blutspendeaktion-in-der-zentrale-der-sparkasse-offenburg-ortenau.html Jeder der 25 von uns pro Jahr durchgeführten Blutspendeaktionen in Offenburg und Hohberg-Hofweier geht eine Aufbauphase voraus, um die Spendenlokale für unsere Bedürfnisse herzurichten. Da werden Tische aufgebaut, Stühle gerückt, Materialwagen geschoben und, an manchen Orten, eben auch Klebefolie auf Teppichböden ausgebreitet, um diesen vor eventuellen Blutflecken zu schützen.

Das Kleben der Folie ist jedes Mal mit viel Spass verbunden.

Bei unserer letzten Blutspendeaktion in Offenburg in der Zentrale der Sparkasse Offenburg/Ortenau konnten die ehrenamtlichen Helfer und das Blutspendeteam des Blutspendedienstes Baden-Württemberg - Hessen aus Baden-Baden insgesamt 193 Spendewillige im Hause begrüßen, darunter waren 19 Erstspender.

Die nächste Möglichkeit zum Aderlass bieten wir am Dienstag, 05.09.2017, 14.00-19.00 Uhr im Christlichen Jugenddorf in Offenburg, wie an jedem ersten Dienstag im Monat.

]]>
news-203 Sat, 19 Aug 2017 22:12:28 +0200 Hallenerkundung in Fessenbach https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/hallenerkundung-in-fessenbach.html Am zweiten und letzten Ausbildungswochenende der Fachdienstausbildung Betreuungsdienst unter der Leitung von Sascha Koffer und Sonja Beick, ging es noch einmal sehr praktisch zur Sache: Es stand eine Hallenerkundung auf dem Programm.

Gleich zu Lehrgangsbeginn fuhren die Teilnehmer aus den Kreisverbänden Offenburg und Kehl nach Fessenbach, wo die Gruppe bereits vom Hallenmeister erwartet wurden, der bei sämtlichen Fragen gerne Rede und Antwort stand.

Anhand eines für unseren Landesverband einheitlich vorgegebenen Erkundungsbogens wurde die Gemeinde-Mehrzweckhalle katalogisiert: Anzahl sanitärer Einrichtungen, Fläche, Parkplätze für Einsatzkräfte und Betroffene, Ver- und Entsorgungseinrichtungen, Erreichbarkeitenn, Besonderheiten usw., das sind alles Kriterien, die für die einsatzmäßige Belegung einer Halle von Bedeutung sind. Mögliche Einsatzszenarien sind Unwetterlagen, Störung des Transitverkehres, Gebäudebrände, Evakuierungsaktionen. 

Im Anschluss der praktischen Erkundung wurde der Erkundungsbogen mitsamt Lageplan und Rettungswegeplan digitalisiert. Diese Datei stellt nun für den diensthsbenden Einsatzleiter vom Dienst (= EvD) eine hilfreiche Grundlage für eine schnelle Entscheidung im Bedarfsfall dar. 

Die Fachdienst Ausbildung Betreuungsdienst, die 40 Unterrichtseinheiten umfasst, wurde dieses Mal im Auftrag unseres Landesverbandes im Kreisverband Offenburg durchgeführt. Als Teilnehmer mit dabei waren auch ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines, die nun über diese Fachdienstqualifizierung verfügen.

]]>
news-202 Sat, 19 Aug 2017 21:57:04 +0200 Sauberkeit muss sein https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sauberkeit-muss-sein.html Im Rahmen der monatlichen Grunddesinfektion unseres RTW B (= Rettungswagen vom Typ B) räumten und wischten vier Helfer unseres Ortsvereinen das Fahrzeug komplett aus. Neben der Sicherstellung der Grundhygiene dient diese Maßnahme auch der vertieften Materialkunde.

Seit Juli hat unsere Gruppenführung der Sanitätsgruppe, neben Hannelore Hansert, Verstärkung bekommen durch Ann-Kathrin Schöner und Wolfgang Jekl. Das neue Team forciert die Durchführung der monatlichen Grunddesinfektion, die auch schon davor Bestand in unserem Ortsverein hatte, jetzt aber zukünftig auf den Schultern aller interessierter ehrenamtlicher Helfer unter fachmännischer Anleitung verteilt wird. 

Die notwendige Einwirkzeit der Desinfektionsflüssigkeit wurde zur Erledigung weiterer organisatorischer Aufgaben genutzt.

]]>
news-201 Thu, 17 Aug 2017 07:40:43 +0200 ABCDE https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/abcde.html Das Erheben und Sichern von Angaben zum und am (Notfall-)Patienten ist unerlässlich und zwingende Voraussetzung für die Planung der weiteren Versorgung des Betroffenen.

Bevor die Daten auf dem Patientenprotokoll eingetragen werden, greifen wir, auch zur weiteren Etablierung des ABCDE-Schemas in unserem Ortsverein, auf ein Hilfsmittel der Firma Taktifol zurück, die "Taktifol Rescue". Dabei handelt es sich um eine Folie, die mit dem "ABCDE-Schema", dem "SAMPLER", der "Glasgow-Coma-Scale" und anderen für die Patientenbeurteilung wichtigen Feldern bedruckt ist. Die Felder für die Meßwerte sind dreispaltig - somit können Veränderungen in gewissem Rahmen festgehalten werden.

Was ist "Takifol"?

Eine Folie,...

  • die aufgrund statischer Ladung überall haftet und keine Rückstände hinterlässt auch mehrmals.
  • die mit leichten Rückständen trocken abwischbar ist. dazugehörige Taktistick-Marker reduzieren Wischspuren auf ein Minimum. 
  • die flexibel und praktisch und leicht zu transportieren ist, daher einfach in der Anwendung.

Wir verwenden das Hilfsmittel an einer Seitenwand im Patientenraum unseres RTW B (= das B definiert den einsatztaktischen Wert des Einsatzmittels. Diese Fahrzeuge entsprechen einem Standard-Rettungswagen ohne Ampullarium, Beatmungsgerät, EKG/DefiEinheit, Spritzenpumpe und i.o.Set.).

]]>
news-200 Sun, 13 Aug 2017 16:38:05 +0200 Technische Störung bei der Bahn https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/technische-stoerung-bei-der-bahn.html Eine technische Störung bei der Bahn führt auf der Rheintalschiene zu Zugausfällen von heute bis voraussichtlich morgen Abend.

Da alle Einsatzkräfte noch die Situation von vor zwei Wochen vor Augen hatten, als 1000 Zugreisende in Offenburg strandeten uns es einen Mangelzustand an Informationen durch die Deutsche Bahn AG gab, wurde vorsorglich am Offenburger Bahnhof zusammen mit allen Beteiligten eine Technische Einsatzleitung installiert. Auch das Deutsche Rote Kreuz ist in Form unseres ehrenamtlichen Einsatzleiters vom Dienst (EvD) darin vertreten.

In regelmäßigen Besprechungen werdeneingehebde Informationen ausgewertet und mögliche Maßnahmen vorausgedacht.

Gegen 17:30 Uhr kam es dann wieder, wie schon knapp zwei Wochen zuvor, zum Einsatz für unsere ehrenamtlichen Helfer und für die ehrenamtlichen Einsatzsanitäter des Offenburger Malteser Hilfsdienstes. Nachdem die Malteser für die Einsatzkräfteverpflegung sorgten, bereiteten sie auch noch für 200 Bahnreisende ein warmes Eintopfgericht zu, das vom DRK, zusammen mit Kaltgetränken, auf Bahnsteig 2, wo ein Hotelzug bereitgestellt wurde, ausgegeben wurde.

Spät in der Nacht konnte der Einsatz für alle beendet werden und die von der Bahnstörung Betroffenen konnten im bereitstehenden Hotelzug übernachten.

Im Zeitraum des Zugstillstands hat die Bahn einen Schienenersatzverkehr zwischen Baden-Baden und Rastatt eingerichtet.

]]>
news-199 Sat, 12 Aug 2017 14:54:39 +0200 Reorganisation unseres Materials https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/reorganisation-unseres-materials.html Wir haben unser Material in unseren beiden Fahrzeughallen neu organisiert. Unsere neue Fahrzeughalle am DRK-Zentrum beherbergt demnach ab jetzt sämtliches Material und die Fahrzeuge für unsere Blutspendeaktionen, sowie für Sanitätswachdienste.

In der Fahrzeughalle in der Max-Planck-Straße ist jetzt noch das ganze Material der Fachgruppen Technik und Sicherheit (plus Fahrzeug), wie auch Unterkunft und soziale Betreuung untergebracht. Zusätzlich befinden sich in der Max-Planck-Straße auch unsere beiden Mannschaftstransportwagen und unsere Allzweck-Anhänger.

Wir nutzten gleich die Gelegenheit, um uns auch von altem Material zu trennen.

Vielen Dank den Ehrenamtlichen, die sich dafür einen ganzen Arbeitstag lang einbrachten.

]]>
news-196 Mon, 07 Aug 2017 07:09:57 +0200 Sanitätswachdienst im neuen Offenburger Freizeitbad https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/sanitaetswachdienst-im-neuen-offenburger-freizeitbad.html Erst neulich hat das neue Offenburger Freizeitbad Stegermatt seine Pforten geöffnet. Für mehrere Millionen Euro hat die Stadt Offenburg das frühere Freibad abgebrochen und an gleicher Stelle ein neues Freizeitbad errichtet. Aktuell wird das alte Hallenbad dem Erdboden gleich gemacht an dessen Stelle bis Ende 2018 noch ein weiteres Becken, sowie ein Freizeitbereich entstehen werden.

Zur Unterstützung des Badpersonals außerhalb der Becken knüpfen wir an eine Tradition an und sind wochenends im Bad zur Durchführung des Sanitätswachdienstes präsent.

Immer zwei Helfer sind im Zeitraum von 11:00 bis 18:00 Uhr in den beiden Sanitätsräumen im Freizeitbad ansprechbar; Erreichbarkeit persönlich oder unter 0781/ 9276-629.

]]>
news-194 Sun, 06 Aug 2017 09:58:32 +0200 GET UP! Tour https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/get-up-tour.html So lautet der Titel der aktuellen Tour mit der Bryan Adams am 05. August in der Offenburger BadenArena gastierte. Der Superstar ohne Allüren, der als einer der weltweit populärsten Live-Interpreten gilt, präsentierte alle Klassiker ebenso wie Songs seines letzten Albums „Get Up!“. Gut 5000 Besucher aller Altersklassen ließen sich von den Songs mitreißen.

Das Sicherheitskonzept sah auch die Vorhaltung eines Sanitätswachdienstes vor, für dessen Durchführung unser Ortsverein den Auftrag erhielt. Mehrere ehrenamtliche Helfer richteten in der Ortenauhalle ein Medical Center ein und waren als Sanitätsstreifen unter den Besuchern in der Konzerthalle zugegen.

Zu besonderen Ehren kam eine unserer Sauerstofftaschen (=Oxybag), die das ganze Konzert über neben dem Drummer von Bryan Adams stand und von diesem in Gebrauch genommen wurde.

Neben den Hilfeleistungen, passend zur Stimmung an dem Abend, durften auch die für alle Fälle gerüsteten ehrenamtlichen Rotkreuzler einen gelungenen Tourauftritt des Superstars erleben.

]]>
news-193 Tue, 01 Aug 2017 12:17:39 +0200 Etwa 1000 Zugreisende stranden am Offenburger Bahnhof https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/etwa-1000-zugreisende-stranden-am-offenburger-bahnhof.html Eine kurzes, aber heftiges Gewitter tobte am Nachmittag des 30. Juli 2017 über der Ortenau. Ausreichend um auf der Fahrstrecke der Deutschen Bahn zwischen Offenburg und Orschweier einen Oberleitungsschaden zu verursachen, der zum Stillstand des Zugverkehres auf der gesamten Strecke führte.

Als letzten Haltepunkt fuhren die Züge, die in südlicher Richtung unterwegs waren, in den Bahnhof Offenburg ein und mussten dort eine Zwangspause machen. Dadurch erhöhte sich sehr rasch das Aufkommen der Bahnreisenden im Offenburger Bahnhof. Die Deutsche Bahn AG versuchte einen Schienenersatzverkehr, der die Reisenden, die sich mittlerweile aus dem Bahnhofsgebäude zum gegenüberliegenden Busbahnhof begeben haben, an den Bahnhof nach Orschweier transportieren sollte,  zu organisieren. Leider war dies ein sehr zäher Prozess. Auch das schnell einsetzende starke Regenwetter hob nicht gerade die Laune der sichtlichen, zurecht, genervten Reisenden.

Zusammen mit der Feuerwehr Offenburg wurde unser Ortsvereines als fester Bestandteil der Einsatzeinheit 2 im Ortenaukreis in diesen Betreuungseinsatz gerufen.

Zu allerersten gaben unsere ehrenamtlichen Helfer Kaltgetränke an die im Freien stehenden "Gestrandeten" aus. Das stete Bemühen galt auch der Informationsbeschaffung von der Deutschen Bahn bezüglich der weiteren Pläne zur Fahrgastbeförderung. Vielfach waren unsere Einsatzkräfte mit denselben sehr dünnen Informationen versorgt, wie die Reisenden auch. Diese auszubauen gestaltete sich sehr schwierig. Nachdem einige Gelenkbusse eintrafen, die niemals die Kapazität hatten, fast 1000 Personen zu befördern, bekamen die Betroffenen grünes Licht von einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn und setzten sich wieder in einen auf Gleis 1 abgestellten Zug zur Weiterfahrt Richtung Freiburg. Wie sich sehr rasch herausstellte, war nach wie vor aufgrund eines großen Oberleitungsschadens kein Verlassen des Bahnhofes Offenburg möglich.

Schnell orientierten sich die eingesetzten Führungskräfte an der hereinbrechenden Nacht und dachten über die Unterbringung der jetzt noch ca. 600 Betroffenen nach. Dazu wurden die Kollegen des Malteser Hilfsdienstes aus Offenburg, sowie die Einsatzeinheit des Kreisverbandes Kehl nachalarmiert, die eine Halle in Bahnhofsnähe als Notunterkunft ertüchtigen und die Reisenden sanitätsdienstlich betreuen sollten.

Neben dem Deutschen Roten Kreuz waren bereits die feuerwehr Offenburg, das Technische Hilfswerk aus Offenburg, sowie die Bundes- und Landespolizei an der Einsatzstelle.

Glücklicherweise schaffte es die Deutsche Bahn dann doch noch, zwei Reisezüge auf die Strecke Richtung Freiburg zu schicken, sodass die Unterbringung in einer nahegelegenen Halle nicht mehr notwendig wurde.

Nach fast 10 Stunden Einsatzdauer konnten unsere ehrenamtlichen Helfer wieder nach Hause einrücken.

]]>
news-192 Sun, 30 Jul 2017 07:18:43 +0200 Wir wünschen eine schöne Urlaubszeit! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/wir-wuenschen-eine-schoene-urlaubszeit.html Lassen Sie es sich in Ihrem Urlaub, egal wo Sie sich aufhalten, gut gehen.

Kommen Sie auch wohlbehalten zurück- für den Fall der Fälle bietet das Deutsche Rote Kreuz unter https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe/erste-hilfe-online alles Wissenswerte zur Ersten Hilfe; die ideale Lektüre am Badestrand oder auch im Liegestuhl.

Sollten Sie noch in Ihren Urlaubsvorbereitungen stecken, denken Sie gleich daran, noch Ihre Erste Hilfe-Kenntnisse beim Deutschen Roten Kreuz aufzufrischen.

]]>
news-191 Sat, 29 Jul 2017 22:38:04 +0200 Genuss im Park https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/genuss-im-park.html Zu einer kulinarischen Flaniermeile verwandelte sich der Offenburger Zwingerpark vom 27. bis 29. Juli 2017.

In der ganzen Parkanlage standen schön plazierte Stände, an denen den zahlreichen Besuchern die unterschiedlichsten Genüsse der haute cuisine, aber auch gut bürgerliche Speisen mit passenden Getränken angeboten wurden.

Je länger die Veranstaltung dauerte, desto besser wurde das Wetter und zog Heerscharen aus nah und fern zu "Genuss im Park".

Ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines sorgten, im Auftrag der Stadt Offenburg, für die sanitätsdienstliche Betreuung dieses bekannten Highlights im Offenburger Veranstaltungskalender.

]]>
news-190 Fri, 21 Jul 2017 23:55:00 +0200 Land unter in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/land-unter-in-offenburg.html Im Zuge sich über Offenburg ergießenden Starkregens und damit verbundenem heftigen Gewitter, kam es nach einem Blitzeinschlag in einem Wohnhaus in einem Offenburger Ortsteil zu einem Dachstuhlbrand. Parallel mit der Feuerwehr Offenburg fuhr auch unser diensthabender Einsatzleiter vom Dienst das Brandobjekt an. Zur Absicherung der Feuerwehr entsendete die Integrierte Leitstelle Ortenau einen Rettungswagen an die Einsatzstelle.

Da sich die Brandbekämpfung über einen längeren Zeitraum hinziehen sollte und damit der Rettungswagen vor Ort für weitere Einsätze freigesetzt werden kann, übernahm unser Ortsverein mit unserem Rettungswagen Typ B, ehrenamtlich besetzt mit einem Rettungsassistenten und einem Sanitätshelfer, in Absprache mit der Integrierten Leitstelle Ortenau, die weitere Absicherung der Feuerwehreinsatzkräfte. 

Noch vor Mitternacht konnte dieser Einsatz abgeschlossen werden. Parallel zu diesem Brandeinsatz leistete unser Ortsverein noch materielle Unterstützung für einen benachbarten Ortsverein, der sich ebenfalls im Unwettereinsatz befand.

]]>
news-189 Thu, 20 Jul 2017 10:41:18 +0200 Ökonomiegebäude abgebrannt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/oekonomiegebaeude-abgebrannt.html In den frühen Morgenstunden des 20.07.2017, gegen 04:30 Uhr, zerstörte ein Schadenfeuer in Offenburg ein hinter einem Hochhaus gelegenes Ökonomiegebäude komplett mitsamt eingelagerten Gerätschaften; dabei entstand sehr hoher Sachschaden.

Zusammen mit Kräften der Feuerwehr Offenburg wurde auch unser Einsatzleiter vom Dienst an die Einsatzstelle gerufen.

Im Laufe der stattgefundenen Brandbekämpfung entschied sich der Einsatzleiter für eine Einsatzkräfteverpflegung und übergab den Auftrag an unseren Einsatzleiter vom Dienst vor Ort.

Gegen 06:00 Uhr alarmierte dieser unsere ehrenamtlichen Helfer. Routiniert fanden sich diese im Offenburger DRK-Zentrum ein und arbeiteten den Auftrag ab, welcher aus Produktion, Belieferung und Ausgabe der Helferverpflegung bestand.

Nachdem die Feuerwehr noch unter Zuhilfenahme von schwerem Gerät die letzten Glutnester ablöschen konnte, wurde gegen 09:30 Uhr für alle eingesetzten Einsatzkräfte das Einsatzende verkündet.

]]>
news-187 Mon, 17 Jul 2017 08:05:00 +0200 Landeswettbewerb 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/landeswettbewerb-2017.html Platz 1: Grenzach-Wyhlen, Platz 2: Hornberg-Gutach 1, Platz 3: Hornberg-Gutach 2

So lautet die Belegung der ersten drei Plätze beim diesjährigen Landeswettbewerb des Badischen Roten Kreuzes. Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um einen Erste Hilfe- und Sanitäts-Vergleich verschiedener Gruppen aus dem gesamten Gebiet unseres Landesverbandes, von Rastatt bis an den Bodensee.

Neben 13 teilnehmenden Wettbewerbsgruppen waren auch zwei Gruppen aus dem weltwärts-Programm "Incoming" mit dabei. Das ist ein Programm, das ausländischen Jugendlichen ermöglicht, in Deutschland an verschiedenen Einsatzstellen ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu machen. Die 15 Gruppen stellten sich einem anspruchsvollen Parcours, der sich durch die Offenburger Innen- und Oststadt zog und folgende Fallaufgaben beinhaltete:

  • Theorie-Aufgaben
  • Geburtshilflicher Notfall
  • Betreuungsdienst-Aufgabe
  • Rollatorsturz mit Schenkelhalsfraktur
  • Kohlenmonoxid-Vergiftung im Parkhaus
  • Lebensmittelvergiftung
  • Einlagen von der Rettungshundestaffel und der Drogenprävention der Landespolizei
  • eine reine Erste Hilfe-Station
  • Hängetrauma bei einem Baumkletterer

Der Offenburger Marktplatz war als Präsentationsfläche für unseren DRK-Pflegedienst, die Demenzbetreuung, den Hausnotruf-Service, die Notfallbetreuung und den Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen angelegt. Hier nahm auch der von der Landesbereitschaftsleitung geführte Rundgang der eingeladenen VIPs und Pressevertreter seinen Anfang. Jede der Offenburger Blaulichtorganisationen arbeitete an einer der Aktionsstationen mit: Bergwacht Schwarzwald, Landespolizei, Bundespolizei, Feuerwehr Offenburg/Sondereinheit Wasserrettung, Malteser Hilfsdienst, Technisches Hilfswerk, DRK Rettungshundestaffel Offenburg.

Organisiert wurde dieser Wettbewerb im Auftrag des Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz von unserem Kreisverband, federführend von unserem Ortsverein, unterstützt von anderen Ortsvereinen unseres Kreisverbandes. Ohne eine Zusammenarbeit auch über die Kreisverbandsgrenzen hinweg, wäre das Zustandekommen dieser größten Veranstaltung unseres Landesverbandes nicht vorstellbar. So entsendeten die Kreisverbände Kehl und Wolfach zahlreiche Gruppenbegleiter, damit die Wettbewerbsgruppen immer einen "Guide" an der Hand hatten.

Nachdem der Parcours am späten Nachmittag zu Ende war, klang die Veranstaltung in der Schlossberghalle in Ortenberg, wo bereits am Vorabend die Auftaktveranstaltung stattfand, langsam aus. Nachdem die Siegerehrung vorüber war, kam es zu einem weiteren Highlight, der Verlosung eines 1000 EUR teuren AED-Gerätes von Telefunken, gestiftet von der Fa. Braun Medizintechnik- das Losglück traf den Ortsverein Oppenau.

Die Firmen Braun Medizintechnik und Prodinger Hygiene präsentierten sich auch schon den ganzen Tag über mit ihren eigenen Infoständen auf dem Parcours.

Bei idealem Wettbewerbswetter hatten alle Beteiligten viel Spaß in Offenburg.

]]>
news-188 Sun, 16 Jul 2017 10:30:00 +0200 Genuss unter den Platanen https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/genuss-unter-den-platanen.html "Im Schatten der Platanen auf dem [Offenburger] Kulturforum, gemeinsam mit Freunden den Sommer genießen. Essen und Trinken nach Herzenslust! Tische und Bänke stehen bereit und alle bringen mit, was sie „tafeln“ und womit sie ihren Tisch dekorieren wollen."

So beschreibt der Kiwanis Club Offenburg die Grundidee dieser Veranstaltung, bei der zwei Helfer unseres Ortsvereines zur Durchführung der sanitätsdienstlichen Betreuung vor Ort waren- als positiver Nebeneffekt durften die beiden Ehrenamtlichen auch selbst an der Schlemmerei teilhaben.

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen. Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten engagieren sich überparteilich und über Konfessionen hinweg. Im Focus der Charity-Aktivitäten stehen dabei besonders Kinder und deren Umfeld nach derem internationalen Motto: "Serving the Children of the World“.

Gerne unterstützen wir jedes Jahr wieder diese caritative Veranstaltung durch unsere Dienstleistung.

]]>
news-186 Fri, 14 Jul 2017 14:59:04 +0200 Übergabe eines Notfallrucksacks an den Schulsanitätsdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebergabe-eines-notfallrucksacks-an-den-schulsanitaetsdienst.html Ann-Kathrin Schöner, Ortsjugendleiterin unseres Ortsvereines, und Sascha Koffer, unser 2. Vorsitzender, übergaben dem sichtlich erfreuten Leiter des Schulsanitätsdienstes der Offenburger Theodor-Heuss-Realschule, Thomas Huber, einen komplett gefüllten Notfallrucksack. Diese Spende stellt ein Dankeschön für die Unterstützung beim Sanitätswachdienst "Special Olympics" dar.

Gefüllt ist der Rucksack mit:

- 1 PVC-Einmal-Beatmungsbeutel für Erwachsene (latexfrei)
- 1 Einweg-Beatmungsmaske Gr. 5
- 1 Einweg-Beatmungsmaske Gr. 3
- 1 Blutdruckmeßgerät für Erwachsene
- 1 Flachkopf-Stethoskop
- 1 Blutzuckermeßgerät Starter Set
- 1 Penlight inkl. Batterien
- 1 digitales Fieberthermometer
- je 1 Güdeltubus in der Größe 1, 2, 3 und 4
- 1 Beißkeil
- 1 Kleiderschere mit Kunststoffgriff
- 1 Verbandmittelsortiment nach DIN13 164
- 1 Splintschiene (91 x 11 cm)
- 1 Halskrause für Erwachsene
- 1 PVC-Einmal-Beatmungsbeutel für Erwachsene (latexfrei)
- 1 Einweg-Beatmungsmaske Gr. 5
- 1 Einweg-Beatmungsmaske Gr. 3
- 1 Blutdruckmeßgerät für Erwachsene
- 1 Flachkopf-Stethoskop
- 1 Blutzuckermeßgerät Starter Set
- 1 Penlight inkl. Batterien
- 1 digitales Fieberthermometer'
- je 1 Güdeltubus in der Größe 1, 2, 3 und 4
- 1 Beißkeil
- 1 Kleiderschere mit Kunststoffgriff
- 1 Verbandmittelsortiment nach DIN13 164
- 1 Splintschiene (91 x 11 cm)
- 1 Halskrause für Erwachsene
- Handabsaugpumpe

Unser Ortsverein arbeitet eng mit den Schulsanitätern der Theodor-Heuss-Realschule zusammen. Wir betrachten die Arbeit mit den Schulsanitätsdiensten, angegliedert an unser Jugendrotkreuz, als eine der Kernaufgaben. Auftakt war erst vor Kurzem ein Übungstag San, den wir für die Schüler zur Vorbereitung auf die "Special Olympics", das Sportfest für geistig- und mehrfachbehinderte Menschen, organisiert haben.

]]>
news-179 Sun, 09 Jul 2017 17:48:01 +0200 100€ Edeka-Gutschein und ein Übungsphantom https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/100eur-edeka-gutschein-und-ein-uebungsphantom.html ...das sind die Preise, die wir beim Tag der offenen Tür des Ortsvereines Freistett überreicht bekamen. Damit wurden wir, im Rahmen des für diesen Tag angesetzten Blaulichttreffens, gleich in zwei Kategorien ausgezeichnet: Der größten Teilnehmergruppe und der Gruppe mit dem weitesten Anfahrtsweg.

Bei herrlichem Sommerwetter genossen die anwesenden Helfer unseres Ortsvereinen einen schönen Nachmittag mit Speis' und Trank, "Blaulichtprogramm" und angenehmen Gesprächen unter Kollegen.

Kurzerhand wurde unser Gerätekraftwagen als außergewöhnliches Fahrzeug in die Fahrzeugpräsentation vor dem DRK-Haus in Rheinau-Freistett mit einbezogen. Der Ortsverein Freistett hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und einen rundum gelungenen Tag ganz im Zeichen des Roten Kreuzes gestaltet. 

So fuhren unsere Helfer in aller Freundschaft zum Ortsverein Freistett und mit Preisen bereichert am späten Nachmittag zurück nach Offenburg.

]]>
news-178 Sat, 08 Jul 2017 13:22:43 +0200 Internationales Fest 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/internationales-fest-2017.html Am Samstag, 08. Juli wurde pünktlich um 11:00 Uhr auf dem Offenburger Marktplatz das Internationale Fest durch unserer Oberbürgermeisterin und 1. Vorsitzende, Edith Schreiner, eröffnet.

Der Integrationsbeirat der Stadt Offenburg organisiert zweijährlich ein Fest der Kulturen, bei dem sich viele Vereine mit Kulturellem und Kulinarischen präsentieren und sowohl internationale als auch regionale Künstler aus der Weltmusikszene zu hören sind. 

Ziel des Festes ist es, durch das Miteinander von Amateurkunst und Professionellem, Internationalem und Regionalen, Traditionellen und Modernem der Offenburger Bevölkerung die Vielfalt der hier lebenden Kulturen schmackhaft zu machen, Akzeptanz und Toleranz zu fördern und Migrantenvereine kennen zu lernen.

Das Internationale Fest ist ein großes Bürgerfest und ein Ort der Begegnung!

  • Auf dem internationalen Programm standen:
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • Verkaufs- und Aktionsständen
  • ein abwechslungsreiches musikalisches Live-Programm
  • ein Kinder- und Jugendflohmarkt
  • ein Graffiti-Live-Act
  • ein "Friedensgebet der Religionen"

Zur Eröffnung der Veranstaltung waren auch Vertreter unseres Steuerungskreises Flüchtlingshilfe eingeladen. Diese Gruppe in unserem Ortsverein hat sich der Arbeit mit den Geflüchteten verschrieben und führt, über den Kontakt zum Landratsamt Ortenaukreis und zu verschiedenen Flüchtlingshilfeinitiativen, Erste Hilfe-Kurse mit den geflüchteten, ganz ohne Dolmetscher, durch.

Während beider Veranstaltungstage sind auch ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines zur Durchführung des Sanitätswachdienstes auf dem Marktplatz präsent. Die Sanitätsstation ist im Historischen Rathaus eingerichtet und über folgende Rufnummer im Bedarfsfall erreichbar: 0160-94443486.

]]>
news-177 Tue, 04 Jul 2017 22:46:46 +0200 A dieu https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/a-dieu.html Wir haben unseren ältesten Mannschaftstransportwagen verabschiedet. Dank einer Neufahrzeugespende der Fa. Joro Türen aus Renchen konnten wir dafür dieses betagte Fahrzeug Ende 2016 außer Dienst stellen. Damit halten wir weiter Kurs auf dem Weg zur Verjüngung unseres Fuhrparks. Nach der internen Klärung weiterer Verwendungsmöglichkeiten haben wir uns für den Verkauf entschieden; sehr schnell fand sich auch ein Händler als Aufkäufer.

]]>
news-176 Sun, 02 Jul 2017 17:07:00 +0200 Fachdienstausbildung KAB https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fachdienstausbildung-kab.html Das Kreisauskunftsbüro ist zuständig für das Registrierwesen und ist angegliedert auf der Ebene des Kreisverbandes. Immer wieder, gerade jetzt in Zeiten erhöhter Terrorgefahr, kommt es zu Großschadensereignissen, die die Registrierung von Verletzten, Unverletzten und Einsatzkräften nötig werden lassen.

In den 60er Jahren bekam das Deutsche Rote Kreuz von der Bundesregierung die Aufgabe übertragen, das Registrier- und Auskunftswesen in Deutschland, über alle anderen Hilfsorganisationen hinweg, zu betreiben. Ausführende Organe sind die Kreisverbände mit ihren speziell dafür geschulten ehrenamtlichen Helfern. Genau so eine Schulung, die "Fachdienstausbildung Kreisauskunftsbüro", findet derzeit unter der Regie unseres Landesverbandes für alle interessierten Helfer im Neubau des Kreisverbandes Villingen-Schwenningen statt.

Daran nehmen auch drei ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereines teil.

]]>
news-175 Sat, 01 Jul 2017 20:31:00 +0200 Newcomer-Turnier und FightNight https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/newcomer-turnier-und-fightnight.html Ganz im Zeichen des Boxsports stand die Offenburger Nordwesthalle am 01. Juli 2017 von früh bis spät. Zuerst wurde tagsüber das 10. Newcomer-Turnier ausgetragen, bis dann am Abend das Highlight des Tages stattfand, die Deutschen Meisterschaften im Kickboxen der "World Kickboxing und Karate Union (WKU)".

Neben einem Ringarzt waren auch ehrenamtliche Sanitätshelfer unseres Ortsvereines bei der Veranstaltung präsent, um im Bedarfsfall Hand in Hand eingreifen zu können.

]]>
news-174 Sun, 25 Jun 2017 13:35:00 +0200 24. Stuttgart-Lauf 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/24-stuttgart-lauf-2017.html Nach den Bestimmungen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes wird jedes Jahr der Stuttgart-Lauf ausgetragen, bei dem sich dieses Jahr über 15.000 Teilnehmer angemeldet hatten. Helfer unseres Ortsvereines waren am Sonntag, 25. Juni mit dabei, um die sanitätsdienstliche Betreuung der Veranstaltung sicherzustellen. Die fünf Helfer unseres Ortsvereins waren als Tragetrupp im Zieleinlauf eingeteilt.

Der Stuttgart-Lauf ist ein seit 1994 jährlich ausgetragener Lauf-, Inlineskating- und Rollstuhl-Wettbewerb in Stuttgart, der meist im Juni ausgetragen wird. Er findet im und um das Gelände der Mercedes-Benz Arena statt. Wichtigster Wettbewerb ist der Halbmarathon, bei dem über 7.000 Läufer das Ziel erreichen. Der Lauf ist einer der größten Volksläufe in Deutschland.

Folgende Wettbewerbe wurden an dem Tag ausgetragen:

  • Lotto Handbike- und Rollstuhl-Halbmarathon
  • Inline-Halbmarathon über ca. 20 km
  • Halbmarathon
  • AOK Staffel-1/2-Marathon
  • 7-km-Lauf
  • SportScheck Walking/Nordic Walking über 7 km

Angesichts der hohen Temperaturen, die der Tag zu bieten hatte, sagte der Verbandsarzt des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes, Prof. Dr. Striegel, im Vorfeld in einem Interview:"[...] Faustformeln sind schwierig, da eine bestimmte Flüssigkeitsmenge unterschiedlich gut vertragen wird. Dies lässt sich im Training vorab ganz gut testen. Letztlich sollte man so viel wie möglich trinken."

Schon seit einigen Jahren pflegt unser Ortsverein eine gute Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Stuttgart bei der Gestellung ehrenamtlicher Helfer für die verschiedensten Veranstaltungen in der Landeshauptstadt.

]]>
news-172 Fri, 23 Jun 2017 23:15:00 +0200 55. Landessportfest der Justizvollzugsbediensteten in Offenburg https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/55-landessportfest-der-justizvollzugsbediensteten-in-offenburg.html Alle zwei Jahre veranstaltet der Justizvollzug Baden-Württemberg für alle ihre Bediensteten ein großes Sportfest. Der Veranstaltungsort für 2017 war Offenburg. Bereits zum 55. Mal konnten sich die Teilnehmer in 13 verschiedenen Disziplinen messen. Darunter waren z.B. Leichtathletik, Badminton, Schießen, Tischtennis, Schach, Fußball, Tennis, Beachvolleyball, schwimmen und auch die sehr beliebten "Jailhouse Games".

Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius eiferten die aus ganz Baden-Württemberg stammenden Athleten über einen langen Wettkampftag hinweg um den ersten Platz. Zum Ausklang und stillen Höhepunkt der Veranstaltung fand am Abend im großen Festzelt eine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit Barbetrieb statt.

Ab 8 Uhr morgens bis 23 Uhr in der Nacht waren ehrenamtliche Helfer unseres Ortsvereins in verschiedener personeller Stärke zur Wahrnehmung des Sanitätsdienstes auf dem DJK-Gelände und an anderen Veranstaltungsorten präsent.

Für die diensthabenden Rotkreuzler war speziell diese sportliche Großveranstaltung mit rund 850 Teilnehmern ein ganz neues Erlebnis.

]]>
news-173 Fri, 23 Jun 2017 16:51:00 +0200 13. hoch³-Firmenlauf https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/13-hoch3-firmenlauf.html Im Offenburgs interkommunalen Gewerbepark hoch³ wird Sportsgeist großgeschrieben. Es ist eine kleine Erfolgsgeschichte, die der Zweckverband Gewerbepark Raum Offenburg 2005 mit dem 1. hoch³-Firmenlauf und damals 120 Läufer/innen begonnen hat.

Am Fr., 23. Juni 2017 war es wieder soweit: An diesem Freitag startete pünktlich um 19:00 Uhr der 13. hoch³-Firmenlauf im Gewerbepark. Dabei waren über 1000 Läufer, die als Firmen- oder Behördenmannschaften in Dreierteams in den Kategorien Männer, Frauen und Mixed die 5,6 km lange

Laufstrecke rund um den Königswaldsee abliefen. Für die beste Vorbereitung sorgte erneut die AOK mit ihrem kostenlosen Vorbereitungstraining für jedermann.

Die Präsenz von Helfern unserer Ortsvereines zur Durchführung der sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung hat von Anfang an Tradition. Aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl passten wir die Helferstärke auf 13 Mann an. Im Start-/Ziel-Bereich richteten wir unsern Behandlungsplatz ein, die Laufstrecke wurde von Fußstreifen und mobilen Fahrzeugteams abgesichert- darunter ein Rettungswagen Typ B und ein Krankentransportwagen Typ B.

Das Wetter war bei weit über 30 Grad hochsommerlich und eien zusätzliche Herausforderung für die Teilnehmer. Dieser Umstand ging natürlich auch nicht spurlos vorüber und bescherte unseren ausschließlich ehrenamtlich tätigen Helfern die ein und auch andere sanitätsdienstliche Intervention.

Gemessen an der Größe der Veranstaltung lässt sich auch dieses Mal wieder von einer rundum gelungenen, ruhigen Veranstaltung sprechen.

]]>
news-171 Sat, 17 Jun 2017 17:47:36 +0200 Fußballspiel der afrikanischen Studenten https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/fussballspiel-der-afrikanischen-studenten.html Offenburg ist ein Hochschulstandort. Die dort Studierenden aus Afrika organisieren ein Mal im Jahr ein gemeinsames Fußballturnier.

Jedes Mal greifen die Verantwortlichen auf unseren Ortsverein zur Sicherstellung des Sanitätswachdienstes zurück; zwei Helfer aus unserer Bereitschaft waren hierfür bei der multinationalen Veranstaltung dabei.

Da wir als Deutsches Rotes Kreuz derartige vernetzende Zusammenkünfte im multinationalen Kontext unterstützen wollen, erbrachten wir unsere Dienstleistung unentgeltlich.

]]>
news-170 Thu, 15 Jun 2017 17:21:12 +0200 Ein Sanitätswachdienst ist ein Sanitätswachdienst https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/ein-sanitaetswachdienst-ist-ein-sanitaetswachdienst.html Die Sparkasse Offenburg-Ortenau hat eine neue City-Filiale errichtet und reisst das bisherige Gebäude, die frühere Offenburger Hauptgeschäftsstelle, zugunsten eines neuen Einkaufszentrums ab. Zum Abschied wurde in der ehemaligen Schalterhalle eine Abriss-Party veranstaltet.

Vier Helfer unseres Ortsvereines waren für den Sanitätswachdienst eingeteilt. In der ganz überwiegend ruhigen Zeit konnten sich unsere Helfer auch etwas dem Rahmenprogramm zuwenden.

]]>
news-169 Thu, 15 Jun 2017 09:11:55 +0200 Strukturierte Patientenablage https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/strukturierte-patientenablage.html Am Mi., 14.06.17 fand in unserem Kreisverband wieder ein BHP-Übungsabend statt. Diese in 8-wöchigem Abstand stattfindenden Fortbildungsabende dienen der Einübung und Verfestigung der Struktur "Behandlungsplatz 25" (= BHP25) zusammen mit Helfern aus allen Ortsvereinen unseres Kreisverbandes. Organisator ist die Arbeitsgemeinschaft BHP25, die von Sascha Koffer und Werner Dutschke geleitet wird.

Am Mi., 14.06.17 fand in unserem Kreisverband wieder ein BHP-Übungsabend statt. Diese in 8-wöchigem Abstand stattfindenden Fortbildungsabende dienen der Einübung und Verfestigung der Struktur "Behandlungsplatz 25" (= BHP25) zusammen mit Helfern aus allen Ortsvereinen unseres Kreisverbandes. Organisator ist die Arbeitsgemeinschaft BHP25, die von Sascha Koffer und Werner Dutschke geleitet wird. 

Ein Behandlungsplatz 25 wird bei Großschadenslagen von ehrenamtlichen Kräften aufgebaut und betrieben und dient der Versorgung von 25 unterschiedlich schwer verletzten Personen pro Stunde, die nach einem bestimmten Farbschema kategorisiert, versorgt und abtransportiert werden.

Dem BHP25 vorgeschaltet ist eine strukturierte Patientenablage als Sammelstelle der Verletzten. Dazu ist auf unserem Gerätewagen Sanität des baden-württembergischen Bevölkerungsschutzes einen bestimmte, optisch aufbereitete Plane verlastet, die als Untergrund für die Patientenablage ausgelegt wird.

Gegenstand des Übungsabends war die strukturierte Patientenablage, der Abtransport Richtung Sichtungszelt und die dortige Übergabe.

Als Mimen, damit die Übung auch realitätsnah stattfinden konnte, standen Mitglieder der Feuerwehr Bad Griesbach, der Ort in dem sich dieses Mal das Geschehen auch abspielte, dankenswerterweise zur Verfügung.

Auch Helfer unseres Ortsvereines beteiligten sich am Übungsgeschehen. Die beiden eingesetzten Modulführer kamen aus den Ortsvereinen Offenburg und Oppenau.

Alle Beteiligten fanden bei der Abschlussbesprechung nur lobende Worte und waren dankbar für das ein oder andere erkannte Vertiefungspotential.

]]>
news-167 Tue, 13 Jun 2017 08:44:00 +0200 Treffen der Fachgruppe Unterkunft und soziale Betreuung https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/treffen-der-fachgruppe-unterkunft-und-soziale-betreuung.html Beim letzten Treffen der Fachgruppe Unterkunft und soziale Betreuung unseres Ortsvereines beschäftigten sich die teilnehmenden Helfer unter der Leitung der Gruppenführer Michael Doll und Sascha Koffer mit den Themen "Einrichtung von Betreuungsstellen" und "Mögliches Betreuungsdienst-Konzept für das Land Baden-Württemberg".

Eingangs wurde noch einmal für alle die Struktur des Betreuungsdienstes wiederholt, sowie der Aufbau der Einsatzeinheit aufgezeigt. Anschließend wurde die "Richtlinie zur Einrichtung von Betreuungsstellen", die im DRK-Landesverband Baden-Württemberg entstanden ist, besprochen. Diese Richtlinie hat auch Gültigkeit für unseren Landesverband Badisches Rotes Kreuz.

Abgeleitet aus der Richtlinie und den Betreuungsdienst-Konzepten des Malteser Hilfsdienstes, der Johanniter Unfall-Hilfe, des Arbeiter-Samariter-Bundes, sowie des Deutschen Roten Kreuzes, entsteht derzeit in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe ein einheitliches Betreuungsdienst-Konzept für Baden-Württemberg.

Niemanden störten die warmen Temperaturen, denn zwischendrin wurde die Gruppenarbeitsphase mit kühlem Eis versüßt.

Richtlinie zur Einrichtung von Betreuungsstellen

]]>
news-166 Sun, 11 Jun 2017 11:10:35 +0200 Teamwork ist wichtig! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/teamwork-ist-wichtig.html Unsere Freizeit verläuft manchmal nicht so, wie bei anderen. Um so wichtiger ist es, in einem tollen Team zu arbeiten! news-165 Sat, 10 Jun 2017 16:16:00 +0200 Dachstuhlbrand in der Oststadt https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dachstuhlbrand-in-der-oststadt.html Am Samstag, 10.06.17 wurde unser diensthabender Einsatzleiter vom Dienst, Dennis Niemand, zusammen mit dem Rettungsdienst und Kräften der Feuerwehr Offenburg zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in der Offenburger Oststadt alarmiert.

An der Einsatzstelle eingetroffen, bot sich den Einsatzkräften schnell eine klare Lage, der Dachstuhlbrand konnte bestätigt werden und das betroffene Gebäude, wie auch die angrenzenden, mussten geräumt werden. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes und Absicherung der Einsatzkräfte der Feuerwehr, zog unser Einsatzleiter vom Dienst noch unseren vereinseigenen, mit zwei Helfern ehrenamtlich besetzten Rettungswagen Typ B, hinzu.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle war und die Nachlöscharbeiten abgeschlossen waren, konnten alle Kräfte wieder die Einsatzstelle verlassen.

Um die Unterbringung der Bewohner des Brandobjektes kümmerte sich die Stadtverwaltung Offenburg.

Einsatzdauer: ca. 4 Stunden

]]>
news-164 Fri, 09 Jun 2017 22:39:28 +0200 Dankeschön und guten Appetit! https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/dankeschoen-und-guten-appetit.html ...so lautete das Motto des Abends am 09. Juni. Hier lud die Vorstandschaft unseres Ortsvereines alle Helferinnen und Helfer, die sich bei der Durchführung der Veranstaltungsbetreuung anlässlich der Special Olympics in Offenburg in unterschiedlicher Weise engagiert haben, zu einem gemeinsamen Helferessen ein.

Geboten war, von einem Partyservice angerichtet: Maultaschen, Reis, Nudeln, Champignonsauce, Currysauce, Currygeschnetzeltes, Asiapfanne, Panna Cotta, frische Obstplatte.

Die Betreuung der Special Olympics, Sommerspiele für geistig- und mehrfachbehinderte Menschen, war eine Herausforderung, denn neben dem Sanitätswachdienst an fast allen Offenburger Sportstätten gleichzeitig, galt es auch die Verpflegungsausgabe an sechs Standorten zu organisieren und durchzuführen. Dank eines großen Pools an Helfern und Freiwilligen gelang uns eine reibungslose Abwicklung zur Zufriedenheit aller.

Zur Eröffnung des Helferessens hoben die Bereitschaftsleiterin, Waltraud Behringer, und der 2. Vorsitzende, Sascha Koffer, in ihren Begrüßungsworten die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements, auch jenseits von Vereinszugehörigkeiten hervor, ohne das eine Gesellschaft zugrunde gehen würde.

]]>
news-163 Thu, 08 Jun 2017 07:46:00 +0200 In stillem Gedenken https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/in-stillem-gedenken.html Der Verlust eines DRK-Kollegen aus dem Saarland, der in Ausübung seiner Tätigkeit für das Deutsche Rote Kreuz auf tragische Weise sein Leben verlor, macht uns betroffen. news-162 Tue, 06 Jun 2017 11:07:00 +0200 JRK Supercamp 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/jrk-supercamp-2017.html Eine wundervolle Zeit haben wir beim JRK Supercamp auf der Insel Rügen verbracht! Von 02.06. bis 05.06. durften wir mit ca. 1500 anderen JRKlern aus ganz Deutschland an verschiedenen Workshops und Aktionen teilnehmen. Neben den verschiedenen Konzerten, bei denen Künstler wie "Weekend" und den "Killerpilzen" auftraten, war ein weiteres Highlight der Start der neuen Kampagne "Was geht mit Menschlichkeit?".

Wir freuen uns schon sehr drauf, die nächsten Jahre mit dieser tollen Kampagne zum Thema Menschlichkeit zu arbeiten und uns selbst und unserer Gesellschaft die Frage zu stellen "Was geht mit Menschlichkeit?". Wir sind gespannt, was wir dabei alles herausfinden werden!

]]>
news-157 Mon, 05 Jun 2017 12:09:11 +0200 Elsass-Spring-Cup - Internationales Jugendfußballturnier https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/elsass-spring-cup-internationales-jugendfussballturnier.html Seit 2001 ist der Elsass-Spring-Cup von KOMM MIT (gemeinnützige Gesellschaft für internationale Jugend-, Sport- und kulturbegegnungen) in Kehl und Straßburg beheimatet. Die Turnierstadt Kehl erwartete die Teilnehmer vom 02. bis 05.06.2017. Beim Elsass-Spring-Cup gilt es immer wieder eine einmalige Mischung aus glanzvollem Fußball, traditionsreicher Gastronomie und Zeltcamp-Feeling zu erleben – ganz im Zeichen des vereinten Europas.

Auf verschiedenen Sportplätzen der Stadt Kehl wurden die Spiele ausgetragen. Zu sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung war das Deutsche Rote Kreuz eingeplant, welche von Helfern aus dem Gebiet des DRK-Kreisverbandes Kehl wahrgenommen wurde. Dabei wirkte auch unser Ortsverein über die eigenen Kreisverbandsgrenzen hinweg mit einem Helfer mit.

]]>
news-153 Sun, 04 Jun 2017 14:29:02 +0200 Alles neu macht der... Juni https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/alles-neu-macht-der-juni.html Im Laufe des Juni stellen wir unsere Homepage komplett auf das neue DRK-Design für die Homepages der Ortsvereine um, das auch smartphonefreundlich sein wird. Unser Zeitplan ist straff und wir wollen schnellstmöglich wieder alle Informationen über unseren Verein für sie online zur Verfügung stellen. Bis dahin werden manche Bereiche noch etwas unterversorgt an Informationen sein, aber etappenweise nähern wir uns schon dem Ziel. Wenn Sie bis zur vollständigen Fertigstellung Fragen haben, wenden Sie sich einfach an info(at)drk-offenburg.de. 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spass beim Besuch unserer Internetpräsenz und zukünftig ein noch einfacheres und übersichtlicheres Surfen mit neuem Design.

]]>
news-149 Tue, 30 May 2017 19:00:00 +0200 Mitgliederversammlung 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/mitgliederversammlung-2017.html Tätigkeitsberichte aus den Gemeinschaften, den Fachgruppen und Arbeitskreisen standen ebenso auf der Tagesordnung unserer diesjährigen Mitgliederversammlung, wie auch das Gedenken an im Berichtsjahr verstorbene Mitglieder- hier wurde bei allen noch einmal die Erinnerung u.a. an unsere hoch geschätzte und sehr unerwartet verstorbene Helferin, Burgunder Vander, wach. Viele Gäste, wie auch Mitglieder, folgten der Einladung unserer 1. Vorsitzenden, Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, ins Offenburger DRK-Zentrum. In Ihrer Eröffnungsansprache begrüßte sie Vertreter der Feuerwehr, des Malteser Hilfsdienstes, der Bergwacht, des Technischen Hilfswerks. Aber auch Repräsentanten unseres Kreisverbandes waren anwesend: Der Kreisgeschäftsführer, die Kreisleitung der Sozialarbeit, der Kreisbereitschaftsleiter.

Ein besonderes Highlight stellte die Aufnahme unserer neuen Ortsvereinsärztin, Jenny Lang, in die Ortsvorstandschaft dar. Es gab aus dem Jugendrotkreuz und der Bereitschaft insgesamt vier Ehrungen für 5-jährige, eine für 30-jährige und sogar eine Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft. So klang nach einer kurzweiligen Versammlung der sommerlich heiße Tag mit angenehmen Gesprächen unter Kollegen aus.

]]>
news-150 Thu, 25 May 2017 09:13:00 +0200 Das größte Volksfest der Ortenau https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/das-groesste-volksfest-der-ortenau.html Mehr Messebesucher als sonst strömten bei herrlichstem Wetter zur "Messdi" nach Kehl. Zum 47. Mal fand dieses Volksfest an der Grenze zu Frankreich statt, zum ersten Mal, dass es zwischen den beiden Städten Kehl und Straßburg eine Tramverbindung gibt. Neben einem attraktiven Programm auf zahlreichen Bühnen über alle vier Messdi-Tage, gab es dieses Jahr auch zum ersten Mal den "Hanauerlandplatz" als zentraler Ort der Veranstaltung, sowie einen Handwerkermarkt.

Der Ortsverein Kehl des Deutschen Roten Kreuzes ist alljährlich für die sanitätsdienstliche Betreuung der Großveranstaltung zuständig.

Auch in diesem Jahr zum allerersten Mal unterstützten Helfer unseres Ortsvereines über alle Veranstaltungstage hinweg die Kehler Kollegen vor Ort bei der Durchführung des Sanitätswachdienstes mit Manpower und unserem neuen Einsatzfahrzeug als mobile Unfallhilfsstelle.

Neben der Wahrnehmung der Kernaufgabe kam der Austausch unter Kollegen keinesfalls zu kurz.

]]>
news-151 Mon, 22 May 2017 10:14:00 +0200 Special Olympics Landes-Sommerspiele Offenburg 2017 https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/special-olympics-landes-sommerspiele-offenburg-2017.html Vom 16. bis 19.05.2017 fanden in Offenburg die Special Olympics statt. Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist Special Olympics heute mit nahezu 5 Millionen Athleten in 170 Ländern vertreten. Nicht nur für Athleten mit geistiger Behinderung und Unified-Partner, sondern auch für Begleiter und Besucher war einiges geboten. Unified Sports ist ein Programm, das eine gleiche Anzahl von Special Olympics Athleten/innen und Sportlern/innen mit und ohne geistige Behinderung (werden als "Partner" bezeichnet) in einem Team zusammenführt, um gemeinsam zu trainieren und an Wettbewerben teilzunehmen.

Es standen insgesamt zwölf Sportarten zur Auswahl:Basketball*, Beachvolleyball*, Boccia*, Bowling*, Judo, Kraftdreikampf, Leichtathletik*, Radfahren*, Reiten*, Schwimmen*, Tennis* und Tischtennis* (*auch Unified) Darüber hinaus konnte jedermann nach Lust und Laune das wettbewerbsfreie Angebot nutzen. Auch das Gesundheitsprogramm "Healthy Athletes®" konnte besucht werden. Angeboten wurden das Mund- und Zahnpflegeprogramm "Gesund im Mund" sowie das Augenprogramm "Besser sehen".

Menschen mit geistiger Behinderung tragen ein um 40 Prozent höheres Risiko für zusätzliche gesundheitliche Einschränkungen, wie z. B. Übergewicht, mangelhafte Fitness, falsche Ernährung und Vitaminmangel, eingeschränkt behandelte Sehschwäche, Hör- und Fußschäden, schlechte Zähne.Im Rahmen von Healthy Athletes® bietet Special Olympics Baden-Württemberg Menschen mit Behinderungen verschiedene Variationen des Gesundheitsprogrammes an. Zum einen finden während sportlichen Großveranstaltungen umfangreiche Kontrolluntersuchungen statt. Zum anderen besuchen die Koordinatoren mit ihren Teams, alles Fachleute der jeweiligen Disziplin, die Menschen mit Behinderung auch an ihrem Arbeitsplatz in Werkstätten. Somit wird auch Nicht-Sportlern der kostenlose und freiwillige Zugang zu den Kontrolluntersuchungen gewährleistet. Helfer unseres Ortsvereines waren, immer im Team mit Schulsanitätern der Offenburger Theodor-Heuss-Realschule, an sieben Wettbewerbsstätten gleichzeitig mit der Durchführung des Sanitätswachdienstes betraut.

Zusätzlich deckte über die ganzen Tage ein mobiles Einsatzteam mit unserem neuen Einsatzfahrzeug die übrigen Wettkampfstandorte ab. Die Eröffnungs- und Abschlussfeier fanden jeweils in der Oberrheinhalle statt und wurden ebenfalls durch unseren Ortsverein betreut. Darüber hinaus haben weitere Helferinnen aus unseren Reihen drei Tage lang an zahlreichen Ausgabestellen im ganze Stadtgebiet die warme Mittagsverpflegung an die Athleten, Begleiter und Helfer ausgegeben.

Wir würdigen das hohe ehrenamtliche Engagement, das alle Beteiligten zur Durchführung dieser Großveranstaltung des Behindertensports erbrachten, möchten dabei aber auf keinen Fall unerwähnt lassen, dass auch die Helfer des Deutschen Roten Kreuzes, wir reden hier von 60 Personen in unterschiedlichen Funktionen, komplett ehrenamtlich aktiv waren!

]]>
news-152 Sat, 13 May 2017 10:17:00 +0200 Übung muss sein https://www.drk-offenburg.de/aktuelles/presse-service/meldung/uebung-muss-sein.html Mit Hinblick auf die nächste Woche in Offenburg stattfindenden Special Olympics veranstalteten wir mit den Schulsanitätern der Offenburger Theodor-Heuss-Realschule einen Übungstag unter der Leitung von Ann-Kathrin Schöner, Dennis Niemand und Wolfgang Jekl. Dabei wurde besonderen Wert auf die Vermittlung von Theorie und Praxis gelegt. In Kleingruppen ging es thematisch um:

  • Krampfanfälle
  • Brüche
  • Schaufeltrage und Vakuummatratze
  • Spineboard
  • Materialkunde

Die Schulsanitäter werden nächste Woche die Helfer unseres Ortsvereins bei der Durchführung des Sanitätswachdienstes, der zeitgleich in allen Offenburger Sportstätten stattfinden wird, anlässlich der Special Olympics unterstützen.

Immer ein Team aus Schulsanitäter und Helfern aus der Bereitschaft zusammen werden die Betreuung einer Spielstätte vor Ort übernehmen.

]]>